1200r nach totalschaden

für Bilder/Vorstellung des/der EIGENEN Moppeds (bitte jeweils in einem eigenen Thread)
Antworten
Nachricht
Autor
rainerw
Beiträge: 33
Registriert: 28. Juli 2010, 17:33

1200r nach totalschaden

#1 Beitrag von rainerw » 20. Juni 2018, 16:18

Servus,
ich hatte lange nichts mehr geschrieben. Meine r 2008 war Totalschaden. Ich habe Sie von der Versicherung für den Restwert zurückgekauft und alles kaputte abgeschraubt. Tank, Lenker, Verkleidungen, Spiegel, Blinker Scheinwerfer u.v.m. und Sie für möglichst kleines Geld wieder zusammengeschraubt. Finde ich Garnichts arg schlecht. Bin mal gespannt wie sie jetzt läuft. Für Ersatz war halt nicht genug Geld da.
Gruss Rainer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 271
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: 1200r nach totalschaden

#2 Beitrag von Sweeper » 20. Juni 2018, 16:38

Zunächst mal Respekt das du sie wieder fahrtüchtig hinbekommen hast.
Die Front erinnert mich stark an das 1150er Modell. Sieht stimmig aus.

Der Tank ist etwas klobig. Mir wäre der nineT Tank lieber aber naja :D




Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

rainerw
Beiträge: 33
Registriert: 28. Juli 2010, 17:33

Re: 1200r nach totalschaden

#3 Beitrag von rainerw » 20. Juni 2018, 16:51

Hätte ich auch besser gefunden, aber der jetzige hat ohne Beulen und mit dem lack bei ebay 250 Euro gekostet. Die Bank ist noch die alte, aber schmaler und kürzer und dann neues Kunstleder darauf. Der Lenker ist murks, lsl Touenlenker, der ist selbst mir zu hoch und zu breit. Ich suche gerade einen Originalen.

Twintoaster
Beiträge: 11
Registriert: 26. Juli 2017, 14:13
Mopped(s): R1200R
Wohnort: Nürtingen

Re: 1200r nach totalschaden

#4 Beitrag von Twintoaster » 21. Juni 2018, 10:03

Sieht gut aus! Ist das der Doppelscheinwerfer von Tante Louis?

rainerw
Beiträge: 33
Registriert: 28. Juli 2010, 17:33

Re: 1200r nach totalschaden

#5 Beitrag von rainerw » 21. Juni 2018, 10:30

Ja ist er, musste allerdings links und rechts ein bisschen gedengelt werden, damit er in die Halterung passt. 80 € statt 238€ wie der Originale. Aber nur H4, Ich fahre selten bei Dunkelheit, deshalb ist es mir wurscht.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3224
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: 1200r nach totalschaden

#6 Beitrag von hixtert » 21. Juni 2018, 10:41

rainerw hat geschrieben:... Der Lenker ist murks, ... Ich suche gerade einen Originalen.
Da habe ich noch den nicht-konifizierten der ersten R12R-Baujahre in der Garage liegen, samt Lenkerenden. Nicht neuwertig, aber brauchbar. Kannste von von mir zum Versandkostenpreis bekommen. PN genügt.



Gesendet von unterwegs mit meinem Schlaufernsprechapparat
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2995
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: 1200r nach totalschaden

#7 Beitrag von manfred180161 » 21. Juni 2018, 15:01

Das find ich jetzt aber echt cool!
Daumen hoch für dich!

Gruß
Der Manne aus Echterdingen

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

rainerw
Beiträge: 33
Registriert: 28. Juli 2010, 17:33

Re: 1200r nach totalschaden

#8 Beitrag von rainerw » 22. Juni 2018, 10:52

Hallo
@ Manfred : danke
@ hixert: gut das wir darüber gesprochen haben, ich habe gerade einen bei ebay für 50 euronen geschossen :(. danke für dein Angebot wenn der Lanker da ist schaue ich ihn mir mal genau an und komme vielleicht auf dein Angebot zurück.


Ich fange langsam an mit der Maschine mal etwas schneller zu fahren . So bei 130-140 Km/h ist die Kiste nicht mehr so stabil wie früher. Ziehe ich durch bis 180 Km/h ist besser. Sollte der Rahmen doch einen Weg haben erschieße ich mich. Können natürlich im Moment noch, die neuen Reifen, der superhohe Lenker oder der Lenkungsdämpfer sein. Hatte jemand von euch schone mal Probleme mit dem Lenkungsdämpfer?

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1386
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: 1200r nach totalschaden

#9 Beitrag von emca » 22. Juni 2018, 11:58

Am Lenkungsdämpfer liegt es mit Sicherheit nicht, der hat andere Aufgaben. :wink:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Twintoaster
Beiträge: 11
Registriert: 26. Juli 2017, 14:13
Mopped(s): R1200R
Wohnort: Nürtingen

Re: 1200r nach totalschaden

#10 Beitrag von Twintoaster » 22. Juni 2018, 15:24

Der Doppelscheinwerfer sieht echt toll aus. Vielleicht was zum basteln im Winter 😊 Stabilität - die Spur stimmt noch u die Felgen haben auch nichts abbekommen?

rainerw
Beiträge: 33
Registriert: 28. Juli 2010, 17:33

Re: 1200r nach totalschaden

#11 Beitrag von rainerw » 22. Juni 2018, 16:49

Die Felgen haben nichts. Mach mich nicht verrückt mit der Spur😩ich habe sie nicht vermessen lassen. Ein Händler und ich sind probegefahren und haben uns das Ding zwei Stunden angeschaut. Das wäre es jetzt noch. Geschrottet habe nämlich nicht ich sondern mein Neffe, dem ich die BMW geliehen hatte, dann aber für den Zusammenbau plötzlich keine Zeit mehr hatte.
Bezahlt hat zum Glück das meiste die Versicherung. Und für Helm und Klamotten habe ich meinen Neffen bluten lassen, als Dankeschön für die Hilfe😎

rainerw
Beiträge: 33
Registriert: 28. Juli 2010, 17:33

Re: 1200r nach totalschaden

#12 Beitrag von rainerw » 23. Juni 2018, 11:43

@ Makoe
Wenn Du detalierte Bilder magst, brauche ich deine Mail oder WhatsApp Kontaktdaten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast