Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 712
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#1 Beitrag von uelbich »

War heute mal wieder im Rathaus um eine neue (Verlängerung ) Fahrerlaubnis zu beantragen.
Ab einem gewissen Alter ist das alle 5 Jahre notwendig (DE & CE).

Dabei war auch das leisten einer Unterschrift auf dem Formular in dem speziellen Kästchen was dann auf die Fahrerlaubnis übernommen wird erforderlich.

Die Fahrerlaubnis ist kein Ausweisdokument. Ich kann mich "offiziell" nicht mit der Fahrerlaubnis legitimieren.

Ich hatte sowohl im In als auch im Ausland schon Verkehrskontrollen aber eine Unterschriftenvergleichsprobe wurde noch nie verlangt.
Ich habe auch noch nie ein Dokument unterschrieben welches dann mit der Unterschrift auf der Fahrerlaubnis verglichen wurde.

Weiß irgend jemand warum auf der Fahrerlaubnis eine Unterschrift ist ????
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#2 Beitrag von wolfgang »

Ist nur in baden so :twisted: :twisted: :twisted:
Steilvorlage wird genutzt :D :D

Es ist eben so, wie es verlangt wird. Du bist eben (wie wir alle) eine Person im rechtlichen Sinne und die hat für ihr tun zu unterschreiben und gerade zu stehen.
Es gibt ja auch Anordnungen von Amts wegen, die sind per Ausdruck rechtsgültig ohne Unterschrift. Dies kennt glaube ich jeder. Würde diese Person (Mensch) unterschreiben von amtswegen aus, würde er/sie/d dokumentieren, dass es mit dem gültigen Recht geprüft wurde und somit rechtens ist und diese Person dafür einsteht.
Das wollen die aber nicht, nur du musst den Kopf hinhalten.

Ein schwieriges Thema, hängt aber mit der Verbindlichkeit und der Verantwortung zusammen.

Dies ist meine persönliche Ansicht. Ich habe auch den Führerschein Klasse 2 und für teuer Geld selbst bezahlt und werde alle 5 Jahre überprüft bzw. die Fahrerlaubnis ist dann nicht mehr gültig.
Welche Berufsgruppe muß sich einer solchen Prozedur noch unterziehen und verantworten auch Menschenleben z.B. Arztbereich, Apotheker, Ingenieure in sensiblen Bereichen?
Ich weis keine sonstigen Bereiche, eventuell kann mich einer Aufklären.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
Reisender
Beiträge: 143
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Mopped(s): R1200 GS K25
Wohnort: Flintbek

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#3 Beitrag von Reisender »

Alle ab 19.01.2013 erteilten Auto Führerscheine sind bei Ersterteilung 15 Jahre gültig und müssen dann erneuert werden.
Grüße aus Flintbek

Frank

Erst Anhalten, dann Absteigen.

Nein ist ein Vollständiger Satz. :D
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#4 Beitrag von wolfgang »

Alle ab 19.01.2013 erteilten Auto Führerscheine sind bei Ersterteilung 15 Jahre gültig und müssen dann erneuert werden.
Warum? Mein Gesellenbrief wurde 1981 ausgestellt, mein Diplom 1987. Wurde bisher nicht erneuert oder eingefordert zu erneuern. Weshalb mein Führerschein?
Das du hierauf reagierst, war mir klar. Warum wohl :twisted: :twisted:
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#5 Beitrag von wolfgang »

Alle ab 19.01.2013 erteilten Auto Führerscheine sind bei Ersterteilung 15 Jahre gültig und müssen dann erneuert werden.
Noch etwas dazu, meine Fahrerlaubnisse sind alle weit davor ausgestellt. Aber so wie du es schreibst, alle befristet.
Was kann ich dagegen tun?
Ich habe es aber leider unterschrieben, damals.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
Reisender
Beiträge: 143
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Mopped(s): R1200 GS K25
Wohnort: Flintbek

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#6 Beitrag von Reisender »

wolfgang hat geschrieben: 9. Juni 2021, 22:10 Warum? Mein Gesellenbrief wurde 1981 ausgestellt, mein Diplom 1987. Wurde bisher nicht erneuert oder eingefordert zu erneuern. Weshalb mein Führerschein?
Das du hierauf reagierst, war mir klar. Warum wohl :twisted: :twisted:
Da ist eine EU Regelung welche am 19.01.2013 in Kraft trat und besagt Ersterteilungen nach diesem Datum sind auf 15 Jahre befristet. Warum ich hierauf reagiere? Weil es zu meinem Job gehört so etwas zu wissen.
Grüße aus Flintbek

Frank

Erst Anhalten, dann Absteigen.

Nein ist ein Vollständiger Satz. :D
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2896
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#7 Beitrag von CDDIETER »

...und wie ist das mit meiner Heirats Urkunde? 15 Jahre und danach, gegen Entgelt, nicht erneuern und Ende Gelände? Sagt bloß nichts meiner Frau!!! :oops: :roll:
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
Benutzeravatar
Reisender
Beiträge: 143
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Mopped(s): R1200 GS K25
Wohnort: Flintbek

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#8 Beitrag von Reisender »

Wenn du länger als 25 Jahre Verheiratet bist, nennt man das Sicherheitsverwahrung.
Grüße aus Flintbek

Frank

Erst Anhalten, dann Absteigen.

Nein ist ein Vollständiger Satz. :D
Benutzeravatar
Wilfried57
Beiträge: 136
Registriert: 24. Juni 2020, 06:31
Mopped(s): R1150R Rockster "80th"
Wohnort: Österreich

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#9 Beitrag von Wilfried57 »

Man kann Ämter auch endlos verwirren, zumindestens in Ö. :twisted:
Ich hatte den Führerschein "A", also Motorrad, 1978 gemacht und, jetzt kommts, den Führerschein "B", also PKW, erst 1993. Der damalige Stufenführerschein (noch nicht nach EU Recht) wurde jedoch 1991 eingeführt. Nach 2 Wochen (!) Beratschlagung in der Pol.Dion. hatte man sich darauf geeinigt, mir eine "Behördliche Eintragung" in den neuen Führerschein zu schreiben, auf dass ich schon seit 1978 vollberechtigter Motorradler wäre.
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#10 Beitrag von wolfgang »

Das ursprüngliche Thema ist aber bisher noch nicht beantwortet.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 718
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#11 Beitrag von RE7 »

Mit einem Führerschein kann man sich sehr wohl ausweisen, denn es ist ein amtliches Dokument mit Lichtbild. Dazu bedarf es allerdings eines zweiten Dokumentes, das die Adresse enthält, z.B. Zulassungsbescheinigung.
Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 712
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#12 Beitrag von uelbich »

RE7 hat geschrieben: 10. Juni 2021, 11:21 Mit einem Führerschein kann man sich sehr wohl ausweisen, denn es ist ein amtliches Dokument mit Lichtbild. Dazu bedarf es allerdings eines zweiten Dokumentes, das die Adresse enthält, z.B. Zulassungsbescheinigung.
Hast du mal ein amtlich/offizielles (rechtsfähiger Geschäftsvorgang) Beispiel dazu ?

Bei welcher
- Behörde (Finanzamt, Rentenversicherung, ...)
- Bank (z.B. Kontoeröffnung, Kredit)
- Grenzübergang (Ein-/Ausreisekontrolle)
- Flughafen/Fluggesellschaft
- ...
wurde der Führerschein akzeptiert ?
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#13 Beitrag von wolfgang »

Deine Frage nach der Unterschrift wurde noch nicht beantwortet. Es würde mich auch sehr interessieren, warum unterschrieben wird und es trotzdem kein Dokument für die Person ist.
Auch die Erklärung mit der Verlängerung alle 5 Jahre "Es ist eben Verordnung aus der EU" ist mir zu flach. Der krümmungsradius der Gurke wurde auch vorgegeben, mit welchem Erfolg?
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2896
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#14 Beitrag von CDDIETER »

Hallo,
Die notwendige Verlängerung des Führerscheins ist gemacht worden, um in der EU eine einheitliche Regel zu haben, denn in anderen Ländern ist das ganz normal. Die KFZ Klassen wurden schon vor Jahren teilweise angepaßt.Sonderregeln soll es möglichst wenige geben.Dort gibt es keinen auf Lebzeiten gültigen Führeschein. Zudem ist die Gebühr für die Verlängerung natürlich eine nette Einnahmequelle. Für Deutschland gibt es lange Übergangs Fristen, gestaffelt nach Alter. Ich glaube, das ich in ca.11Jahren den "wunderschönen alten Lappen" mit dem Foto als ich 17Jahre alt war, eintauschen muß, das Bild will ich aber zurück haben. Ein einheitliches Identifikations Dokument, App oder Karte oder ähnliches, das für viele Bereiche, wie z.B. Personalausweis, Reisepass, Führerschein, Krankenkarte, Bankkarte, Impfpass u.s.w.(Payback Karte :roll: )wird es nicht geben, da besonders in D ein teilweise abartiger Datenschutz praktiziert wird. Selbst eine Bürger Service Nummer löst großes Geschrei. aus. Wenn vielleicht unsere ganze Umwelt einmal digitalisiert ist, sind das alles keine Utopien mehr und dann ist eine Unterschrift wie heute nicht mehr nötig.Die Fälschungs Sicherheit ist natürlich auch ein großes Problem.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#15 Beitrag von wolfgang »

Dieter alles gut was du schreibst. Wo ist die Vereinheitlichung bei der lebensarbeitszeit, den Leistungen bei den Renten, den Leistungen bei den Krankenkassen usw..
Die Unterschrift ist noch nicht geklärt. Unterschreibt ihr Holländer auf dem Führerschein und ist es dann als Ausweis gültig?
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2896
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#16 Beitrag von CDDIETER »

Hallo Wolfgang,
Ich muß meine Frau mal fragen, die hatte einen niederländischen Führerschein, für ihre Niederländische Autos. Ich habe, wie gesagt immer noch meinen "alten" und für einige asiatische Länder einen internatinalen Führerschein, da steht alles in vielen verschiedenen Sprachen drin und gilt kombiniert mit meinem Deutschen Führerschein, Das ist besonders wichtig,wenn du in einigen Ländern einen Leihwagen haben möchtest.
Fast alle Ausweise in Deutschland haben eine eigene Unterschrift oder eine Beglaubigung durch eine öffentliche Stelle.
Manche Länder interessiert die persönliche Unterschrift nicht. Auch beim anmelden zum Impfen hat niemand den Perso rumgedreht.Bei der Bank ist dagegen, auch wenn man persönlich bekannt ist, eine genaue Prüfung inklusive Fotokopie des Perso vorgeschrieben, wenn es um große Geldmengen in bar geht.Habe gerade festgestellt, das ich auf meinen Bankkarten noch nicht unterschrieben habe.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
yadappes
Beiträge: 211
Registriert: 28. Juli 2013, 19:15
Mopped(s): R1100RT '96
Wohnort: Michelstadt

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#17 Beitrag von yadappes »

Wie der Führerschein auszusehen hat ist in Anlage 8 zur Fahrerlaubnisverordnung beschrieben. Darin wird Bezug genommen auf Richtlinie 2006/126/EG. Im Anhang 1 dieser Richtlinie sind die ganzen Daten aufgezählt, die in einen Führerschein einzutragen sind. U.a. ist da auch die Unterschrift aufgezählt. (Da NL auch EG-Muster-Führerscheine ausstellt, sollten diese also auch unterschrieben sein).

Somit ist geklärt, dass es gesetzlich geregelt ist, dass der Führerschein eine Unterschrift haben muss. (Warum dies gesetzlich gefordert ist, weiß ich allerdings nicht)

Kleine Anmerkung am Rande: Die Fahrerlaubnis für die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T wird unbefristet erteilt. Nur die Gültügkeit der Führerscheine ist auf 15 Jahre befristet. Ist der Führerschein "abgelaufen" bleibt die Fahrerlaubnis, anders als bei den Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE, gültig.
Benutzeravatar
Reisender
Beiträge: 143
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Mopped(s): R1200 GS K25
Wohnort: Flintbek

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#18 Beitrag von Reisender »

Kleine Anmerkung am Rande: Die Fahrerlaubnis für die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T wird unbefristet erteilt. Nur die Gültügkeit der Führerscheine ist auf 15 Jahre befristet. Ist der Führerschein "abgelaufen" bleibt die Fahrerlaubnis, anders als bei den Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE, gültig.

Bei den großen Klassen ruht dann die Fahrerlaubnis bis zum Reaktivieren.
Grüße aus Flintbek

Frank

Erst Anhalten, dann Absteigen.

Nein ist ein Vollständiger Satz. :D
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#19 Beitrag von wolfgang »

Die Fahrerlaubnis ist kein Ausweisdokument. Ich kann mich "offiziell" nicht mit der Fahrerlaubnis legitimieren.
Weiß irgend jemand warum auf der Fahrerlaubnis eine Unterschrift ist ????
Ich denke einmal, der Reiner meint es im Zusammenhang mit dem Ausweis. Dass die Unterschrift irgendwo verordnet/vorgeschrieben ist, ist mir klar. Die Frage von ihm ist aber durchaus berechtigt.
zum Reaktivieren
Wie wird reaktiviert?
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 712
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#20 Beitrag von uelbich »

wolfgang hat geschrieben:
Ich denke einmal, der Reiner meint es im Zusammenhang mit dem Ausweis. Dass die Unterschrift irgendwo verordnet/vorgeschrieben ist, ist mir klar. Die Frage von ihm ist aber durchaus berechtigt.


Wie wird reaktiviert?
Ja so ungefähr war der Gedanke. Das es eine Vorschrift gibt in der das geregelt ist ist selbst in unserer Bananenrepublik nicht ungewöhnlich.

Wozu ist da eine Unterschrift drauf wenn es keinerlei Funktion dazu gibt.

Die Bahn ist da schon ein Schritt weiter. Auf der Bahncard gibt's keine Unterschrift mehr.

Reaktivieren erfolgt indem du die Klasse wieder beantragst und die erforderlichen Unterlagen (Augenärztliche Untersuchung, allg medizinische
Untersuchung, sowie ggf. Führungszeugnis und Weiterbildungsnachweis) vorlegst.

Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de
Bubi
Beiträge: 554
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#21 Beitrag von Bubi »

Der Führerschein ist ein Amtliches Dokument für die Berechtigung ein Fahrzeug bestimmter Klasse zu führen, auf dem auch gewisse Personenbezogene Merkmale mit aufgenommen sind. Dazu gehört auch die Handgeschriebene Unterschrift zum vergleich gegenüber evtll. Ausweises (bei meiner Unterschrift weiß ich nicht so ganz, die habe ich noch aus dem Kindergarten mitgebracht und sieht jeden Tag anders aus :shock: ). Habe nächste Woche Ärztliche Untersuchung für mein seit 2019 abgelaufenen CE. Man hat 5 Jahre nach Ablauf die Möglichkeit nur über eine Ärztliche Nachuntersuchung, den CE aufzufrischen, danach evtll. je nach Amtsperson und Dauer des Ablaufes, muss eine Theoretische bzw. Theoretische und Praktische Nachprüfung gemacht werden. Bei DE weiß ich nicht so ganz, aber CE wird in Bochum beim Straßenverkehrsamt erneuert. Verlangt wird: Gültiger Ausweis, den alten Führerschein, aktuelles Passfoto (kein halbes Jahr alt), und die Medizinische Eignungsprüfung. Die Medizinische Untersuchung mache ich in Dortmund für ca. 65 Euro, bei dem auch die Augenärztliche Untersuchung mit beinhaltet ist.
Zuletzt geändert von Bubi am 11. Juni 2021, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 8075
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#22 Beitrag von Frank@S »

C sind die LKW über 3,5t
D sind Busse
die sind ab dem 50sten Lebensjahr eh weg und müssen erneuert werden.

Wenn du in eine Polizeikontrolle gekommen bist, den Perso nicht dabei hattest,
konntest Du mit dem Führerschein "durchkommen". Aber ein Perso-Ersatz ist es nicht!
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#23 Beitrag von wolfgang »

. Die Medizinische Untersuchung mache ich in Dortmund für ca. 65 Euro, bei dem auch die Augenärztliche Untersuchung mit beinhaltet ist.
Mit Augenarzt ehr faktor 3.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
Reisender
Beiträge: 143
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Mopped(s): R1200 GS K25
Wohnort: Flintbek

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#24 Beitrag von Reisender »

Frank@S hat geschrieben: 11. Juni 2021, 12:51 C sind die LKW über 3,5t
D sind Busse
die sind ab dem 50sten Lebensjahr eh weg und müssen erneuert werden.
C1 Fahrzeuge bis 7,5 t
C Fahrzeuge über 7,5 t
D1 Busse bis 16 Fahrgäste
D Busse über 16 Fahrgäste
E sind Anhänger

Die Fahrerlaubnis ist nicht mit dem 50.Weg. Der Führerschein hat nur eine Gültigkeit von fünf Jahren.
Der Führerschein ist das äußere Dokument der Fahrerlaubnis. Wenn ich nach fünf Jahren meinen Führerschein nicht verlängere ruht die Fahrerlaubnis. Je nach Straßenverkehrsbehörde kann ich den Führerschein Teils bis zu 10 Jahren nach Ablauf mit einem Ärztlichen und Augenärztlichen Gutachten reaktivieren. Die Kraftfahrer Weiterbildung, bzw. der neue Fahrerqualifikationsnachweis hat mit dem Führerschein nur etwas zu tun, wenn ich gewerblich fahren möchte.
Grüße aus Flintbek

Frank

Erst Anhalten, dann Absteigen.

Nein ist ein Vollständiger Satz. :D
Bubi
Beiträge: 554
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Fahrerlaubnis (Führerschein) Unterschrift

#25 Beitrag von Bubi »

wolfgang hat geschrieben: 11. Juni 2021, 14:52 Mit Augenarzt ehr faktor 3.
Klar, gibt's mit Faktor 2 / 3, bei Ergo-Med in Bochum für 85 Euro, bei der BAZ in Dortmund für 65 Euro, usw.
Antworten