Welches Öl

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 67
Registriert: 19. März 2015, 10:01
Mopped(s): K 1200 S
Wohnort: Hessen

Welches Öl

#1 Beitrag von Lorenz » 6. März 2018, 11:20

Hallo zusammen,
welches Öl fahrt ihr so zb 5w40 ? und die Marke ? wie ist der Ölverbrauch ? ich habe ja jetzt die 30000 Inspektion bekommen danach mache ich alles selbst .
Danke
K 1200 RS und jetzt K 1200 S fahren und Schrauben
meine größte Leidenschaft
Klug was nicht aber GEIL !!!
Gruß
lorenz

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1141
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Welches Öl

#2 Beitrag von LuK » 6. März 2018, 11:35

Castrol Power 1 Racing Motorenöl 10W-50 4T
Kein meßbarer Verbrauch innerhalb eines Jahres bei ca. 8...10 Tkm
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
Achim1958
Beiträge: 431
Registriert: 3. April 2014, 08:32
Mopped(s): K1200RS, nun K1200S Bj.06.08
Wohnort: D-Wendlingen
Kontaktdaten:

Re: Welches Öl

#3 Beitrag von Achim1958 » 6. März 2018, 15:03

Hi,
Lorenz hat geschrieben:
6. März 2018, 11:20
Hallo zusammen,
ich habe ja jetzt die 30000 Inspektion bekommen danach mache ich alles selbst .
Danke
Alles??
Dann brauchts du auch keine Garantieverlängerung.

Gruß Achim
Die Katze ist ein Wunder der Natur***Leonardo da Vinci***
& wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2977
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Welches Öl

#4 Beitrag von manfred180161 » 6. März 2018, 19:18

Na endlich mal ein Öl-Freddy.

Gruß
Der Manne aus Echterdingen

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7028
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Welches Öl

#5 Beitrag von Frank@S » 6. März 2018, 19:22

hatte bei der 12S und 13S das Castrol Power 1 Racing 5W40 drin;
der Verbrauch zwischen den Services war so bei 100-250ml

Wirklich schädlich ist nur kein Öl :!:

manfred180161 hat geschrieben:
6. März 2018, 19:18
Na endlich mal ein Öl-Freddy.
Er hat noch Welpenschutz ;-)

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1027
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Welches Öl

#6 Beitrag von Chucky1978 » 6. März 2018, 23:00

ÖL-THREAD :D

Hat aber lange gedauert :-)

Ich mach mal die Kurzfassung, zumindest was für mich als Kurzfassung gilt..also Taschenbuchformat :-)

Marke = egal..kannst alles holen was den Spezifikationen entspricht. Also Castrol bis Mannol oder wars Motul?

Betriebsanleitung Kapitel 10 Seite 137 müsste das sein. Stand 2007.

Spezifikation fürs Öl
- JASO MA2 (für Ölbadkupplungen)
- mindestens API-Klasse SG. Besser jedoch SH, SK, SL, SM oder gerade neu eingetroffen SN.. naja.. seid etwa 2010 existent also nicht ganz so neu

15W-40 bei regulären Temperaturen bis minus 10 Grad Celcius
10W-40 bei Temperaturen darunter
5W-40 ist auch gut und gerade wegen der Kupplung schwören einige drauf, was im Grunde auch erstmal plausibel ist. Je dünner das Öl bis zu gewissen Grenzen, desto schneller ist es an den benötigten Stellen.
Daher würde ich sagen selbst probieren einmal 15W-40 und dann 5W-40 und selbst entscheiden ob es den Mehrpreis für einen rechtfertigt... ich fahre 5W-40 mal Motul, mal Procycle mal Castrol

Zum Ölverbrauch besser nichts fragen. Zum einen ist jeder Motor etwas anders, insbesonders mehr oder minder verschlissen wie auch die Fahrer bewegen das Mopped mal mit mehr und mal mit weniger Drehzahl im Schnitt was auch einiges ausmacht. Einige fahren Blümchen pflücken, andere Rennstrecke Artgerecht, und wieder andere ebenfalls Rennstrecke allerdings suchen sie dort Blumen ;-)
Einige füllen auf Maximum, einige Zwischen Minimum und Maximum und andere überfüllen sogar, was auch hier und da Meßfehler ergeben kann.

Ich würde aber behaupten, mit 5W40 hat man einen im direkten Vergleich höheren Ölverbrauch als mit 15W-40. Grund: Da die Kolben im kalten Zustand nicht ganz so Zylindrisch sind, und die Spaltmaße etwas "offener" im kalten Zustand, wird dünneres 5W40 eher in den Brennraum gelangen, als dickeres 15W40.
Aber ob mein Mopped jetzt 300ml oder 400ml auf 1000 Km verbraucht ist denke ich mal schnurz solange ich keinen verbrauch von >1000ml auf 1000Km habe, während 900ml sich davon in der Airbox befinden ;-)
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste