Windschild klappert an R1250RS

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200/R1250xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Beaver
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juni 2020, 17:04

Windschild klappert an R1250RS

#1 Beitrag von Beaver » 18. Juni 2020, 17:28

Ich habe mir vor 2 Monaten eine neue R1250Rs gekauft.
Jetzt habe ich festgestellt, das das Windschild auf der rechten Seite im silbernen Klappmechanismus wackelt.
War daraufhin bei meinem BMW Händler. Der schaute sich das an und war erstaunt. Daraufhin gingen wir in den Verkaufsladen.
Hier stand noch eine RS. Gleiches Phänomen.
Er sagte das ist ein Serienfehler. Ich solle mich an BMW wenden, er kann dort nichts machen.
Hat noch jemand diese Macke?

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3404
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: nördl. Odenwald

Re: Windschild klappert an R1250RS

#2 Beitrag von hixtert » 18. Juni 2020, 18:32

Beaver hat geschrieben:
18. Juni 2020, 17:28
... Ich solle mich an BMW wenden, er kann dort nichts machen. ...
Warum kann er da nichts machen? Ist er zu schüchtern, zu faul oder zu dumm?
Als dein Vertragspartner ist es seine Aufgabe, den Mangel zu beseitigen. Dass es ein Fehler ist, hat er dir ja bestätigt.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Benutzeravatar
Pazific
Beiträge: 164
Registriert: 10. August 2017, 21:21
Mopped(s): R1200R LC Produktion 3/2017

Re: Windschild klappert an R1250RS

#3 Beitrag von Pazific » 18. Juni 2020, 19:08

Dein Ansprechpartner für die Mängelbeseitigung ist der Händler und nicht BMW.
Was meistens Schwung in den Willen zur Mängelbeseitigung bringt ist die Drohung, das Fahrzeug zurück zu geben.
Wenn ein Fehler nicht abstellbar ist, dann kann man nach erfolgloser Reparatur zurück geben.
Wenn der Händler nicht willig ist, d.h. die Reparatur verweigert, stell ihm das Ding auf den Hof.
Das wirkt oft Wunder.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 297
Registriert: 24. September 2016, 15:31
Mopped(s): BMW R1250 RS
Wohnort: Allmannshofen
Kontaktdaten:

Re: Windschild klappert an R1250RS

#4 Beitrag von Thor63 » 18. Juni 2020, 20:12

Beaver hat geschrieben:
18. Juni 2020, 17:28
Er sagte das ist ein Serienfehler.
Vielleicht ist das Spiel aber auch gewollt, damit die Scheibe auch während der Fahrt hochgestellt werden kann!
Wo ist das Problem? Scheppert die Mechanik während der Fahrt?
Gruss, Bernhard
Das Leben ist zu kurz für später!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4871
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Windschild klappert an R1250RS

#5 Beitrag von ChristianS » 18. Juni 2020, 22:21

Der fachkundige, vom Hersteller geschulte Händler sagte es sei ein Fehler. Also kann es nicht gewollt sein. Oder gibt es gewollte Fehler? Was hätte ein Hersteller davon?
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2694
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Windschild klappert an R1250RS

#6 Beitrag von CDDIETER » 18. Juni 2020, 23:03

Hallo,
Bei so einem neuen Mopet gilt bestimmt noch die Gewährleistung. Also den Händler "nett" mit "Termin Vorgabe "ansprechen.Der Händler ist in der Pflicht!
Selbsthilfe:
Bei meiner betagten Dame - LT Baujahr 1999 - klapperte auch die Scheibe. In den Gelenken sind Stifte, welche ein gewisses Spiel haben (müssen?). Ich habe diese Stifte mit klarem Silikonfett (Temperatur beständig), welches man für Kaffeeautomaten verwendet, eingeschmiert. Seitdem klappert nichts mehr, auch bei Kopfstein Pflaster.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Wutz
Beiträge: 382
Registriert: 12. August 2016, 05:57
Mopped(s): R1200R LC / 16

Re: Windschild klappert an R1250RS

#7 Beitrag von Wutz » 19. Juni 2020, 07:29

Beaver hat geschrieben:
18. Juni 2020, 17:28

Er sagte das ist ein Serienfehler. Ich solle mich an BMW wenden, er kann dort nichts machen.
Wieso musst Du dich an BMW wenden ? Das macht Dein Händler !!! Er hat dir die Maschine verkauft

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1214
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Windschild klappert an R1250RS

#8 Beitrag von joerg58kr » 19. Juni 2020, 07:52

Mal abgesehen davon, ob es überhaupt ein Fehler ist. Wenn du nicht gerade bei einer Werks-NL gekauft hast, dürfte dein Vertragspartner/Verkäufer dein Händler sein. Damit steht er in der gesetzlichen Gewährleistung. Ein Blick und ins BGB so ab §§ 433 und zitieren derselben, erspart meist den Anwalt. Schafft aber auch nicht gerade Freunde :D
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Beaver
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juni 2020, 17:04

Re: Windschild klappert an R1250RS

#9 Beitrag von Beaver » 19. Juni 2020, 14:18

Erst einmal vielen Dank für eure Kommentare.
Das Spiel im linken Gelenk ist menimal, und sollte so ok sein, damit man das Windschild verstellen kann.
Rechts ist allerdings das Spiel erheblich, und nicht ok.
Wenn man untertourig fährt, oder bei einigen Geschwindigkeiten vibriert es sehr stark, und das nervt.

Mal sehen wie es weiter geht.

MickNelles
Beiträge: 1
Registriert: 25. September 2020, 10:21
Mopped(s): BMW R1250RS
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Windschild klappert an R1250RS

#10 Beitrag von MickNelles » 25. September 2020, 14:29

Hi, meine RS ist 2 Wochen alt und hat dasselbe Problem, rechte Aufhängung oben hat Spiel, da würde locker ein 2 mm Gummiring reinpassen, links ist passend. Das führt bei niedriger Drehzahl zu lautem Geräusch, das sofort weg ist, wenn man die Hand an die Scheibe legt.
Werde das bei meinem Händler adressieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste