Navi Verstellung beim Blinken.

alle Marken (BMW, Garmin, TomTom usw.) - Geräte und Firmware
Antworten
Nachricht
Autor
Ju52
Beiträge: 4
Registriert: 1. Dezember 2017, 21:32

Navi Verstellung beim Blinken.

#1 Beitrag von Ju52 » 1. Dezember 2017, 22:11

Hallo zusammen,
ich bin seit kurzen stolzer Besitzer einer neuen R1200GS mit Navi VI und musste bei meiner ersten Ausfahrt feststellen, dass ich bei der Betätigung des Blinkers des öfteren das Navi verstelle. Kann man den Kippmechanismus des Stellrades nach ober verstellen?
Wie geht es euch damit?
Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Mit besten Grüßen

Hartmut

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 89
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#2 Beitrag von Alpenbummler » 1. Dezember 2017, 22:27

Bis jetzt hab' ich nur die Überführungsfahrt mit meiner neuen R12R gemacht. Ich kann dir aber bestätigen, dass es mir genau wie dir ging. Ein bisschen hab' ich schon bereut, von meinem guten alten Zumo 660 auf den Navi VI mit BMW Navivorbereitung (d.h. das Steuerrad) umzusteigen.

Ich bin gespannt wie die Erfahrungen der alten Hasen sind und wie sie sich damit arrangieren. Hoffentlich kommt nicht nur der Tipp "nicht mehr blinken".

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 179
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#3 Beitrag von Pendeline » 2. Dezember 2017, 00:24

Hallo ihr Zwei,

Nur nicht die Flinte ins Korn werfen. Auch gichtige Daumen werden es früher oder später raus haben, sich ein bissel zu stecken. Das wird von mal zu mal besser, und in ein paar Tagen schmunzelt ihr beim Gedanken zurück an die Gewöhnungsphase.

Gruß von Pendeline

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 89
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#4 Beitrag von Alpenbummler » 2. Dezember 2017, 00:31

Lässt du den Lenker los um "außen rum" zu greifen?

Kann man sich das so angewöhnen dass man nicht jedes Mal dran denken muss?

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 179
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#5 Beitrag von Pendeline » 2. Dezember 2017, 00:51

Alpenbummler hat geschrieben:Lässt du den Lenker los um "außen rum" zu greifen?

Kann man sich das so angewöhnen dass man nicht jedes Mal dran denken muss?
Die Hand liegt locker auf dem Griff. So hat der Daumen die Beweglichkeit und die Reichweite.

Und ja, sobald du dich daran gewöhnt hast, wirst du nicht mehr daran denken müssen. Du musst ja auch nicht an die Schritte des Schaltenvorgangs bewusst denken. Passiert automatisiert im Unterbewussten.

Gruß von Pendeline

Ju52
Beiträge: 4
Registriert: 1. Dezember 2017, 21:32

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#6 Beitrag von Ju52 » 2. Dezember 2017, 14:16

Na ja, könnte schon sein dass ich mich daran gewöhne. Es würde halt nicht passieren, wenn der Kippmechanismus um 90°nach oben gedreht wäre. Dadurch könnte beim Betätigen des Blinkerschalters nicht versehentlich das Navi vertstellt werden.
Desshalb meine Frage: Kann man die Grundstellung des Einstellrades verändern.

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 179
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#7 Beitrag von Pendeline » 2. Dezember 2017, 15:30

Ju52 hat geschrieben:Na ja, könnte schon sein dass ich mich daran gewöhne. Es würde halt nicht passieren, wenn der Kippmechanismus um 90°nach oben gedreht wäre. Dadurch könnte beim Betätigen des Blinkerschalters nicht versehentlich das Navi vertstellt werden.
Desshalb meine Frage: Kann man die Grundstellung des Einstellrades verändern.
Der Kippmechanismus funktioniert 2 x 360°. Ein verdreht montierter Controler bringt nix.

Gruß von Pendeline

Ju52
Beiträge: 4
Registriert: 1. Dezember 2017, 21:32

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#8 Beitrag von Ju52 » 3. Dezember 2017, 20:33

Hallo Pendeline,
du hast mich falsch verstanden.
Der Kippmechanismus läßt sich mit dem Daumen richtung Blinkhebel hin und her kippen. Wenn man mit dem Daumen von oben auf das Rad greift, kippt da nix. Deshalb eine Verdrehung um 90°.

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 179
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#9 Beitrag von Pendeline » 3. Dezember 2017, 22:06

Ju52 hat geschrieben:Hallo Pendeline,
du hast mich falsch verstanden.
Der Kippmechanismus läßt sich mit dem Daumen richtung Blinkhebel hin und her kippen. Wenn man mit dem Daumen von oben auf das Rad greift, kippt da nix. Deshalb eine Verdrehung um 90°.
Jedes Kippel des Hebel gibt ein Signal an das Navi. Wenn du den Controler z. B. um 180° versetzt, kehrest du das Signal nur um. Wenn du den Controler um 90° drehst, wird beim Kippen ebenso ein Signal gesendet. Welches, hängt von der winzigen Abweichung ab, ob du gerade vor oder nach dem Umkehrpunk gekippt hast.

Und überhaupt, selbst wenn es so funktionieren würde, wie du es dir vorstellst, wird das artgerechte Einsetzen des Controllers zur Navisteuerung behindert werden.

Tausend von GS-Fahrern haben es geschafft, sich mit dem Controller zu arrangieren. Du wirst es ebenso schaffen. Nur Mut.

Gruß von Pendeline

Ju52
Beiträge: 4
Registriert: 1. Dezember 2017, 21:32

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#10 Beitrag von Ju52 » 5. Dezember 2017, 18:21

Ich denke, ich werde mich bestimmt auch revanchieren

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6818
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#11 Beitrag von Frank@S » 5. Dezember 2017, 19:35

wenn Du beim Blinken das Rad "vorne" nach innen drückst, lässt sich der Funktionswechsel mit einem druck "hinten" nach innen wieder rückgängig machen ....

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 179
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#12 Beitrag von Pendeline » 5. Dezember 2017, 20:49

Frank@S hat geschrieben:wenn Du beim Blinken das Rad "vorne" nach innen drückst, lässt sich der Funktionswechsel mit einem druck "hinten" nach innen wieder rückigängig machen ....
🖒
Das Vor- und Zurückzappen durch's Navimenü.

teileklaus
Beiträge: 1446
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#13 Beitrag von teileklaus » 5. Dezember 2017, 22:01

auch wenn Tausende das schaffen zu blinken ohne was zu verstellen, ist das eine haptische Fehlgeburt. Entweder muss man die Blinkfunktion oder das Stellrad anders anordnen.
Einmal auf die R1200RS WC gesessen und gefahren und schon wegen dem brauch ichs nicht.
Eine Krücke, wenn man die gewollten Blinker nicht gleich gut findet.

Benutzeravatar
TanSri
Beiträge: 68
Registriert: 23. März 2017, 09:35
Mopped(s): R1200R LC, R1200RS LC
Wohnort: 27639 Wurster Nordseeküste

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#14 Beitrag von TanSri » 5. Dezember 2017, 22:43

Pendeline hat geschrieben:
3. Dezember 2017, 22:06

Tausend von GS-Fahrern haben es geschafft, sich mit dem Controller zu arrangieren. Du wirst es ebenso schaffen. Nur Mut.
Es gibt auch RS- und R-Fahrer, die sich bei den Tausenden GS-Fahrern einreihen. Ich habe den Eindruck, hier wird ein Problem beschrieben, das eigentlich nicht wirklich eins ist. Und wenn man tatsächlich gelegentlich mal beim Blinken das Navi verstellt, dann stellt man es halt kurz wieder zurück, wie von Frank beschrieben, und gut ist.
Gruß von der Küste
Udo

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6818
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#15 Beitrag von Frank@S » 6. Dezember 2017, 06:45

BMW schafft es einfach nicht, die Position des Blinkerschalters an alle vorkommenden Daumenlängen anzupassen ....

;-)

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 179
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#16 Beitrag von Pendeline » 6. Dezember 2017, 07:16

Frank@S hat geschrieben:BMW schafft es einfach nicht, die Position des Blinkerschalters an alle vorkommenden Daumenlängen anzupassen ....

;-)
...und dann ist das Ding auch noch unbeleuchtet...
Ick fass et nit.

Schmunzelnder Gruß von Pendeline

teileklaus
Beiträge: 1446
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#17 Beitrag von teileklaus » 6. Dezember 2017, 09:42

Pendeline hat geschrieben:
6. Dezember 2017, 07:16
...und dann ist das Ding auch noch unbeleuchtet...
Ick fass et nit.

Schmunzelnder Gruß von Pendeline
Das kannst du nun nicht auf so ein niedriges Niveau runterziehen, :roll: es gibt halt Leute mit kürzerem Daumen / kleineren Händen.
Die Sitzbank gibt es auch als niedrig , weil man anpassen muss, und sonst nicht gut klarkommt. oder Schalthebel..
Übrigens habe 1,95 m und lange Hände und trotzdem gleich beim ersten Mal das bemängelt, weil man schlecht ohne zu üben an den Blinkerschalter kommt.
vl mal bei KTM schauen wie die das gelöst haben?

Benutzeravatar
q.treiber
Beiträge: 457
Registriert: 8. Januar 2010, 02:19
Skype: wad n dad?
Mopped(s): R1100GS "R" / R1200GS LC Mod.
Wohnort: LDK - Land der Könige
Kontaktdaten:

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#18 Beitrag von q.treiber » 7. Dezember 2017, 17:18

Damals[tm], zu Zeiten meiner K1600GT hatte ich mich recht schnell an den anderen Blinker und das Rändelrad gewöhnt.
Heute, mit der 2015er LC(61Tkm) fahre ich störungsfrei mit funktionsbefreitem(Zumo660) Rändelrad.
Ich habe mich sogar dran gewöhnt statt SMS Wodsäbb zu nutzen.
Insofern ist alles Neue gewöhnungsbedürftig bis zu dem Zeitpunkt an dem es plötzlich nicht mehr vorhanden ist. :wink:
http://www.qtreiber.eu - Senioren reisen mit der Q

INMAR_TBB
Beiträge: 5
Registriert: 1. Februar 2016, 19:55

Re: Navi Verstellung beim Blinken.

#19 Beitrag von INMAR_TBB » 7. Dezember 2017, 20:11

Frank@S hat geschrieben:
6. Dezember 2017, 06:45
BMW schafft es einfach nicht, die Position des Blinkerschalters an alle vorkommenden Daumenlängen anzupassen ....

;-)
Vielleicht wäre es einfacher alle vorkommenden Daumenlängen an die Position des Blinkerschalters anzupassen ... ;-)

Grüße aus Tauberfranken

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste