Kaufberatung

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Joerg-xx
Beiträge: 147
Registriert: 3. Oktober 2011, 09:45
Mopped(s): ZX12R, K1200RS, GTR1400, 1290S
Wohnort: Wassenberg

Kaufberatung

#1 Beitrag von Joerg-xx » 29. Juni 2020, 18:42

Hallo und guten Abend,
Ich habe morgen einen Termin zur Besichtigung und Probefahrt einer K1300S, Jubiläumsmodell.
Gibt es bestimmte Schwachstellen oder Punkte, auf die ich besonders achten sollte?

Ich habe im Netz verschiedene Halter für das Navi gesehen. Unter anderem war da ein System, dass auf der Abdeckung der Batterie sitzt. Also vorne auf dem Tank. Ist das ein Originalteil von BMW oder von einem Zulieferer? Passt da auch noch ein Tankrucksack, wenn der Halter montiert ist?
Ach ja, wie schnell darf mit den BMW-Sportkoffern gefahren werden? Bei meiner KTM steht 150km/h Max drin, bei der GTR gab es keine Angabe zu Vmax.

Über rasche Antworten würde ich mich sehr freuen.

DLzG, Jörg
"Gerne der Zeiten gedenk ich, da alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Doch die Zeiten sind vorrüber, steif geworden alle Glieder - bis auf eins."
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
DieterQ
Beiträge: 211
Registriert: 7. Dezember 2011, 18:44
Mopped(s): K1300S

Re: Kaufberatung

#2 Beitrag von DieterQ » 29. Juni 2020, 19:58

Joerg-xx hat geschrieben:
29. Juni 2020, 18:42
Gibt es bestimmte Schwachstellen oder Punkte, auf die ich besonders achten sollte?
Bei der K13S wurden fast alle Schwachstellen der K12S abgestellt. Es blieb nur noch der Schlag beim einlegen des ersten Gangs. Haben aber alle K13S, ich kann gut damit leben. Wichtig wäre für mich nur, ob bald ein KD ansteht, insbesondere der 30Tkm ist teuer, wegen Ventilspielkontrolle. Wurde der gemacht falls schon fällig?
Das hintere Federbein kann undicht werden, entweder der Dämpfer selbst oder die hydraulische ESA Verstellung. Austausch kostet bei BMW 2000€. Deshalb nach der Probefahrt unbedingt auf Ölverlust kontrollieren. Bei der K13S hebt/senkt sich das Heck nicht mehr bei der ESA Verstellung. Deshalb während der Fahrt auf schlechter Strecke die ESA Einstellungen prüfen.
Joerg-xx hat geschrieben:
29. Juni 2020, 18:42
Passt da auch noch ein Tankrucksack, wenn der Halter montiert ist?
Nein! Ich finde den RAM Mount Halter am besten. Wenn du den Original Stummellenker hast, dann kann man einfach das BMW Logo am Lenkkopf mit den Fingern abziehen und dort eine RAM Mount Kugel einschrauben. Wenn du Interesse an dieser Kugel hast, schick mir eine PN. Es gibt auch Kugelhalter die am Lenker festgeschraubt werden. Der Nachteil bei dieser Lösung ist, dass sich das Navi bewegt, wenn sich der Lenker bewegt.
Joerg-xx hat geschrieben:
29. Juni 2020, 18:42
wie schnell darf mit den BMW-Sportkoffern gefahren werden?
Ich glaube es gibt da auch eine Begrenzung. Die Koffer verhalten sich aber sehr neutral. 200km/h sind kein Problem. Wenn du gebrauchte Koffer kaufst, solltest aber unbedingt kontrollieren dass diese stramm im Halter sitzen. Den unteren Halter des Koffers kann man in der Höhe einstellen. Es gibt da Toleranzen im Halter die man damit ausgleichen kann. Bei der Fahrt muss der Koffer im Halter abgeschlossen sein, sonst kann er heraus fallen. Woher ist das weiss :oops:
Gruß Dieter

pirfh
Beiträge: 2
Registriert: 16. Oktober 2019, 11:16

Re: Kaufberatung

#3 Beitrag von pirfh » 2. Juli 2020, 06:56

Am Besten ein Moped kaufen, dass noch eine Anschlussgarantie ("Car-Garantie") hat, um z. B. die o. g. Ausfälle (2000,- für ESA-Federbein) zu vermeiden. Kosten für (rechtzeitige!!!) Erneuerung der CG liegen nach meiner Erinnerung bei ca. 270,- pro Jahr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast