CD Radio Element von der Dicken

Alles was es an und um die LT zu schrauben gibt
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Redwarrior
Beiträge: 17
Registriert: 29. August 2018, 16:16
Mopped(s): 1200 LT Impalabraun metallic
Wohnort: Mülheim Ruhr
Kontaktdaten:

CD Radio Element von der Dicken

#1 Beitrag von Redwarrior » 8. September 2018, 23:31

Moin zusammen ,

könnte mir vielleicht ein LT´ler der schon das eine oder andere geschraubt hat bei einem Problem mit der Radio-CD Einheit weiterhelfen ?

Alles war gut, bis letztens in einer Motorradwerkstatt bei meiner Dicken Bj. 2003 die beiden Schnellkupplungen der Spritleitung ausgewechselt wurden . Seit dem tut sich bei meinem Radio/CD Element nix mehr . Noch nicht einmal eine Anzeige im Display.
Auf meine Frage, ob der Schrauber irgend ein Kabel vergessen haben könnte anzuschließen meinte er, das er nur dort auf der rechten Seite ( Fahrtrichtung rechts) die Verkleidung ab gehabt hätte und dort keine Kabel des Audiosystems langlaufen würden.
Ich meine klar das er das sagt ( so wie meine Frau immer wenn sie vor dem PC sitzt und plötzlich alles strubbelig ist ...dann sagt sie auch immer : Ich hab nix gemacht :lol: )

Jetzt meine Frage an alle LT Audiosystem Versierten : Befindet sich wirklich da auf der beschriebenen Seite nix von den Anschlüssen der Anlage, oder könnte es durchaus sein, das er da irgendwo doch etwas vergessen hat anzuschließen, vielleicht auch etwas gequetscht oder durchtrennt ??? Also die Sicherung ist offensichtlich i.O. jedenfalls ist der Faden in der Stecksicherung noch ok...und auch ein augenscheinlich loses Kabel ist jetzt auf Anhieb nicht zu entdecken....

Vielleicht habt ihr ja noch ne :idea: , was ich noch testen / machen kann , dass das Teil wieder funzt.... habe mir doch jetzt gerade noch zwei CD´s gebrannt die ich schöööön während des Cruisens mal hören wollte...und dann D A S :shock: :?


Gruß
der Fränky
* K1200 LT 2003 * Angst beginnt im Kopf....Mut auch .

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3706
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT-MÜ 06 | R1150GS 04
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: CD Radio Element von der Dicken

#2 Beitrag von Gottfried » 10. September 2018, 06:30

Hallo Fränky,
die Leitungen sind tatsächlich alle links verlegt. Die Radioeinheit hat auch an der Rückseite des Gerätes eine Sicherung. Dazu müsste man die LT ziemlich strippen, um da ran zu kommen.
Gut möglich, dass der Freundliche aus Sicherheitsgründen die Batterie abgeklemmt hat. Versuch mal, den Minuspol und Pluspol abklemmen, ca. eine Minute warten. Soll ein Reset der Radioeinheit geben. Vielleicht hilft es.
Bemühe mal die SuFu (Suchfunktion), wurde schon viel darüber geschrieben.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3706
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT-MÜ 06 | R1150GS 04
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: CD Radio Element von der Dicken

#3 Beitrag von Gottfried » 10. September 2018, 06:40

Unser WIKI hat dazu viel Interessantes.
http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.p ... er_K1200LT
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
Redwarrior
Beiträge: 17
Registriert: 29. August 2018, 16:16
Mopped(s): 1200 LT Impalabraun metallic
Wohnort: Mülheim Ruhr
Kontaktdaten:

Re: CD Radio Element von der Dicken

#4 Beitrag von Redwarrior » 11. September 2018, 04:37

Gottfried hat geschrieben:
10. September 2018, 06:30
Hallo Fränky,
die Leitungen sind tatsächlich alle links verlegt. Die Radioeinheit hat auch an der Rückseite des Gerätes eine Sicherung. Dazu müsste man die LT ziemlich strippen, um da ran zu kommen.
Gut möglich, dass der Freundliche aus Sicherheitsgründen die Batterie abgeklemmt hat. Versuch mal, den Minuspol und Pluspol abklemmen, ca. eine Minute warten. Soll ein Reset der Radioeinheit geben. Vielleicht hilft es.
Bemühe mal die SuFu (Suchfunktion), wurde schon viel darüber geschrieben.
Moin Gottfried ,

ja vielen Dank erstmal für Deine Tipps, ich werde mal schauen, was da so geht :roll: .
Das mit der Feinsicherung hatte ich im Wiki schon gelesen, da dachte ich mir, wenn sie es wäre, dann würde ja wenigstens die beschriebene Meldung im Display kommen....aber nix is-- :shock:
Wie das Leben so spielt, traf ich die Tage den Bruder eines Nachbarn, der ( Zufall lässt grüßen) auch eine LT fährt und wohl schon längere Zeit und wohl auch, nach eigener Aussage, viel selbst daran geschraubt hat. ( Mit welchen Ergebnissen hat er aber nicht gesagt :lol: ) Aber erst einmal denkt man ja positiv über so eine Aussage :D . Der tippte sofort auf den Hauptstecker linke Seite. Er meinte, wenn der Freundliche evtl. in irgendeiner Form bei der Reparatur der Schnellkuppungen und/oder irgendwelcher dazugehörigen Teile den Tank angehoben hat ( was er lt. seinen Aussagen wohl auch bei der Reparatur hat machen müssen ) dann könnte es sein, dass er da den Haupt-Verbindungsstecker der Audioanlage etwas gezogen hat, weil der wohl ziemlich knapp eingebaut sein soll . Er meinte, wenn der nur ein Stückchen auseinander gegangen ist, dann würde das Teil komplett nicht mehr funktionieren....
Mmmhh ... ich kann als "Frischling" das nur mal so glauben, und werde sowohl den Batterietrick von dir mal ausprobieren und dann, falls nötig die andere Seite mal "nackisch" machen.
Im schlimmsten Fall muss ich dann bis zum 21.09. warten, dann habe ich einen Termin beim Freundlichen wo er wohl noch mal nachsehen will woran es liegen kann , :wink:

ich werde berichten wenn´s wieder funzt....

Besten Gruß
der Fränky
* K1200 LT 2003 * Angst beginnt im Kopf....Mut auch .

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3706
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT-MÜ 06 | R1150GS 04
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: CD Radio Element von der Dicken

#5 Beitrag von Gottfried » 11. September 2018, 10:27

Es sind auf der linken Seite 3 Stecker vorhanden. Jeder davon hat eine Arretierung. Ohne die kräftig zu drücken, geht da normalerweise nichts auseinander.
Schon gar nicht durch bißchen heben vom Tank. Mal abgesehen davon, dass sich der Tank keinen Millimeter bewegt, wenn nicht auf beide Seiten die Verschraubung gelöst wird. In diesem Fall müsste auch das Gestell vom Fahrersitz abmontiert werden.
Einzige Möglichkeit wäre, wenn vorher schon mal alles abgebaut wurde und diese 3 Stecker links nicht vernünftig verbunden wurden. Dann kann sich das event. schon mal lösen. Bleibt wohl nichts anderes übrig, linke und rechte Verkleidung abmontieren und nachsehen. Wenn alle Stecker fest, weiter schrauben, Radioteil abmontieren und Radiofach öffnen, Sicherung und Kabel kontrollieren. Viele Schrauben, aber technisch kein Aufwand.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
Redwarrior
Beiträge: 17
Registriert: 29. August 2018, 16:16
Mopped(s): 1200 LT Impalabraun metallic
Wohnort: Mülheim Ruhr
Kontaktdaten:

Re: CD Radio Element von der Dicken

#6 Beitrag von Redwarrior » 13. September 2018, 19:44

Gottfried hat geschrieben:
11. September 2018, 10:27
Es sind auf der linken Seite 3 Stecker vorhanden. Jeder davon hat eine Arretierung. Ohne die kräftig zu drücken, geht da normalerweise nichts auseinander.
Schon gar nicht durch bißchen heben vom Tank. Mal abgesehen davon, dass sich der Tank keinen Millimeter bewegt, wenn nicht auf beide Seiten die Verschraubung gelöst wird. In diesem Fall müsste auch das Gestell vom Fahrersitz abmontiert werden.
Einzige Möglichkeit wäre, wenn vorher schon mal alles abgebaut wurde und diese 3 Stecker links nicht vernünftig verbunden wurden. Dann kann sich das event. schon mal lösen. Bleibt wohl nichts anderes übrig, linke und rechte Verkleidung abmontieren und nachsehen. Wenn alle Stecker fest, weiter schrauben, Radioteil abmontieren und Radiofach öffnen, Sicherung und Kabel kontrollieren. Viele Schrauben, aber technisch kein Aufwand.
´n Abend Gottfried,

ja vielen Dank erst einmal für den technischen Einblick in das Innenleben der "Dicken". Werde wahrscheinlich um das nackigmachen nicht herumkommen, aber ich will ja sowieso mal schauen wie das alles so verbaut ist, denn ich möchte im Winter ja auch noch zusätzliche Nebelscheinwerfer anbringen und da muss ja auch alles ab. Dann noch Navi-Halterung etc. also muss ich mich mit den Schraubersachen ja auch vertraut machen...

Werden wir schon hinbekommen

Gruß Fränky
* K1200 LT 2003 * Angst beginnt im Kopf....Mut auch .

Travel
Beiträge: 312
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: CD Radio Element von der Dicken

#7 Beitrag von Travel » 14. September 2018, 07:10

Hallo Fränky!

So schlimm ist das mit dem Strippen unserer Dicken auch nicht - früher oder später musst du da sowieso mal ran! Eine Stunde Zeit (fürs ersten mal) solltest du da schon einplanen.
Du hast doch die Reparaturanleitung der LT und wenn du dich da nach der vorgegebenen Reihenfolge hälst passiert nichts. Du solltest nur viele kleine Tütchen, Schächtelchen oder farbige Klebebänder haben damit du die vielen Schrauben beim Zusammenbauen auch da wieder hinbekommst, wo sie ursprünglich mal waren! Es ist auch erlaubt, sich Notizen zu machen, wo welcher Stecke mit welcher Farbe rankommt - brauchst das ja keinem zu verrarten! :-)
Sieh`s auch mal so - wenn du deine Dicke schon im gestrippten Zusatand zum Freundlichen bringst freut der sich, dass er nicht die ganze Tupperware in der halben Werkstatt verteilen muss und du sparst auch noch den ein oder anderen Euro für die gesparte Arbeitszeit!
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
Redwarrior
Beiträge: 17
Registriert: 29. August 2018, 16:16
Mopped(s): 1200 LT Impalabraun metallic
Wohnort: Mülheim Ruhr
Kontaktdaten:

Re: CD Radio Element von der Dicken

#8 Beitrag von Redwarrior » 16. September 2018, 21:33

Travel hat geschrieben:
14. September 2018, 07:10
Hallo Fränky!

So schlimm ist das mit dem Strippen unserer Dicken auch nicht - früher oder später musst du da sowieso mal ran! Eine Stunde Zeit (fürs ersten mal) solltest du da schon einplanen.
Du hast doch die Reparaturanleitung der LT und wenn du dich da nach der vorgegebenen Reihenfolge hälst passiert nichts. Du solltest nur viele kleine Tütchen, Schächtelchen oder farbige Klebebänder haben damit du die vielen Schrauben beim Zusammenbauen auch da wieder hinbekommst, wo sie ursprünglich mal waren! Es ist auch erlaubt, sich Notizen zu machen, wo welcher Stecke mit welcher Farbe rankommt - brauchst das ja keinem zu verrarten! :-)
Sieh`s auch mal so - wenn du deine Dicke schon im gestrippten Zusatand zum Freundlichen bringst freut der sich, dass er nicht die ganze Tupperware in der halben Werkstatt verteilen muss und du sparst auch noch den ein oder anderen Euro für die gesparte Arbeitszeit!
Heyo Andreas,

jo , da haste Recht. Übrigens danke für den Tipp mit den Klebebändern. Werde ich machen .Jeweils eine Farbe für ein Teil und dann zwei Dosen für lange und kurze Schrauben. Denke so werde ich´s machen . Hatte schon die Idee mir beim Heimwerker so Styroporplatten zu holen und dann, wenn ich ein Teil abgemacht habe drauflegen und rundherum so zeichnen wie das Teil ist und da reinschreiben was es ist eben auch ob links oder rechts und dann auch da wo die Löcher sind dann die jeweiligen Schrauben reinstecken und schreiben ob lang oder kurz....weiß nicht ob das so klappen könnte..

Naja, werde es mal angehen wenn das Wetter mies wird, im Augenblick nutze ich noch das schicke Wetter um Fahrpraxis zu bekommen. Bin gestern bis heute in Bernkastel - Kues gewesen . Hin durch die Landstraßen der Eifel und zurück an der Mosel lang... insgesamt hab ich in den 2 tagen 780 km gemacht.
Hat richtig Spaß gemacht, aber die eine oder andere Kurve und 180 Grad Kehre hat mich schon schwitzen lassen :roll: ....aber im Großen und Ganzen bin ich ganz zufrieden mit meinem Handling mit der Dicken nach nun 3 Wochen, aber wenn ich den einen oder anderen gesehen habe ( na gut , ganz anderes Moped ) wie die da so durch so manche Kurve und Knicke durch sind....dann wartet noch ne Menge Erfahrung auf mich :D
Aber wird schon werden...

Bis denne mal und Dir und euch allen gute und sichere Fahrt weiterhin

der Fränky
* K1200 LT 2003 * Angst beginnt im Kopf....Mut auch .

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast