Schräglage mit der GS

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Schräglage mit der GS

#1 Beitrag von emca » 6. Juni 2018, 20:28

Bin über dieses Video gestolpert und frage mich, warum seine GS so früh aufsetzt. Gut, bei dem einen Bild am Anfang drückt er sie unnatürlich in die Kurve und da hat sie für mich trotzdem eine normale Schräglage, aber im Video setzt sie viel früher auf, sprich der Winkel ist größer. Kann mir nur vorstellen, er hat das Fahrwerk falsch eingestellt und sie muss deutlich tiefer gelegt sein? Z.B., Fahrer alleine und Soft. Wie ist eure Meinung und bitte keine Kommentare zum Fahrstil, es geht nur um die Schräglage und dem frühen Aufsetzen. :idea:
schraeg.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3241
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Schräglage mit der GS

#2 Beitrag von Larsi » 6. Juni 2018, 21:23

Das sind doch 50° aus der Senkrechten ... oder hat meine Optik einen Knick?
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Schräglage mit der GS

#3 Beitrag von emca » 6. Juni 2018, 21:28

Da hast du natürlich Recht, falsch dargestellt, der gezeigte Winkel ist ca. 40°. Schräglage ergo 50°. Im Video sieht es aber weniger aus oder täuscht das?
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3241
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Schräglage mit der GS

#4 Beitrag von Larsi » 7. Juni 2018, 09:24

Ich glaube das täuscht.

Wenn die Q zu tief in den Federn hängt, kommt die Fußraste deutlich vor dem Zylinderschutz auf die Straße.
Passt die Höhe, ist der Zylinderschutz kurz nach der Raste unten (wie im Bild).

Mit Höherlegung/härteren Federn ist es sogar möglich, den Zylinderschutz vor der Raste auf dem Asphalt zu haben.
(Siehe mein Avatar, bei dem Umbau setzt nichts außer dem Zylinder auf)
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Schräglage mit der GS

#5 Beitrag von emca » 7. Juni 2018, 09:47

Weiß zwar nicht, wie viel Grad Schräglage ich letztes mal am Kyffhäuser hatte, aber mit der Einstellung, Solo mit Gepäck, setzte ich ständig mit der Stiefelspitze und den Rasten auf. Am nächsten Tag habe ich Soziusbetrieb gewählt und alles war gut, nur einmal kratzte die Stiefelspitze. Vielleicht war ich am Vortag übermütiger oder was ich eher glaube, ich habe die richtige Einstellung gewählt.
.
esa2.JPG
Bleibe dabei, entweder hat der Fahrer im Video Goldbaren in den Koffern, ziemlich unwahrscheinlich oder die falsche Einstellung, ziemlich wahrscheinlich. Warum er immer in Linkskurven am Kratzen war, weiß ich auch nicht.
(Siehe mein Avatar, bei dem Umbau setzt nichts außer dem Zylinder auf)
Aber nicht bei 50°. :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
q.treiber
Beiträge: 508
Registriert: 8. Januar 2010, 02:19
Skype: wad n dad?
Mopped(s): R1100GS "R" / R1200GS LC Mod.
Wohnort: LDK - Land der Könige
Kontaktdaten:

Re: Schräglage mit der GS

#6 Beitrag von q.treiber » 7. Juni 2018, 11:44

Sturzbügel vom Zubehörhandel?
Bei mir schleift nix, vermutete Ursachen: Alter, besseres Fahrwerk(Wilbers mit stärkeren Federn), Solo immer mit +Gepäck unterwegs & TKC70.
Mit Klebereifen, vollen Koffern & ESA=SoftSolo wirds sicherlich schleifen. Aber warum?
PS: 40°? Aus meiner Sicht hängt die Strasse von 40°?
PPS: Links kratzt es weil die Kamera rechts ist. :lol:
http://www.qtreiber.eu - Senioren reisen mit der Q

G-B
Beiträge: 42
Registriert: 18. Mai 2016, 13:03
Mopped(s): R1150GS

Re: Schräglage mit der GS

#7 Beitrag von G-B » 7. Juni 2018, 18:39

Stiefelspitze kratzt? Bitte unbedingt die Fußposition überdenken!

Wenn die Schräglage nicht reicht. Also bitte, mal nachlesen wieviel Schräglage in der MotoGP mit Slicks auf der Rennstrecke gefahren wird.
Viele Grüße

Gerhard


Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann, wie ich darf!!

GStrecker
Beiträge: 167
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Schräglage mit der GS

#8 Beitrag von GStrecker » 7. Juni 2018, 19:09

Hi. Also mit meiner neuen LG und den navi 6 gibt es ja ein Programm was die maximale gefahrene Schräglage misst. Bei mir sind es 49 grad links wie rechts. Und bei mir hat jetzt auf 5000 km nichts geschliffen.

Versuche aber auch den "drückenden" Fahrstil tunlichst zu vermeiden.

Benutzeravatar
varoque
Beiträge: 578
Registriert: 21. Juni 2008, 20:02
Mopped(s): R1200R
Wohnort: HD

Re: Schräglage mit der GS

#9 Beitrag von varoque » 14. Juni 2018, 12:15

Ach, bauen die jetzt auch Motorräder?
Schräge Typen... :roll:
Gruß Alex

Benutzeravatar
KlausRS
Beiträge: 140
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:00
Mopped(s): R 1200 RS, XJR 1300
Wohnort: Selm

Re: Schräglage mit der GS

#10 Beitrag von KlausRS » 14. Juni 2018, 17:30

:roll:
Wie schnell ist nichts getan :wink:

GStrecker
Beiträge: 167
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Schräglage mit der GS

#11 Beitrag von GStrecker » 14. Juni 2018, 18:37

haha, lösche G und setze C

Benutzeravatar
Jürgen VAI
Beiträge: 204
Registriert: 6. Oktober 2013, 16:01
Mopped(s): Triumph Thruxton 1200
Wohnort: 71665 Vaihingen

Re: Schräglage mit der GS

#12 Beitrag von Jürgen VAI » 14. Juni 2018, 18:47

Wenn das Navi die Schräglage anzeigt, wird es schon stimmen :roll:
Gruß aus Vaihingen an der Enz, der schwäbischen Toskana.
Jürgen

Benutzeravatar
BeeMWe
Beiträge: 127
Registriert: 5. September 2008, 16:22
Mopped(s): R1100 RT, R1200 RT LC
Wohnort: 36266 Heringen

Re: Schräglage mit der GS

#13 Beitrag von BeeMWe » 14. Juni 2018, 18:56

Hier kann man es trainieren.

Mit einer BMW R1200GS

https://www.driving-area.de/onroad/schr ... 200gs.html

:wink:
es grüßt

Gerald bzw. SieGer

kommt aber von Siebert, Gerald, weil mich Mama und Papa damals eben genau so nannten.

GStrecker
Beiträge: 167
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Schräglage mit der GS

#14 Beitrag von GStrecker » 14. Juni 2018, 19:47

Jürgen VAI hat geschrieben:
14. Juni 2018, 18:47
Wenn das Navi die Schräglage anzeigt, wird es schon stimmen :roll:
Das nennt man Vernetzung. In Verbindung mit den TFT und den Sensoren für das Kurven Abs wird die Schräglage ermittelt und an das navi weitergeleitet. Kann man auf der BMW Seite nachlesen.

Wissen ist macht.

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2972
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Schräglage mit der GS

#15 Beitrag von manfred180161 » 14. Juni 2018, 21:12

BeeMWe hat geschrieben:Hier kann man es trainieren.

Mit einer BMW R1200GS

https://www.driving-area.de/onroad/schr ... 200gs.html

:wink:
600 km von mir weg. Schade...
Im wilden Süden hab ich das so noch nicht gefunden.

Gruß
Der Manne aus Echterdingen

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
BeeMWe
Beiträge: 127
Registriert: 5. September 2008, 16:22
Mopped(s): R1100 RT, R1200 RT LC
Wohnort: 36266 Heringen

Re: Schräglage mit der GS

#16 Beitrag von BeeMWe » 15. Juni 2018, 05:54

manfred180161 hat geschrieben:
14. Juni 2018, 21:12
600 km von mir weg. Schade...
Im wilden Süden hab ich das so noch nicht gefunden.

Gruß
Der Manne aus Echterdingen
..... aber ein lohnendes Erlebnis, nicht nur als - oder für GS Fahrer.

Ein Tag, der auch für Neulinge, Allroundfahrer, oder Vollprofis im Gedächtnis beibt. :)

Hier trennt sich auch einmal die Spreu vom Weizen.

:wink:
es grüßt

Gerald bzw. SieGer

kommt aber von Siebert, Gerald, weil mich Mama und Papa damals eben genau so nannten.

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2972
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Schräglage mit der GS

#17 Beitrag von manfred180161 » 15. Juni 2018, 06:05

Das glaube ich sofort. War zwar auf der Renne schon oft auf der Raste, aber ein Training mit gutem Instruktor hat immer weitergeholfen.

Gruß
Der Manne aus Echterdingen

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4675
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Schräglage mit der GS

#18 Beitrag von ChristianS » 15. Juni 2018, 06:12

Guter Tip!
Gibts hier noch jemanden, der sich fürs Endurotraining am 21.7.intetessiert?
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4442
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Re: Schräglage mit der GS

#19 Beitrag von Werner » 19. Juni 2018, 17:49

Das mit dem "Drücken" hab ich auch schon mal probiert. Ich komm da gar nicht damit zurecht. Da fehlt mir der Bezug zur Strasse und damit zur Kurvenlinie.
Ich mache es lieber anderst rum. Das Moto gerader als ich. Das heißt, ich bin eigentlich mit meinem Oberkörper zwischen Strasse/Kurve und Moto. Damit ist die ganze Fuhre stabiler und ich hab genau den Strassenverlauf im Blickfeld.
Wenns dann mal kratzt ist es der Hauptständer.
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

Pumpe
Beiträge: 961
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Schräglage mit der GS

#20 Beitrag von Pumpe » 19. Juni 2018, 19:24

....so lernt man es auch im Kurventraining...

Gruss

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Schräglage mit der GS

#21 Beitrag von emca » 19. Juni 2018, 20:00

Nicht früher war alles besser, aber auch nicht schlechter, deshalb bin ich ein Anhänger des Knieschlusses, bei dem Fahrer und Bike eine Linie bilden. Diesen Fahrstil praktiziere ich schon ein paar Hunderttausend Kilometer lang und komme damit sehr gut zurecht. Spreche natürlich nur vom öffentlichen Verkehr und da braucht es das ganze Gehampel auf dem Bike nicht. Außerdem bringt mir der Fahrstil, Fahrer mit Bike in einer Linie den meisten Fahrspaß. :)

Bekomme jedesmal einen innerlichen Lachanfall, wenn ich die fahrenden Fliesenleger antreffe, die vergessen haben, ihre Kniepads abzulegen und wie ausgebaute Klappledersitze daherkommen. Es gibt aber noch eine Steigerung, das sind die, mit ihrem kleinen Mülleimer zwischen den Schulterblättern. :lol:

Wohlgemerkt ich spreche nicht von Rennstrecken, wo diese Assessores einen Sinn machen.
ledersitze.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3241
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Schräglage mit der GS

#22 Beitrag von Larsi » 19. Juni 2018, 20:19

emca hat geschrieben:
19. Juni 2018, 20:00
... da braucht es ...
"brauchen" ist mMn in Verbindung mit Motorrad fahren der völlig falsche Ansatz.
Für dich brauchts kein Hangoff, weil du prima ohne auskommst, ein anderer "braucht" es, weil ihm das Fahren auf diese Weise viel mehr Freunde macht als dein "langweiliger" Altherren-Fahrstil.

Klar gibt es immer Situationen, in denen ein Fahrstil ungünstig (falsch?) ist, aber in vielen Fällen führen mehrere Wege nach Rom.
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Schräglage mit der GS

#23 Beitrag von emca » 19. Juni 2018, 21:50

Larsi hat geschrieben:
19. Juni 2018, 20:19
Für dich brauchts kein Hangoff, weil du prima ohne auskommst, ein anderer "braucht" es, weil ihm das Fahren auf diese Weise viel mehr Freunde macht als dein "langweiliger" Altherren-Fahrstil.
Altherrenstil vielleicht, ob er langweilig ist, liegt alleine an den fahrerischen Fähigkeiten des Fahrer. :idea:

Mit dem Hangingoff im öffentlichen Verkehrsraum kommen wir nicht zusammen. Habe es gerade vor ein paar Wochen am Kyffhäuser erlebt, öffentlicher Verkehrsraum und auf 50 km/h begrenzt. Lasse mich nicht weiter aus, weil das in den Bereich der Beleidigung gehen könnte. :lol:

Aber jeder darf bei mir nach seiner Fasson glücklich werden, andererseits nehme ich mir die Freiheit zu schreiben, was ich von Leuten halte, die den öffentlichen Verkehrsraum mit der Rennstrecke verwechseln. :wink:

Der Hangingoff kommt aus dem Rennsport und da brauchts ihn. :wink:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3241
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Schräglage mit der GS

#24 Beitrag von Larsi » 19. Juni 2018, 22:11

Kann es sein, dass du keinen Unterschied zwischen Hangoff und "Raserei" machst?
In etlichen Kurven ist Hangoff ohne Gefahr einsetzbar. Leider ist nicht jeder, der es tut, ein Könner.
MMn besteht die Kunst ua darin, sinnvoll zwischen den Fahrstilen zu wechseln. In einer übersichtlichen 80km/h-Kurve zB sehe ich kein Problem darin, mit den Fliesenlegerpads über den Asphalt zu gleiten. Knie am Boden bedeutet nicht, alle Reserven verbraucht zu haben.

Am Kyffhäuser zB würde ich (rennstreckenerfahren, aber beileibe kein Profi) keinen Hangoff anwenden, da etliche der Wechselkurven schnell aufeinander folgen und ich mit "Legen" (und Oberkörper herein) eine bessere Linie zu fahren vermag.
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Schräglage mit der GS

#25 Beitrag von emca » 20. Juni 2018, 08:45

Larsi hat geschrieben:
19. Juni 2018, 22:11
Kann es sein, dass du keinen Unterschied zwischen Hangoff und "Raserei" machst?
Nein, das kann nicht sein, weil das Wort Raser in meinem Sprachgebrauch nicht vorkommt. Für mich gibt es nur Fahrer, die ihr Motorrad sehr gut beherrschen, das ist eine Minderheit und der große Rest, die dann über ihre Verhältnisse fahren und zB. im Hangingoff daherkommen. Die Normalos, die einfach Freude am Motorradfahren haben, lasse ich einmal unberücksichtigt und das ist Gott sei Dank der Löwenanteil.
Wir kommen deshalb nicht zusammen, weil du von dir auf andere schließt, ich gehe ohne dich zu kennen davon aus, dass du dein Motorrad beherrscht, liest sich jedenfalls so. :lol: Das solltest du aber nicht auf andere projizieren und die kannst du beispielsweise in der Masse am Kyffhäuser und ähnlichen Orten sehen. Da kann man sich nur noch mit Grausen abwenden und hoffen, dass dir diese Schwachmaaten nicht auf öffentlichen Straßen begegnen.Die häufigen Stürze dort sprechen eine eindeutige Sprache.

Larsi hat geschrieben:
19. Juni 2018, 22:11
In etlichen Kurven ist Hangoff ohne Gefahr einsetzbar. Leider ist nicht jeder, der es tut, ein Könner.
Von Gefahr habe ich kein Wort geschrieben, Rest, s.o.
Larsi hat geschrieben:
19. Juni 2018, 22:11
MMn besteht die Kunst ua darin, sinnvoll zwischen den Fahrstilen zu wechseln. In einer übersichtlichen 80km/h-Kurve zB sehe ich kein Problem darin, mit den Fliesenlegerpads über den Asphalt zu gleiten. Knie am Boden bedeutet nicht, alle Reserven verbraucht zu haben.
Davon ist und war bei mir keine Rede, das gehört zu: „Jeder nach seiner Fasson.“
Larsi hat geschrieben:
19. Juni 2018, 22:11
Am Kyffhäuser zB würde ich (rennstreckenerfahren, aber beileibe kein Profi) keinen Hangoff anwenden, da etliche der Wechselkurven schnell aufeinander folgen und ich mit "Legen" (und Oberkörper herein) eine bessere Linie zu fahren vermag.
Da sind wir wieder beieinander, fahr hin und schau es dir an und du verstehst sofort, was ich meine.

oao
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast