HR Gel Batterie für R1150R

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
molto
Beiträge: 10
Registriert: 28. Mai 2016, 22:22
Mopped(s): R 1150 R
Wohnort: Göttingen

HR Gel Batterie für R1150R

#1 Beitrag von molto » 23. Oktober 2017, 19:05

Hallo,
weiß jemand, ob die HR Bike Power 12V, 21 Ah, 51813, in die R1150R passt? Die Maße sind 183x78x171mm.
Scheint mir die günstigste Gelbatterie auf dem Markt zu sein.
Da es aufwendig ist, die Batterie zum Abmessen schonmal rauszubauen, habe ich bei einem Internetanbieter nachgefragt, aber keine klare Auskunft bekommen.
Alle Batterien, die sonst als passend gelistet sind, sind minimal kleiner, z.B. 182x77x167mm. Bei der Höhe habe ich Sorge, dass es nicht passen könnte.
Grüße
Molto
Grüße
Molto

moselboxer2
Beiträge: 48
Registriert: 16. Dezember 2016, 17:51
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Mosel

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#2 Beitrag von moselboxer2 » 23. Oktober 2017, 21:41

Hallo Molto,

Das wird passen.
Habe soeben meine noch rumstehende Fiamma ausgemessen: 179lx76bx168h.
Die kung long die ich jetzt habe ist 181 lang und 168 hoch.
Beide sind damit kürzer als die originslbatterie, ich hab etwas unterlegt um den haltegummi stramm zu bekommen.

Ps. Originalm3 Jahre, f iamma 10jahre!! Beide mit batterielader im Winter circa alle 4 Wochen nachgeladen.

Gruss

Moselboxer

Benutzeravatar
molto
Beiträge: 10
Registriert: 28. Mai 2016, 22:22
Mopped(s): R 1150 R
Wohnort: Göttingen

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#3 Beitrag von molto » 25. Oktober 2017, 18:53

Danke für die Antwort,
ich hatte übrigens auch erst vorgehabt, die kung long zu kaufen, hatte dann aber gelesen, dass man die Kontaktstellen aufbohren muss. Stimmt das, oder hat bei Dir alles auf Anhieb gepasst?

Viele Grüße
Molto
Grüße
Molto

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 112
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#4 Beitrag von Laufzwerg » 25. Oktober 2017, 20:11

Also ich habe nichts aufgebohrt sondern die mitgelieferten M5er Schrauben benutzt
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2019
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#5 Beitrag von Lumi » 26. Oktober 2017, 08:11

Wenn die Schraube mit dem Kabel fest verbunden ist muss man aufbohren. Das stellt aber kein Problem dar.
GS 2015

moselboxer2
Beiträge: 48
Registriert: 16. Dezember 2016, 17:51
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Mosel

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#6 Beitrag von moselboxer2 » 26. Oktober 2017, 12:21

Hallo Molto,

ergibt sich schon aus den anderen Antworten: Passt ohne Bohren mit M5 und zusätzlicher Unterlegscheibe. Da die kontaktfahne recht dünn ist habe ich nicht gebohrt - wie vor 10 Jahren an der Fiamma, sondern mit einer Rundfeile vorsichtig augfgerieben. War eine 5min Aktion!

Hab diese Saison lange Standzeiten gehabt, die neue Batterie zieht auch nach 6 Wochen ohne La degerät kräftig durch.
Aber eine leichte LiPO wäre bestimmt auch eine gute Alternative!

Gruss

Moselboxer

Benutzeravatar
Friesland
Beiträge: 386
Registriert: 17. Januar 2003, 09:24
Mopped(s): R 1150 R SCHWARZ
Wohnort: Am Jadebusen

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#7 Beitrag von Friesland » 27. Oktober 2017, 10:40

nehme eine Kung-Long, die passt, das weis ich aus eigener Erfahrung. Wenn ich daran denke wird die bei mir im Frühjahr mal kurz geladen. Ansonsten hält die auch 4 Monate im Winter ohne nachladen durch.
Gruß vom Nordseedeich wünscht Holger "Woanders is' auch ******"
die schönen Sternchen stehen für das Wort, welches ich als Kind nicht aussprechen durfte

Benutzeravatar
Eremit
Beiträge: 10
Registriert: 27. Oktober 2017, 09:06
Mopped(s): R850R

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#8 Beitrag von Eremit » 27. Oktober 2017, 11:37

Hallo Zusammen,

wenn man die Kung Long mit 22 Ah nimmt, hat man M6er Anschlüsse. Die Größe passt auch, habe ich dieses Jahr in meine 97er R850R eingebaut.

Laut powerboxer.de sind die Originalabmessungen der Batterie: LxBxH = 186x86x176, Gewicht 6,5 Kg


Das ist die Kung Long 22 Ah, Auszug aus der Rechnung von Reichelt Elektronik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG
Peter

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2019
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#9 Beitrag von Lumi » 27. Oktober 2017, 14:30

Da stehts wörtlich.
Weder die Fiamm noch die Kung sind Gel Batterien.
Was solls denn nun werden eine Ersatzbatterie jeglicher Bauart oder eine Gel ?
GS 2015

Benutzeravatar
Friesland
Beiträge: 386
Registriert: 17. Januar 2003, 09:24
Mopped(s): R 1150 R SCHWARZ
Wohnort: Am Jadebusen

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#10 Beitrag von Friesland » 27. Oktober 2017, 15:17

hast ja recht Lumi, Blei-Vlies sind hochwertigere Akku's. Viele sagen zu diesen auch "AGM"



Hiermal was vom Powerboxer,

"Gel" Akkus funktionieren im Prinzip genau wie "Flüssige" Blei-Säure-Akkus, allerdings wird der Elektrolyt, meist durch Zusatz von Kieselgur, geliert (zu „Pudding“ eingedickt) - daher der Name. Nach wie vor besteht er aus Schwefelsäure. Vorteil ist, dass durch das teilweise Trocknen des Gels Mikrorisse entstehen die den Gasaustausch zwischen den Elektroden verbessern.

"AGM"- Akkus sind die Dritten im Bunde. Der prinzipielle Aufbau ist identisch, allerdings wird hier anstelle von Kieselgur ein Microflies aus Glasfasern verwendet (Absorbant Glass Matt, AGM) durch welches der Elektrolyt „aufgesaugt“ ist. Vor- und Nachteile sind im Wesentlichen identisch mit den GEL- Ausführungen, die mechanische Stabilität ist noch etwas besser und kein Auslaufen im Falle eines Unfalles. Diese Technik eignet sich auch für andere Elektrolyte als Schwefelsäure.
Gruß vom Nordseedeich wünscht Holger "Woanders is' auch ******"
die schönen Sternchen stehen für das Wort, welches ich als Kind nicht aussprechen durfte

Benutzeravatar
molto
Beiträge: 10
Registriert: 28. Mai 2016, 22:22
Mopped(s): R 1150 R
Wohnort: Göttingen

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#11 Beitrag von molto » 14. November 2017, 16:17

So, ich habe letztes Wochenende endlich die neue Gel-Batterie eingebaut. Ging sogar einfacher, als ich nach vorheriger Recherche erwartet hatte. Allerdings gibt jetzt nach dem Wiedereinbau des Tanks die Benzin-Pumpe ein unangenehmes Surren von sich, sobald die Zündung an ist. Direkt nach dem Einbau hatte ich gedacht, ich warte noch mal, vielleicht ist noch irgendwas "belüftet" oder undicht gewesen, aber nach der heutigen Sichtung konnte ich das unangenehme laute hochfrequente Surren im Tank rechts orten. Es stoppt nach 5-10 sec., wenn nur die Zündung, nicht der Motor an ist. Sobald dieser dann gestartet wird, startet es wieder und hält an, solange der Motor läuft...

Hat jemand eine Idee, was das ist und wie ich das beheben kann? Die Verbindungen scheinen alle korrekt konnektiert zu sein (Benzinschläuche und Kabel der Pumpe).

Grüße
Molto
Grüße
Molto

Hartmut05
Beiträge: 8
Registriert: 11. Mai 2017, 12:38

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#12 Beitrag von Hartmut05 » 16. November 2017, 01:14

Falls wirklich alle Verbindungen korrekt sind und kein Schlauch gequetscht ist, würde ich es mit Tanken probieren.

Benutzeravatar
Friesland
Beiträge: 386
Registriert: 17. Januar 2003, 09:24
Mopped(s): R 1150 R SCHWARZ
Wohnort: Am Jadebusen

Re: HR Gel Batterie für R1150R

#13 Beitrag von Friesland » 16. November 2017, 09:46

die Benzinpumpe wird leiser wenn der Tank voll ist
Gruß vom Nordseedeich wünscht Holger "Woanders is' auch ******"
die schönen Sternchen stehen für das Wort, welches ich als Kind nicht aussprechen durfte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste