Uhr ist zu laaaaaaangsam

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Boxer4fun
Beiträge: 1
Registriert: 7. Juli 2018, 16:54
Mopped(s): R850R
Wohnort: Alsheim

Uhr ist zu laaaaaaangsam

#1 Beitrag von Boxer4fun » 7. Juli 2018, 18:11

Hallo Boxergemeinde,
ich reite eine R850R Bj. 2000.
Vorgestern komm ich aus dem Urlaub zurück und wundere mich, dass die Uhrzeit nicht stimmt. Uhr nachgestellt und am nächsten Tag wieder falsch. Rauf auf den Hobel und gefahren - innerhalb einer Stunde 5 Minuten zu langsam... Bisher war die Uhr zuverlässig. Batterie ist auch o.k.
Kennt jemand das Problem? Hab in keinem Forum eine Antwort gefunden...
Elektrik, Kabel, Uhr defekt? Sicherung kann's nicht sein, die Uhr läuft ja, wenn auch im Schneckentempo... :cry:

LG
Jens

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 993
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Uhr ist zu laaaaaaangsam

#2 Beitrag von Chucky1978 » 7. Juli 2018, 21:18

Quarz kaputt?

Ist das einzige was mir dazu einfällt bei 12V Gleichstrom.

Vielleicht, nur vielleicht läge eine Hoffnung aber noch bei einem Massefehler oder Kurzschluss im Tacho, oder Isolationsfehler der Zündkerze, wobei das würde im Stand nichts machen.

Daher -> neuer Tacho..meine EInschätzung
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Schängel
Beiträge: 51
Registriert: 27. Mai 2017, 11:04
Mopped(s): R1100R/GSX-F
Wohnort: Koblenz/RLP

Re: Uhr ist zu laaaaaaangsam

#3 Beitrag von Schängel » 8. Juli 2018, 10:39

Der Quarz bestimmt nur die Zeittacktung, ist der defekt, geht die Uhr gar nicht mehr. Den Antrieb übernimmt ein Motor. Bei Quarzuhren gibt es Fehlerquellen auch wie bei einer mechanischen Uhr, z.B. hängende Zeiger, verdrecktes Werk, eingedrungene Feuchtigkeit usw.
Gruß Jürgen
_____________________
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1958
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Uhr ist zu laaaaaaangsam

#4 Beitrag von Gollum » 8. Juli 2018, 19:47

Chucky1978 hat geschrieben:
7. Juli 2018, 21:18
Quarz kaputt?

Ist das einzige was mir dazu einfällt bei 12V Gleichstrom.

Vielleicht, nur vielleicht läge eine Hoffnung aber noch bei einem Massefehler oder Kurzschluss im Tacho, oder Isolationsfehler der Zündkerze, wobei das würde im Stand nichts machen.

Daher -> neuer Tacho..meine EInschätzung
Für was denn ein neuer Tacho wenn es nur die Uhr nicht mehr richtig tut?
Aber laut https://www.realoem.com/bmw/de/showpart ... Id=62_0294 $267,37 = ca. 227,46Teuro zu verlangen ist schon reichlich Unverschämt für eine Uhr! :shock:

Da würde ich gleich nach einer Alternative suchen, von denen es zu genüge in einem großen Auktionshaus gibt,
die weit aus günstiger sind!

Was hat denn die Uhr für einen Einbaudurchmesser, etwa 52mm? :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast