Nordkapp 2017

Berichte von Euren Touren/Reisen, Tips für individuelle Reisen, Suche nach Mitfahrern usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 994
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: Nordkapp 2017

#76 Beitrag von Thomas » 3. Juli 2017, 09:59

Alles sehr informativ! Plane für 2018 unter anderem ebenfalls die Lofoten. Werde aber diesmal das Cabrio nehmen, um die Entschleunigung besser ertragen zu können.
Bin schon einmal in Norwegen auf dem Motorrad regelrecht abgesoffen.
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4163
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Nordkapp 2017

#77 Beitrag von ChristianS » 3. Juli 2017, 12:52

Das Cabrio, so es sich nicht um einen Bumdeswehr-Wolf mit Stöpsel im Bodenblech handelt, läuft voll. Das Motorrad nicht :lol:

Nee scho Recht. Wenn, dann nur mit dem Auto.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 910
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Nordkapp 2017

#78 Beitrag von farbschema » 9. Juli 2017, 22:37

Hi,

Cabrio / Womo soll ja hier nicht das Thema sein, aber sicher auch sehr interessant. Beim Wohnmobil würde ich persönlich
drauf achten, dass man auch mal "raus" kommt. Also eine schöne Wanderung, Städte besichtigen, in der Natur schlafen.

Für die Cabrio-Tour ist Süd-N sicher auch geeignet. Für ein paar Stunden ists immer mal sonnig. Schlafen kann man ja in
den Hütten ganz gut.

Mit diesen riesigen Womos in langen Womo-Schlangen die kleinen Sträßchen langzugondeln wäre meine Sache nicht. Da bin
ich zu sehr Individualist und Mopedfahrer. Spass würde es mir jedoch machen, mit einem VW-Bus die einsamen Strecken abzufahren
und viel Zeit in der Natur zu verbringen. Das könnte ich mir in 10-15 Jahren gut vorstellen - keine Ahnung wie es dann noch mit
bezahlbarem Kraftstoff aussieht. Mit Batterien sind solche Fahrten vermutlich eher nichts (mal schaun)...

Schönes Grüßle und viel Spass beim Planen / Träumen !

:-)
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
lillesael
Beiträge: 13
Registriert: 26. August 2013, 18:36
Mopped(s): K1200RS

Re: Nordkapp 2017

#79 Beitrag von lillesael » 2. August 2017, 15:34

Toller Reisebericht mit super Bildern. Vielen Dank dafür :-)
Für mich jetzt klar -> Nordkapp fällt flach, Süd- bis Mittelnorwegen (Trondheim) reicht.

Grüße
LilleSael

Benutzeravatar
Chesse
Beiträge: 266
Registriert: 15. August 2015, 15:38
Mopped(s): R65, R100S, K1200LT/06
Wohnort: Im hohen Norden (Bergen in Norwegen)

Re: Nordkapp 2017

#80 Beitrag von Chesse » 3. August 2017, 12:00

Klar, der Süden Norwegens, zwischen Kristiansand und Trondheim hat viele Reize, tolle und vielfältige Landschaften. Von den engen Fjorden an der Westküste mit seinen Sehenwürdigheiten bis hin zu den weitläufigen Tälern im Inland.

Das Nordkapp ist sicherlich wenig interessant, und es liegt ja auch oft im Nebel versteckt. Das ist ja doch nur da damit Touristen sich den Sticker ans Auto oder auf den Koffer kleben können.

Für mich jedoch übt die Landschaft nördlich des Polarkreises dagegen einen ganz besonderen Reiz aus. Hier fühlt man sich beinahe alleine in der weiten und wilden Landschaft. und mit knapp 500T Einwohnern ist der Norden auch sehr dünn besiedelt. Die Strassen hat man hier grösstenteils für sich allein.
Und nirgends ist die Luft reiner und frischer. Und das Licht . . . und die hellen Nächte. Die Hilfsbereitschaft der Leute ist auch bemerkenswert. Wir selber sind einmal abends um 23.00 ohne Sprit liegen geblieben und hatten somit die letzte Fähre verpasst. Der erste der vorbei kam war so freundlich uns 2 Benzinkanister zu übelassen, und es war auch völlig in Ordnung das er die Kanister erst am nächsten Tage zurück bekam.

Ein Tip noch: Vergesst das Nordkapp und reist stattdessen in Richtung Osten. Touristisch fast unentdeckt, aber eine atemberaubende Landschaft. Insbesondere der Nationalpark Varangerhalbinsel.

Wettermässig ist der Norden vieleicht stabiler als die Westküste im Süden, wenngleich die Temperaturen im Norden etwas niedriger sind als im Süden. Aber dafür gibt es ja geeignete Kleidung.
Gruß ch
Butenbremer
:arrow: R65, R100S mit RT Verkleidung und seit Sommer 2015 K1200LT/06

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 910
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Nordkapp 2017

#81 Beitrag von farbschema » 9. August 2017, 22:07

DSC4446_DK_Moewen_800px.jpg
DSC4470_SVE_Camping_800px.jpg
DSC4471_Fin_Lappland_Jedermansrecht_800px.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 910
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Nordkapp 2017

#82 Beitrag von farbschema » 9. August 2017, 22:09

DSC4485_Nor_Barentsee_800px.jpg
DSC4490_Nor_NKap_800px.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 910
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Nordkapp 2017

#83 Beitrag von farbschema » 9. August 2017, 22:24

Die Bilder waren noch in der selten genutzten Kamera. Meistens unten im Tankrucksack vergraben.
Nichts besonders - als Erinnerung jedoch schon.

Fähre DK nach Norwegen - Fahrt ins Ungewisse.

Campingplatz in SVE, nach sehr langer Fahrt über einsame Straßen bei bestem Wetter. Zufallstreffer Holzhütte am See. 3x Leichtbier für zusammen 3 EUR ergattert. Witzige Leute am Campingplatz

Pennen in Lappland nach langer Fahrt. Müde nachts bei Sonnenschein Zelt aufgebaut. Rentierschnauben. Nachts warm und gemütlich. Zuvor Piste auf Erde mit Schotter im Nirvana. Einsam. Ausschlafen. Kaffe morgens im Benzinkocher. Wenige Kilometer weiter liegt Schnee am Boden.

Barentsee erinnert an die Doku mit den Eismeerkrabben. Deutlich freundlicher, aber harte Landschaft. Wo schlafen? Schnee neben der Straße.
Regen - zum Glück Campingplatz mit Hytte gefunden.

Nordkap in schöner Perspektive. Unglaublich auch, wenn das Navi keine Straße nach Norden mehr anzeigt.
Fast jeder andere Blick zeigt Menschen, Busse oder Gebäude. Minuten später zogen Wolken alles in dichten Nebel. Ein großes Gefühl mit dem Moped die Strecke geschafft zu haben, auch wenn besonders die letzten Kilometer mit Böen und Kälte wirklich hart waren. Zurück war es in der Sonne deutlich angenehmer. Ein paar Bilder finden sich weiter oben.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast