Universal Motor Gerät

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10451
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Universal Motor Gerät

#251 Beitrag von wolfgang » 7. August 2020, 20:04

Ich stehe auf der Leitung, aber komplett. Schick mal ein Bild bitte
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Bubi
Beiträge: 390
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Universal Motor Gerät

#252 Beitrag von Bubi » 7. August 2020, 21:35

wolfgang hat geschrieben:
7. August 2020, 20:04
Ich stehe auf der Leitung, aber komplett. Schick mal ein Bild bitte
Auf der ersten Seite zu diesem Thema

Bubi
Beiträge: 390
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Universal Motor Gerät

#253 Beitrag von Bubi » 7. August 2020, 23:18

wolfgang hat geschrieben:
7. August 2020, 20:04
Ich stehe auf der Leitung, aber komplett. Schick mal ein Bild bitte
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10451
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Universal Motor Gerät

#254 Beitrag von wolfgang » 8. August 2020, 06:02

Jetzt ist alles klar. Ich schau ja nicht auf die 1. Seite. Der wollte eben seinen Schwerpunkt nach unten.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1587
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Universal Motor Gerät

#255 Beitrag von nargero » 8. August 2020, 21:01

Bubi hat geschrieben:
7. August 2020, 11:48
ich weiß nicht, das Ding mit dem ausfahrbaren koffer sieht aus wie ein Atommitteltransporter. Ich denke mal in manch so Länder sollte man lieber eine Polizeieskorte dabei haben und hierzulande wird man als Kappes mit zu viel Geld abgestempelt.
Alles halb so wild. Viele Wege führen nach Rom, und auch wieder raus... ;o)
3/4 meiner Fahrzeuge stehen auf Stolle, warum sollte man sich dann eine weiße Tupperschüssel antun und mit tausenden anderen irgendwo auf einen gammeligen Stellplatz stehen. Nee, dann lieber runter von der Straße und ein schönes Plätzle suchen.
Mir wäre aktuell kein Unimog-Fahrer bekannt, der wegen dem Fahrzeug ernsthaft mal Probleme im Ausland hatte. Klar, mit flecktarn sollte man eher innerhalb der EU bleiben, für die große Reise ist ein etwas zivilerer Farbton angebracht... Oder eben ein gelbes Smiley...
Welchen Stempel man von wem bekommt ist mir persönlich so lang wie breit; ... so lange die richtigen im Pass sind, ist alles OK. :wink:
Da man aber wohl eine ganze Zeit lang eh nicht entspannt über mehrere Grenzen reisen kann, hat das alle keine Eile.
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Bubi
Beiträge: 390
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Universal Motor Gerät

#256 Beitrag von Bubi » 8. August 2020, 23:02

nargero hat geschrieben:
8. August 2020, 21:01
Alles halb so wild. Viele Wege führen nach Rom, und auch wieder raus... ;o)
3/4 meiner Fahrzeuge stehen auf Stolle, warum sollte man sich dann eine weiße Tupperschüssel antun und mit tausenden anderen irgendwo auf einen gammeligen Stellplatz stehen. Nee, dann lieber runter von der Straße und ein schönes Plätzle suchen.
Mir wäre aktuell kein Unimog-Fahrer bekannt, der wegen dem Fahrzeug ernsthaft mal Probleme im Ausland hatte. Klar, mit flecktarn sollte man eher innerhalb der EU bleiben, für die große Reise ist ein etwas zivilerer Farbton angebracht... Oder eben ein gelbes Smiley...
Welchen Stempel man von wem bekommt ist mir persönlich so lang wie breit; ... so lange die richtigen im Pass sind, ist alles OK. :wink:
Da man aber wohl eine ganze Zeit lang eh nicht entspannt über mehrere Grenzen reisen kann, hat das alle keine Eile.
na klar kommst du mit dem über jede Grenze, der hat zwar Militärische Eier, aber hinten nur ne Liebesgrotte. Und das sehen die Grenzbeamten schon wenn du es Hochschraubst und es sich öffnet.

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1587
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Universal Motor Gerät

#257 Beitrag von nargero » 9. August 2020, 07:59

Unser Aufbau ist komplett anders als den welchen Du grad meinst... Und die Farbe steht auch noch nicht fest. Wird aber was unauffälliges, so dass man in der Dämmerung auch mal im Wald stehen kann, ohne gleich auf den ersten Blick gesehen zu werden.

Aber die Aufbauten sind eh alles Einzelanfertigungen, abgesehen mal von den Sankas. Da muss man tatsächlich manchmal genauer hinschauen, welcher wem gehört wenn die zusammenstehen. Ist wie bei ner R oder GS auf einem der üblichen Pässe... ;o)

Ja, Grenzen sind lästig (übrigens auch in Europa, ich sag' nur mal z.B. Ungarn <-> Serbien <-> Mazedonien <-> Griechenland, etc.), aber genauso lästig sind die ständigen Kontrollen dahinter wir z.B. in Nordafrika. Vorteil ist dann, wenn man eindeutig als Touri zu erkennen ist, dann wird man idR durchgewunken. Aber abseits der Straße gibt's dann auch keine Kontrollen mehr, und dafür wird das Auto letztlich ja gebaut.
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Bubi
Beiträge: 390
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Universal Motor Gerät

#258 Beitrag von Bubi » 9. August 2020, 09:06

aus Armut gelähmte Menschen ihr Elend vor Augen halten, indem man sich über ihre kaputten Straßen belustigt und ihr Land als Spielplatz für einen Riesenmog benutzt, ist natürlich ein erhabenes und edles Hobby.

Benutzeravatar
MondMann
Beiträge: 1694
Registriert: 7. Januar 2005, 15:32
Mopped(s): 2 x BMW K 1200 RS
Wohnort: Odenwald

Re: Universal Motor Gerät

#259 Beitrag von MondMann » 9. August 2020, 11:02

Bubi hat geschrieben:
9. August 2020, 09:06
aus Armut gelähmte Menschen ihr Elend vor Augen halten, indem man sich über ihre kaputten Straßen belustigt und ihr Land als Spielplatz für einen Riesenmog benutzt, ist natürlich ein erhabenes und edles Hobby.
Ein Weltverbesserer..???

Die Erde gehört uns ALLEN..,
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben" – Alexander von Humboldt
viele Grüße,
Erwin

1) K 1200 RS, ALT, Ez. 03/2003, bisher selbstgefahrene 213.000 km, 130 PS, Metzeler Z 8,M/O
2) K 1200 RS, NEU, Ez. 05/2003, Kauf am 30.03.2015 mit 17.500 km, bisher 72.000 Km, 130 PS

Bubi
Beiträge: 390
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Universal Motor Gerät

#260 Beitrag von Bubi » 9. August 2020, 11:18

MondMann hat geschrieben:
9. August 2020, 11:02
Ein Weltverbesserer..???

Die Erde gehört uns ALLEN..,
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben" – Alexander von Humboldt
ziemlich Baroniger Spruch, gibst denn auch ohne Arroganz, dann sieht man auch den Boden auf dem man steht.

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1587
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Universal Motor Gerät

#261 Beitrag von nargero » 9. August 2020, 12:21

Eigentlich ist das hier ein eher technisch orientierter Thread...
Der Post #258 ist vom "Wording" - und da man sich ja nicht einmal kennt, also sich kein belastbares Urteil erlauben kann - schon etwas daneben gegriffen; aber um das genauer zu erläutern müsste man einen eigenen Bereich aufmachen. Und dazu hat hier wohl niemand die Zeit und die Lust.
Nur so viel, zu den kaputten Straßen: Die beste Autobahn auf ich jemals unterwegs war ging entlang des Atlantiks. Übrigens In Afrika!
Die schlechteste Straße auf ich je unterwegs war: Eine Landstraße im Süden Italiens! (Die noch schlechtere Straße im Odenwald wurde jetzt leider gesperrt, sonst hätte ich ein Bild davon eingestellt.)
Aber getreu nach dem Motto: "Dont' Feed The Troll" werde ich mich nun wieder der Technik zuwenden. Es gibt "Neues" zum Thema Licht (Innenraum), vielleicht schaffe ich das noch heute, sonst eben etwas später.
Viele Grüße
Gero
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1587
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Universal Motor Gerät

#262 Beitrag von nargero » 14. August 2020, 07:19

So, die Sache mit dem Licht im Innenraum...

Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass ich das ziemlich teure Zeug aus dem Schiffsbau nehme. Warum auch immer kosten die rüttelfesten Lösungen erstaunlich bzw. erschreckend viel Geld. In meinen Augen viel zu viel für eine mittelmäßig gemachte Halterung mit etwas Leuchtmittel drin.
Dann ist aber was lustiges passiert, was den Plan "dezent" geändert hat. Ein Kumpel aus der Schweiz hat mir nebenbei erzählt, dass er seine Hütte nun teilweise auf 24V umbaut. Und dann wurde ich natürlich hellhörig. Zum einen werden neue Häuser inzwischen auch mit einem 24V DC-Netz /neben dem üblichen 230V AC-Netz ausgestattet, zum anderen sind ja ziemlich viele Geräte in dem Voltbereich unterwegs. Also mal genauer hinschauen, war Kumpel so vorhat.
Nach etwas gemeinsamer Recherche und seinem Vorwissen habe ich dann zum Spaß was zum Testen eingekauft: 24V LED Panele mit 2 LED-Streifen, Warmweiß (rötlich) und Kalrweis (bläulich), dimmbar...

Aber Bilder sagen mehr als Worte:

Stromlos:

http://www.sailing-through-history.com/ ... icht01.jpg

Das "Steuergerät":

http://www.sailing-through-history.com/ ... icht02.jpg

Mit einem Auge auf die Stromaufnahme achten, warmweiß gedimmt 0,02A:
(Leider gibt die Kamera nicht die Realität ganz wieder, da sie ja versucht auszugleichen... Es ist in Wirklichkeit deutlich rötlicher/orangeroter)

http://www.sailing-through-history.com/ ... icht03.jpg

Vollgas Kaltweiß, so extrem hell, das man nicht reinschauen sollte, Kamera hat das wohl über volle Blende etwas "fotogener" gemacht, aber die 1,04A sprechend für sich...:

http://www.sailing-through-history.com/ ... icht04.jpg

Und hier ein gesundes Mittelmaß für normale Innenraumbeleuchtung, 0,15A, angenehmes Licht:

http://www.sailing-through-history.com/ ... icht05.jpg

Die Dinger sind - schön in die Decke integriert - glaub das Mittel der Wahl.
Ob sie pistenfest sind? Keine Ahnung, wird sich zeigen müssen...

Aber damit ist das Thema "Licht" im Innenraum für mich auf jeden Fall soweit abgehakt. 5-7 Stück von den Panelen, und "es werde Licht"... ;o)

Viele Grüße
Gero
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1950
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Universal Motor Gerät

#263 Beitrag von Kleinnotte » 14. August 2020, 15:40

5-7 Stück... und der OP-Saal hat das nötige Licht!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 120Tkm
Zweitmopped R1150GS

Bubi
Beiträge: 390
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Universal Motor Gerät

#264 Beitrag von Bubi » 14. August 2020, 23:25

Kleinnotte hat geschrieben:
14. August 2020, 15:40
5-7 Stück... und der OP-Saal hat das nötige Licht!
Gute Idee, ich hatte auch zuerst an ein Zahnarztcontainer gedacht (dritte Welt Hilfe, Fliegende Ärzte, ect.), aber mit zwei Handgriffen sind diese Stühle auch zum OP-Tisch umfunktionierbar.

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1587
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Universal Motor Gerät

#265 Beitrag von nargero » 15. August 2020, 07:18

Kleinnotte hat geschrieben:
14. August 2020, 15:40
5-7 Stück... und der OP-Saal hat das nötige Licht!
Moooooment, schbädesdens beim Kocha hört dr Schbaß uff. Und da bruachts a gscheids Licht! ;o)
Abgesehen davon sind die Dinger ja sehr schön dimmbar, also von Lagerfeuer-Atmosphäre bis OP-Saal geht da dann eben alles. Man muss ja flexibel bleiben... :wink:

Sodele, genug geschreibselt, jetzt geht's an die Drehbank, muss ein paar Teile für den Puch machen...

Viele Grüße
Gero
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
Pirmin
Beiträge: 2875
Registriert: 14. Oktober 2005, 07:43
Wohnort: 9470 Buchs-ch Werdenberg
Kontaktdaten:

Re: Universal Motor Gerät

#266 Beitrag von Pirmin » 15. August 2020, 17:29

Und was kostet so ein Test- Spass..?? Gibt es solches auch in 12 V.. ?? Überlege gerade meine "Tupperware- Schüssel" könnte sowas auch gebrauchen. Übrigens 4,6 to. 7m30, Grundgerät Sprinter mit allem drin und voll!! und 650 Moto am Heck inkl. 2 Pax.
Rest mögl. Zuladung 200kg. :D
Gruss Pirmin

R 1200 RT Mü , Suzuki DR 650 RSE

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10451
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Universal Motor Gerät

#267 Beitrag von wolfgang » 15. August 2020, 18:44

Überlege gerade meine "Tupperware- Schüssel"
Dann bist du auch ein verstrahlter :twisted:
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Pirmin
Beiträge: 2875
Registriert: 14. Oktober 2005, 07:43
Wohnort: 9470 Buchs-ch Werdenberg
Kontaktdaten:

Re: Universal Motor Gerät

#268 Beitrag von Pirmin » 16. August 2020, 09:04

wolfgang hat geschrieben:
15. August 2020, 18:44
Dann bist du auch ein verstrahlter :twisted:
Nee eigentlich nicht, diese Gebiete reizen mich auch nicht bin ein Hitze Flüchtling. Zumal meine "Schüssel" dafür auch nicht gebaut ist. Meinen Zwecken und Wünschen dient es perfekt.
Dem Gero seines bin ich dann mal gespannt wie viel der Material- Endpreis sein wird. Die Arbeitsstunden...?? sind ja Hobby und deren Wert ist die Befriedigung des Geleisteten.
K800_IMG_9970.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss Pirmin

R 1200 RT Mü , Suzuki DR 650 RSE

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10451
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Universal Motor Gerät

#269 Beitrag von wolfgang » 16. August 2020, 09:14

viel der Material- Endpreis sein wird. Die Arbeitsstunden.
Wir haben darüber schon geredet, er möchte es nicht wissen. Kann ich gut verstehen :twisted: :twisted: :twisted:
Das verstrahlte habe ich nicht auf den mog oder die reisegebiete bezogen. Ich verstehe es als eine persönliche Freiheit. Du kannst dich bewegen, wohin du möchtest, so wie mit dem Moped (natürlich alles in den Vorgaben der Gesellschaft und der jeweiligen Gesetze, sofern man sie weis :lol: :lol: :lol: :lol: )
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1587
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Universal Motor Gerät

#270 Beitrag von nargero » 16. August 2020, 10:33

Verstrahlte unter sich, seid gegrüßt!
Wolfgang weiß eh wo und wie er bei mir fündig wird, Primin ist via PN informiert. ;o)

Ohne despektierlich wirken zu wollen, aber ich bin froh um jede fahrende Tupperschüssel, denn die sind definitiv nicht abseits der übliche Routen unterwegs... *lach*, d.h. ich und Wolfgang haben dann ein paar Kilometer weiter in der Pampa unsere Ruhe. Und hoffentlich ein kühles Bier, aber die Batterielösung und der designierte Kühlschrank sollten das eigentlich hergeben.

Am Rande:
Für mich etwas unerwartet (zugegeben mangels Kenntnis und Vorbereitung) hatte ich gestern Besuch von einem Offroad- und Rally-Profi. (Also von jemand der schon mal auf P1 eine legendäre Offroad-Rally beendet) ... ...
Fazit: Mist, ich sollte wirklich zügig das Auto fertig bauen, denn was damit geht, ist selbst mir bisher etwas verborgen geblieben.
Wenn man realisiert, was die Kärren da draußen ganz real leisten können, dann wird's schon ernsthaft spannend, und ich bin WEIT weg davon, gut Auto (4x4) fahren zu können. Wie mir gestern bewusst wurde. Naja, irgendwas ist halt immer.

Wegen den Kosten/Arbeit für so ein Auto kann ich nur raten: Lasst es sein. Lohnt nicht.
Es ist unfassbar viel Arbeit, es kostet enorm viel Geld, und der Mehrwert ist überschaubar.
Kauft eine Tupperschüssel für 100.000 EUR und die Welt ist schön.

Das Kleingedruckte: Während alle anderen auf einen depperten Stellplatz stehen, ist es JEDER Cent wert, ein paar Kilometer weiter alleine und in Ruhe zu stehen ... ;o)


"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2691
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Universal Motor Gerät

#271 Beitrag von CDDIETER » 16. August 2020, 11:02

Hallo Gero,
Ich verfolge deinen "Traum" und dessen Umsetzung schon seit einiger Zeit.
Mal eine Frage: Ist es in allen Ländern erlaubt überall offroad zu fahren? Ich denke in einigen Gegenden könnte es wegen Naturschutz sehr eingeschränkt sein.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1587
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Universal Motor Gerät

#272 Beitrag von nargero » 16. August 2020, 11:32

CDDIETER hat geschrieben:
16. August 2020, 11:02
Ist es in allen Ländern erlaubt überall offroad zu fahren?
Hallo Dieter,

in Europa muss man schon genau auf die Schilder schauen. Teils ja, teils problematisch. Je nach Land / Region / Landkreis.
Aber sobald man "weiter weg" ist, stellt sich die Frage eigeitlich nicht mehr.
Ein "schönes" Beispiel wäre dazu der Erg Chebbi, von uns aus ja recht zügig erreichbar. *Eigentlich* ist dort meines Wissens Naturschutzgebiet und Fahrverbot, aber es scheint wirklich NIEMAND zu interessieren. Da sind jeden Tag hunderte Autos in den Dünen. Kontrolliert wird auch nicht, die Touris bringen das Geld, das ist vor Ort wichtiger als Umweltschutz. (Und ich kann es aus der Sicht der Leute dort auch verstehen.)

Ich denke, dass man in den meisten Ecken der Welt noch recht entspannt offroad unterwegs sein kann, wenn man sich vorher kurz informiert. Einheimische wissen eigentlich immer was es zu beachten gibt.
Abgesehen davon sind ja nicht viele Leute 4x4 unterwegs, d.h. dass man da eh nicht kontrolliert werden wird. Habe ich zumindest noch nicht erlebt, noch nicht mal vor einiger Zeit in Korsika, wo wir definitiv nicht legal im Gebirge im Wald standen, und der Ranger mit seinem Landy uns einfach ignoriert hat... (OK, wir hatten neben dem Pajero auch einen Landy stehen, vielleicht hat das geholfen...).
;o)

Viele Grüße
Gero
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2691
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Universal Motor Gerät

#273 Beitrag von CDDIETER » 16. August 2020, 18:36

Hallo Gero,
Im ZDF läuft gerade eine Sendung, die dich interessieren könnte.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2691
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Universal Motor Gerät

#274 Beitrag von CDDIETER » 17. August 2020, 10:14

...Nachtrag: Terra X
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast