Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

Neue User stellen sich vor
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#1 Beitrag von Mav » 15. Mai 2019, 17:12

Seid gestern nenne ich nun eine R 1150 RT mein Eigen. Ops, schon gelogen: gestern gekauft und heute umgemeldet.
Bin Ex-Ossi (wenn es sowas gibt) und 53 Jahre alt, habe mich von SR1 und 2 über Schwalbe, TS 150 und 250 mit ETZ-Motor hochgedient. Nach der Wende kam XJ600, dann eine Weile nüscht.
Vor ca. 5 Jahren 250er Roller.
Nun halt so ein Reisedampfer. Habe mich zu dieser Art von Mopeds einige Wochen eingelesen, auch mal Pan European Probe gefahren, auf CBR und FJR gesessen - war irgend wie nicht mein Ding, bis auf die Pan.

Im Moment bekomme ich kaum das Dauergrinsen aus dem Gesicht, wenn ich keine Ohren hätte könnte ich im Kreis lachen.

Gruß Mav. :D

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1732
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#2 Beitrag von Kleinnotte » 15. Mai 2019, 19:00

Hallo und Willkommen Mav. Glückwunsch zum Boxer und allzeit gute Fahrt mit der neuen Errungenschaft.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 113Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#3 Beitrag von Mav » 15. Mai 2019, 19:08

So ein Boxer ist gewöhnungsbedürftig, keine Frage. So ein knapp 300KG-Moped ist gewöhnungsbedürftig, keine Frage.
Hatte schon ersten Umfaller, im Stand an der Ampel. Mich irgendwie verschaltet, falscher bzw. kein Gang mehr drin und wollte Gas geben. Dementsprechend Gewicht verlagert, kam aber nix.
Nur umgefallen, nix passiert, leichte Kratzer am Spielgelgehäuse. Feuerwehr, hinter mir sofort raus, fast schon Notruf abgesetzt. Die Typen mit geholfen die Karre aufzurichten.
Ich muss wohl noch viel lernen.

Gruß Mav

backsbunny
Beiträge: 224
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): R1200ST Bj.2005 R1150R Bj.2003
Wohnort: Essen

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#4 Beitrag von backsbunny » 15. Mai 2019, 20:13

Hallo Mav,

keine Sorge, das wird! Meine R habe ich auch schon hingelegt, immer im Stand. Schön, wenn Hilfe da ist.

Ansonsten herzlich willkommen im Forum, und viel Freude mit der Q. Hier wirst du viele Tipps und Hinweise zum Fahren und Pflegen der Maschine bekommen! Wie im Nachbarforum...

Gruß Christian.

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7248
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#5 Beitrag von Frank@S » 16. Mai 2019, 12:28

Willkommen im Forum :-D

Apropo Aufheben :arrow: https://www.youtube.com/watch?v=kpXgsIy2_NQ

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2152
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#6 Beitrag von Lumi » 16. Mai 2019, 14:07

Wie geht es wenns auf der anderen Seite liegt?
GS 2015

Benutzeravatar
varoque
Beiträge: 624
Registriert: 21. Juni 2008, 20:02
Mopped(s): R1200R
Wohnort: HD

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#7 Beitrag von varoque » 16. Mai 2019, 14:19

Diesen Fall gibt es nicht.
Auf Grund der Corioliskraft, fallen Motorräder auf der Nordhalbkugel nur auf die linke Seite.
Gruß Alex

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#8 Beitrag von Mav » 16. Mai 2019, 15:48

Ist aber auf die rechte Seite gefallen! :wink:
Zum Glück auf die Seite, bei der Vorbesitzer schon mal leicht seinen Wohnwagen in der Garage geküsst hat.

Danke für Eure Antworten, ja das wird schon, wird mit jedem Kilometer auch einfacher.

Gruß Mav :D

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 463
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#9 Beitrag von R850scrambleR » 16. Mai 2019, 19:39

Genau: Aufstehen, Krönchen richten, Q aufrichten und weiterfahren. Mit dem frischen Adrenalineinschuß und der passenden Technik bekommt man jede Q aufgerichtet! Und die Fallmarker sind Veredlungsmale! ;-). Keines meiner Möps ist ohne diese...

Willkommen und schöne Grüße,
R850scrambleR
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2036
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#10 Beitrag von CDDIETER » 16. Mai 2019, 21:21

Wenn des Möpi nach rechts fällt, hilft nur noch eine Blondine :D :lol: :roll:
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
SÜWˋler
Beiträge: 223
Registriert: 8. Oktober 2017, 09:23
Mopped(s): R1200R Classic
Wohnort: SÜW Nord

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#11 Beitrag von SÜWˋler » 16. Mai 2019, 22:26

Hallo Max,

Herzlich willkommen im Forum und viel Spaß hier.
Übrigens....meine ist mir mal im Stand unter dem Carport umgekippt...hab nach der langen Fahrt einfach die Füße nicht auf den Boden gebracht....😅😅😅
Ich hatte aber Glück...
1. keiner hat’s gesehen
2. ich bin an den Holzpfosten gekippt, der hat mich gerettet.

Nichtmal nen Kratzer abbekommen👍👍😂😂😂😂

Grüße
Jürgen
Ich lenke, also bin ich! Und Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!

Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 371
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#12 Beitrag von RE7 » 17. Mai 2019, 11:01

Servus Mav und willkommen.

Was, und womit knipst Du?

Grüße

Martin

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#13 Beitrag von Mav » 17. Mai 2019, 17:39

@Martin: mit EOS 7D, 80D; Scherben von 8-500mm, außerdem Sony RX MKII, GIT ein uns zwei (Äktschncams ähnlich GoPro und paar Drohnen habe ich auch.

Gersten war ich bei Polo wegen neuem Helm (meiner ist schon über 5 Jahre alt und bei runtergeklappter Sonnenblende sehe ich kaum die Armaturen weil genau da die Blende aufhört) nix paasendens für meinen Nüschel gefungen, bzw. vorrätig.
Heute bei Louise fast das gleiche, egal ob Preis deutlich unter 100 Öcken oder über 500. Dann endlich passenden gefunden: https://www.louis.de/artikel/scorpion-e ... r=21640404

Gruß Mav :D

backsbunny
Beiträge: 224
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): R1200ST Bj.2005 R1150R Bj.2003
Wohnort: Essen

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#14 Beitrag von backsbunny » 17. Mai 2019, 18:29

Dann dürfen wir ja bald auf perfekte Bilder vom Motorrad hoffen...
Mit meiner alten Fuji X10 bin ich fein raus!

Schönes und sturzfreies Wochenende!

Christian.

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#15 Beitrag von Mav » 17. Mai 2019, 19:34

Erste laaange Ausfahrt, WE über Happy Kadaver wird natürlich in Bild und Ton fest gehalten!
Tour geht zum UT von Rcline, in die Eifel. Guckst du:
https://www.rclineforum.de/forum/board1 ... BcsmP4vQw0

Bis dahin werde ich sicher einige Punkte am Moped finden wo ich GoPro-Clone verwurschteln kann. Und Kradverfolgung mit Drohne, wenn ich nicht so schnell fahre sollte auch möglich sein.

Gruß Mav :D der mit dem Dauergrinsen....

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#16 Beitrag von Mav » 17. Mai 2019, 20:50

Frage: wie, mit welcher Bremse verzögert ihr wenn es um langsame Geschwindigkeiten geht?
"nur" Voderrad ist ja fast schon tödlich... Da aber dieses Teil Dual-Bremssystem hat, ich also bei Tritt auf die Hinterradbrese auch die vorn eingreift ist es doch Wurscht? Hmm.
Wenn ich beide benutze bremst das Moped mir zu heftig. Habe mir in den wenigen Tagen angewöhnt nur vorn zu bremsen, O-Ton vom Verkäufer: nur vorn bresen. Ist das SOO richtig oder muss ich lernen beide geschmeidig zu nutzen?

Gruß Mav :D

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#17 Beitrag von Mav » 17. Mai 2019, 21:31

Nächste Frage: fahrt ihr die RT mit den Spiegeln in der Verkleidung, habt ihr euch daran gewöhnt. Ich noch nicht.
Will den üblichen Blick nach links und rechts vom Lenker, da ist aber nix, muss nach unten gucken. Hmm.
Was haltet ihr von zusätzlichen Spiegeln am Lenker? So, Dinger die dieser RT-Fahrer verbaut hat. Guckst du ab 30:48 https://www.youtube.com/watch?v=WCbP41wI7WM

Gruß Mav :D

Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 371
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#18 Beitrag von RE7 » 18. Mai 2019, 12:15

Aus niedrigen Geschwindigkeiten, nimm ruhig die Fußbremse. Der Bremsweg ist nur unwesentlich länger und es besteht nicht die Gefahr, dass Du über des Vorderrad abkippst. Vor allem bei Schrittgeschwindigkeit und gleichzeitigem Lenken ist das die bessere Option. Viele machen das nicht, weil sie bei niedrigen Geschwindigkeiten aus Unsicherheit nebenher "fußeln".

Ich knippse mit einer Nikon D90 und einer P7000. Meine Gläser gehen "nur" von 14 - 500.

Bin übrigens "Ex Wessi", (wenn das überhaupt geht). Eigentlich aber Süddeutscher in Mitteldeutschland :lol:

Grüße

Martin

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 937
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#19 Beitrag von Alpenbummler » 18. Mai 2019, 12:46

Hallo Mav, willkommen im Forum.

Bei deiner 1150er RT mag das anders sein - bei meiner 2018er R bremst die Fußbremse nur hinten und die Handbremse vorn und hinten. Für Rangierbremsungen IMMER nur hinten bremsen. Das eingelenkte und gebremste Vorderrad führt zum Einknicken des Lenkers und dann passt ruck-zuck die Schräglage nicht mehr zur Geschwindigkeit :wink: . Selbst wenn bei deiner RT die Fußbremse nur "hintenbetont" (2/3 hinten?) und die Handbremse "vornbetont" (2/3 vorn?) wäre würde ich bei langsamer Fahrt immer mit der Fußbremse bremsen. Da sollte auch im Handbuch was dazu stehen.

An die Spiegel würde ich erst versuchen, mich zu gewöhnen bevor ich was umbaue. Die Männer und Mädels bei BMW sollten sich ja auch was dabei gedacht haben - eigentlich.

Viel Spaß hier im Forum und mit deiner neuen Errungenschaft.
Grüße vom Alpenbummler

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#20 Beitrag von Mav » 19. Mai 2019, 17:15

Wie ihr sicher selber erFAHREN habt: jeder Kilometer bringt mehr Sicherheit mit dem Klotz. Heute schön easy über Landstraße, bewußt Kreisel gesucht - auch paar mal drumrum ohne abzubiegen. :roll:

Probiere, teste mich gerade ran, bei Langsamfahrt nur die Fußbremse zu betätigen. Gefällt mir, bringt mehr Ruhe vorn.

Vor der SonntagsKaffeeFahrt bissi geschraubt: Neue Pins in den kleinen Seitenverkleidungen angebracht, einige waren abgebrochen. Einige Kabelbaumhüllen neu gemacht da doch schon ordentlich zerfleddert, dem Alter wohl geschuldet, Dämpfer auf mein Gewicht angepasst.
Kleines SanyPack + Warnweste in den Radioschacht gesteckt.

Sobald es mit dem Moped rausgeht: Dauergrinsen. :lol:

Gruß Mav :D

backsbunny
Beiträge: 224
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): R1200ST Bj.2005 R1150R Bj.2003
Wohnort: Essen

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#21 Beitrag von backsbunny » 19. Mai 2019, 17:21

Hi Mav,

Sehr schön, es wird!
Apropos: was hast du mit den Kabeln gemacht?

Christian.

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#22 Beitrag von Mav » 19. Mai 2019, 18:03

Mit selbstverschweißendem Elektrikerband neu umwickelt.
Kabelbaumummantellung, gerade vorn war echt hinüber, hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.
Vorbesitzer hat neue Hupen verbaut, oder verbauen lassen. Die Kabel flogen wie wild unter der Verkleidung rum. Die mit kleinen Kabelbindern an den anderen Kabeln getüdelt.

Ohne Seitenkoffer sieht sie so nackich, so schmal aus. Hmm. Guckst du: https://www.facebook.com/don.mercedesmo ... uploaded=3

Gruß Mav :D

Benutzeravatar
Mav
Beiträge: 15
Registriert: 15. Mai 2019, 16:40
Mopped(s): BMW R 1150 RT

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#23 Beitrag von Mav » 21. Mai 2019, 18:00

Heute morgen: strömender Regen.
Ich Sitzbank, Lenker und Scheibe von Tropfen befreit.

Fakt ist: die RT ist auch für Regenfahrten sowas von geeignet. Nur Schuhspitzen bissi nass. Tropfen werden auf Helm schön runter geblasen (Scheibe oben).
Und ich habe mich erinnert: Fahrbahnmarkierungen meiden. Da war doch was ...

Ich mag die RT, mit jedem Kilometer mehr.

Gruß Mav :D

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7248
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#24 Beitrag von Frank@S » 22. Mai 2019, 05:50

Mav hat geschrieben:
21. Mai 2019, 18:00
Nur Schuhspitzen bissi nass.
Hey Mav,
hast wohl die Hacken auf den Rasten und lässt die Füße nach aussen hängen ....... ;-)

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2036
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Mav, Knipseheini und Mopedfahrer nun

#25 Beitrag von CDDIETER » 22. Mai 2019, 07:55

Hallo,
Und wenn du bei strömendem Regen länger fährst, ohne Regenkombi, läuft dir des Wasser langsam mittig auf die Hosennaht. Dort zieht es ein und es wird schön warm in der Unterhose :oops:
Auch eine hohe Scheibe kann das nicht verhindern :oops:
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste