Kurvenlinie

allgemeine Diskussion zu diesen Themen
Antworten
Benutzeravatar
Dieter_N
Beiträge: 1807
Registriert: 6. April 2008, 17:05
Mopped(s): BMW, KTM

Re: Kurvenlinie

#26 Beitrag von Dieter_N »

Sachen gibt es! :roll:
Gruß
Dieter_N
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 2203
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Kurvenlinie

#27 Beitrag von Alpenbummler »

Interessant: "Linkskurven auf übersichtlichen Straßen gerne schneiden bis der Kppf über die Mittellinie hängt. Man sieht ja, ob einer entgegen kommt, da kann man den Kopf rechtzeitig wegziehen."

Wo ich allerdings selbst auch schon im Zweifel war: Ist es wirklich immer sinnvoll, so weit außen zu fahren, dass man mit den eigenen Rädern im Dreck rumfährt? Gerade im südlichen Ausland ist es ja so, dass dort das ganze Jahr kein einziger fährt und man selbst der erste ist, der dort den Dreck aufwirbelt.

Bei schmalen und unübersichtlichen Strecken vertritt ja auch er eine andere Meinung. Das Problem könnte nur sein, dass seine Schüler vielleicht nicht immer erkennen, welche Straße gerade vorliegt.
Taurus1
Beiträge: 88
Registriert: 25. September 2018, 09:43
Mopped(s): R1150r Rockster
Wohnort: TR

Re: Kurvenlinie

#28 Beitrag von Taurus1 »

Das Ziel sollte wohl sein, die Geschwindigkeit fuer die jeweilige Kurve so zu waehlen, das eine Schraeglage nicht uberschritten wird, bei der die Birne auf der eigenen Seite der Linie/Strassenmitte bleibt und die Raeder nicht zu dicht an den (dreckigen) Rand kommen. Wenn eines davon nicht erreicht werden kann, ist man wohl zu flott.
Wer anderen eine Grabe grubt, soll nicht mit Schweinen werfen.
Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2300
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Kurvenlinie

#29 Beitrag von Lumi »

Das ist aber was bei den meisten zählt. Hohe Geschwindigkeit = guter Fahrer.
Ich teile nur noch ein in:
Schnell oder schön
GS 2015
Antworten