Rentner BMW?

Diskussionen, Vermutungen und Spekulationen über neue BMW- Motorradmodelle
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2088
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Rentner BMW?

#1 Beitrag von CDDIETER » 10. April 2019, 08:42

Hallo,
Wenn man die Beine nicht mehr über den Sattel bekommt:
https://www.androidpit.de/der-elektroro ... 7vJMv8cZBU
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1045
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Rentner BMW?

#2 Beitrag von farbschema » 10. April 2019, 20:30

Das Ding wird sicher ein guter Flop. Dafür gibts ein brauchbares ebike mit breiterer Anwendungsmöglichkeit.
Imho wird der Markt der tragbaren mini eRoller nicht erst bei 2.500.- dünn.

Brauchbare eRoller gibts bei dem chinesischen segway Konglomerat für etwa 500.- Eur.

Ansonsten: BMW ist traditionell doch ursprünglich eher eine Rentnermarke bei den Moppeds. Das ist mir auch lieber als das Organspender Image
anderer Zweiradmarken. Deutlich lieber. Etwa dann, wenn im Ort nicht alle direkt die Augen verdrehen, weil das nicht extra laute
BMW-Moped eben nicht ausschaut wie ein Alienangriff...
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

yadappes
Beiträge: 198
Registriert: 28. Juli 2013, 19:15
Mopped(s): R1100RT '96
Wohnort: Michelstadt

Re: Rentner BMW?

#3 Beitrag von yadappes » 10. April 2019, 22:05

farbschema hat geschrieben:
10. April 2019, 20:30
Das Ding wird sicher ein guter Flop.
Da bin ich anderer Meinung. Warte mal, bis die Elektro-Scooter freigegeben werden, dann wird eine Flut über uns hereinbrechen. Die (Miet-)Roller werden an jeder Ecke in den Städten stehen, das konnte ich in den USA selbst schon sehen. Und bei dem Massenmarkt, den das auslösen wird, wird BMW sicher seinen Teil abbekommen.

Die Freigabe wird wohl in den nächsten Monaten erfolgen.

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2088
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Rentner BMW?

#4 Beitrag von CDDIETER » 10. April 2019, 22:28

Hallo,
Ich gebe Yadappes recht. Sobald diese Fahrzeuge freigegeben werden, wird es eine Flut von Fahrzeugen in den Innenstädten geben.
Elektro Mobilität ist gut, fordert aber einen hohen Preis. Der Preis pro KW ist sehr teuer und für den Verbraucher eigentlich unrentabel, aber das ist ein anderes Thema.
Ich sehe schon die Fußgänger Zonen wo von allen Richtungen diese Elektro Roller "heranfliegen" und ich als Fußgänger sehr gefährlich lebe.
Das bei diesem Boom auch eine Top Preisklasse, wie dieser BMW Roller, verkauft werden wird, ist ganz normal.Wir die BMW Motorrad Fahrer sind ja auch bereit mehr für unser Traum Motorrad zu zahlen. Vielleicht gibt es dann auch bald Mercedes, Audi, Ferrari oder gar Rolls Roys Roller...?
Gott sei Dank ist bisher der Einsatz dieser Geräte für die Gebirge nicht sinnvoll!!! Auch Autobahnen werden wohl verschont bleiben.
Heute habe ich schon 3 solcher Roller,die mit Schmackes über Bürgersteige und Straßen abwechselnd gebraust sind, bestaunt.Die Fahrer kamen mir, genauso wie ihre Roller, doch ziemlich unsicher vor. Verkehrsregeln schienen für diese Fahrer nicht zu gelten. :oops:
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7289
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Rentner BMW?

#5 Beitrag von Frank@S » 12. April 2019, 06:39

Das Packmaß des BMW-Rollers sollte so sein, daß es auch in einen BMW-Koffer oder Topcase passt ;-)


Jetzt wird es Zeit für Umbauten: je eine Spur für Auto, Rad, e-Roller, Roller ohne e, Kinderwagen, Fußgänger, ......
Moment: Fußgänger nehme ich zurück, fahren ja mit dem eRoller ....... schöne neue Elektro-Welt :-(

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 5022
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Rentner BMW?

#6 Beitrag von ChristianS » 12. April 2019, 07:33

Ein paar wahre Worte bzgl der aktuellen Situation zum Thema Elektro:
https://youtu.be/JFCo-AT5cHQ
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2088
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Rentner BMW?

#7 Beitrag von CDDIETER » 12. April 2019, 08:38

Hallo,
Das Packmaß des BMW-Rollers sollte so sein, daß es auch in einen BMW-Koffer oder Topcase passt ;-)
...bei der LT könnte man eine zusätzliche Anhängerkupplung für den Roller entwickeln! :D
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1045
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Rentner BMW?

#8 Beitrag von farbschema » 12. April 2019, 22:55

CDDIETER hat geschrieben:
10. April 2019, 22:28
...
Sobald diese Fahrzeuge freigegeben werden, wird es eine Flut von Fahrzeugen in den Innenstädten geben.
...
Das bei diesem Boom auch eine Top Preisklasse, wie dieser BMW Roller, verkauft werden wird, ist ganz normal.
...
Wir die BMW Motorrad Fahrer sind ja auch bereit mehr für unser Traum Motorrad zu zahlen.
...
Vielleicht gibt es dann auch bald Mercedes, Audi, Ferrari oder gar Rolls Roys Roller...?
...
Die Wette halte ich dagegen: ein edles BMW-Fahrrad für 2,5K oder ein BMW eBike - meinetwegen.
Der Roller wird imho genauso floppen wie der damalige hässliche, aber immerhin sehr innovative Stadtroller mit Überrollbügel.

Die Antwort ist für mich naheliegend: dieser o. g. BMW eRoller löst kein "haben-will" aus. Groß, schwer, sperrig & hässlich und teuer. Prima.
Auf dem Land besser ein eBike, in der Großstadt ist das lange Ding mit 20 KG zu unhandlich für die Straßenbahn.

Zum Angeben taugt es nicht, dass verwöhnte Frauchen / Männchen kauft lieber was anderes für das Geld.

Meine 5ct - heute am Freitag 12. April 2019 - lasst uns diesen Beitrag in 2 Jahren - April 2021 gerne nochmal aufrufen.

Ich wette ein Snickers gegen CDDIETER :D

LG & schönes WE
Fx-
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2088
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Rentner BMW?

#9 Beitrag von CDDIETER » 13. April 2019, 07:58

Hallo,
Meine Enkel bevorzugen Smarties!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1045
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Rentner BMW?

#10 Beitrag von farbschema » 13. April 2019, 22:10

In zwei Jahren dann Schnaps.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 2403
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Rentner BMW?

#11 Beitrag von wohi » 14. April 2019, 08:23

Das ist von der Konzeption her kein Roller für die „last mile“ wie diese kleinen, klappbaren Roller mit den Minirädern, sondern damit kann man auch als „ausgewachsener“ Mitteleuropäer durchaus längere Strecken recht komfortabel zurücklegen.
Deswegen muss er auch normalerweise nicht in die Bahn oder in den Kofferraum eingeladen werden.
Für meine Pendelstrecke (je nach Route zwischen 12 und 15 Kilometern) würde er ganz gut passen.
Preislich ist er schon eher hoch angesetzt, da bin ich bei euch, aber so ein Pedelec kostet auch nicht wenig (ist dann aber auch für den Ausflug am Wochenende besser geeignet).
lg,
Wolfgang

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2088
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Rentner BMW?

#12 Beitrag von CDDIETER » 14. April 2019, 08:46

Hallo,
So sehe ich das auch. Für Fahrten zwischen Garage und Garage eine wertige Lösung, die noch einiger Verbesserungen bedarf.(siehe Kritiken in der Presse). Die großen Räder machen das Gerät viel besser fahrbar. Halbwegs zusammengeklappt läßt es sich in einem größeren PKW (SuV)
gut verstauen. Ich denke die gewählten Materialien sind von sehr guter Qualität, was ich bei den von mir bisher angesehenen billig Rollern bezweifle.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Holzmichel
Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2018, 21:21
Mopped(s): BMW K1200 S, Typ K12S
Wohnort: Hardegsen, Südniedersachsen

Re: Rentner BMW?

#13 Beitrag von Holzmichel » 14. April 2019, 20:30

Ich hoffe nicht das es ein verspäteter Aprilscherz ist .

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1045
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Rentner BMW?

#14 Beitrag von farbschema » 14. April 2019, 20:41

Holzmichel hat geschrieben:
14. April 2019, 20:30
Ich hoffe nicht das es ein verspäteter Aprilscherz ist .
nein. zukunft.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2088
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Rentner BMW?

#15 Beitrag von CDDIETER » 14. April 2019, 20:51

... und als Harley Modell gibt es sowas auch schon :roll: :oops:
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 2403
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Rentner BMW?

#16 Beitrag von wohi » 20. Juni 2019, 13:51

Premium-E-Tretroller im Vergleich
motorradOnline hat geschrieben:Die beiden E-Scooter BMW X2City und Metz Moover sortieren sich mit Preisen zu rund 2.400 und rund 2.000 Euro in die Premium-Klasse der E-Tretroller ein. Was die zwei können und für welche Einsatzgebiete sie sich eignen, haben wir getestet.
https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... eichstest/
lg,
Wolfgang

TheDuck
Beiträge: 214
Registriert: 22. September 2016, 21:51

Re: Rentner BMW?

#17 Beitrag von TheDuck » 25. Juni 2019, 11:08

Werden sicher etliche, die BMW für den heiligen Gral halten, das Ding kaufen, nur weil BMW irgendwo draufsteht.
Mir egal, ich finde diese Teile (egal welche Marke) absolut überflüssig und werde bei Begegnungen auf dem Radweg sicher nicht für einen Yuppie-bemannten Kinderroller Platz machen.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3353
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Rentner BMW?

#18 Beitrag von hixtert » 25. Juni 2019, 19:18

TheDuck hat geschrieben:
25. Juni 2019, 11:08
Werden sicher etliche, die BMW für den heiligen Gral halten, das Ding kaufen, nur weil BMW irgendwo draufsteht.
Wenn das Teil iScooter heißen würde, täten sich die Apple-Jünger daraufstürzen :wink:
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

yadappes
Beiträge: 198
Registriert: 28. Juli 2013, 19:15
Mopped(s): R1100RT '96
Wohnort: Michelstadt

Re: Rentner BMW?

#19 Beitrag von yadappes » 25. Juni 2019, 21:56


TheDuck
Beiträge: 214
Registriert: 22. September 2016, 21:51

Re: Rentner BMW?

#20 Beitrag von TheDuck » 25. Juni 2019, 21:57

hixtert hat geschrieben:
25. Juni 2019, 19:18
Wenn das Teil iScooter heißen würde, täten sich die Apple-Jünger daraufstürzen :wink:
Gibts da was zu wischen an dem Teil?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste