col de I'Iseran Wintersperre

Berichte von Euren Touren/Reisen, Tips für individuelle Reisen, Suche nach Mitfahrern usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Nordmann

col de I'Iseran Wintersperre

#1 Beitrag von Nordmann » 17. Januar 2011, 18:46

Weiß jemand ab welchem Datum der Iseran und der Galibier 2010 geöffnet waren?

Benutzeravatar
wf
Beiträge: 570
Registriert: 15. November 2005, 10:02
Mopped(s): K 1300 S; Suzuki GSX-R 1000
Wohnort: Offenburg
Kontaktdaten:

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#2 Beitrag von wf » 17. Januar 2011, 21:06

Nordmann hat geschrieben:Weiß jemand ab welchem Datum der Iseran und der Galibier 2010 geöffnet waren?
.... denke, das läßt sich nicht genau sagen, das hängt einfach vom Wetter ab.
Bin schon im Mai bei bestem Wetter drüber ... aber schätze, das war eher die Ausnahme...
Salve, der Armin - K 1300 S und Suzuki GSX-R 1000 K6
BMW - Signet des narzisstischen männlichen Egomanen in einer feminisierten Umwelt ... (Zitat Horx)
http://www.wilderfahrer.de/Avatare/bwwForumSignatur.jpg
http://www.wilderfahrer.de

Tramper
Beiträge: 1521
Registriert: 21. Mai 2006, 00:36
Mopped(s): R 1200 R GS Adv
Wohnort: Mostindien

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#3 Beitrag von Tramper » 17. Januar 2011, 21:10

Für 2010 hatte ich unterschiedliche Meldungen.

Offizell ab Pfingsten 2010, aber Kollegen haben sich schon an den letzten Tagen im Mai "illegal" darüber gefahren.

Einziger verlässliche Angabe kriegst du, wenn die Tour de France darüber rollt, dann ist er eine Woche vorher garantiert geöffnunt und in Stand gestellt oder neu geteert.

Grüessli Tramper

Benutzeravatar
Gizmo
Beiträge: 17
Registriert: 17. März 2010, 11:37
Mopped(s): R1200R mit Stützrad, Honda GL

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#4 Beitrag von Gizmo » 17. Januar 2011, 21:18

Im letzten Jahr war Ende April noch gesperrt .... :(
Ich fuhr BMW und Honda. Jetzt nur noch Honda. Denn es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

Nordmann

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#5 Beitrag von Nordmann » 17. Januar 2011, 22:38

Tramper hat geschrieben:
... aber Kollegen haben sich schon an den letzten Tagen im Mai "illegal" darüber gefahren.

Einziger verlässliche Angabe kriegst du, wenn die Tour de France darüber rollt, dann ist er eine Woche vorher garantiert geöffnunt und in Stand gestellt oder neu geteert.

Grüessli Tramper
Werde es auf alle Fälle mal Mitte Juni versuchen, wie muss ich mir das illegal vorstellen? Motorrad unter der Schranke "durchziehen"? Bis zur TdF im Juli kann ich leider nicht warten. Offizielle Freigabe ist übrigens 07. - 10.

Tramper
Beiträge: 1521
Registriert: 21. Mai 2006, 00:36
Mopped(s): R 1200 R GS Adv
Wohnort: Mostindien

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#6 Beitrag von Tramper » 17. Januar 2011, 22:51

Nordmann hat geschrieben:wie muss ich mir das illegal vorstellen? Motorrad unter der Schranke "durchziehen"?
In etwa und 700 Meter über ein Schneefeld das in den frühen Morgenstunden die Motorradreifen trug. Am Mittag versanken alle Möppis im Schnee und es war kein durchkommen mehr.

Verfolge aber über den Winter die Schneefälle und Schneehöhe in den Wintersportorten der näheren Umgebung. Letztes Jahr hatte es Anfangs April im Verhältnis wenig Schnee und danach kaum mehr Schneefälle, so sorgte die Sonne für eine fortgeschrittene schwarzräumung der Strasse bis im Mai. Wäre gegen ende Mai keine Rüfe abgegangen wäre die Strasse komplett frei gewesen.

Grüessli Tramper

Benutzeravatar
peco-achim
Beiträge: 343
Registriert: 19. Dezember 2008, 12:43
Mopped(s): KTM Superduke 1290 GT
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#7 Beitrag von peco-achim » 18. Januar 2011, 11:10

Moin,

bin letztes Jahr am 11. Juni mit dem Cabrio dort unten gewesen.
Madeleine, Iseran und Galibier noch gesperrt.
Kommt halt immer darauf an, wie hart der Winter war.

Tramper
Beiträge: 1521
Registriert: 21. Mai 2006, 00:36
Mopped(s): R 1200 R GS Adv
Wohnort: Mostindien

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#8 Beitrag von Tramper » 18. Januar 2011, 11:37

Oft ist er auch noch gesperrt, obwohl die Passstrasse bereits schneefrei ist.

Der Grund liegt in der akuten Gefahr von Lawinen und Rüfen Abgägnen, darum wird mit der Aufhebeung der Wintersperre gewartet bis die Schneefelder oder das Schmelzwasser keine Gefahr mehr darstellen.

Grüessli Tramper

Benutzeravatar
Icemen
Beiträge: 162
Registriert: 26. März 2010, 07:47
Mopped(s): R 1200 GS, Suzuki Dl 650
Wohnort: Oberhausen BW

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#9 Beitrag von Icemen » 18. Januar 2011, 13:40

Mitte Mai letztes Jahr war sogar die Nordseite des Ventoux, der ja viel weiter südlich liegt noch gesperrt.
Immer eine Handbreit Asphalt unter den Rädern

Tramper
Beiträge: 1521
Registriert: 21. Mai 2006, 00:36
Mopped(s): R 1200 R GS Adv
Wohnort: Mostindien

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#10 Beitrag von Tramper » 18. Januar 2011, 19:36

Im Süden der Alpen gab es auch deutlich mehr Schnee als in den nördlichen Teil der Alpen. Darum sind die örtlichen Schneemengen massgebend sowie die Gefahren wie Lawinen und Rüfen. Im Dezember 2008 lag an der Nordseeküste in Deutschland rund doppelt soviel Schnee am Strand wie in den Ortskernen der berühmten Wintersportorten.

Auch die Schneemengen vom Dezember 2010 waren ungerecht verteilt. Während sie im Mittelland von Deutschland Rekordmengen gab, startete der Winter in den Alpen mit mageren Schneemengen.

Grüessli Tramper

Benutzeravatar
Toro loco
Beiträge: 9
Registriert: 6. Juli 2009, 11:20
Mopped(s): BMW R 1150 GS
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: col de I'Iseran Wintersperre

#11 Beitrag von Toro loco » 30. Januar 2011, 18:22

Hab dir mal ne Seite drangehängt auf der du das jeweilige Col eingeben kannst. Is allerdings in Französisch

http://www.bison-fute.equipement.gouv.f ... s/index.do
Biker-Gruß, Kalle...
www.moto-aventura.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast