Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200/R1250xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Lender96
Beiträge: 128
Registriert: 23. September 2017, 11:26
Mopped(s): BMW R1200R LC

Re: Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

#26 Beitrag von Lender96 » 12. August 2019, 05:35

Obige Tabelle ist von ner Kawasaki!
Sie soll lediglich darstellen dass das Öl anhand der Umgebungstemperaturen gewählt werden soll.

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 90
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

#27 Beitrag von chefffe » 12. August 2019, 07:20

Dann müssste ja BMW praktisch schikanieren mit nur einem erlaubten Öl ;). Nur die Tempbereiche abzudecken reicht offensichtlich bei der R1200 nicht aus.
Der Kawa Motor mag da deutlich robuster und unanspruchsvoller sein ...

Lender96
Beiträge: 128
Registriert: 23. September 2017, 11:26
Mopped(s): BMW R1200R LC

Re: Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

#28 Beitrag von Lender96 » 12. August 2019, 12:19

Ich vermute eher dem Boxer ist es egal wie dünnflüssig das Öl ist. Deshalb hat sich BMW den Aufwand gespart.

Was ich allerdings vermeiden möchte ist, dass sich jemand mit Bezug zum Boxer auf die Grafik referenziert :wink:

Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 422
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

#29 Beitrag von RE7 » 13. August 2019, 18:28

chefffe hat geschrieben:
11. August 2019, 19:53
Flache Antwort ... hast du schon mal das Öl gewechselt oder ich? So etwas flüssiges ist mir in meinem Leben noch nie in einem Motor begegnet ... wenn du das nicht für wasserähnlich hältst dann haben wir recht krasse Unterschiede in der Wahrnehmung ...
Öl mit Wasser zu vergleichen, auch nur ansatzweise, setzt definitiv eine, mir fremde Wahrnehmung voraus. Da hast Du sicher absolut recht und vielleicht auch mehr Erfahrung als ich, denn das Öl an Verbrennungsmotoren wechsle ich tatsächlich nur 2-3mal im Jahr. Ich hab da eher Erfahrung mit Getrieben.

Wasser hat bei 20°C etwa eine Viskosität von 1, SAE5W40 etwa 2,9-3,0 mPa*s.......fast das Gleiche :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 90
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

#30 Beitrag von chefffe » 13. August 2019, 21:12

Korinthenkacker ...

Fredy
Beiträge: 2
Registriert: 7. Juni 2018, 11:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: direkt vor der Eifel

Re: Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

#31 Beitrag von Fredy » 13. August 2019, 23:35

bisher war ich der meinung, in einem forum mit einem gewissen altersabstand zur pubertät, wäre eine sachliche diskussion immer möglich.
scheinbar funktioniert dies bei ideologisch gefärbten themen nicht.
wieder wurde der beweis geführt.

MfG

Fredy

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 90
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Motoröl 5W50, für R1200 lc, gegen Laufgeräusche bei niedrigen Drehzahlen (bis 2.500/min)

#32 Beitrag von chefffe » 14. August 2019, 07:17

Stimmt schon was ich da gesagt habe mit den Korinthen ...
Bei 80C (meine Ölwechseltemperatur) ist das 5W40 wie Wasser, klar kann man da mit technischen Daten noch Unterschiede finden aber wenn es fliesst und tropft wie Wasser wage ich zu behaupten es wäre dünn wie Wasser (auch wenn es nicht 100% stimmt).
Ich weiss ja nicht ob euer Motor mit 20C läuft, darum auch ... sehr Intelligent die Viskosität bei 20C herzunehmen ... :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste