Schräglage BMW 1200 LT

Alles über das Fahren, Schieben, Parken, Aufbocken, Abbocken, Hinlegen, Aufrichten...
Antworten
Nachricht
Autor
NormBot
Beiträge: 1
Registriert: 16. Mai 2018, 20:30

Re: Schräglage BMW 1200 LT

#26 Beitrag von NormBot » 16. Mai 2018, 20:33

Hallo zusammen, auch wenn eure Beiträge schon ein paar Tage alt sind, so frag ich dennoch mal direkt nach ob mir einer eine empfehlung zu den Wilbers Federbeinen geben kann, da es da ja zwischenzeitlich viele verschiedene gibt ...

interessant für mich wäre das ganze im zusammenhang mit Fahrer(ich) wiegt doch weng mehr ... und mit Sozia schlägt meine LT BJ07 dann gern mal in Kurve mit dem Hauptständer am Boden an, oder ganz doof beim überfahren von Bodenschwellen (langsamfahrschwellen) setzt das Blech vom Hauptständer auf ...

wäre dankbar für einen Tip

Danke

Gruß Normen aus der Region von Nürnberg :)

Benutzeravatar
Fredja
Beiträge: 26
Registriert: 24. November 2017, 17:52
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 30880 Laatzen

Re: Schräglage BMW 1200 LT

#27 Beitrag von Fredja » 16. Mai 2018, 20:58

Ich fahre zwar keine LT sondern eine RS, aber mal so gefragt: Brauchst Du denn unbedingt den Hauptstaender?
Meiner ist direkt nach dem Kauf "abgefallen". Das machen m.W.n. die meisten die die dicken Kuehe in den Kurven etwas fliegen lassen wollen...

Benutzeravatar
fliewatüt
Beiträge: 626
Registriert: 1. August 2003, 11:28
Mopped(s): nix mehr BMW
Wohnort: D-BY-96358 KC + D-BW-88400 BC
Kontaktdaten:

Re: Schräglage BMW 1200 LT

#28 Beitrag von fliewatüt » 17. Mai 2018, 05:46

Hallo Normen,
ich hatte meine LT mit Wilbers bestückt - angepasst auf unser Gewicht plus Fahrstil, zusätzlich lies ich das hintere Federbein verlängern...
Insgesamt kam die BMW deutlich höher.... mit folgenden Auswirkungen:
Um das Motorrad auf den Hauptständer sicher abzustellen, benötigte ein Rad eine minimale Bodensenke (oder ein Brett mit 0,5cm Stärke als Unterlage
Das Motorrad war nicht wieder zu erkennen - gefühlte 100kg leichter, kein Materialabtrag an den Rasten, ein ruhigeres ABS-Regelverhalten und kein Durchschlagen des hinteren Federbeins bei rauher Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit
Meinen Umbau-Bericht findest du unter:
http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.p ... er_K1200LT

Gönn‘ es dir, es gibt nix besseres, um das Fahrverhalten und die Fahrfreude mit der LT zu optimieren 8)
LT, EZ04.01, I-ABS, 2xWilbers 09.04hi+01.05vo
- Brisk-Optima seit 06.10.05
HI-ME880=15,8+14,5kkm Avon=7,1[8,5] BT20=13,2>AVON
VO-ME880=19,7+10,6kkm Avon=7,1 BT20=13,2>AVON
1. BKV-Defekt - 32900km-30.04.05
LastDrive am 22.10.2010 mit 67011 beendet

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3706
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT-MÜ 06 | R1150GS 04
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Schräglage BMW 1200 LT

#29 Beitrag von Gottfried » 17. Mai 2018, 19:07

fliewatüt hat geschrieben:
17. Mai 2018, 05:46
Gönn‘ es dir, es gibt nix besseres, um das Fahrverhalten und die Fahrfreude mit der LT zu optimieren 8)
Mit dieser Ansage von Peter ist alles gesagt, Normen. Kann ich ebenfalls bestens empfehlen.

Hab Wilbers bereits zum zweiten Mal verbaut, allerdings genügt mir das hintere Federbein. Passt perfekt und Aufsetzer sind so gut wie nicht mehr vorhanden.
Hatte bei der 2006er ebenfalls Probleme mit dem Anschluß der Federvorspannung, wie im Bericht von Peter erwähnt. Hab das Federbein noch mal zurück gesendet und den Anschluß etwas verdrehen lassen. Damit war die Montage perfekt.

Wurde hier gepostet:
http://www.bmw-bike-forum.info/viewtopi ... 81#p622181
http://www.bmw-bike-forum.info/viewtopi ... 00#p624200

Grüße aus Nürnberg, wo Du das Ganze gerne mal in natura besichtigen kannst. :wink:
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Carsten
Beiträge: 51
Registriert: 8. November 2011, 14:28

Re: Schräglage BMW 1200 LT

#30 Beitrag von Carsten » 22. Mai 2018, 14:45

Welches Federbein bzw. welche Federbeine von Wilbers habt Ihr denn eingebaut?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast