Öhlins überholen lassen

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
tschasovschik
Beiträge: 3
Registriert: 16. Mai 2016, 08:32
Mopped(s): R850R
Wohnort: Linker Niederrhein

Öhlins überholen lassen

#1 Beitrag von tschasovschik » 30. September 2017, 17:43

Hallo zusammen,
Möchte über den Winter mein Öhlins BM 049 überholen lassen, das Federbein ist über 10 Jahre alt, bisher ohne Service. Welche Betriebe/Adressen sind empfehlenswert?
Gruß
Werner

Benutzeravatar
bruch
Beiträge: 191
Registriert: 15. Februar 2016, 10:14
Mopped(s): R 1200 R LC, Monster 1100 EVO

Re: Öhlins überholen lassen

#2 Beitrag von bruch » 30. September 2017, 19:00


Benutzeravatar
hoppix
Beiträge: 23
Registriert: 14. August 2016, 15:51
Mopped(s): R1200R LC, XJR1300
Wohnort: Homberg

Re: Öhlins überholen lassen

#3 Beitrag von hoppix » 2. Oktober 2017, 20:24

Franzracing, genau. Kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Bei mir waren es vor ein paar Jahren die Twin-Shocks von meiner XJR. Die ausgelutschten Dämpfer habe ich während der Winterpause hingeschickt. Kurzes freundliches Telefonat und mit der Angabe von Fahrergewicht und Fahrstil wurden die Dämpfer mit der Überholung auch gleich entsprechend voreingestellt. Meine Erwartungen wurden übertroffen.
mfg markus
--------------------------------------------------------------
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/

Benutzeravatar
Weissblau
Beiträge: 215
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Öhlins überholen lassen

#4 Beitrag von Weissblau » 3. Oktober 2017, 09:44

Hier geht auch: oehlins-am-ring.chayns.net

tschasovschik
Beiträge: 3
Registriert: 16. Mai 2016, 08:32
Mopped(s): R850R
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Öhlins überholen lassen

#5 Beitrag von tschasovschik » 16. Mai 2018, 23:13

Habe das Federbein im März bei "Franzracing" überholen lassen, es wurde termingerecht fertiggestellt, mittlerweile eingebaut und bisher wenige hundert Kilometer gefahren. Alles o. K., ich denke daß dort einwandfreie Arbeit geleistet wurde. Dämpferlänge und Federvorspannung wurden wie bei Anlieferung belassen, das fand ich angenehm.
Gruß
Werner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast