Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

technische Probleme und Lösungen
Antworten
matra
Beiträge: 2
Registriert: 1. November 2016, 19:59

Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

#1 Beitrag von matra »

Hallo bin neu hier hoffe ich bin in der richtigen Ruprik gelandet .
Hätte mal eine frage . meine K1600 hatt sehr laute Getriebe geräusche im Stand , genauso bei langsamer fahrweise und beim gaswechsel hört mal ein lautes Geräusch so als wenn die steuerkette 10 cm zu lang ist . Im stand ein Gang einlegen ohne laute geräusch unmöglich . Bei konstanter geschwindigkeit ein ruckeln so als wenn der motor kurz die Zündung 10 Grad zurück nimmt und dann wieder datz gibt . Hatt jemand schon mal mit diesen Symtome an seinem Mopet zu tuen gehabt oder jemand schon mal davon gehört . Währe dankbar für jeden hinweis.
Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3770
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1200GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg | Linz

Re: Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

#2 Beitrag von Gottfried »

Das KFR (Konstantfahrruckeln) ist bei den früheren Modellen anscheinend ausgeprägter gewesen. Bei den jüngeren Modellen war es zum Teil etwas besser geworden.
Das laute Geräusch beim 1. Gang einlegen gibt es von BMW serienmäßig :wink: Gewöhn Dich daran.
Gruß und gute Fahrt!
matra
Beiträge: 2
Registriert: 1. November 2016, 19:59

Re: Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

#3 Beitrag von matra »

Danke für deine Nachricht .
Habe mein Fahrzeug zum BMW Händler gebracht und habe ihm die Symtome geschildert . Muss sagen ich habe mich bei meinem Händler in Würzburg sehr gut aufgehoben gefühlt . Muss auch mal positiv über was sprechen und nicht nur schlechtes berichten . Es wurde eine ausgibige Probbefahrt gemacht ,und ein Befund festgelegt .
Neues Getriebe montiert da Getriebe ruckdämpfer und zweiter Gang defekt waren . kupplung überprüft und wieder montiert .
Jetzt wieder alles Okay , ausser erster Gang leichtes klack das ist aber normal , jetzt macht das Fahren und das Schalten wieder Spass .
Das Ruckeln werde Ich auch noch in den Griff bekommen , Motorrad kommt auf Prüfstand so das man die addoptionswerte auslesen kann ,meine vermutung ist nämlich das ,das Motorrad zu mager läuft und immer nachregelt .
Wenn ich die Prozedur
gemacht habe werde Ich wieder berichten
Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3770
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1200GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg | Linz

Re: Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

#4 Beitrag von Gottfried »

matra hat geschrieben:Wenn ich die Prozedur gemacht habe werde Ich wieder berichten
Mach das mal bitte, das Ruckeln haben schon einige beanstandet. Wäre interessant......
Gruß und gute Fahrt!
Dominik Brulc
Beiträge: 2
Registriert: 14. Juni 2020, 15:51

Re: Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

#5 Beitrag von Dominik Brulc »

Gab es dazu mal ein Ergebnis?
Grüße aus Vorarlberg
Dominik
Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3770
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1200GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg | Linz

Re: Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

#6 Beitrag von Gottfried »

Dominik Brulc hat geschrieben: 28. Juni 2020, 12:19 Gab es dazu mal ein Ergebnis?
Grüße aus Vorarlberg
Dominik
Sehr guter Einstieg, gleich mit der Tür ins Haus :lol:

Leider ist es hier im Forum immer wieder üblich, sich anmelden, eine Frage stellen, Antwort abwarten (oder auch nicht :wink: ) und danach wieder im Nirvana verschwinden.
So gesehen wirst man von User @matra kaum eine Antwort bekommen....zwei ganze Beiträge und zuletzt online 16. Nov. 2016 online :twisted:

Meine 2014er GTL war ein einziges Produktionsdesaster. Nach einer 1 1/2 Saisonen wieder verkauft. Die KM in die Werkstatt sind einfach zu viel geworden.
Außer singendes Getriebe war an meiner K kaum ruckeln zu spüren.
Gruß und gute Fahrt!
Dominik Brulc
Beiträge: 2
Registriert: 14. Juni 2020, 15:51

Re: Getriebegeräusche BMW K1600GT BJ.2012/2013

#7 Beitrag von Dominik Brulc »

Grüße Dich Gottfried,
Danke für Deine Antwort.
Das Getrag-Getriebe singt schon ein wenig, aber mir gefällt die Souveränität des Motorrades.
Ich habe sie jetzt 4 Wochen und muss noch Erfahrung sammeln.
Was fährst Du denn jetzt?
LG
Dominik
Antworten