LED Tagfahrlicht

Reparaturtips, Umbauten, Garagengeflüster
Antworten
Benutzeravatar
Marcus64
Beiträge: 295
Registriert: 30. November 2006, 12:08
Mopped(s): VFR 750 _K 1200 RS
Wohnort: Kauernhofen

LED Tagfahrlicht

#1 Beitrag von Marcus64 »

Obwohl mit Xenonlicht ausgestattet, ist die Sichtbarkeit unserer Maschine nicht so hoch wie ich es mir erhofft hatte.
Und nachdem auch einige Arbeitskollegen gesagt haben, dass meine alte Maschine mit den Zusatzscheinwerfern besser zu sehen war , hab ich mir überlegt, ein LED Tagfahrlicht einzubauen.
Im ersten Augenblick sehr hell, wenn man sehr nah ist, aber von weitem sehr auffallend.
Mal sehen wie die ersten Reaktionen sind, wenn ich auf der Straße unterwegs bin.
Gruß Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1600GT Bj. 11/11
87245
km
Und jeden morgen geht die Sonne auf. Manchmal früher aber auch manchmal sehr spät.
TaunusRider
Beiträge: 1367
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: LED Tagfahrlicht

#2 Beitrag von TaunusRider »

Cool!

Aber was sagt denn der TÜV dazu? :roll:
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT
Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 687
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): W650 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: LED Tagfahrlicht

#3 Beitrag von DARKMAN »

Also was sollen denn die Leute machen, die normale Motorräder und nicht so nen Riesenkoffer fahren, der eh schon ohne Ende auffällt? Müssen die sich dann ne Batterie Zusatzscheinwerfer montieren oder was? Ich finde dieses Tagfahrlichtgedöns zu tiefst nervig und unpassend!

Aber jedem das seine :)
Benutzeravatar
hixtert
Beiträge: 3444
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: nördl. Odenwald

Re: LED Tagfahrlicht

#4 Beitrag von hixtert »

TaunusRider hat geschrieben:Aber was sagt denn der TÜV dazu? :roll:
Wahrscheinlich nichts, wenn der HU-Termin erst im April 2013 ist und die Dinger in der vorgeschriebenen Art und Weise funktionieren:
ADAC hat geschrieben:Mit der ausstehenden Änderung der StVO (Straßenverkehrsordnung) können Krafträder der Kategorie L 3 (Krafträder, falls sie einen Verbrennungsmotor haben, mit mehr als 50 ccm Hubraum oder die unabhängig vom Antrieb schneller als 45 km/h fahren) mit Tagfahrleuchten ausgerüstet werden. Diese können tagsüber alternativ zum Abblendlicht genutzt werden. Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, ist allerdings Abblendlicht einzuschalten. Die Änderung der StVO wird voraussichtlich zum 1. April 2013 in Kraft treten.
(Stand: Oktober 2012)
Die Polizeidienststellen sind schon angewiesen worden, das Fahren mit TFL nicht mehr zu ahnden.
BMW bietet bereits für einige Modelle TFL an.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI
Benutzeravatar
Scandriver
Beiträge: 37
Registriert: 1. September 2012, 12:23
Mopped(s): K1200 LT
Wohnort: Remscheid

Re: LED Tagfahrlicht

#5 Beitrag von Scandriver »

Hi ,

Ich beobachte immer wieder das das Tagfahrlicht auch an ist wenn mit Abblendlicht gefahren wird . Sollte das nicht aus gehen ??

Wie habt Ihr das geregelt ?

Linke Hand zum Grusse

Achim
Weicht das grau dem Grün ,A....(Popo) hoch Kupplung zieh`n
Bikers of Europe als Teil der Biker Brummi Hilfe
TaunusRider
Beiträge: 1367
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: LED Tagfahrlicht

#6 Beitrag von TaunusRider »

DARKMAN hat geschrieben:Also was sollen denn die Leute machen, die normale Motorräder und nicht so nen Riesenkoffer fahren, der eh schon ohne Ende auffällt?
Die K16 hat zwar große Abmessungen (Radstand etc.), durch die schlanke Silhouette fällt sie aber wirklich nicht besonders auf.

Das Xenon-Scheinwerferelement projiziert das Licht gezielt auf die Straße, ein entgegenkommender Fahrer bekommt daher wenig Streulicht ab und drum ist der Aufmerksamkeitsfaktor nicht so hoch.

Ich würde bei der K16 daher auch etwas tun um besser gesehen zu werden.
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT
Benutzeravatar
Copper
Beiträge: 26
Registriert: 23. Dezember 2012, 18:46
Wohnort: 61381 Friedrichsdorf

Re: LED Tagfahrlicht

#7 Beitrag von Copper »

Welches Xenon ist in der 16er serienmäßig verbaut? 4300er? Ich hatte zuletzt 6000er gefahren, war zwar nicht vorschriftsmäßig, gab aber nie Probleme - aber das war nicht mehr zu übersehen.......
three lefts make a right
Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 687
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): W650 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: LED Tagfahrlicht

#8 Beitrag von DARKMAN »

Holger ich bitte dich Schau dir die Dicke doch mal von vorne an, allein die Scheibe fällt ohné Zusatzlicht schon auf ohne Ende!

Was will jemand machen der dann so was hier fährt........... Und zudem kein Xenon hat
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TaunusRider
Beiträge: 1367
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: LED Tagfahrlicht

#9 Beitrag von TaunusRider »

Soll jeder für sich selbst entscheiden, wieviel Sicherheit er für sein Mopped haben will. Bremssicherheit = ABS, Vermeidung, dass Vorfahrt etc. genommen wird = gute Sichtbarkeit = helle Lichtsignale.

Ich fahre jedenfalls immer mit angeschalteten Zusatzscheinwerfern, obwohl meine GS Adventure mit aufgesetztem Spoiler nicht gerade magersüchtig ist. Drum kann ich den Marcus mit seinem K16-Umbau sehr gut verstehen.

Seit die Dosen zunehmend mit auffälligem Tagesfahrlicht ausgestattet werden, ist die Reizschwelle für Licht bei vielen Fahrern abgestumpft - drum finde ich es nicht verkehrt, wenn knautschzonenfreie Motorradfahrer mit Zusatzlicht nachrüsten.

Wenn's jetzt auch noch TÜV-konform wird, umso besser! :D
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT
TaunusRider
Beiträge: 1367
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: LED Tagfahrlicht

#10 Beitrag von TaunusRider »

@Marcus:

Ganz was anderes...was hast Du denn mit Deiner Scheibe gemacht?

Sollen die vielen Bohrungen Turbulenzen vermeiden?
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT
Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2484
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: LED Tagfahrlicht

#11 Beitrag von Elvis1967 »

Tagfahrlicht hab ich schon seit 2 Jahren an der LT. Ging anstandslos beim TÜV drüber.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... 9nr0hi.jpg

Und mit allem. Wer das nicht sieht......... 8)


http://img3.fotos-hochladen.net/uploads ... w1yoi2.jpg
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure
Benutzeravatar
Marcus64
Beiträge: 295
Registriert: 30. November 2006, 12:08
Mopped(s): VFR 750 _K 1200 RS
Wohnort: Kauernhofen

Re: LED Tagfahrlicht

#12 Beitrag von Marcus64 »

Hi Holger
ja sollte die Sogwirkung bei höheren Geschwindigkeiten
minimieren.
Ist zwar besser geworden, aber wenn das Windschild
ganz oben ist, ist der Sog immer noch vorhanden.
Glaube, dass mehr die steil stehende Scheibe verantworlich
ist für den starken Sog. Bin noch am Tüfteln wie man die
Verstellmechanik ohne viel Aufwand ändern kann, sodass
das Windschild nicht mehr so steil steht.
Zuletzt geändert von Marcus64 am 1. Januar 2013, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
K1600GT Bj. 11/11
87245
km
Und jeden morgen geht die Sonne auf. Manchmal früher aber auch manchmal sehr spät.
Benutzeravatar
Marcus64
Beiträge: 295
Registriert: 30. November 2006, 12:08
Mopped(s): VFR 750 _K 1200 RS
Wohnort: Kauernhofen

Re: LED Tagfahrlicht

#13 Beitrag von Marcus64 »

Was mir bei den BMW Autos auch schon aufgefallen ist,
das bei vielen neueren Fahrzeugen die Beleuchtungsringe
viel heller leuchten ,wie TFL eben.
Gehe mal davon aus , daß sie als Tagfahrlicht über ein Software
update auch verwendet werden könnten.
Vielleicht bietet das BMW für die 1600 auch mal an.
K1600GT Bj. 11/11
87245
km
Und jeden morgen geht die Sonne auf. Manchmal früher aber auch manchmal sehr spät.
TaunusRider
Beiträge: 1367
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: LED Tagfahrlicht

#14 Beitrag von TaunusRider »

Marcus64 hat geschrieben:Bin noch am Tüfteln wie man die
Verstellmechanik ohne viel Aufwand ändern kann, sodass
das Windschild nicht mehr so steil steht.
Möchte nicht die Spaßbremse sein - aber allein durch die vielen Bohrlöcher ist doch wohl schon die ABE futsch?

Wenn da mal die Scheibe oder Verstellmechanik bei hohem Winddruck kollabiert und einen Unfall verursacht, könnte möglicherweise die Versicherung die Leistung verweigern wegen grober Fahrlässigkeit oder so..... :roll: :?:
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT
Benutzeravatar
moto-berni
Moderator
Beiträge: 2105
Registriert: 6. November 2002, 18:38
Mopped(s): R1200GS Adventure Black Bull
Wohnort: Oberteuringen

Re: LED Tagfahrlicht

#15 Beitrag von moto-berni »

Scandriver hat geschrieben:Hi ,

Ich beobachte immer wieder das das Tagfahrlicht auch an ist wenn mit Abblendlicht gefahren wird . Sollte das nicht aus gehen ??

Wie habt Ihr das geregelt ?

Linke Hand zum Grusse

Achim
Hallo Leute,
ich hatte bei meiner K1300GT auch Tagfahrlicht montiert und habe beim Tüv nachgehackt, die sagten mir, das bei Tagfahrlicht das Abblendlicht ausgeschaltet sein muß, aber Motorräder mit Abblendlicht fahren müssen und somit das Tagfahrlicht für Motorräder nicht erlaubt ist!!!
Aber....Ich habe mal drauf geachtet wie das in Wirklichkeit ist: Jeden Tag sehe ich das bei Dunkelheit viele Audi und Mercedes mit Abblendlicht und Tagfahrlicht unterwegs sind, obwohl sie serienmässiges Tagfahrlicht haben und dies laut Stvo nicht statthaft ist!!! Die würden bei einem strengen Tüv-Prüfer durchfallen!!!
Ich denke einfach Sicherheit geht vor, da ist es mit schnuppe ob das der Stvo entspricht, einfach einen Schalter zum deaktivieren dazwischen bauen.

in diesem Sinne ein frohes neues Jahr 2013
Bernd
Tageslicht1a.jpg
Tageslicht2a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüßle vom Bodensee

Moto-Berni ;-)

Nach der R1100RT,R1150GS,K1200RS,F650GS,R1150R,K1300GT,R1200GSA jetzt
R1200GSA LC
44500 km
Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3795
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1200GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg

Re: LED Tagfahrlicht

#16 Beitrag von Gottfried »

Marcus64 hat geschrieben:Was mir bei den BMW Autos auch schon aufgefallen ist,
das bei vielen neueren Fahrzeugen die Beleuchtungsringe
viel heller leuchten ,wie TFL eben.
Gehe mal davon aus , daß sie als Tagfahrlicht über ein Software
update auch verwendet werden könnten.
Ja stimmt, Leuchtringe sind im Standlichtmodus weniger hell, als im TFL Modus.
Das Ablendlicht ist dabei aus. Diese Funktion ist zumindest bei den neueren 5er Modellen seit 2010 mit LED weißem Lichtring optional möglich.

Vielleicht kommt diese Funktion auch bei der 16er mit Facelift. Wäre als TFL gut erkennbar.
Gruß und gute Fahrt!
Benutzeravatar
Bernard
Moderator
Beiträge: 2252
Registriert: 3. Juli 2003, 19:57
Mopped(s): K1200LT (2001), R100RS (1977)
Wohnort: D-48143 Münster
Kontaktdaten:

Re: LED Tagfahrlicht

#17 Beitrag von Bernard »

Das Tagfahrlicht wird mit Einschalten des Fahrlichtes in der Helligkeit runtergedimmt und ist dann Ersatz für das Standlicht. Achtet mal bei den neuen Autos darauf.
Bei Audi habe ich schon gesehen, das beim Blinken das TFL an der Seite ausgeschaltet wird, wo geblinkt wird
Gruß Bernard
Moderator im K1200LT/K1600GT(L)-Bereich
http://www.kneuertz.de/12/lt.jpg Mein Hobby: BMW K1200LT
Benutzeravatar
TPE
Beiträge: 44
Registriert: 2. Januar 2012, 21:56
Mopped(s): R1200GS LC Rallye
Wohnort: 73...

Re: LED Tagfahrlicht

#18 Beitrag von TPE »

Das TFL muss beim Einschalten des Abblendlichts nicht ausgehen, aber gedimmt werden. Das ist bei allen neuen PKW so. Sonst würden die ja schon keine Zulassung beim KBA erhalten.
Lieber ein Optimist der sich mal irrt, als ein Pessimist der immer Recht hat
Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1176
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: LED Tagfahrlicht

#19 Beitrag von LuK »

Bernard hat geschrieben:...Achtet mal bei den neuen Autos darauf.
Bei Audi habe ich schon gesehen, das beim Blinken das TFL an der Seite ausgeschaltet wird, wo geblinkt wird
Weil man sonst die lausigen LED-Blinker erst gar nicht warnehmen würde!!! Das finde ich bei vielen Fahrzeugen eine Zumutung, was bei Tageslicht die Sichtbarkeit der Blinker - vorn wie hinten - betrifft. Man verwechselt hier ganz klar stylisches Getue mit verkehrssicherer Notwendigkeit!
Im übrigen bin ich der Meinung, sollten bei Zweirädern die zweifellos wirksamen Zusatzscheinwerfer - ob nun TFL oder Nebelleuchten - an markanten Stellen positioniert werden, um wirklich eine veränderte Silhouette zu erreichen: möglichst weit weg vom Hauptscheinwerfer und so weit wie möglich auseinander! - Sicher sind da je nach Modell und "gutem Geschmack" schnell Grenzen des Machbaren erreicht...
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg
Antworten