UCLEAR kein Thema (hier)?

Technik und Tips zur Kommunikation mit den Mitfahrern
Antworten
Benutzeravatar
TecCreator
Beiträge: 18
Registriert: 24. November 2020, 21:45
Mopped(s): R1250R HP
Wohnort: Mannheim

UCLEAR kein Thema (hier)?

#1 Beitrag von TecCreator »

Hallo zusammen,

da ich häufiger mal andere Helme fahre und probiere, bin ich immer auf der Suche nach sinnvollen Lösungen für Kommunikation im Helm. Wenn man dann noch herstellerübergreifend (bei den Helmen) einkauft, wird es schnell teuer, immer die passende Bluetoothlösung hinzu zu kaufen.

Eher durch Zufall bin ich über die Systeme von UCLEAR gestolpert. Gerade die aktuellen Systeme der Motion Serie hören sich auf dem Papier ja hervorragend an. Sehr attraktiv schein mir die Möglichkeit, die Haupteinheit auf einfache Weise von Helm zu Helm zu portieren, im jeweiligen Zweit- oder Dritthelm einfach nur eine relativ günstige Lautsprecher-/Mikro-Kombi eingebaut zu lassen.

Ein weiterer Vorteil, man braucht nicht unzählig viele BT-Einheiten im TFT und dem Navigator einzulernen, da man ja immer nur eine Steuereinheit verwendet. Betrachtet man sich Funktionsumfang und Preis, werden die UCLEAR-Systeme plötzlich noch viel interessanter, vor allem im Vergleich zu den allseits bekannten Platzhirschen von Sena, Cardo & Co.

Nun war ich verwundert, in keinem Forum auch nur den Hauch von Erfahrungsberichten und Tests zu finden. Verwendet wirklich keiner ein solches System?

Grüße
Dieter
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 2330
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: UCLEAR kein Thema (hier)?

#2 Beitrag von Alpenbummler »

BlueBike ist auch ein super System und man liest praktisch nichts davon. Vielleicht sollten diese Firmen mehr werben ...
Subsonic
Beiträge: 169
Registriert: 8. November 2018, 10:28

Re: UCLEAR kein Thema (hier)?

#3 Beitrag von Subsonic »

TecCreator hat geschrieben: 3. Mai 2021, 06:07
Eher durch Zufall bin ich über die Systeme von UCLEAR gestolpert. Gerade die aktuellen Systeme der Motion Serie hören sich auf dem Papier ja hervorragend an. Sehr attraktiv schein mir die Möglichkeit, die Haupteinheit auf einfache Weise von Helm zu Helm zu portieren, im jeweiligen Zweit- oder Dritthelm einfach nur eine relativ günstige Lautsprecher-/Mikro-Kombi eingebaut zu lassen.

Grüße
Dieter
Die Halterungen kannst du doch für div. Kommunikationssysteme kaufen. Bei Sena ca. 80€.
Benutzeravatar
TecCreator
Beiträge: 18
Registriert: 24. November 2020, 21:45
Mopped(s): R1250R HP
Wohnort: Mannheim

Re: UCLEAR kein Thema (hier)?

#4 Beitrag von TecCreator »

Subsonic hat geschrieben: 4. Mai 2021, 06:11 Die Halterungen kannst du doch für div. Kommunikationssysteme kaufen. Bei Sena ca. 80€.
Kann man auch auf einfache Art und Weise (z.B. bei Sena) die Lautsprecher/Mikro Kombination im Helm belassen und die Steuereinheit abziehen und an anderen Helmen verwenden? Wusste ich nicht, dachte, das ist ein Alleinstellungsmerkmal von UCLEAR.

Mal vom Preis ganz abgesehen (bei UCLEAR 9,95,-€).
KAlaus
Beiträge: 3
Registriert: 28. April 2021, 07:56

Re: UCLEAR kein Thema (hier)?

#5 Beitrag von KAlaus »

Klingt auch nicht schlecht, ich seh aber den Riesenunterschied zu Sena tatsächlich (noch?) nicht.
Beispielhafte Preise beim Louis für das Motion 6:
- 250,- für Einzel,
- 450,- für Doppelset
- 40,- für die Kopfhörer mit Mikro. (NICHT 9,95, ausser das ist der Preis für ein anderes Ding)

Die Komplettsets sind also ungefähr gleich wie beim 20S, beim Zusatzset für den zweiten Helm gibt's einen Unterschied :-)

Wenn ich das von den Bildern richtig interpretiere, muss man beim UCLEAR das Klötzchen umklipsen UND dann noch den Stecker umstecken - bei meinem Sena 20s ist das (Fluch und Segen) in die Haupteinheit integriert, sodass die umgesteckt wird und fertig.

Und ich persönlich mag das Drehrad an meinem Sena total gern, weil ich damit "im Handumdrehen" die Lautstärke anpassen kann.

Das Einzige, was mich stört (ist aber bei anderen nicht wirklich anders) ist der Klops am Helm, der dürfte gern schmaler sein. S/E-Einheit in den Helm integriert und dann nur das Drehrad draussen wäre mein Traum - hat aber mW keiner...
Benutzeravatar
TecCreator
Beiträge: 18
Registriert: 24. November 2020, 21:45
Mopped(s): R1250R HP
Wohnort: Mannheim

Re: UCLEAR kein Thema (hier)?

#6 Beitrag von TecCreator »

KAlaus hat geschrieben: 4. Mai 2021, 08:24 - 40,- für die Kopfhörer mit Mikro. (NICHT 9,95, ausser das ist der Preis für ein anderes Ding)
Anderes Ding :D nämlich die eigentliche Halterung für die Steuereinheit.
Die Komplettsets sind also ungefähr gleich wie beim 20S, beim Zusatzset für den zweiten Helm gibt's einen Unterschied :-)
Wie gesagt, es soll ja Fahrer*innen geben, die mehr als einen Helm nutzen (auch mal quer über die Hersteller hinweg). Da ist es mir immer ein großer (technischer + monetärer) Aufwand, in jeden Helm eine Spreche zu montieren.
Wenn ich das von den Bildern richtig interpretiere, muss man beim UCLEAR das Klötzchen umklipsen UND dann noch den Stecker umstecken
Jep, so ist es, das Klötzchen umclipsen und USB Stecker für die im Helm befindlichen Lautsprecher einstecken.
bei meinem Sena 20s ist das (Fluch und Segen) in die Haupteinheit integriert, sodass die umgesteckt wird und fertig.
was halt nur geht, wenn Du innerhalb des Helmherstellers (bei gleicher Vorrüstung) bleibst, nicht aber, wenn Du Marke und Typ wechselst.
Und ich persönlich mag das Drehrad an meinem Sena total gern, weil ich damit "im Handumdrehen" die Lautstärke anpassen kann.
Will ja keinem "sein" Fabrikat mürbe reden, mir persönlich war UCLEAR - und die Art und Weise, wie die das Thema angehen - bis dato unbekannt. Finde die Umsetzung halt sehr attraktiv und wunderte mich, dass dieses Fabrikat offenkundig noch keine Fangemeinde hat, die über echte Erfahrungen berichten.
Das Einzige, was mich stört (ist aber bei anderen nicht wirklich anders) ist der Klops am Helm, der dürfte gern schmaler sein. S/E-Einheit in den Helm integriert und dann nur das Drehrad draussen wäre mein Traum - hat aber mW keiner...
Jo, das wäre auch mein (einziger?) Mangelpunkt am UCLEAR, die Steuereinheit ist das Gegenteil von dezent und anschmiegsam. Habe an einem HJC F70 derzeit eine sehr schlanke und aerodynamische Einheit (Smart 10B) dran. Optisch und windtechnisch ein Leckerbissen, Bedienung (mit Handschuhen) eine einzige Katastrophe. Darum (unter anderem) schaue ich mich ja gerade um, was der Markt so hergibt.
Antworten