Bremswirkung bei Regen

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Gecko1st
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mai 2018, 17:06

Bremswirkung bei Regen

#1 Beitrag von Gecko1st » 15. Mai 2018, 17:31

Hallo Zusammen. Ich habe seit 2 Monaten eine f650st Baujahr 2000. Bisher war alles ok. Nun bin ich heute jedoch in sehr starken Regen gekommen. Plötzlich habe ich mit erschrecken gemerkt das ich auf der Vorderradbremse so gzt wie keibe Bremswirkung mehr habe. Je stärker ich due Bremse zog unso lauter wurde gleichzeitig ein starkes Quitschen. Ist das normal? Das hatte ich bisher bwi noch keinem Bike. Bin wue auf rohen Eiern nach Hause. Hat jemand von Euch einen Tip? Sanke im voraus. Micha

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3063
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Bremswirkung bei Regen

#2 Beitrag von bmw peter » 15. Mai 2018, 17:58

Welche Bremsbeläge sind drauf ?
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7073
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Bremswirkung bei Regen

#3 Beitrag von Frank@S » 15. Mai 2018, 18:43

Wie alt sind die Beläge?
Wieviele km hat die Bremsscheibe hinter sich und ist diese im Sollmaß?
Wann wurde das letzte Mal die Bremsflüssigkeit gewechselt (hat mglw. zuviel Wasseranteile)

Möglich, dass die Beläge nicht eingefahren wurden.
Normal ist eine verzögerte Wirkung, da dass Wasser zuerst zwischen Scheibe und
Belag verdrängt werden muß bevor es bremsen kann, was bei eingefahrenen Belägen kein Problem ist.

Miss mal die Scheibendicke und checke das Alter der Beläge und der Bremssoße.

Gecko1st
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mai 2018, 17:06

Re: Bremswirkung bei Regen

#4 Beitrag von Gecko1st » 16. Mai 2018, 05:01

Danke für die schnellen Antworten. Ich hab das Bike vor zwei Monaten von einem Händler gekauft und der hat die Bremse vor der Auslieferung neu gemacht. Scheibe und Beläge sind also neu. Bin seitdem ca. 1500 km ohne Probleme gefahren. Fahre jeden Tag 35 km zur Arbeit und zurück. Gestern ging auch ca. 30 km alles gut. Aber die letzten 5 gingen dann kaum noch. Ich werd mal den Händler anrufen. Hab ja schliesslich noch Garantie drauf.

Gecko1st
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mai 2018, 17:06

Re: Bremswirkung bei Regen

#5 Beitrag von Gecko1st » 16. Mai 2018, 06:22

Bin gerade auf der Arbeit angekommen. An den ersten zwei Rechts-vor-Links-Straßen hat die Bremse noch ordenlich gekreischt. Danach war alles wieder ok. Bremst wie vorher. Bin mal auf die nächste Regenfahrt gespannt - vielleicht ja schon heute......

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 3062
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Bremswirkung bei Regen

#6 Beitrag von manfred180161 » 16. Mai 2018, 07:38

Würde ich trotzdem dem Händler zeigen.
Du hast ja schließlich nur ein Leben...

Gruß
Der Manne aus Echterdingen

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4788
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Bremswirkung bei Regen

#7 Beitrag von ChristianS » 16. Mai 2018, 08:06

Erinnert mich irgendwie ans Fahrrad. Da quietscht die vordere Scheibenbremse auch extrem wenn sie nass ist. Hinten die nicht. Liegt an den Belägen. Vorne Sinter, hinten organisch. Nur so als Gedanke.

---

Welche Beläge sind bei dir verbaut?
Christian grüßt den Rest der Welt

Gecko1st
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mai 2018, 17:06

Re: Bremswirkung bei Regen

#8 Beitrag von Gecko1st » 16. Mai 2018, 13:33

Da ich das nicht selbst gemacht habe - sondern der Händler kann ich leider nicht sagen welche Beläge hier verwendet wurden.

teileklaus
Beiträge: 1896
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Bremswirkung bei Regen

#9 Beitrag von teileklaus » 16. Mai 2018, 15:12

anrufen fragen?

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2435
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Bremswirkung bei Regen

#10 Beitrag von Gollum » 16. Mai 2018, 18:12

Gecko1st hat geschrieben:
16. Mai 2018, 13:33
Da ich das nicht selbst gemacht habe - sondern der Händler kann ich leider nicht sagen welche Beläge hier verwendet wurden.
Hast Du keine Rechnung bekommen? Da sollte so was aufgeführt sein! :wink:

Gecko1st
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mai 2018, 17:06

Re: Bremswirkung bei Regen

#11 Beitrag von Gecko1st » 17. Mai 2018, 07:33

Ich habe gestern mit denen gesprochen. Er meinte an den Belegen kann es nicht lieben. Ich solle mal vorbei kommen und er prüft dann die Bremsflüssigkeit, ob da Luft drin ist. Vielleicht hat sich da auch ein Steinchen verklemmt der nun wieder raus ist - meint er.

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4788
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Bremswirkung bei Regen

#12 Beitrag von ChristianS » 17. Mai 2018, 09:45

Na dann fahr mal hin.
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 222
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44

Re: Bremswirkung bei Regen

#13 Beitrag von Sarea » 28. Mai 2018, 18:41

Das liegt nicht an der Bremsflüssigkeit. Wenn zuviel Wasser drin dann hast du Probleme wenn du einen Pass runter fährst und immer am bremsen bist. Das muss an den Belegen liegen... Sag ich mal. Oder fehlt da eine wasserabweisende Abdeckung?

teileklaus
Beiträge: 1896
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Bremswirkung bei Regen

#14 Beitrag von teileklaus » 28. Mai 2018, 18:46

es liegt wenn der Bremsdruck in Ordnung ist nur an den Belägen. Neue reinmachen lassen.
Wenn es nur bei Regen schlecht ist, bei Trockenheit gut.
So was wäre mein Faforit: Brembo rot SA, notfalls TRW ist auch sehr gut.
https://www.louis.de/artikel/brembo-bre ... c4a8e26563

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast