In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

Berichte von Euren Touren/Reisen, Tips für individuelle Reisen, Suche nach Mitfahrern usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Chesse
Beiträge: 358
Registriert: 15. August 2015, 15:38
Mopped(s): R65, R100S, K1200LT/06
Wohnort: Im hohen Norden (bei Bergen in Norwegen)

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#76 Beitrag von Chesse » 22. Januar 2018, 14:16

Mit hat mal ein schweizer Freund die Geschichte erzählt, wie es vor sich ging als Gott die Schweiz erschaffen hatte.

Gott fragte den Schweizer was er sich denn so für sein Land wünsche, und er Schweizer sagt: Schöne hohe Berge. Und Gott setzte schöne hohe Berge ins Land.
- und was wünscht Du Dir noch?
- Gebirgsseen, saftige Wiesen und viele Kühe
und er bekam Gebirgsseen und saftige Wiesen und viele Kühe

Am Ende war Gott müde und durstig. Also fragte er den Schweizer ob er nicht ein Glass Milch bekommen könne. Jetzt wo Deine Kühe so saftige Wiesen haben geben sie sicher auch gute Milch.

Da sagte der Schweizer: Bitteschön, hier ist Deine Milch. Das macht dann 1 Franken! :?
Gruß ch
Butenbremer
:arrow: R65, R100S mit RT Verkleidung und seit Sommer 2015 K1200LT/06

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#77 Beitrag von Gollum » 22. Januar 2018, 15:07

Leute ihr könnt noch so diskutieren wie ihr wollt, die Schweiz ist
nicht das einzigste Land das bei seinen eigenen Landsleuten oder Ausländern
abzockt. Da gibt es auch die anderen Nachbarländer drum herum und sogar
darüber hinaus! Mir persönlich stinkt es aber, daß immer jedes Jahr aufs Neue
und immer wieder das gleiche bescheidene Thema aufgegriffen wird und immer
wieder über die Schweiz abgelästert wird. Wer sich doch anständig benimmt,
der hat doch nirgends nichts zu befürchten. Die die das nicht können, naja, die
müssen halt dafür büssen! :wink:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#78 Beitrag von Gollum » 22. Januar 2018, 15:12

Chesse hat geschrieben:
22. Januar 2018, 14:16

Am Ende war Gott müde und durstig. Also fragte er den Schweizer ob er nicht ein Glass Milch bekommen könne. Jetzt wo Deine Kühe so saftige Wiesen haben geben sie sicher auch gute Milch.

Da sagte der Schweizer: Bitteschön, hier ist Deine Milch. Das macht dann 1 Franken! :?
Die waren damals schon so teuer ???
10 Rappen hätte es ja auch getan! :roll:

Benutzeravatar
Chesse
Beiträge: 358
Registriert: 15. August 2015, 15:38
Mopped(s): R65, R100S, K1200LT/06
Wohnort: Im hohen Norden (bei Bergen in Norwegen)

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#79 Beitrag von Chesse » 22. Januar 2018, 15:14

Gollum hat geschrieben:
22. Januar 2018, 15:07
Leute ihr könnt noch so diskutieren wie ihr wollt, die Schweiz ist
nicht das einzigste Land das bei seinen eigenen Landsleuten oder Ausländern
abzockt. Da gibt es auch die anderen Nachbarländer drum herum und sogar
darüber hinaus! Mir persönlich stinkt es aber, daß immer jedes Jahr aufs Neue
und immer wieder das gleiche bescheidene Thema aufgegriffen wird und immer
wieder über die Schweiz abgelästert wird. Wer sich doch anständig benimmt,
der hat doch nirgends nichts zu befürchten. Die die das nicht können, naja, die
müssen halt dafür büssen! :wink:
Da stimme ich Dir bei.
Ich wollte meine kleine Geschichte auch nicht als Lästerei verstanden wissen, sondern als einen Beitrag zum Schmunzeln :wink:
Gruß ch
Butenbremer
:arrow: R65, R100S mit RT Verkleidung und seit Sommer 2015 K1200LT/06

Benutzeravatar
Chesse
Beiträge: 358
Registriert: 15. August 2015, 15:38
Mopped(s): R65, R100S, K1200LT/06
Wohnort: Im hohen Norden (bei Bergen in Norwegen)

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#80 Beitrag von Chesse » 22. Januar 2018, 15:16

Gollum hat geschrieben:
22. Januar 2018, 15:12
Die waren damals schon so teuer ???
10 Rappen hätte es ja auch getan! :roll:
Ja, er musste wohl 1 Franken beRappen
Gruß ch
Butenbremer
:arrow: R65, R100S mit RT Verkleidung und seit Sommer 2015 K1200LT/06

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#81 Beitrag von Gollum » 22. Januar 2018, 15:29

Ach so Cheese, ich habe Deinen stoischen Nordmann Humor
schon verstanden! :lol:

Benutzeravatar
Papiermann
Beiträge: 23
Registriert: 5. September 2017, 22:15
Mopped(s): R1200RS 2017
Wohnort: Hessen Rhein-Main Gebiet

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#82 Beitrag von Papiermann » 25. Januar 2018, 22:54

Auch wenn ich wegen meinem Beitrag unter Umständen Schelte bekomme, wenn ich das so lese, scheinen wir in D in einer Art Paradies zu leben. Zumindest wenn es Verkehrsverstöße geht.
Gruß aus Hesse Heinz

Benutzeravatar
Chesse
Beiträge: 358
Registriert: 15. August 2015, 15:38
Mopped(s): R65, R100S, K1200LT/06
Wohnort: Im hohen Norden (bei Bergen in Norwegen)

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#83 Beitrag von Chesse » 26. Januar 2018, 09:59

Papiermann hat geschrieben:
25. Januar 2018, 22:54
Auch wenn ich wegen meinem Beitrag unter Umständen Schelte bekomme, wenn ich das so lese, scheinen wir in D in einer Art Paradies zu leben. Zumindest wenn es Verkehrsverstöße geht.
Da kannst Du durchaus Recht haben, oder es auch so ausdrücken, dass D ein Paradies für Raser ist. Eben aufgrund der verhältnissmässig niedrigen Busgelder.

Ich fant hier einen interessanten link zum Thema Verkehrstote in Europa. Da schneidet D wirklich nicht gut ab.
https://www.blick.ch/auto/news_n_trends ... 92353.html
Gruß ch
Butenbremer
:arrow: R65, R100S mit RT Verkleidung und seit Sommer 2015 K1200LT/06

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#84 Beitrag von emca » 26. Januar 2018, 10:25

Wenn du so willst, ja, wir leben verkehrstechnisch noch in einem Paradies und ein Paradies ist etwas Gutes. Aber vorsicht, kaum verläßt du das Paradies, musst du im Schweiße deines Angesichts einen dornigen Weg mit allerlei Fußangeln und Fallgruben beschreiten/befahren, denn dort leben die verbissenen Regulierer und wenn du den Hut auf der Stange mißachtest, bzw. auch nur eine Sekunde aus den Augen läßt, gibt es sofort eine Taschenplünderung und du musst uU. zu Fuß wieder in dein Paradies zurück. Ein großes Glück ist dabei, du darfst deine Kleidung behalten und musst nicht nackt zurück ins verkehrstechnisch gelobte Land.

Wir sollten alles für die Erhaltung der paradiesischen Zustände tun und großzüg sein, wenn mal so ein armes Schwein mit seinem Motorrad in unser Land kommt und die Grenzen etwas fließender betrachtet, er/sie müssen ja wieder in ihr Land mit den bescheuerten Gesetzen zurück, das ist Strafe genug. :lol: :wink:

Schade ist nur, dass Dummheit abfärbt, so passiert bei der kommenden Maut, aber vielleicht schaffen wir es ja doch noch, die Dobrintisierung loszuwerden und uns den Dreck von den Händen zu waschen. Schaun mer mal. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#85 Beitrag von Reiner52 » 26. Januar 2018, 12:07

Mal davon abgesehen, ob die Schweizer Regeln nun bescheuert sind.

Das eigentliche Problem ist, das wir Deutschen eben nicht gewohnt sind, Regeln zu akzeptieren und einzuhalten .
Und wenn es dann Konsequenzen gibt, werden wir richtig pampig.

Wenn mir die Regeln eines anderen Landes nicht gefallen, dann fahre ich da nicht hin.
So einfach ist das !

Nebenbei gesagt, es ist schon anmaßend, die Gesetze eines anderen Landes als bescheuert zu bezeichnen.
Gruß Reiner

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#86 Beitrag von emca » 26. Januar 2018, 14:05

Reiner52 hat geschrieben:
26. Januar 2018, 12:07
Nebenbei gesagt, es ist schon anmaßend, die Gesetze eines anderen Landes als bescheuert zu bezeichnen.
Wie nennst du jetzt ein Gesetz, dass jemand mit Gefängnis bestraft, der keinen Menschen verletzt, bzw. nicht den geringsten Schaden zugefügt hat?

Ich stelle so ein Gesetz auf die gleiche Stufe, wie Journalisten einzusperren, nur weil sie eine abweichende Meinung zum Gesetzgeber öffentlich geäußert haben. Wobei man da noch mutmaßen könnte, sie könnten durch ihre Meinung zur Gewalt aufrufen, selbst das ist beim einfachen Verkehrssünder nicht möglich.

Aber du darfst deine Meinung behalten und du bist mir genauso lieb, wie jeder andere Forumschreiber auch. Ich bleibe dabei, diese Art Gesetze sind einfach bescheuert.

So nebenbei bemerkt, ich bezeichne nicht, wie du mir unterstellst, die Gesetze eines Landes, bzw. ihrer Bürger als bescheuert, sonder die Gesetze einer kleiner Gruppe, die uns erziehen, verbiegen, drangsalieren wollen, nur die sind gemeint.

Und ich fahre weiter in die schöne Schweiz, weil ich Land und Leute sehr gerne mag und hoffe weiter, dass ich bei meinen mit Gefängnis bewehrten *Verbrechen nicht erwischt werde.

*140 km/h auf einer gut ausgebauten Landstraße (passiert beim Überholen immer mal wieder)

200 km/h auf der Autobahn (bekomme ich weder hier noch sonstwo hin, ist für mich unsinnig)
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#87 Beitrag von Gollum » 26. Januar 2018, 15:40

Reiner52 hat geschrieben:
26. Januar 2018, 12:07
Mal davon abgesehen, ob die Schweizer Regeln nun bescheuert sind.

Das eigentliche Problem ist, das wir Deutschen eben nicht gewohnt sind, Regeln zu akzeptieren und einzuhalten .
Und wenn es dann Konsequenzen gibt, werden wir richtig pampig.

Wenn mir die Regeln eines anderen Landes nicht gefallen, dann fahre ich da nicht hin.
So einfach ist das !

Nebenbei gesagt, es ist schon anmaßend, die Gesetze eines anderen Landes als bescheuert zu bezeichnen.
Dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen, besser hätte man es nicht zum Ausdruck bringen können!
Es wird aber immer Menschen geben die immer nur andere oder anderes als Dumm bezeichnen, oder immer
nur andere oder anderes schuldig ist als aus ihrer eigenen Sichtweise heraus!

Danke Reiner! :wink:

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#88 Beitrag von Reiner52 » 26. Januar 2018, 15:59

Aber du darfst deine Meinung behalten und du bist mir genauso lieb, wie jeder andere Forumschreiber auch.
Danke !
Auch ich akzeptiere deine Meinung und du sollst sie kundtun, auch wenn sie mir nicht gefällt.
Das ist Demokratie bzw. Meinungsfreiheit.
Ich stelle so ein Gesetz auf die gleiche Stufe, wie Journalisten einzusperren, nur weil sie eine abweichende Meinung zum Gesetzgeber öffentlich geäußert haben
Verkehrsregeln damit auf eine Stufe stellen, ist schon weit hergeholt.
So nebenbei bemerkt, ich bezeichne nicht, wie du mir unterstellst, die Gesetze eines Landes, bzw. ihrer Bürger als bescheuert, sonder die Gesetze einer kleiner Gruppe, die uns erziehen, verbiegen, drangsalieren wollen, nur die sind gemeint
Das sind nicht Gesetze einer kleinen Gruppe,verbissener Regulierer, sondern Gesetze eines Landes, der Schweiz.
Gruß Reiner

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#89 Beitrag von emca » 26. Januar 2018, 16:22

Verkehrsregeln damit auf eine Stufe stellen, ist schon weit hergeholt.
Ich vergleiche nicht die Gesetze, sondern das Strafmaß, wobei es mir im speziellen Fall um die Gefängnisstrafe geht.
Das sind nicht Gesetze einer kleinen Gruppe,verbissener Regulierer, sondern Gesetze eines Landes, der Schweiz.
Das ist Wortklauberei, du weißt bestimmt was ich damit meine. So genug des Meinungsaustausch, ich wünsche jedenfalls keinem, dass er durch eine Unachtsamkeit oder vielleicht aus einer Euphorie heraus, ohne jemand Leid zuzufügen, ins Gefängnis muss.

So, nun plane ich weiter meine Reise, die auch durch die Schweiz geht. Und da lobe ich mir doch die Holsteinische-Schweiz, durch die ich eben gefahren bin und über Los gehen durfte und nicht ins Gefängnis musste, bin nämlich grade in der 80 km/h Zone 98 km/h gefahren, sagt mein Navi. Bin schon ein bis ins Mark verdorbener Gesetzesbrecher, man muss sich schämen, dass man mich kennt. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#90 Beitrag von Reiner52 » 26. Januar 2018, 16:52

Und da lobe ich mir doch die Holsteinische-Schweiz, durch die ich eben gefahren bin und über Los gehen durfte und nicht ins Gefängnis musste, bin nämlich grade in der 80 km/h Zone 98 km/h gefahren
Darüber freust du dich !
Aber wenn man dich geblitzt hätte, stehst du wahrscheinlich nicht wie ein Mann dazu, sondern lässt deinen Anwalt nach Verfahrensfehler, Lücken usw.
suchen, damit du ungeschoren davon kommst.

An deiner Stelle würde ich die Schweiz meiden. Nachher buchten dich diese verbissenen Regulierer noch ein. :D
Gruß Reiner

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#91 Beitrag von emca » 26. Januar 2018, 18:58

Reiner52 hat geschrieben:
26. Januar 2018, 16:52
Darüber freust du dich !
Aber wenn man dich geblitzt hätte, stehst du wahrscheinlich nicht wie ein Mann dazu, sondern lässt deinen Anwalt nach Verfahrensfehler, Lücken usw.
suchen, damit du ungeschoren davon kommst.
Schließtst du jetzt gerade von dir auf andere, denn nichts von dem von Dir beschriebenen trifft auf mich zu.

LG
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#92 Beitrag von Gollum » 26. Januar 2018, 19:52

Liest der eigentlich den Scheiß auch mal den er schreibt???
Merkt er nicht, daß er hier im Forum sich selber aufs Abstellgleis schiebt,
bzw. schon geschoben hat ??? Pfeift der irgendwas besonderes ein oder was???
Man sollte es echt nicht glauben, der hat bestimmt auch keine Nadel mehr im Tacho
und Drehzahlmesser!
Smilie zitternd.gif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#93 Beitrag von Reiner52 » 26. Januar 2018, 20:00

Aber wenn man dich geblitzt hätte, stehst du wahrscheinlich nicht wie ein Mann dazu, sondern lässt deinen Anwalt nach Verfahrensfehler, Lücken usw.
suchen, damit du ungeschoren davon kommst.
Das ist doch mittlerweile die übliche Vorgehensweise von Leuten die Regeln mißachten, aber die Konsequenzen daraus nicht tragen wollen.
Gruß Reiner

Pumpe
Beiträge: 953
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#94 Beitrag von Pumpe » 26. Januar 2018, 20:19

Hallo
Auch wenn emca es mal wieder auf seine übliche, provokante Art rüberbringt, bei einer Sache hat er meiner Meinung nach Recht: Das Strafmass für zu schnelles Fahren in der Schweiz ist unangemessen, speziell wenn man in der Presse verfolgt, wie die tatsächlichen Urteile für z.B. Vergewaltigung, Kindermissbrauch u. Drogendelikte ausfallen.

Gruss

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#95 Beitrag von Gollum » 26. Januar 2018, 21:59

Es wird langsam wirklich Zeit diesen Thread endlich zu schließen,
denn die Birnen mit Äpfel Vergleiche führen zu keinem Ziel. :wink:

Ist wie Philosophie, da wird auch immer um einen Scheiß herum diskutiert
der zu keinem Ziel, bzw. Ergebnis führt! :lol:

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3200
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#96 Beitrag von hixtert » 26. Januar 2018, 23:17

Gollum hat geschrieben:Es wird langsam wirklich Zeit diesen Thread endlich zu schließen ...
Also, Ich find's immer amüsant, wenn sich die Temposünder in der Opferrolle wähnen. Macht bitte weiter ;)


Gesendet von unterwegs mit meinem Schlaufernsprechapparat
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#97 Beitrag von emca » 26. Januar 2018, 23:58

hixtert hat geschrieben:
26. Januar 2018, 23:17
Also, Ich find's immer amüsant, wenn sich die Temposünder in der Opferrolle wähnen. Macht bitte weiter ;)
Habe keine Ahnung, ob du mich meinst, der ich als notorischer Temposünder grundsätzlich so mit 2 - 5 km/h zu schnell unterwegs bin. Kann ich mir zwar nicht vorstellen, weil ich mich nicht als Opfer fühle und das auch noch nie geschrieben oder geäußert habe. Wo diese irrige Meinung herkommt, weiß ich nicht. Ich habe ein Meinung zu Leuten die meinen, sie müssten andere wegen Kleinkram ständig maßregeln und bestrafen, aber selbst von denen bin ich kein Opfer, die sind ihr eigenes Opfer und werden von mir bemitleidet.

Und Gollum, ich würde mich ja gern geistig mit dir duellieren, sehe aber, du bist unbewaffnet. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#98 Beitrag von Gollum » 27. Januar 2018, 07:14

emca hat geschrieben:
26. Januar 2018, 23:58
Habe keine Ahnung, ob du mich meinst, der ich als notorischer Temposünder grundsätzlich so mit 2 - 5 km/h zu schnell unterwegs bin. Kann ich mir zwar nicht vorstellen, weil ich mich nicht als Opfer fühle und das auch noch nie geschrieben oder geäußert habe. Wo diese irrige Meinung herkommt, weiß ich nicht. Ich habe ein Meinung zu Leuten die meinen, sie müssten andere wegen Kleinkram ständig maßregeln und bestrafen, aber selbst von denen bin ich kein Opfer, die sind ihr eigenes Opfer und werden von mir bemitleidet.

Und Gollum, ich würde mich ja gern geistig mit dir duellieren, sehe aber, du bist unbewaffnet. :lol:
Nein nein, Du bist kein Opfer, schreibst aber immer so! Oder warum sonst
läßt Du Dich so im Besonderen über die Gesetze der Schweiz aus?
Lies endlich den Scheiß den Du schreibst. Aber am besten wäre es wenn Du
die Finger von der Tastatur lassen würdest.

Und für ein geistiges Duell brauch ich keine Waffen so wie Du! :P

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2052
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#99 Beitrag von Gollum » 27. Januar 2018, 07:16

hixtert hat geschrieben:
26. Januar 2018, 23:17
Also, Ich find's immer amüsant, wenn sich die Temposünder in der Opferrolle wähnen. Macht bitte weiter ;)


Gesendet von unterwegs mit meinem Schlaufernsprechapparat
Amüsant ist es nicht unbedingt, aber lehrreich für einen Profiler oder Püschologen! :roll:
:wink:

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: In der Schweiz 1 km zu schnell 35,40 €

#100 Beitrag von Reiner52 » 27. Januar 2018, 08:42

@ emca

Du hast freudestrahlend mitgeteilt, das du in einer 80er Zone 98 km/h gefahren bist und nicht erwischt wurdest.
Und falls doch, die paar Euro kommen aus der Portokasse oder der Rechtsanwalt findet schon einen Verfahrensfehler.

Und nun stellst du fest, das es in der Schweiz ( und auch in anderen Ländern ) nicht so locker zugeht und du nicht fahren kannst, wie du willst.
Das ist natürlich ein Eingriff in deine persönliche Freiheit. Eine bodenlose Impertinenz !
Das Beste wäre, wenn die Schweizer ihre bescheuerten Gesetze nur für sich selbst anwenden würden.

Die Schweiz ist Land mit einer direkten Demokratie. Und deshalb können die Schweizer für sich selbst entscheiden, was für sie gut ist.
Das ist ihre persönliche Freiheit.
Und wenn dir als Deutscher in der Schweiz das Strafmass für Verkehrsdelikte zu hoch ist, dann bleib weg.
Keiner zwingt dich in die Schweiz zu fahren.


Ich finde das Strafmass für Verkehrsdelikte in der Schweiz auch zu hoch. Aber ich respektiere die Gesetze anderer und halte mich daran.
Gruß Reiner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast