K1200LT Alarmanlage

Alles, was mit der Technik (Motor, Fahrwerk, Bremsen, Verkleidung etc.) zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
jungwilli
Beiträge: 2
Registriert: 29. April 2019, 15:16

K1200LT Alarmanlage

#1 Beitrag von jungwilli » 30. April 2019, 03:47

Vielen Dank fuer die Aufnahme im Forum. Ich besitze eine K1200Lt Bj.2003. Habe das Problem das wenn ich die Batterie anschliesen will sofort die Sirene losgeht. Der Vorbesitzer hat die Batterie vor 4 Jahren getauscht danach startete sie nicht mehr und sie stand nur in der Garage rum Ich habe nun die Batterie erneut getauscht zusaetzlich musste ich auch die Batterie der Fernbedienung Wechseln. Seit dem geht die Sirene sofort los sobald ich die Batterie anschliesse. Wie kann ich den Alarm ausschalten?

Benutzeravatar
Travel
Beiträge: 331
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: K1200LT Alarmanlage

#2 Beitrag von Travel » 30. April 2019, 07:53

Hallo Willi!

Willkommen im Forum! Es scheint doch noch ein paar Liebhaber für unseren Neuschwanstein zu geben!
Zu deinem Problem: Schau mal in unserer Wiki nach, da steht einiges Hilfreiches drin. Für die Umprogrammierung der Diebstahlwarnanlage (DWA) schau hier nach:

https://wiki.bmw-bike-forum.info/index. ... ng_der_DWA

Allzeit gute Fahr und viel Spaß!
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3775
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT | R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: K1200LT Alarmanlage

#3 Beitrag von Gottfried » 30. April 2019, 08:17

Travel hat geschrieben:
30. April 2019, 07:53
Es scheint doch noch ein paar Liebhaber für unseren Neuschwanstein zu geben!
Hallo Andreas, es gibt mehr als Du denkst. So ein Schätzchen behält man(n), solange es geht. :lol:


jungwilli hat geschrieben:
30. April 2019, 03:47
Vielen Dank fuer die Aufnahme im Forum. Ich besitze eine K1200Lt Bj.2003. Habe das Problem das wenn ich die Batterie anschliesen will sofort die Sirene losgeht. Der Vorbesitzer hat die Batterie vor 4 Jahren getauscht danach startete sie nicht mehr und sie stand nur in der Garage rum Ich habe nun die Batterie erneut getauscht zusaetzlich musste ich auch die Batterie der Fernbedienung Wechseln. Seit dem geht die Sirene sofort los sobald ich die Batterie anschliesse. Wie kann ich den Alarm ausschalten?
Servus Willi, willkommen im Kreise der erlauchten LT Grafschaft :D

Hier noch Lesestoff über anlernen bzw. synchronisieren der FB

https://wiki.bmw-bike-forum.info/index. ... ronisieren
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
Travel
Beiträge: 331
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: K1200LT Alarmanlage

#4 Beitrag von Travel » 30. April 2019, 09:42

Hallo Gottfried!
...., es gibt mehr als Du denkst.
Ja, werd ich vielleicht in Höfen beim LT-Treffen wieder sehen! Der Schrauber meines Vertrauens hat allerdings gerade mal 2 in seiner Obhut!
Als es noch einen Stammtisch SW gab, war das schon beeindruckend wenn so eine Flotte Dickschiffe dahergesegelt kamen! :lol: :lol:

Aber wieder zurück zum Thema!
Die Umprogrammierung ist manchmal etwas zickig, also nicht gleich verzweifeln wenn`s bei den ersten Malen nicht gleich klappt!
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 937
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: K1200LT Alarmanlage

#5 Beitrag von Alpenbummler » 30. April 2019, 10:56

Wenn man die Batterie verkehrt herum anklemmt "wehrt" sich eine BMW auch gerne mit Dauerhupen. Vielleicht wirfst du mal einen prüfenden Blick darauf.

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3775
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT | R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: K1200LT Alarmanlage

#6 Beitrag von Gottfried » 30. April 2019, 12:36

Als erstes sollte der TE versuchen den Handsender (FB) in Gang zu bringen. Damit kann er gleich mal auf Knopfdruck den Alarm abstellen. Danach die Anlage passend für ihn neu programmieren.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

jungwilli
Beiträge: 2
Registriert: 29. April 2019, 15:16

Re: K1200LT Alarmanlage

#7 Beitrag von jungwilli » 30. April 2019, 17:24

Hallo

Zum Thema. Batterie ist richtig angeschlossen, alle Versuche die Verbedienung zu aktivieren inclusive 10 sekunden beide knoepfe druecken funtionieren nicht. Sobald betterie angeschlossen wird geht der Alarm los. Habe mal gehoert das bei laengerer Standzeit ohne Batterie Saft der Computer sein Memorie verliert kann das sein?

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3775
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT | R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: K1200LT Alarmanlage

#8 Beitrag von Gottfried » 30. April 2019, 18:20

Hi jungwilli,
ist die Batterie angeschlossen beim Anlernen der Fernbedienung? Auch wenn die DWA dabei Krawall macht, ohne Strom zur Anlage wird das mMn nicht funktionieren.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 36
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: K1200LT Alarmanlage

#9 Beitrag von Franken Wolfi » 12. Mai 2019, 09:09

Servus,

hatte am vergangen Freitag auch das Problem.

Garage auf, Schlüssel einstecken wollen und was sehe ich im Kombi - Uhr auf Null - Batterie tot? Beim Absetzen von Hauptständer plötzlich alles wieder da :? Sitzbank auf und nach der Batterie geschaut und siehe da - Massekabel am Anschluss abgefault. Repariert, wieder angeschlossen und sofort tönte die Alarmanlage, Shit, wie geht das jetzt. Hab sie ausheulen lassen (ca 30 Sek.) und dann einen Neustart gemacht, also Lenkradschloss rein, Schlüssel abziehen, ne Min. gewartet, alles wieder da, Induktionstift (?) auf die rote LED gehalten, jedoch keine Reaktion vom Anlasser. Multimeter geholt und Spannung gemessen - 11,6 V - viel zu wenig.

Ladegerät angeschlossen und drei Stunden geladen, dann Schlüssel rein, kein Alarm. LED rot, Induktionstift (?) dagegen gehalten, nach ca. 3-5 Sek. war ein Pipston zu hören, Starter gedrückt und jaaa, sieh läuft wieder :D Hab das gemacht mit dem Händler per Hdy verbunden, alleine wäre ich wahrscheinlich verloren gewesen. Habe eine neue Batterie geordert, diesmal wird eine Gel verbaut.

Gruss Wolfi

Klaus_RO
Beiträge: 18
Registriert: 17. Mai 2018, 19:41

Re: K1200LT Alarmanlage

#10 Beitrag von Klaus_RO » 12. Mai 2019, 11:15

Induktionsstift ???? Oder was auch immer an die rote LED drangehalten, hä?
Klaus_RO

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 36
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: K1200LT Alarmanlage

#11 Beitrag von Franken Wolfi » 12. Mai 2019, 17:06

Entschuldigung für meine Unwissenheit, ich meinte den Transponderstick.

Ich hab die Dicke erst seit 4 Wochen und kenne mich noch nicht aus, ich bitte mir das nachzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste