R1200R Lenkanschlag

Alles, was mit der Technik der LUFTgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
aimypost
Beiträge: 997
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: R1200R Lenkanschlag

#26 Beitrag von aimypost » 7. Dezember 2017, 22:18

Wird ja individuell mit deiner VIN bestellt.
Teuer ist es immer nur dann, wenn du sowas mit Brief benötigst, weil du dann eine VIN mit kaufst. (Customizing alter Kisten)

Wenn man das nicht passend für eine VIN kaufen könnte, dann bräuchte das ja nicht als Ersatzteil angeboten werden.
greetings
aimypost

teileklaus
Beiträge: 1446
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: R1200R Lenkanschlag

#27 Beitrag von teileklaus » 7. Dezember 2017, 23:16

ich meine der Rahmen kommt ohne Nummer, Der Händler schlägt die rein und bestätigt es .

Benutzeravatar
Mystic-Healer
Beiträge: 98
Registriert: 3. August 2015, 10:57
Mopped(s): R 1200 R
Wohnort: Bremen

Re: R1200R Lenkanschlag

#28 Beitrag von Mystic-Healer » 8. Dezember 2017, 15:41

So ist es. Auf Nachfrage bei Leebmann und wiederum deren Nachfrage bei BMW ergab, dass der Rahmen ohne Nummer geliefert wird und man diese dann selbst einschlagen muss bzw. sie irgendwo einschlagen lässt.

Kann jemand was dazu sagen, ob man für den Ausbau der kompletten Gabel nebst Gabelbrücken Spezialwerkzeug benötigt? Es muss ja alles ausgebaut werden, was durch den Lenkkopf geht. Ich habe zwar keine zwei linken Hände, nur diese Arbeiten habe ich bisher nicht gemacht.

aimypost
Beiträge: 997
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: R1200R Lenkanschlag

#29 Beitrag von aimypost » 8. Dezember 2017, 18:06

Das ist kein Problem, Spezialwerkzeug ist nicht erforderlich.
Du must Dir halt nur einen Bock bauen für`s abstützen vorne bzw. irgendwas stabiles, kippsicheres unter`m Krümmer schieben.
Grob: Tank ab, Gabelbrücke ab, damit Gabelholme, Längslenker, vordere Feder, bischen Kabelzeugs lösen, Rahmenteile raus.
Keine Angst, das ist echt kein Hexenwerk.

Ansonsten muss ich sagen, hätte ich nicht gedacht, dass sowas ohne Nummer rausgegeben wird bzw. wenn dann Abholung bei BMW, Papiere, Ausweis und die Nr. wird reingekloppt.
Obwohl,........ohne Papiere spielt`s ja auch keine Rolle.
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Mystic-Healer
Beiträge: 98
Registriert: 3. August 2015, 10:57
Mopped(s): R 1200 R
Wohnort: Bremen

Re: R1200R Lenkanschlag

#30 Beitrag von Mystic-Healer » 8. Dezember 2017, 18:31

So ganz klar ist mir die Sache mit der Rahmennummer auch noch nicht. Also das Einschlagen ist wohl kein Problem, sollte die BMW-Werkstatt für einen Obolus in die Kaffekasse machen. Aber ich glaube, man muss da noch zur Zulassungsstelle. Wozu weiß ich auch nicht. Ich frage morgen einfach mal beim TÜV nach, die sollten ja wissen, ob und welche bürokratischen Schritte notwendig sind.
Aber vielen Dank erstmal für deine hilfreiche Antwort :!:

aimypost
Beiträge: 997
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: R1200R Lenkanschlag

#31 Beitrag von aimypost » 8. Dezember 2017, 19:17

Neee, denke ich nicht. Schau mal auf Deine vorhandenen Rahmen und Fahrgestellnummer und überlege mal, was am neuen Rahmen mit Deiner eingeschlagenen VIN so anders sein soll, als dass da irgendjemand was zu sagen könnte.
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Mystic-Healer
Beiträge: 98
Registriert: 3. August 2015, 10:57
Mopped(s): R 1200 R
Wohnort: Bremen

Re: R1200R Lenkanschlag

#32 Beitrag von Mystic-Healer » 8. Dezember 2017, 19:20

Das war auch mein erster Gedanke....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast