neuestes Ungemach in Italien

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2099
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: neuestes Ungemach in Italien

#26 Beitrag von Gollum » 2. Juni 2018, 16:11

MondMann hat geschrieben:
2. Juni 2018, 11:44
Die können aber auch gaaaanz nett sein, generell in all den Jahren noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.., bin zweimal im Jahr hier und das jeweils für 2-3 Monate..., in Italien wird sogar vor jeder Blitzampel gewarnt und das weit vorher..., außerdem sind diese meist weithin sichtbar (Knallorange oder hellblau)..., nicht so hinterhältig getarnt und versteckt wie in deutschland oder andernorts ..,
Die Paßbild Automaten sind bei uns nicht getarnt Erwin, was meines Wissens
in Deutschland auch nicht erlaubt ist!

Sie sind nur baulich und farblich so gestaltet, daß sie weniger gut
erkennbar sind! :roll:

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3212
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: neuestes Ungemach in Italien

#27 Beitrag von hixtert » 2. Juni 2018, 16:31

Gollum hat geschrieben:
2. Juni 2018, 16:11
Die Paßbild Automaten sind bei uns nicht getarnt Erwin, was meines Wissens
in Deutschland auch nicht erlaubt ist!
...
In Bonn, an der Friedrich-Ebert-Allee steht vor der Bundeskunsthalle ein Passbildautomat, der auf dem ersten und zweiten Blick wie ein Anhänger ausschaut - mit Wismarer Kennzeichen, aber ohne Zulassungsplaketten. Also völlig ungetarnt :wink:

http://www.brexel.org/icns/klick.gif
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2099
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: neuestes Ungemach in Italien

#28 Beitrag von Gollum » 2. Juni 2018, 16:46

hixtert hat geschrieben:
2. Juni 2018, 16:31
In Bonn, an der Friedrich-Ebert-Allee steht vor der Bundeskunsthalle ein Passbildautomat, der auf dem ersten und zweiten Blick wie ein Anhänger ausschaut - mit Wismarer Kennzeichen, aber ohne Zulassungsplaketten. Also völlig ungetarnt :wink:

http://www.brexel.org/icns/klick.gif
Wenn ich das Ding auf dem Bild anschaue fällt mir gleich auf, daß ein Anhänger
normalerweise zwei Dreieckige rote Reflektoren haben müsste! :roll:

Aber sei es drum, gerade ein Berufskraftfahrer sollte wissen wie schnell er fahren
sollte, bzw. kann um kein Fahrverbot zu bekommen! :wink:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2099
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: neuestes Ungemach in Italien

#29 Beitrag von Gollum » 2. Juni 2018, 16:57

Das ist übrigens eine ganz fiese Geschichte!:

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/imag ... 3kAo9c1m-T

:twisted:

Benutzeravatar
k13s
Beiträge: 49
Registriert: 23. Oktober 2013, 18:55
Mopped(s): K1300S
Wohnort: 00000

Re: neuestes Ungemach in Italien

#30 Beitrag von k13s » 2. Juni 2018, 17:14

Hallo,

jetzt nach Frankreich.
Breite Straße in einem Gewerbegebiet in der Nähe von Bordeaux. Begrenzung auf 50km/h, da innerorts. Zwei Polizisten im Gebüsch mit Laserpistole nehmen mich ins Visier. Ergebnis: 78km/h
Rausgewunken, Papiere kontrolliert, kleiner Plausch und dann kurze Belehrung: En france en ville vous roulez avec 50. Bonne route.
Wenn man freundlich bleibt, hat man mitunter gute Chancen den Ermessensspielraum gewährt zu bekommen.

Gruß Carlo

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2099
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: neuestes Ungemach in Italien

#31 Beitrag von Gollum » 2. Juni 2018, 17:20

Genauso ist es Carlo, der Ton macht die Musik! :D

Benutzeravatar
Elias
Beiträge: 290
Registriert: 26. November 2008, 01:21
Mopped(s): 2002 K1200RS, Nachtschwarz
Wohnort: Zürich

neuestes Ungemach in Italien

#32 Beitrag von Elias » 3. Juni 2018, 12:49

Elias hat geschrieben:Mit den Karabinieri ist es nicht zu spaßen....
Mein Autoschrauber wurde in Italien angehalten, musste zum Richter, dort über 1500€ liegen gelassen, die Karre auch, Fahrverbot inkl.
Musste selber schauen wie er seine Reise fortsetzt.





Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Tut mir leid,das ich Unruhe gestiftet habe.
Hab vergessen zu erwähnen das er auf Autostrada zu schnell unterwegs war, wie schnell weis ich nicht mehr.

Weis nur das der Kollege schrauber sein Auto an einem späteren Zeitpunkt holen durfte...

Ich persönlich bin sehr oft in Italien unterwegs, hatte noch nie solche Erfahrungen gemacht, ich begegne die Karabinieri immer mit Respekt.






Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4442
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Re: neuestes Ungemach in Italien

#33 Beitrag von Werner » 3. Juni 2018, 15:23

Es ist auch schon vorgekommen das einer von der Unterkunft aus 100m zur Tanke auf der anderen Strassenseite ohne Helm gefahren ist. Geldbuße und beschlagnahmung des Motorrades war dann angesagt. Wie der jenige auf die Polizei zugegangen ist weiß man nicht.
Denk mal das in Italien wie in Österreich oder Deutschland die Polizisten ganz normale Menschen sind und man mit denen vernünftig reden kann und auch sollte.
Ich hab in Österreich auch schon bei durchgezogener Linie überholt um an meinen Kumpels zu bleiben. Kam dann die Kelle und nach einem ganz normalen Plausch und einer Verwarnung von 10,- Euro war alles ok.
Wie man in den Wald schreit so kommts auch wieder raus. Egal in welchem Land man ist. Einfach an die Regeln halten, freundlich bleiben (falls das mit den Regeln nicht so einfach geklappt hat :roll: ) und gut ist.
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10017
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: neuestes Ungemach in Italien

#34 Beitrag von helmi123 » 4. Juni 2018, 08:07

Elias hat geschrieben:
3. Juni 2018, 12:49
Tut mir leid,das ich Unruhe gestiftet habe.
Hab vergessen zu erwähnen das er auf Autostrada zu schnell unterwegs war, wie schnell weis ich nicht mehr.

:D Die autostrada ist begrenzt auf 110 ,und wer Schneller ist der Zahlt zur Gebühr .

Das Maut Tiket ist mit Uhrzeit bei der Auffahrt versehen ,bei der Abfahrt sieht also der Kassenmensch wie viel schneller man das Ziel erreicht hat. :)
:lol:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2099
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: neuestes Ungemach in Italien

#35 Beitrag von Gollum » 4. Juni 2018, 08:26

Ich denke das Thema ist durch! :roll: :roll: :roll:

:wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste