Stiebel Magnum

Reparaturtips, Umbauten, Garagengeflüster
Antworten
Ludwig45
Beiträge: 59
Registriert: 17. März 2008, 20:00
Mopped(s): K 1600 GT
Wohnort: Mürzzuschlag  A/Stmk.

Stiebel Magnum

#1 Beitrag von Ludwig45 »

Hallo 1600- er Kollegen,
ich habe mir bei meiner GT ein Stiebel Magnum Horn mit dem dazu gehörigen Kabelsatz eingebaut.
Es funktioniert auch, aber meist nur einmal. Wenn ich die Hupe dann wiede betätigen möchte macht sie keinen Mux. Nach einiger Zeit funktionert sie dann wieder.
Kann mir von Euch wer sagen was Ich falsch gemacht habe oder woran es liegen kann?

vorab schon mal danke für Eure Hilfe
liebe Grüße aus der grünen Mark

Ludwig :D

Fahre nie schneller als Dein Schutzengel fliegt!
Benutzeravatar
hixtert
Beiträge: 3444
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: nördl. Odenwald

Re: Stiebel Magnum

#2 Beitrag von hixtert »

Ludwig45 hat geschrieben:...
Kann mir von Euch wer sagen was Ich falsch gemacht habe oder woran es liegen kann?
Die Tröte zieht einen so hohen Strom, dass die Zentralelektronik einen Defekt (Kurzschluss) vermutet. Beim nächsten Test durch die Zentralelektronik wird kein Kurzschluss festgestellt und die Versorgung der Hupe wieder freigegeben.

Abhilfe: Hupe mit einem einfachen KFZ-Relais über Klemme 30 (rotes Kabel) versorgen.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI
Benutzeravatar
Walter-M
Beiträge: 241
Registriert: 14. Oktober 2005, 21:18
Mopped(s): K1600GTL, Bev.350ie
Wohnort: Wien

Re: Stiebel Magnum

#3 Beitrag von Walter-M »

LG
Walter
Ludwig45
Beiträge: 59
Registriert: 17. März 2008, 20:00
Mopped(s): K 1600 GT
Wohnort: Mürzzuschlag  A/Stmk.

Re: Stiebel Magnum

#4 Beitrag von Ludwig45 »

Hallo Reinhard, hallo Walter,
danke für die raschen Antworten.
Wo habt ihr die Plus-Versorgung für das Horn abgenommen? Direkt von der Batterie oder gibt es in der Nähe der Hupe noch eine andere Möglichkeit?
liebe Grüße aus der grünen Mark

Ludwig :D

Fahre nie schneller als Dein Schutzengel fliegt!
Benutzeravatar
Walter-M
Beiträge: 241
Registriert: 14. Oktober 2005, 21:18
Mopped(s): K1600GTL, Bev.350ie
Wohnort: Wien

Re: Stiebel Magnum

#5 Beitrag von Walter-M »

Direkt von der Batterie, das Minus aber auch!
LG
Walter
Ludwig45
Beiträge: 59
Registriert: 17. März 2008, 20:00
Mopped(s): K 1600 GT
Wohnort: Mürzzuschlag  A/Stmk.

Re: Stiebel Magnum

#6 Beitrag von Ludwig45 »

Hallo Walter,
ich habe heute das Relais eingebaut, leider habe ich deine Nachricht dabei noch nicht gehabt.
Jetzt habe das Minus nicht diekt von der Batterie abgenommen sondern von einer Rahmenschraube.
Es funktioniert alles. Kann das zu Fehlern führen?
liebe Grüße aus der grünen Mark

Ludwig :D

Fahre nie schneller als Dein Schutzengel fliegt!
Benutzeravatar
Walter-M
Beiträge: 241
Registriert: 14. Oktober 2005, 21:18
Mopped(s): K1600GTL, Bev.350ie
Wohnort: Wien

Re: Stiebel Magnum

#7 Beitrag von Walter-M »

Hallo Ludwig,

ich vertraue der Masse über dem Rahmen nicht,
lege lieber den selben Querschnitt für Plus und Minus von der Batterie,
so sind alle Fehlerquellen ausgeschlossen.

Kannst ja im Winter machen bei der Generalreinigung gggg
LG
Walter
Ludwig45
Beiträge: 59
Registriert: 17. März 2008, 20:00
Mopped(s): K 1600 GT
Wohnort: Mürzzuschlag  A/Stmk.

Re: Stiebel Magnum

#8 Beitrag von Ludwig45 »

Danke Walter werde ich im Winter wirklich machen.
liebe Grüße aus der grünen Mark

Ludwig :D

Fahre nie schneller als Dein Schutzengel fliegt!
Benutzeravatar
FRS 3263
Beiträge: 958
Registriert: 26. Juni 2010, 15:25
Mopped(s): R 1200 R
Wohnort: Vogtland

Re: Stiebel Magnum

#9 Beitrag von FRS 3263 »

Heh ihr Schwachstromer, eine Sicherung in der Plusleitung in Batterienähe nicht vergessen!

Mag sein, daß euch das eine Selbstverständlichkeit war. Da ich aber nichts davon las, möchte ich sicherheitshalber darauf hinweisen. :wink:
Benutzeravatar
Walter-M
Beiträge: 241
Registriert: 14. Oktober 2005, 21:18
Mopped(s): K1600GTL, Bev.350ie
Wohnort: Wien

Re: Stiebel Magnum

#10 Beitrag von Walter-M »

Habe ich natürlich eingebaut, sonst wäre es zu gefährlich!
LG
Walter
Antworten