Diesel Fahrverbote

automatische Löschung der Beiträge 6 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9986
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Diesel Fahrverbote

#26 Beitrag von helmi123 » 28. Februar 2018, 14:10

:) Jürgen wens so einfach wär ,ich würde auf meine Alimente verzichten. :)
:lol:

Benutzeravatar
nass01
Beiträge: 85
Registriert: 19. August 2017, 15:18
Mopped(s): R 1200 RS Vespa 300 GTS
Wohnort: Solingen

Re: Diesel Fahrverbote

#27 Beitrag von nass01 » 28. Februar 2018, 18:01

Ich habe die Lösung!!!

Ich stelle mir ein mit Heizöl betriebenes BHKW in den Keller und produziere meinen Strom ohne jegliche Abgasreinigung selber und lade damit mein Elektroauto auf.

Damit darf ich Umweltsau in der Stadt fahren und bekomme noch doppelte Umweltförderung von der BAFA für das E-Auto und richtig viel Kohle für das BHKW.
Gruß aus Solingen

Frank

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit, waagerecht zum Ohr hin abfließen

Benutzeravatar
Dietmar Hencke
Beiträge: 1369
Registriert: 24. November 2002, 13:45
Mopped(s): ZZR1400
Wohnort: SHA
Kontaktdaten:

Re: Diesel Fahrverbote

#28 Beitrag von Dietmar Hencke » 28. Februar 2018, 20:06

Zu den Argumenten etwas weiter oben:
Ich fahre einen Dreier Diesel aus dem Jahre 2009, der zu der Zeit den Vorschriften entsprach.
Warum soll BMW sich jetzt bereit erklären, dieses Fahrzeug nachzurüsten, das zu der Zeit den Ansprüchen
konform zugelassen und geliefert wurde.
Komme mir keiner, dass die Abgaswerte ja sowieso nicht ok waren. Das Kraftfahrt-Bundesamt, oder
wer auch immer, hatte das System zugelassen und Betrug mit diesem Fahrzeug ist nicht erkennbar.
Ich bin der Meinung, den Dieselbetrug von VW, Audi, und Konsorten sollte man von den NOx-, Feinstaubkonzentration- etc.
Diskussionen trennen.
Klar ist, dass die Politiker - und besonders die vorherigen Verkehrsminister - den Lobbyisten der Autoindustrie nicht
gewachsen waren und den Kopf tapfer im Sand gehalten haben.
Dass Sie jetzt weiter ratlos und kopflos reagieren und agieren, entspricht ja ihrem Vertändnis von gediegener Politik.
Das fällt uns jetzt allen dick vor die Füsse... Plumps!!
Gruß Dietmar

Aktuell: Kawa ZZR1400 (200PS) mit Superbike-Lenker; > 66.000km      
 ... und meine Spaßmaschine

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Einstein)

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Diesel Fahrverbote

#29 Beitrag von hixtert » 28. Februar 2018, 21:21

Ein Lösungsvorschlag :idea:
euro6.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1273
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Diesel Fahrverbote

#30 Beitrag von emca » 28. Februar 2018, 22:16

Euro 6. :lol:

Nun beruhigt euch mal wieder ein wenig, es wird kein Fahrverbot für Diesel PKW geben, es wird nur in ein paar Städten ein paar kleine Zonen geben, in denen man an wenigen Tagen nicht fahren soll. Vielleicht merkt aber auf Grund dieser schwachsinninnigen Verordnung der letzte, dass die gesamten Grenzwerte ein einziger ideologischer Schmarrn sind. Unsere Forscher an den Hochschulen, Ingenieure und Techniker haben selbst das größte Interesse Antriebe zu entwickeln, die uns Schmutz und Lärm vom Leib halten. Die tolle Entwicklung der Verbrennungsmotoren kam nicht von Ideologen, sondern von schlauen Menschen, die sich mit der Materie auskennen und forschen, wie man Energie effektiv einsetzen kann. Dazu brauchts keine aufgeregten Journalisten und selbsternannte Experten in Medien und Politik.

Habt ein paar Tage Geduld, dann liegt die Dieselsau faul im Koben und eine neue Sau wird durchs Dorf getrieben. Wenn das Wetter besser wäre, könnten das durchaus wir Motorradfahrer werden. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9835
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Diesel Fahrverbote

#31 Beitrag von wolfgang » 28. Februar 2018, 23:10

Naja emca, dein Wort in gottes Ohr.

Das ganze geht aus meiner Sicht nur in eine Richtung, das Geld aus den Taschen des „Souveräns“ zu ziehen. Wenn du Stuttgart kennst und dir vorstellst, du bezahlst Gebühren für die stadtdurchfahrt und auf der Autobahn, hast du keine Chance ohne zusatzkosten um den Moloch zu kommen.

Der Mittelstand hat noch zuviel Vermögen. Das muss weg. Die nächste Sau durch das Dorf kostet wieder ein Stück Freiheit und Geld, dein sauer verdientes geld. So geht es weiter, bis es endlich knallt.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Elias
Beiträge: 282
Registriert: 26. November 2008, 01:21
Mopped(s): 2002 K1200RS, Nachtschwarz
Wohnort: Zürich

Diesel Fahrverbote

#32 Beitrag von Elias » 1. März 2018, 00:00

Als asenstehende bekommt man den Eindruck das Deutsche Volk von der “Regierung“ vergewaltigt wird.

Euch fragt niemand was.
Geld aus der Taschen ziehen ist das Ziel....
Traurig.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 239
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Diesel Fahrverbote

#33 Beitrag von Sweeper » 1. März 2018, 10:37

Elias hat geschrieben:Als asenstehende bekommt man den Eindruck das Deutsche Volk von der “Regierung“ vergewaltigt wird.

Euch fragt niemand was.
Geld aus der Taschen ziehen ist das Ziel....
Traurig.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Aber das liegt doch an uns selbst. Wenn man immer die gleiche Partei wählt darf man auch keine Änderung erwarten!
Vor der Wahl ist versprechen und nach der Wahl hat man sich nur versprochen.
Dann geht's doch nur noch um Posten und Diäten und Lobbyisten und deren Zuwendungen egal in welcher Form.

Aus dem Debakel Bankenrettung mit Steuergeldern aber für die Tafel ist privatfinanziert.
Harz 1 2 3 4 Fordern ja aber Fördern ?
Steuerschlupflöcher für Großkonzerne aber Straßen in marodem Zustand nebst Stau
Mindestlohndebatte und Pflegenotstand.
Soz. Wohnungsbau quasi abgeschafft.
Warum pendeln wohl so viele.
Subventionen für viele die es nicht nötig hätten ...
Dieselskandal usw.

Nur um mal ein paar Sauereien zu nennen.

Ich wähle ganz sicher anders beim nächsten mal!

Aber der Sommer kommt :D


mit 'nem handy gedaddelt

Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1273
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Diesel Fahrverbote

#34 Beitrag von emca » 1. März 2018, 11:24

Sweeper hat geschrieben:
1. März 2018, 10:37
Aber das liegt doch an uns selbst. Wenn man immer die gleiche Partei wählt darf man auch keine Änderung erwarten!

Ich wähle ganz sicher anders beim nächsten mal!
Obwohl hier Politik nichts zu suchen hat, würde mich glatt interessieren, wem du deine Stimme geben möchtest, habe so das Gefühl, du würdest dir damit die Rute vorn A_rsch binden. :lol:

Nicht jammern, machen.

Zurück zum Thema.

Habe zwar keinen Diesel, sollte ich aber darauf zrückgreifen müssen, alle Sperrschilder für Umweltzonen wären für mich unsichtbar, würde mich darauf hinausreden, der Feinstaub und Stickoxide haben mir die Sicht genommen. :lol:

Für mich gilt immer noch die Besitzstandswahrung. Wenn mein Diesel vor 3 Jahren dem Stand der Technik entsprochen hat, dann gilt das solange, wie er seine Werte einhält. Verbesserungen können zB. durch finanzielle Anreize gefördert werden, aber niemals durch Bestrafung, wie es zB. durch Fahrverbote oder dem Wertverlust des Diesels durchgedrückt werden.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1955
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Diesel Fahrverbote

#35 Beitrag von Gollum » 1. März 2018, 14:30

Jürgen VAI hat geschrieben:
28. Februar 2018, 12:42
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.
Joseph Marie de Maistre

französischer Schriftsteller sowie Diplomat, Staats- und Geschichtsphilosoph (1753 - 1821)
Genauso so ist es! Und gegen die Dummheit der Menschen ist nun
mal Kräutlein gewachsen! :wink:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1955
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Diesel Fahrverbote

#36 Beitrag von Gollum » 1. März 2018, 14:40

Sweeper hat geschrieben:
1. März 2018, 10:37

Ich wähle ganz sicher anders beim nächsten mal!
Und Du glaubst dann wird alles besser? Die Parteien, bzw. Regierung
sollten normaler Weise für das Volk da sein und nicht das Volk für die Parteien,
aber das haben alle vergessen wie es scheint! Da kannst Du wählen was Du willst.
Wir haben schon lange keine Politik mehr!

:wink:

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 160
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Diesel Fahrverbote

#37 Beitrag von Laufzwerg » 1. März 2018, 15:22

So sehe ich das auch Gollum
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Diesel Fahrverbote

#38 Beitrag von hixtert » 1. März 2018, 15:40

Liebe Regierungssprecher und Opositionelle, :wink: :wink:

können wir bitte die Diskussion im Politik-Forum weiterführen?
Ich mach' hier sonst dicht.

Wir sind schließlich ein Motorrad-Forum und wollen keine politische oder religiöse Diskussionen.

Zur Erinnerung (oder zum Erststudium): >>KLICK<<
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1955
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Diesel Fahrverbote

#39 Beitrag von Gollum » 1. März 2018, 16:19

Im Prinzip ist sowieso schon alles durch diskutiert!
Das Dieselfahrverbot wird aber trotz allem ein Politikum bleiben!
Die Diskussion darüber ist sowieso rein philosophisch an zu sehen,
es wird um Thema herumgequatscht, daß zu keinem Ergebnis führt!

:wink:

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Diesel Fahrverbote

#40 Beitrag von Steinhuder » 1. März 2018, 16:34

hixtert hat geschrieben:
1. März 2018, 15:40
Liebe Regierungssprecher und Opositionelle, :wink: :wink:

können wir bitte die Diskussion im Politik-Forum weiterführen?
Ich mach' hier sonst dicht.

Wir sind schließlich ein Motorrad-Forum und wollen keine politische oder religiöse Diskussionen.

Zur Erinnerung (oder zum Erststudium): >>KLICK<<

Nur ne Nachfrage:
Was war hier nun falsch?

"Wir sind ein Motorradforum. Außerhalb der Rubriken „Plauderecke“ und „Off Topic“ sollte jeder im Interesse der Übersichtlichkeit bemüht sein, am Thema zu bleiben. Missbraucht das Forum nicht als Chat! Wenn die Diskussion vom Thema abgleitet, werden die betreffenden Beiträge vom Moderator abgetrennt und in die Plauderecke verschoben bzw. gegebenenfalls kommentarlos gelöscht."

Soweit so gut.
Aber hier ist doch die Rubrik "Off-topic - Alles, was nix mit Motorradfahren zu tun hat".

Wie gesagt, ist nur ne Verständnisfrage.

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5874
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Diesel Fahrverbote

#41 Beitrag von Michael (GF) » 1. März 2018, 16:35

Interessant wäre jetzt die Frage, wie sich die Rechtslage bei Motorrädern mit Dieselmotor (Royal Enfield) verhält? Haben die eine Euro-Klassifizierung?)

Oder auch anders gefragt: Dürfen Mitglieder einer Community für Motorradfahrer keine politische Meinung haben? Ich lese nirgens, dass es hier ausdrücklich verboten ist. Ob es sinnvoll ist hier politische Dinge zu thematisieren, steht auf einem anderen Blatt.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 254
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Diesel Fahrverbote

#42 Beitrag von PHS » 1. März 2018, 17:24

Liebe Sportsfreunde,
Wenn es um die Gesundheit der Stadtbewohner geht, kann ein verantwortungsvoller Staat keine Rücksicht auf Einzelschicksäle nehmen. Es gelten halt die normativen Kräfte der Fakten. Und letztere sind zur genüge belegt: NOx & Feinstaub in Überdosis sind unzumutbar, deutsche Diesellobby und deren Arbeitsplätze hin oder her. Die Dampflok-Industrie hat sich auch angepasst, die deutsche Braunkohle-Industrie wird es genauso tun müssen, Atom-Meiler-Hersteller sind als nächstes dran. Schumpeter hat diesen Prozess perfekt beschrieben.
Folglich wird mein Kat-Diesel in ein paar Wochen gegen ein Hybrid-Benziner ausgewechselt, in 5-6 Jahren wird es halt ein E-Mobil.
Meine aufgebohrte Grüne ist mein Letztes Motorrad, wird mir aber noch auf Jahre hinweg Spass bereiten, zumindest solange man in den Alpen auspuffen darf.
Drei meiner 4 Kinder leben Job-Bedingt in Paris bzw. Mexico-City, wo meine Enkel auf Auspuff-Höhe einatmen müssen. Alles was ihnen die Luft reiner macht ist mir Recht.
Wir sind die letzte Generation, die echt Spass mit sportlichen 2 & 4-Rädrigen Power-Fahrzeugen haben oder hatten. Unsere Enkel werden Explosionsmotoren in Museen bestaunen können, so wie wir es als Kinder mit Dampfmaschinen taten.
Dies als Versuch eines Schlusspunktes zum Thema.
Ciao,
Philipp

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 989
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Diesel Fahrverbote

#43 Beitrag von Chucky1978 » 1. März 2018, 17:40

Michael (GF) hat geschrieben:
1. März 2018, 16:35
Oder auch anders gefragt: Dürfen Mitglieder einer Community für Motorradfahrer keine politische Meinung haben? Ich lese nirgens, dass es hier ausdrücklich verboten ist. Ob es sinnvoll ist hier politische Dinge zu thematisieren, steht auf einem anderen Blatt.
Mh die Meinung darfst du haben, nur halt das posten ist nicht erwünscht, damit man diese nicht löschen oder zensieren muss, weil eine Zensur ja nicht statffinden darf.
Das ist denke ich das Problem in Foren, du darfst im Grunde nichts verbieten was Grundrechte angeht, aber du musst es einerseits tun, um den "Frieden" zu bewahren, was aber die Freiheit einschränkt.

Aber witzig ist es schon. Wenn man die beiden Themen über die am meisten gestritten wird (Politik/Religion), einfach unterlässt, damit keine Streitereien und vor allem Beleidigungen entstehen nach dem Motto "mein Haus meine Regeln" obwohl man im Grunde eine öffentliche Plattform ist, findet man andere Themen wie Öl und Reifen um halt doch dieses zu tun :-)
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Diesel Fahrverbote

#44 Beitrag von hixtert » 1. März 2018, 20:25

Steinhuder hat geschrieben: Nur ne Nachfrage:
Was war hier nun falsch?
Vielleicht der Gedanke, unsere Plauderecke sei für all das offen, was in anderen Rubriken enger geregelt ist: Z.B. Werbung, politische, religiöse oder diffamierende Aussagen etc.pp. Das ist nicht die Aussage der Policy.


Gesendet von unterwegs mit meinem Schlaufernsprechapparat


Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Bubi
Beiträge: 77
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R850R
Wohnort: Bochum

Re: Diesel Fahrverbote

#45 Beitrag von Bubi » 2. März 2018, 00:37

durch eine bessere Politik wird die Dieselschleuder auch nicht gesünder, außer man pinkelt mit Adblue drauf. Seit es diese neuartigen Dieselmotoren gibt, ist die neuerkrankungen an Krebs explodiert.

GStrecker
Beiträge: 167
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Diesel Fahrverbote

#46 Beitrag von GStrecker » 2. März 2018, 05:11

Bubi hat geschrieben: Seit es diese neuartigen Dieselmotoren gibt, ist die neuerkrankungen an Krebs explodiert.
Könntest du bitte diese Aussage mit belastbaren Zahlen und nachweisbaren Erhebungen von welchen Instituten belegen?
Falls dies nicht möglich ist würde ich mich freuen wenn wir das Stammtischniveau wieder verlassen würden.
Zuletzt geändert von hixtert am 2. März 2018, 08:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quote repariert

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1715
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Diesel Fahrverbote

#47 Beitrag von CDDIETER » 2. März 2018, 08:29

Hallo Reinhard,
Mach bitte hier Schluß!
1. Politik hat hier nichts zu suchen, dafür gibt es andere Foren.
2. Das wird wieder in Beleidigungen ausarten.
3. Hier sollte über Mopets diskutiert werden und ich glaube nicht, das im Forum jemand ein Diesel Mopet hat.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1273
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Diesel Fahrverbote

#48 Beitrag von emca » 2. März 2018, 09:19

CDDIETER hat geschrieben:
2. März 2018, 08:29
Hallo Reinhard,
Mach bitte hier Schluß!
Weshalb schließen? Lass doch die Diskussion ins Leere laufen, indem du sie nicht mehr beachtest, außer du möchtest dich noch etwas amüsieren. :lol:
Mein Bedarf an Amüsement ist spätestens seit dem Beitrag von .... gedeckt. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Bubi
Beiträge: 77
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R850R
Wohnort: Bochum

Re: Diesel Fahrverbote

#49 Beitrag von Bubi » 2. März 2018, 09:28

Stammtischniveau?? Achso, am Stammtisch gibs ja kein Fernsehen oder Zeitung, geschweige denn Internet.
https://www.krebsinformationsdienst.de/ ... stiken.php

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Diesel Fahrverbote

#50 Beitrag von Steinhuder » 2. März 2018, 09:41

CDDIETER hat geschrieben:
2. März 2018, 08:29
Hallo Reinhard,
Mach bitte hier Schluß!
1. Politik hat hier nichts zu suchen, dafür gibt es andere Foren.
2. Das wird wieder in Beleidigungen ausarten.
3. Hier sollte über Mopets diskutiert werden und ich glaube nicht, das im Forum jemand ein Diesel Mopet hat.
Ich denke auch, dass das Schliessen von Beiträgen "Ultima Ratio" sein und schon gar nicht aufgrund von Prognosen erfolgen sollte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste