Meine Hobbyerweiterung

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
nass01
Beiträge: 85
Registriert: 19. August 2017, 15:18
Mopped(s): R 1200 RS Vespa 300 GTS
Wohnort: Solingen

Meine Hobbyerweiterung

#1 Beitrag von nass01 » 11. November 2017, 20:40

Da ich eigentich immer Motorrad fahren wollte hatte ich mich für Auto und Motorrad in der Fahrschule angemeldet aber da sich 3 Kumpels mit ihren Mopeds schlimm gesemmelt hatten wurde mir der Motorradführerschein von meinen Eltern gestrichen.
Dann habe ich Anfang 2016 den Führerschein A offene Klasse eigentlich für einen 300-er Roller gemacht. Fie Fahrschulmaschine eine CBF 600 mit ca 80 PS hat so viel Spaß gemacht, das ich mir nach meiner geheilten Krebserkrankung und min. 15 Probefahten, mit verschiedenen Motorrädern einen Wunsch erfüllen musste.

Dem Wassersport und meinem Boot bleibe ich weiter treu und ich meine größte Leidenschaft.


http://www.wsc-forum.de/userpix/24_IMG_5480_1.jpg


http://www.wsc-forum.de/userpix/24_IMG_5481_1.jpg

Eine BMW R 1200 RS wird ab März nächten Jahres mit der gleichen Farbe in meiner Garage stehen.
Gruß aus Solingen

Frank

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit, waagerecht zum Ohr hin abfließen

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9830
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Meine Hobbyerweiterung

#2 Beitrag von wolfgang » 11. November 2017, 21:25

Deine Leidenschaft ist großartig Frank. Es freut mich sehr für dich und willkommen bei uns.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

RRR1200RRR
Beiträge: 63
Registriert: 16. Oktober 2014, 19:30
Mopped(s): R1200RS LC
Wohnort: Raum Köln/Bonn

Re: Meine Hobbyerweiterung

#3 Beitrag von RRR1200RRR » 12. November 2017, 07:25

Hallo Frank,
dann auch von mir herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Motorrad und allzeit gute Fahrt.
Auch ich fahre seit September 2016 die R1200RS in der weiss-blauen Lackierung.
Ich kann dir nur sagen: "FAHRSPASS pur".

Solingen ist nur ca. 1 Stunde von meinem Wohnort entfernt!
Also, bei Interesse: Herzliche Einladung an dich im kommenden Frühjahr gemeinsam
einen schönen Moppedtag in der Eifel zu verbringen.
Kannst ja mal eine PN senden.

Gruß Ralf

Soccerkojak
Beiträge: 169
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Meine Hobbyerweiterung

#4 Beitrag von Soccerkojak » 13. November 2017, 09:17

Servus Frank.

sehr gute Wahl :D

weiterhin alles Gute und viele Grüße aus Niederbayern in den hohen Norden
Kurt

Benutzeravatar
nass01
Beiträge: 85
Registriert: 19. August 2017, 15:18
Mopped(s): R 1200 RS Vespa 300 GTS
Wohnort: Solingen

Re: Meine Hobbyerweiterung

#5 Beitrag von nass01 » 13. November 2017, 17:38

Die R1200RS in der weiss-blauen Lackierung ist auch meine erste Wahl aber die Farbe gibt es leider nicht mehr. :( :(
Gruß aus Solingen

Frank

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit, waagerecht zum Ohr hin abfließen

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 446
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Meine Hobbyerweiterung

#6 Beitrag von joerg58kr » 14. November 2017, 08:46

Dann willkommen in der Riege der Krebse!

Meine habe ich mir 2 Monate vor der Diagnose Kehlkopfkrebs zugelegt.

Gruß Jörg
Der Halsatmer
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
nass01
Beiträge: 85
Registriert: 19. August 2017, 15:18
Mopped(s): R 1200 RS Vespa 300 GTS
Wohnort: Solingen

Re: Meine Hobbyerweiterung

#7 Beitrag von nass01 » 14. November 2017, 17:02

Ich musste wegen dem Scheiß ein Jahr mein Boot stehen lassen.
Wir waren auf dem Weg nach Kroatien und haben Bei Klaus wieder kehrt gemacht und danach habe ich meinen Geburtstag in der Notaufnahme verbacht.
Im September 2016 hat man mich in einer 9 Stunden OP umgebaut, von der ich mich ein halbes Jahr erholen musste.
Das Schlimme ist, du wirst topfit in den OP geschoben, und wachst als Wrack auf der Intensivstation auf.
Die Hälfte der Leute die mit denen ich die Reha verbrachthabe und das gleiche wie ich hatten, sind inzwischen verstorben.
Hatte vor 3 Wochen nochmals eine Nachuntersuchung in der alles sehr gut ausgesehen hat und mir Krebsfreiheit zugesichert wurde.
Da ich mit dem Scheiß keine 100 werde mache ich jetzt alles was ich schon immer machen wollte und mein Partner mitmacht.
Meine Frau ist auch Motorad begeistert und hat auch den Führerschein, wiegt aber nur 47 Kg und möchet nicht mehr selber fahren.
Dafür liebe ich meine Frau, dass sie jeden Scheiß mitmacht.
Gruß aus Solingen

Frank

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit, waagerecht zum Ohr hin abfließen

gegu
Beiträge: 72
Registriert: 19. September 2015, 14:29
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Hunsrück, bei I-O

Re: Meine Hobbyerweiterung

#8 Beitrag von gegu » 27. Dezember 2017, 12:23

Hallo Frank, Gratulation :!:

Nach dem Motto: "Lebe deinen Traum...." habe ich auch erst nach meiner OP (künstliche Aortenklappe* + Prothese in Aorta) mit 44 J. meinen Motorradführerschein gemacht, Honda CB 500 gekauft, bin nach 4 Mon - unverschuldet - mit Pkw kollidiert, habe dank Top-Sicherheitskleidung und trotz Marcumar (erhebliche Verringerung* der Blutgerinnung*) mit geringen Verletzungen den Crash überstanden und viel dazu gelernt, v. a. im Bereich "wie verhalten sich wohl die anderen Verkehrsteilnehmer....??" Also Antizipation üben, immer und überall.

Nach nun fast unfallfreien 23 Jahren und mehr als 200 000 km muss ich sagen, das Motorradfahren ist mein ganz großes Hobby geworden + Alltagsfluchtmittel, weil extrem erlebnisintensiv.
Als Mountainbiker habe ich mich immer auf die Abfahrten gefreut... jetzt kann ich auch berghoch schnell fahren :D

Alles Gute - in mehrfacher Hinsicht
Gerhard
.... die Schräglage ist die Stiefschwester deines Schutzengels ...

Benutzeravatar
KlausRS
Beiträge: 132
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:00
Mopped(s): R 1200 RS, XJR 1300
Wohnort: Selm

Re: Meine Hobbyerweiterung

#9 Beitrag von KlausRS » 27. Dezember 2017, 17:51

Hallo Frank,

Willkommen hier und viel Spaß. Wie Du siehst fahren wir dass gleiche Moped. Ich bin damit rundherum zufrieden. Nachdem ich 4 japanische Vierzylinder gefahren habe, ist das nun die Lösung. Nach anderen Mopeds drehe ich mich nicht mehr um.

Aber wieso meinst Du, dass Du keine 100 wirst? Ich kann Dir nur sagen, dass meine erste Krebserkrankung 30 Jahre zurück liegt. Leider hat das Monster sich in diesem März zurück gemeldet. Hat natürlich gleich wieder ordentlich auf die Glocke bekommen und sich wieder in seine Höhle verkrochen. Und ich habe vor, alt zu werden. Mit dem Drecksack werden wir schon fertig!

Aus diesem Grund könnte ich in diesem Jahr nicht viel fahren. Aber die Cevennen im September gingen dann doch. Und das nächste Frühjahr kommt bestimmt und wird sehnlichst erwarten. Die RS steht in der Garage und scharrt schon mit den Hufen.

Die beste Therapie ist Lebensfreude. Also: darauf auf den Bock und ab in die schönsten Motorradreviere.

Gruß
Klaus
Wie schnell ist nichts getan :wink:

Benutzeravatar
nass01
Beiträge: 85
Registriert: 19. August 2017, 15:18
Mopped(s): R 1200 RS Vespa 300 GTS
Wohnort: Solingen

Re: Meine Hobbyerweiterung

#10 Beitrag von nass01 » 27. Dezember 2017, 20:23

Ich freue mich auch schon auf das Frühjahr.
Zu Weihnachten habe ich mir die Koffer und für mich und meine Frau einen Schuberth Helm geschenkt.
Jetzt fehlt nur noch eine gute Tourenjacke.
Seit meiner Erkrankung nehme ich alles mit was mir und meiner Frau Spaß macht, so sind wir im Januar 1 Woche auf Mauritius und danach 2 Wochen in der Südsee unterwegs um den Winter zu unterbrechen.
Für März nehme ich erst einemal an einem Sicherheitstrainig teil das im Mai mit dem zweiten Teil wiederholt wird, ich glayube das ist sehr nützlich.
Gruß aus Solingen

Frank

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit, waagerecht zum Ohr hin abfließen

Dynamick
Beiträge: 50
Registriert: 15. November 2017, 07:48

Re: Meine Hobbyerweiterung

#11 Beitrag von Dynamick » 27. Dezember 2017, 23:09

Auch ein herzliches Willkommen von mir.
Das mit dem Sicherheitstraining solltest du auf jeden Fall machen.
Ich habe das vor 3 Jahren gemacht, ich dachte, ich könnte schon alles. Von wegen, lass dich überraschen.

Grüße Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste