Streckensperrung am Wochenende

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
k13s
Beiträge: 50
Registriert: 23. Oktober 2013, 18:55
Mopped(s): K1300S
Wohnort: 00000

Streckensperrung am Wochenende

#1 Beitrag von k13s » 22. Oktober 2018, 16:14

Hallo,

immer mal wieder fahre ich Krähberg bzw. andere Strecken in der Region Beerfelden, Zotzenbach, Elmsteiner Tal unter der Woche, da am Wochenende die Strecken für Motorräder gesperrt sind.
Kürzlich war ich sonntags im Restaurant Bergblick (Stallenkandel) im Sperrgebiet bei Zotzenbach. Angereist bin ich mit dem Auto. Während einer guten Stunde fuhren mindestens 15 Motorräder auf der gesperrten Strecke vorbei. Anscheinend wird das kaum kontrolliert bzw.das Bußgeld scheint nicht gerade hoch zu sein. Liege ich da richtig mit 25€? Zur Klarstellung: ich bin mit dieser Art von Verboten nicht einverstanden. Man sollte die mit unverantwortlicher Fahrweise herausfischen unabhängig davon, welches Verkehrsmittel sie benutzen. Genauso regen mich die Geschwindigkeitsbegrenzungen für Motorradfahrer zum Lärmschutz auf. Wie weit reicht nochmal der 1. Gang bei der K1300?

Schöne Woche und Gruß
Carlo

Benutzeravatar
Tourenbiker
Beiträge: 280
Registriert: 6. Januar 2010, 18:13
Mopped(s): GS LC ohne GarNie u. HansHans
Wohnort: Kreis RV in Oberschwaben

Re: Streckensperrung am Wochenende

#2 Beitrag von Tourenbiker » 22. Oktober 2018, 17:00

Das seh ich im Prinzip genauso. Dann würde auch die Diskriminierung der unbescholtenen Biker aufhören
k13s hat geschrieben:
22. Oktober 2018, 16:14
Wie weit reicht nochmal der 1. Gang bei der K1300?
Das reicht allemal um das Thema immer wieder aufleben zu lassen :twisted:
Greets vom Zentrum Oberschwabens
TB
- Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
- oben seit ´73

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1425
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Streckensperrung am Wochenende

#3 Beitrag von emca » 22. Oktober 2018, 19:37

Ich bin gegen das gesamte Greenwashing und nichts anderes ist der gesamte Schmarrn. Einfach unsere Gesetze anwenden und alles ist ok. Zu lauter Auspuff, Fahrer und Gefährt werden solange aus dem Verkehr gezogen, bis der ordnungsgemäße Zustand wieder hergestellt ist.

25 € Bußgeld für die OWI ist richtig, wenn keine Gefährdung vorliegt. Ich ignoriere schon lange solche Schilder. Wenn ich erwischt werden sollte, betrachte ich das als eine Art Straßenbenutzungsgebühr, wie zB. am Timmelsjoch oder Großglockner usw. :lol:

Was ich aber mache, bei Motorradsperrungen in Wohngebieten fahre ich bewusst leise, das geht mit einem normalen Motorrad. :idea: Kommt eh nur selten vor.
Zuletzt geändert von emca am 22. Oktober 2018, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 277
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Streckensperrung am Wochenende

#4 Beitrag von Sweeper » 22. Oktober 2018, 19:43

Also 1. bin ich gegen jegliche Diskriminierung einer Minderheit!
Das gilt auch für Motorräder.
Überholverbot gilt nur für Mehrspurer. Einspurer dürfen überholt werden.
Die Einspurer dürfen Mehrspurer hingegen nicht überholen.

Streckensperrungen, besonders wenn diese nur an Wochenenden und Feiertagen gelten, regen mich auf.
Wenn im Gegenzug kurvenreiche Strecken für Autos gesperrt werden würden, zumindest jedoch Kleiststraßen die nur so 4 oder 5 Meter breit sind, dann würde ich es noch einigermaßen einsehen.
Aber auf solchen Sträßchen kommen einem 2,5 Tonnen SUVs entgegen das man mit seinem Moped auf der äußersten Asphaltkannte langsegeln muss.

Gegen Unfallhäufigkeit hilft keine Streckensperrung sonder Geschwindigkeitskontrollen.
Gegen überhöhte Lautstärke Geräuschmessungen. Da werden dann mittlerweile sicherlich mehr aufgemotzte Dosen auffallen als Mopeds.
Okay, und viele Harley's die teils im Trommelfell zertörenden Modus unterwegs sind. Kotz.

Soooo. Ich habe fertig.

Der Sommer 2018 war geil. Der Herbst auch ...
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
MondMann
Beiträge: 1016
Registriert: 7. Januar 2005, 15:32
Mopped(s): 2 x BMW K 1200 RS
Wohnort: Kreis Wesel / Fürth Odw.

Re: Streckensperrung am Wochenende

#5 Beitrag von MondMann » 22. Oktober 2018, 20:36

Der Krähberg ist schon was besonderes.., Kurve an Kurve und hat schon etliche Todesopfer gefordert.., selbsternannte Experten rasen rauf und runter um vielleicht noch ne Zehntelsekunde mehr rauszukitzeln.

Natürlich können sie das auch von Montags bis Freitags tun.., aber am Wochenende war's besonders schlimm wenn die Massen unterwegs waren.
Die an den Zufahrtstraßen liegenden Ortschaften hatten keine Ruhe mehr.
Das alles sollte man bei der persönlichen Beurteilung zu den Streckensperrungen auch mal berücksichtigen.
Die Etablierung eines Polizeipostens zur Überwachung von morgens bis abends kann's ja wohl auch nicht sein.
"Bis die Tage", viele Grüße,
Erwin

1) K 1200 RS, ALT, Ez. 03/2003, bisher selbstgefahrene 209.000 km, 130 PS, Metzeler Z 8,M/O
2) K 1200 RS, NEU, Ez. 05/2003, Kauf am 30.03.2015 mit 17.500 km, bisher 65.000 Km, 130 PS

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1425
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Streckensperrung am Wochenende

#6 Beitrag von emca » 22. Oktober 2018, 21:03

MondMann hat geschrieben:
22. Oktober 2018, 20:36
Die an den Zufahrtstraßen liegenden Ortschaften hatten keine Ruhe mehr.
Das alles sollte man bei der persönlichen Beurteilung zu den Streckensperrungen auch mal berücksichtigen.
Die Etablierung eines Polizeipostens zur Überwachung von morgens bis abends kann's ja wohl auch nicht sein.
Das ist ein gewichtiges Argument, aber mit der Polizeikontrolle möchte ich dir widersprechen. Beachte nur einmal, wie viele Polizisten zu einem Fußballspiel müssen und es müssen ja auch nicht die Polizisten aus den örtlichen Revieren sein, da setzt man einmal die Bereitschaftspolizei ein und schon herrscht dort Ruhe und es gibt ein gedeihliches Miteinander zwischen normalen Motorradfahrern und den Anwohnern.

Übrigens, Motorradfahrer kommen überall ums Leben, dann müsste man das Motorradfahren komplett verbieten.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

yadappes
Beiträge: 176
Registriert: 28. Juli 2013, 19:15
Mopped(s): R1100RT '96
Wohnort: Michelstadt

Re: Streckensperrung am Wochenende

#7 Beitrag von yadappes » 22. Oktober 2018, 21:05

Krähberg, Zotzenbacher Bergrennstrecke (Stallenkandel) und Co. am Wochenende kosten nur 20€ :twisted: :

Code: Alles auswählen

141166 Sie benutzten mit einem Kraftfahrzeug den Verkehrsbereich, obwohl dieser für Sie durch Zeichen 250/251/255/260 *) gesperrt war. § 41 Abs. 1 iVm Anlage 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 141.3 BKat

20,00€

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2305
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Streckensperrung am Wochenende

#8 Beitrag von Gollum » 22. Oktober 2018, 21:57

Mir sind die Sperrungen mittlerweile so was von sche.ßegal. Ich hab zweimal
aktiv und federführend gegen zwei angedachten Sperrungen am Lochenpaß bei Balingen gekämpft.
Beim dritten mal hab ich gesagt, seid ihr alle selber Schuld wenn gesperrt wird,
dann könnt ihr nicht mehr mit mir rechnen! Und iwe sollte auch anderst, es kam eine
einseitige Sperrung! Ich fahre so wieso so gut wie nicht mehr an den Wochenenden
und Feiertagen wo das ganze Gesockse unterwegs ist.

Streckensperrungen und die ganzen Diskussionen, warum weshalb und wieso,
sind dermaßen langweilig geworden weil sie meistens in einer philosophischen Konversation
enden, auf gut schwäbisch: Älle schwätzat om an Schei.dreck romm der zo koim Ergenis führt! :wink:
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:
http://i63.tinypic.com/2gt0r9v.jpg

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 277
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Streckensperrung am Wochenende

#9 Beitrag von Sweeper » 23. Oktober 2018, 06:34

... immer wieder gibt es Raser und Drängler auf den Autobahnen.
Die Bundesregierung erwägt die Streckensperrung bundesweit auf allen Autobahnen für Kraftfahrzeuge an Sonn- und Feiertagen einzuführen. Betroffen sind diesmal alle Euro-3; 4; 5; und 6 sowie die Schadstoffklassen darunter.
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 277
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Streckensperrung am Wochenende

#10 Beitrag von Sweeper » 23. Oktober 2018, 06:36

Darüber hinaus wird aufgrund immer wieder stattfindender sog. "Spontanrennen" in der Stadt mit zumeist geliehenen Fahrzeugen der Oberklasse ein flächendeckendes Tempo 30 eingeführt sowie ein Nachtfahrverbot zwischen 20:00 Uhr und 06:00 Uhr.
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 277
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Streckensperrung am Wochenende

#11 Beitrag von Sweeper » 23. Oktober 2018, 06:37

... mal sehen wer sich darüber aufregt oder auch das hinnehmen wird. :D
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2305
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Streckensperrung am Wochenende

#12 Beitrag von Gollum » 23. Oktober 2018, 07:49

Am ganzen Dilema sind die doch nur die einseitigen Diskussionen, die seitens der Biker,
seitens der Judikativen und seitens der Anwohner die an solchen gesperrten Strecken wohnen,
geführt werden. Jeder vertritt seinen Standpunkt, aber keiner scheint für Kompromisse
für gemeinsame Lösungen und ein Miteinander bereit zu sein, bzw. sein zu wollen!
Deshalb ist eine Diskussion im Forum genauso müssig wie die ganzen Benzin-, Öl- und
Reifen Diskussionen die immer und immer wieder in den Bikerforen geführt werden!

Halt einfach mittlerweile stinklangweilig das Ganze! :wink:
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:
http://i63.tinypic.com/2gt0r9v.jpg

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2305
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Streckensperrung am Wochenende

#13 Beitrag von Gollum » 23. Oktober 2018, 07:51

Sweeper hat geschrieben:
23. Oktober 2018, 06:37
... mal sehen wer sich darüber aufregt oder auch das hinnehmen wird. :D
Wegen mir kann man auch alle zwei Wochen ein Sonntagsfahrverbot einführen!
Oder besser noch ein Wochenendfahrverbot, und das Europaweit!
:wink:
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:
http://i63.tinypic.com/2gt0r9v.jpg

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4455
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Re: Streckensperrung am Wochenende

#14 Beitrag von Werner » 23. Oktober 2018, 08:37

Gollum hat geschrieben:
23. Oktober 2018, 07:51
Wegen mir kann man auch alle zwei Wochen ein Sonntagsfahrverbot einführen!
Oder besser noch ein Wochenendfahrverbot, und das Europaweit!
:wink:
Wochenendfahrverbot ??? https://www.cheesebuerger.de/images/smi ... h/a020.gif aber nur für Mehrspurige Fahrzeuge https://www.cheesebuerger.de/images/smi ... h/a035.gif für Moto's alles frei https://www.cheesebuerger.de/images/smi ... h/a040.gif
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2305
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Streckensperrung am Wochenende

#15 Beitrag von Gollum » 23. Oktober 2018, 08:41

Nein Werner, ich meine alle Kraftfahrzeuge! Dann können sich mal alle wieder
auf die wichtigen Dinge im Leben besinnen! :wink:
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:
http://i63.tinypic.com/2gt0r9v.jpg

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 277
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Streckensperrung am Wochenende

#16 Beitrag von Sweeper » 23. Oktober 2018, 08:50

Moment mal. Also ICH habe vollstes Verständnis für Lärm geplagte Anwohner! Und ja, jeder Einzelne zeigt sich verständnisvoll oder nicht.
Das mit dem Lärm wird sich in 10-20 Jahren erledigt haben. Dann wird ein Großteil elektrisch rollen :D
Das mit der Geschwindigkeit eventuell auch dank Eingriffe in die Fahrzeugelektronik wo dann keine Geschwindigkeitsübertretung mehr möglich ist.
Dies könnte man auch schon heute haben ab da hätten viele Kommunen keine planbare Einnahmequelle mehr.
Allerdings sind es zumeist auch die Anwohner selbst die sich nicht an Ihre 30ger Zone halten oder mit dem neuen 5,4 ltr. Flitzer lautstark rumfahren.
Gleiches kann man an Schulen beobachten. Mit Kind im Auto fährt Mammi mit dem 2,5 Tonner hurtig bis an die Schultüre um quer davor stehen zu bleiben.
Ist der Nachwus draußen wird im Schleichtempo weggefahren.
Beim Abholen ist die Fahrweise umgekehrt. ;)

Ich halte es so:
Kurz vor, in und kurz nach Ortschaften wird in großen Gängen gerollt. Zwischengas etc. vermieden. Backfire nicht provoziert.
Die Geschwindigkeiten werden eingehalten. Außerorts in Ausnahmefällen max. 20 drüber ... war auch ein Lernprozess (des Bremsweges wegen).

... aber noch ist eine Art Freiheit beim eigenen Fahrstil möglich *lach*
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1425
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Streckensperrung am Wochenende

#17 Beitrag von emca » 23. Oktober 2018, 11:28

Sweeper hat geschrieben:
23. Oktober 2018, 08:50
Ich halte es so:
Kurz vor, in und kurz nach Ortschaften wird in großen Gängen gerollt. Zwischengas etc. vermieden. Backfire nicht provoziert.
Die Geschwindigkeiten werden eingehalten. Außerorts in Ausnahmefällen max. 20 drüber ... war auch ein Lernprozess (des Bremsweges wegen).
So mache ich es auch, nur das ist der Appell für einen Wunschtraum. Bei den Massen, die in die Gebiete einfallen, genügen einige wenige, die diesen Wunschtraum zunichte machen und das Problem weiter besteht, dass sich beide Parteien unversöhnlich gegenüberstehen.

Leider kann ein fauler Apfel, die ganze Kiste versauen. Deshalb müssen die faulen Äpfel aussortiert werden. Einen Anwohner interessiert es nicht, dass er irgendwann Ruhe hat, die hat er vielleicht schon lang vorher. :evil: Das Problem immer wieder verschieben, kann nur falsch sein.

Aber solange wir noch Idioten mit offenem Auspuff, mit Fliesenlegernpads an den Knien und ihren Mülleimerspoiler auf dem Rücken applaudieren, wenn sie im Hangingoff durch die Kurven fahren, solange gehören wir mit in den Kreis der Idioten. Wir müssen ihnen unmißverständlich erklären, du bist hier auf der falschen Straße unterwegs, fahre doch auf einer Rennstrecke, hier bist zur falschen Zeit am falschen Ort.

Nirgends werden wir Biker besser beschrieben. klickst du hier
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste