Metrologisches Phänomen

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1288
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Metrologisches Phänomen

#1 Beitrag von emca » 30. Mai 2018, 22:07

Heute bei 33° C eine kleine Tour in den wilden Osten gemacht und das mit meinem alten nicht regendichten Sommeranzug. Die Gewitter waren viel weiter südlich angesagt. Als ich dann doch schneller als die Vorhersage auf eine Gewitterfront stieß, habe ich gewendet und bin wieder Richtung Norden zur Ostsee gefahren. Dort war strahlend blauer Himmel. An den Windrädern habe ich gesehen, dass ich an eine wie mit dem Lineal gezogene Grenze kam. Nördlich davon blies der Wind aus NO und südlich davon aus SW, die Windräder standen keine 1000 Meter auseinander. An dieser Grenze war es ziemlich dunstig. Und dann kam das Phänomen, aus wolkenlosem strahlend blauen Himmel fielen kirschgroße Wassertropfen, die sich beim Auftreffen auf Helm und Visier wie Hagel anhörten. Jetzt kam der leichte Sommeranzug ins Spiel, die Tropfen schlugen durch das Gewebe bis auf die Haut durch. Nach ein paar Minuten hatte ich keinen trockenen Faden mehr am Leib. Der Spuk war genauso schnell vorüber, wie er kam und in der immer noch 25° C warmen Luft war der Anzug ratzfatz wieder trocken. :wink:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1741
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Metrologisches Phänomen

#2 Beitrag von CDDIETER » 31. Mai 2018, 07:53

Hallo,
Wenn es nach so einem kurzen, heftigen Schauer mit hohen Temperaturen und Fahrtwind weitergeht ist die Jacke sehr schnell trocken. Die Hose braucht etwas länger und wenn die Unterhose auch noch "gewässert" wurde, wärmt sich das Wasser langsam auf bevor es verdunstet.
Eine Sitzheizung beschleunigt den Prozess. Bei weißer Unterwäsche und neuer Lederhose kann es zu häßlichen Ausfärbungen kommen. Die Fragen der Ehefrau danach könnten peinlich sein :roll: . D Der Slip ist dann für die Tonne.
Habe Sonntag so eine "Reinigung" mit "Unterboden" Reinigung bekommen :wink:
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 110
Registriert: 5. Februar 2015, 21:19
Mopped(s): R1100RT (2x), R1200RT-LC
Wohnort: CH-3977 Granges

Re: Metrologisches Phänomen

#3 Beitrag von skoss » 31. Mai 2018, 16:38

Den Zusammenhang mit der Metrologie - Wissenschaft des Messens - kann ich nicht nachvollziehen. :?
Vermutlich die Verwechslung, die auch hier angesprochen wird. :)
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan
----------
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3200
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Metrologisches Phänomen

#4 Beitrag von hixtert » 31. Mai 2018, 16:49

Metrologie hört sich an wie U-Bahn-Kunde, also Fahrpläne, Haltetellen usw. :idea: :wink:
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2051
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Metrologisches Phänomen

#5 Beitrag von Gollum » 31. Mai 2018, 17:30

CDDIETER hat geschrieben:
31. Mai 2018, 07:53
Hallo,
Wenn es nach so einem kurzen, heftigen Schauer mit hohen Temperaturen und Fahrtwind weitergeht ist die Jacke sehr schnell trocken. Die Hose braucht etwas länger und wenn die Unterhose auch noch "gewässert" wurde, wärmt sich das Wasser langsam auf bevor es verdunstet.
Eine Sitzheizung beschleunigt den Prozess.
Bei weißer Unterwäsche und neuer Lederhose kann es zu häßlichen Ausfärbungen kommen. Die Fragen der Ehefrau danach könnten peinlich sein :roll: . D Der Slip ist dann für die Tonne.
Habe Sonntag so eine "Reinigung" mit "Unterboden" Reinigung bekommen :wink:
Uuuuuuh, da würde ich aber höllisch aufpassen. Nicht das da was wie ein Hühnerei
hartgekocht wird und was anderes platzt wie ein Saitenwürschle im Kochtopf!

:wink:

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1288
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Metrologisches Phänomen

#6 Beitrag von emca » 31. Mai 2018, 18:07

Spottet ihr nur, ich habe es verdient. :oops: Ersetze durch meteorologisches Phänomen. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste