S1000RS

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2019
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: S1000RS

#101 Beitrag von Lumi » 15. September 2015, 17:58

Ich find die Sitzbank könnte zum abfallenden Teil etwas runder sein.
GS 2015

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4162
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: S1000RS

#102 Beitrag von ChristianS » 15. September 2015, 18:42

Dachte ich auch, während der ersten Sitzprobe.
Wenn man aber richtig draufsitzt (und fährt), fällt das kaum noch auf. Erst recht, wenn man -wie ich- etwas langbeiniger daherkommt.
Laut Aussage des :D ist eine andere (rundere) Formgebung der Sitzbank aufgrund der direkt darunter befindlichen Seitenverkleidung nicht möglich :?

Der Sitzhöhenkonfigurator auf der BMW Seite stimmt übrigens haargenau :wink:
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

mikels
Beiträge: 34
Registriert: 21. Juni 2009, 10:44
Mopped(s): K1300s HP

Re: S1000RS

#103 Beitrag von mikels » 21. September 2015, 11:06

Jock hat geschrieben:Ich hoffe das die K 1300 s lange erhalten bleibt
ich auch .... denn es ist jetzt schon mein eigener Motor.

~mike

agentsmith1612
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2016, 18:16

Re: S1000RS

#104 Beitrag von agentsmith1612 » 29. Juli 2017, 07:57

Gestern habe ich das Thema hier gefunden auch wenn es relativ alt ist möchte ich meinen Senf dazu geben. ;-)

Ich selber hatte bzw. habe noch eine F800ST. Aktuelles neues Mopped ist aber eine S1000XR. Das Ding hat mich im Vergleich zur R1200RS so richtig geflashed.
Ich war eben auf der Suche nach einem würdigen ggf. auch schnelleren und größeren Ersatz für die F800ST. Da hatte ich erst an die R1200RS gedacht. Daneben bin ich als Vergleich auch die S1000XR gefahren. Der Boxer ist da ja gar nichts gegen alleine schon der Sound und der Antritt ich konnte einfach nur die XR kaufen. :-D Die R1200RS vom Motor her wirkte da auf mich wie ein alter Dampfer relativ emotionslos.

Nunja eine K1200S oder K1300S fand ich auch immer sehr schön. Hatte vor einem halben Jahr mit einer geliebäugelt, die stand für guten Kurs beim Händler. Ansich fand ich die K Serie mit der S und der GT schon immer schön. Viel Hubraum, viel Platz, 4 Zylinder und Kardan.
Warum BMW die Serie auslaufen gelassen hat verstehe ich auch nicht ganz, schließlich war das ein Segment für die Leute die keinen Boxer möchten. Dazu den Kardan und viel Platz bei nicht unbedingt weniger sportlicher Gangart.

Ich kann hier leider auch nur bestätigen dass die S1000XR im Zweierbetrieb gefüllt irgendwie nur halbe Leistung hat. Bin bist jetzt immer nur alleine gefahren und das Ding ist halt geil, zu zweit ja man muss höher drehen was teilweise aber dann etwas nervig ist. Um mal zu übertreiben, man bekommt sich wie auf einem gedrosselten 50er Roller vor, viel Drehzahl, viel Lautstärker aber man kommt nicht vom Fleck.

Ich danke aber dafür ist die S1000 XR aber auch nicht gebaut worden, ebenso wenig kann man sie mit einer K1xxxS vergleichen. BMW setzt da die klare Abgrenzung, S1000 unvernüftige Sportgeräte, R Serie Boxer in allen Variationen, F Serie 2 Zylinder Einstieg mit etwas kleineren Maschinen.

Warum ich die K1200s beim Händler nicht gekauft habe? Bei meiner F war mir der Kniewinkel zu spitz, hatte mir schon 2,3cm Tieferlegungen dran gebaut um es etwas erträglicher zu machen, bei der K1200S wäre das genauso gewesen, Kniewinkel ist identisch bei tieferer Sitzbank. Auf Dauer für mich dann auch unbequem die K1300S wäre da etwas besser, jedoch sind beides so ziemliche Dickschiffe vom Gewicht her. 250 bzw. 260 kg ist ja noch mehr als eine GS.

Ich hoffe BMW baut in Zukunft etwas vergleichbares nochmal. Wegen mir auch mit dem S1000 Motor oder eine Variation davon.
Insgsamt war die K Serie aber sehr aufwendig. Großer Motor, querliegend mit zwei Kegelrädern (am Getriebe und am Kardan) dann der Kardan, dazu Duolever. Alles Dinge die es aufwendig und teuer machen.

Ich kann euch aber hier nur Recht geben das Auslaufen der K Serie hat eine Lücke bei BMW ergeben.

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5746
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#105 Beitrag von Michael (GF) » 29. Juli 2017, 08:57

Nicht nur bei BMW.... im gesamten Segment wird es inzwischen "dünn" am Markt.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

teileklaus
Beiträge: 1433
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#106 Beitrag von teileklaus » 29. Juli 2017, 09:23

Michael (GF) hat geschrieben:
2. August 2015, 12:31
So, mal eben die Angaben der S1000R eingepflegt:

3000 U/min: R1200GS LC 39 PS/94 Nm, S1000RR 35 PS/75 Nm, S1000R 29 PS/88 Nm, K1300S 50 PS/95 Nm,
4000 U/min: R1200GS LC 60 PS/103 Nm, S1000RR 45 PS/80 Nm, S1000R 50 PS/89 Nm, K1300S 68 PS/115 Nm,
da ist was verdreht.

teileklaus
Beiträge: 1433
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#107 Beitrag von teileklaus » 29. Juli 2017, 09:25

von einem dessen Urteil ich schätze weiß ich:
mit der XR bin ich nicht unbedingt schneller unterwegs als mit der R1200GS aber damit macht es mir mehr Spass. ( Solofahrer )

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5746
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#108 Beitrag von Michael (GF) » 29. Juli 2017, 10:50

teileklaus hat geschrieben:
29. Juli 2017, 09:23
da ist was verdreht.
Nöö... da ist nix vertreht.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

agentsmith1612
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2016, 18:16

Re: S1000RS

#109 Beitrag von agentsmith1612 » 29. Juli 2017, 12:57

Also ich XR und RS Probegefahren war, hatte ich vorher auch die ganzen Spielchen mit Drehmoment, Leistungskurven undso weiter in hunderten Ansicht gewälzt und mich gefragt welche Macht vom Motor her mehr Spaß.
Man muss zu geben S1000XR und R1200RS unterschiedlicher können die Motoren nicht sein.
Für mich war aber ganz klar, S1000 macht mir viel viel mehr Spaß auch wenn ich das Fahrwerk der RS besser fand. Der Motor passte für mich irgendwie aber nicht dazu. Drehmoment satt von unten halt, aber obenrum fehlt eben was bei 7500 kommt halt nichts mehr. Da legt die S1000 erstmal richtig los. Auch das Ansprechverhalten vom Boxer in einer GS sicher gut, aber in einem Sportstourer war mir das zu rappeling, zu unaufgeregt und zu viel Understatment. Auch wenn die RS sehr viel "kurvengeiler" ist liegt aber sicher am tiefen Schwerpunkt, Stummellenker und besserer Vorderradorientierung.

Naja was ich damit sagen möchte die ganze Zahlenspielerei ist sowas von non sense, es zählt höchstens wie viel Leistung da ist insgesamt, alles andere muss man erleben und selber ausprobieren und dann nach seinem Geschmack entscheiden.
Schließlich ist Motorradfahren ein Hobby und damit für mich auch mit vielen Emotionen bedeckt und genau die entscheiden dann mehr als beispielsweise bei einem Autokauf. Auch wenn alle Zahlen für diesen oder jendes Mopped/Motor sprechen wenn der meine Emotionen nicht anspricht, kann er auf dem Papier noch so toll sein.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2986
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: S1000RS

#110 Beitrag von Larsi » 29. Juli 2017, 13:30

Michael (GF) hat geschrieben:
2. August 2015, 12:31
...
3000 U/min: R1200GS LC 39 PS/94 Nm, ... K1300S 50 PS/95 Nm,
...
Hilf mir mal einer ... :oops: :oops:

Leistung ist doch Drehmoment mal Drehzahl.
http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/ ... formel.htm
P~M*n/9550

Wie kann bei gleicher Drehzahl aus 94Nm 39PS werden, aus 95Nm aber 50PS ??? :shock: :shock:

Rechnerisch:
94Nm ~ 29,5PS
95Nm ~ 29,8PS

Was hab ich übersehen?
Gruß Lars

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5746
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#111 Beitrag von Michael (GF) » 29. Juli 2017, 15:31

Habe nicht gerechnet... sondern die angaben von Test/Diagrammen im Netz wiedergegeben.. ist mir aber nicht so wichtig sie noch einmal rauszusuchen. Kann sein, dass es einem Erbsenzähler natürlich zu ungenau ist... aber aus den Zahlen kann man für sich entscheiden, was man lieber mag.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

teileklaus
Beiträge: 1433
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#112 Beitrag von teileklaus » 29. Juli 2017, 16:28

Das mit Erbsenzähler ist nicht gerechtfertigt.
wenn bei einer Drehzahl xNM anliegen kommen entsprechende PS raus.
Du hast "eingepflegt" ( ohne nachzudenken, das ist jetzt auch nicht gerechtfertigt, weil du dir die Mühe ja gemacht hast, ) aber findest du das Logisch was hier kopiert wurde?
"3000 U/min:
R1200GS LC 39 PS/94 Nm,
S1000RR 35 PS/75 Nm,
S1000R 29 PS/88 Nm,
K1300S 50 PS/95 Nm,"

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5746
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#113 Beitrag von Michael (GF) » 30. Juli 2017, 11:13

Vielleicht habe ich mich beim Ablesen der Diagramme im müh Bereich vertran...

Die jetzt verlinkten Diagramme sind möglicherweise nicht die Diagramme die ich verwendet habe, sie stimmen aber annähernd mit den Zahlen die ich wiedergegeben habe überein:

R 1200 GS

K1300S

S1000RR uns S1000R

Ich meine die dargestellten Zahlen werden nicht berechnet, sondern auf einem Prüfstand ermittelt.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2986
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: S1000RS

#114 Beitrag von Larsi » 30. Juli 2017, 11:31

Ich wollte auch nicht deine Arbeit in Frage stellen, sondern anmerken, dass da möglicherweise in den Diagrammen aus denen die Daten stammen etwas unlogisch sein könnte (oder auch gerne auf einen Fehler meinerseits hingewiesen werden).

Der Prüfstand ermittelt nur die Zugkraft, der Rest wird errechnet aus Drehzahl und Übersetzung.

Ich glaube, ich sollte mal einige andere Diagramme anschauen, ob solche Unterschiede öfter auftreten.
Gruß Lars

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5746
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#115 Beitrag von Michael (GF) » 30. Juli 2017, 14:55

Ich habe weder das Knowhow, die Zeit und Motivation die Diagramme von Fachzeitschriften zu Prüfen oder in Frage zu stellen. Mir ging es im Kern um die Darstellung wie unterschiedlich die Motoren im unteren Drehzahlbereich arbeiten. Die Diagramme spiegeln meiner Meinung nach auch das jeweililige Fahrgefühl auf diesen Fahrzeugen wieder.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
K. Simon
Beiträge: 542
Registriert: 28. Juli 2003, 19:15
Mopped(s): R12GS/LC - R12R - Street Glide
Wohnort: 63533 Mainhausen

Re: S1000RS

#116 Beitrag von K. Simon » 31. Juli 2017, 10:05

Larsi hat geschrieben:
30. Juli 2017, 11:31
....... der Rest wird errechnet aus Drehzahl und Übersetzung.
Die Übersetuung ist meines erachtens sehr entscheidend. Meine CVO hat gemessen 170 Nm, ist aber gefühlt aufgrund der insgesamt wesentlich längeren Übersetzung als meine GS im An- und Durchzug einiges träger als diese.


Gruß

Klaus
OF - XB 82/83/84

teileklaus
Beiträge: 1433
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#117 Beitrag von teileklaus » 31. Juli 2017, 10:44

Die Übersetzung ist nur im Großen Gang entscheident, Zugkraft erhöht sich beim Runterschalten in den 5. sogar mehr als wenn ich kürzer übersetze und im 6. fahre.
Mal übertrieben gesagt würde eine Maschine bei 220 im Letzen ausdrehen und im 5. bei 190km/h und ich übersetze übers HAG oder Kettenräder auf 190 dann hab ich 2 mal die gleiche zugkraft bei 190 nur einmal im 5. und mit Kurzem dann im 6.
Da meine aber bei 240 ausdreht ist die Zugkraft da eher uninteresant.
Übersetze ich da aber auf nur 216 hätte ich da 10 % mehr Zugkraft. Kann aber nicht mehr schneller fahren.
Man fährt die 1000 er einfach mit 1500-3000 U mehr als die Boxer und hat ne Rakete oben und unten nicht weniger Zugkraft.
Das ist mal keine Neue Erkenntnis. Das weiß ich auch so schon wenn ich die Leistungsangabe bei 11000 oder 13000 ansehe.
Stört mich die Hochdrehzahl, kann ich die nicht kaufen.
meine logische Konsequenz: den 2 Zyl aufblasen auf 140 PS, dann ist es nicht mehr so schlimm zum 1000 er 160 PS und man kann schaltfaul fahren.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2986
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: S1000RS

#118 Beitrag von Larsi » 31. Juli 2017, 10:52

In Bezug auf ein Diagramm, das die Motorleistung anzeigt, ist die Übersetzung völlig wurscht.
Gruß Lars

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 1501
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: S1000RS

#119 Beitrag von wohi » 31. Juli 2017, 11:20

Hier kann man sich ganz gut rumspielen, wenn man Leistung, Zugkraft usw. verschiedener Modelle vergleichen will:

https://motorrad.sowas.com/index.php?w= ... bersetzung

Beispiel: Zugraftdiagramme im 2. Gang S1000XR vs. R1200R:
Unbenannt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lg,
Wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast