Welches Motorenöl

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
justinmanu
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mai 2019, 12:29
Mopped(s): 2xSimson S51, Simson SR50, BMW
Wohnort: Bad Sulza

Welches Motorenöl

#1 Beitrag von justinmanu » 4. Mai 2019, 12:46

Hallo zusammen,
da ich seit drei Tagen Besitzer einer F650er bin schon mal die erste Frage:
Welches Motorenöl empfehlt ihr?
Danke.
Gruß Andreas

2x Simson S51, 1x Simson SR50, 1x BMW F650 GS Bj.06/94 ca. 53.000 km
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten. :wink:

Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 421
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Welches Motorenöl

#2 Beitrag von RE7 » 4. Mai 2019, 13:17

Spezifikation wie in der Bedienungsanleitung. Marke, da gibt es so viele Meinungen wie Marken. Wer nicht zu viel Geld ausgeben will, ist mit den Ölen von Louis gut bedient. Und nein, da explodiert der Motor nicht.

Grüße

Martin

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 743
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Welches Motorenöl

#3 Beitrag von joerg58kr » 4. Mai 2019, 15:05

Au ja ein neuer Ölfred :D

Ich hol schon mal die Chips und ..... :lol:
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1199
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Welches Motorenöl

#4 Beitrag von Chucky1978 » 4. Mai 2019, 15:46

Ist noch Winter?

Martin hat diesbezüglich alles gesagt. Dem ist im Grunde nichts hinzuzufügen.

Spezifikationen sind

Die SAE-Klasse, also z.B. 15W-40

Die API-Klasse, also SN-SZ. SZ gibts noch nicht, aber der Buchstabe nach dem S gibt in alphabetischer Reihenfolge die "Neuheit" der Technologie an. Bei vorgeschrieben SJ, darf man also in der Regel auch SN fahren, aber nicht umgekehrt.

Die JASO-Klasse. Das ist wichtig bei Ölbadkupplung oder eben Trockenkupplung. Wärend man bei Trockenkupplung im Grunde jedes Baumarktöl vom PKW rein kippen kann, ist bei Ölbadkupplung die Bezeichnung JASO MA oder MA2 wichtig. JASO MB hingegen ist nicht für Ölbadkupplung geeignet und grundsätzlich nur für Trockenkupplung) und ist auch unter anderem daher nie gekennzeichnet, weil jedes Öl diese Anforderung erfüllt.
MA2 ist hier der neuste Standard für Ölbadkupplung und löste MA/MA1 ab.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

justinmanu
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mai 2019, 12:29
Mopped(s): 2xSimson S51, Simson SR50, BMW
Wohnort: Bad Sulza

Re: Welches Motorenöl

#5 Beitrag von justinmanu » 6. Mai 2019, 08:02

RE7 hat geschrieben:
4. Mai 2019, 13:17
Spezifikation wie in der Bedienungsanleitung.
Bedienungsanleitung habe ich beim Kauf nicht dazu bekommen.
Ich hab bereits Bedienungsanleitungen und Rep.-Anleitungen gegooglet. Hab aber nichts über ne Ölsorte (10W50, 15W40 o.ä.) gefunden.
Wenn ich gefunden hätte wurde ich nicht fragen.
Chucky1978 hat geschrieben:
4. Mai 2019, 15:46


Ist noch Winter?
An wen ging die Frage?
Ich weiß, dass Frühling ist. :wink:
Ich brauche ein "Sommeröl" ich fahre nicht im Winter!
Danke.
Gruß Andreas

2x Simson S51, 1x Simson SR50, 1x BMW F650 GS Bj.06/94 ca. 53.000 km
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten. :wink:

justinmanu
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mai 2019, 12:29
Mopped(s): 2xSimson S51, Simson SR50, BMW
Wohnort: Bad Sulza

Re: Welches Motorenöl

#6 Beitrag von justinmanu » 6. Mai 2019, 08:32

So... das ist doch mal ne Aussage...direkt von BMW

Sehr geehrter Herr...,
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Für die F 650 Funduro ist ausschließlich mineralisches Motoröl der Viskositäten SAE 10 W - 40 oder SAE 15 W - 40 (API-Klassifikation SG + SH und/oder JASO MA) sowie teilsynthetisches SAE 15 W – 50 (API-Klassifikation SJ und/oder JASO MA2) geprüft und freigegeben.
Darüber hinaus gibt es namentliche Freigaben für die teilsynthetischen Öle Castrol Power 1 4T in den Viskositäten SAE 10 W - 40 bzw. SAE 15 W – 50 und BMW Advantec Pro in der Viskosität SAE 15 W – 50 (erhältlich über jeden BMW Motorrad Partner).
Mit freundlichen Grüßen
Steffen Kraft
--
BMW Motorrad Direct
80788 München
Danke.
Gruß Andreas

2x Simson S51, 1x Simson SR50, 1x BMW F650 GS Bj.06/94 ca. 53.000 km
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten. :wink:

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 743
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Welches Motorenöl

#7 Beitrag von joerg58kr » 6. Mai 2019, 10:56

justinmanu hat geschrieben:
6. Mai 2019, 08:02
Bedienungsanleitung habe ich beim Kauf nicht dazu bekommen.
Ich hab bereits Bedienungsanleitungen und Rep.-Anleitungen gegooglet. Hab aber nichts über ne Ölsorte (10W50, 15W40 o.ä.) gefunden.
Wenn ich gefunden hätte wurde ich nicht fragen.
Wer richtig sucht, findet auch:

https://www.historischesarchiv.bmw.de/r ... id=3865944
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2244
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Welches Motorenöl

#8 Beitrag von CDDIETER » 6. Mai 2019, 11:09

Hallo,
In der Bedienungsanleitung meiner LT ist ein ähnliches Bild.
Öl.JPG
Hier kann jeder entscheiden, welches Öl für ihn bei welchen Temperaturen das "richtige" ist.
So eine ähnliche Tabelle gibt es auch für das "richtige Öl" zum frittieren. :roll: :oops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 421
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Welches Motorenöl

#9 Beitrag von RE7 » 6. Mai 2019, 18:20

justinmanu hat geschrieben:
6. Mai 2019, 08:02
Bedienungsanleitung habe ich beim Kauf nicht dazu bekommen.

Wenn ich gefunden hätte wurde ich nicht fragen.
Na dann viel Spass beim Ölwechsel.

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7373
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Welches Motorenöl

#10 Beitrag von Frank@S » 6. Mai 2019, 19:48

jedes Öl ist besser als kein Öl ;-)

den Link zur BA steht ja oben schon.

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1199
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Welches Motorenöl

#11 Beitrag von Chucky1978 » 6. Mai 2019, 20:14

justinmanu hat geschrieben:
6. Mai 2019, 08:02
An wen ging die Frage?
An mich selbst. Es gibt Themen die sind immer wieder kehrend wie die steigenden Unfallzahlen zu Saisonbeginn.
Öl, Batterie, Reifen und evtl. noch Sprit sind solche Fragen die immer sogar in der Reihenfolge wieder gestellt werden, wobei Batterie und Reifen sich hin und wieder in der Rangliste ablösen, aber Öl ist die unschlagbare Nummer 1.


Wenn jemand die Foren-Regeln durchlesen würde, könnte man fast schon so als letzten Punkt speziell die Ölfrage benennen, und diese direkt dort auch beantworten.. :-)
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast