Schaltassistent Pro

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200/R1250xx zu tun hat
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wutz
Beiträge: 382
Registriert: 12. August 2016, 05:57
Mopped(s): R1200R LC / 16

Re: Schaltassistent Pro

#51 Beitrag von Wutz » 18. Juli 2020, 08:36

2highlander hat geschrieben:
16. Juli 2020, 17:57
Wer haut beim Ranrollen an ne Ampel bitteschön den 1. Gang rein? Maximal runter bis zum 2. und wenn notwendig dann noch Leerlauf beim Ausrollen. Den 1. lege ich ausschließlich im Stand ein es sei denn ich bin so langsam dass ich fast umfalle.
Wer ? Ich z.b.
Dann geht der Gang Geräuschfrei rein.
Und wenn sie kalt ist, geht dann ganz sanft rein. :D

2highlander
Beiträge: 348
Registriert: 2. Oktober 2019, 15:20
Mopped(s): BMW R1250RS (2020)

Re: Schaltassistent Pro

#52 Beitrag von 2highlander » 18. Juli 2020, 08:41

Hm, muss ich glatt mal ausprobieren ... bin zwar n alter Sack aber nicht beratungsresistent *grins
2020 BMW R1250RS
2012 Moto Guzzi Griso 1200 SE 8V
1977 Moto Guzzi LeMans I

Manche Zeitgenossen haben einen Horizont entsprechend dem Radius 0. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

charly1950
Beiträge: 59
Registriert: 18. Dezember 2019, 22:01
Mopped(s): R1250R + HONDA CRF1100L

Re: Schaltassistent Pro

#53 Beitrag von charly1950 » 24. Juli 2020, 18:49

Auch ich klicke beim ausrollen den 1. gang rein . denn später im Stand eingelegt gibt es nur ein makerschütterndendes Krachen, was ich nicht will.

gruß KARL

Hannes1988
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2020, 13:55

Re: Schaltassistent Pro

#54 Beitrag von Hannes1988 » 24. Juli 2020, 19:26

Jetzt muss ich mich mal zu Wort melden, bin vor 1 Monat von Yamaha auf die R1200R gewechselt. Das Getriebe der BMW ist doch ein Traum, geräuschloses einlegen der Gänge wird konzeptbedingt beim Motorrad wohl nie möglich sein. Aber die Yamahas sind da deutlich schlimmer.

charly1950
Beiträge: 59
Registriert: 18. Dezember 2019, 22:01
Mopped(s): R1250R + HONDA CRF1100L

Re: Schaltassistent Pro

#55 Beitrag von charly1950 » 28. Juli 2020, 03:37

schlimmer geht immer - ist aber keine wirkliche Alternative zu der genannten Umgehungsstrategie.

gruß KARL

Hannes1988
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2020, 13:55

Re: Schaltassistent Pro

#56 Beitrag von Hannes1988 » 28. Juli 2020, 16:50

Hmm, aber das merkt man doch auch bereits bei einer Probefahrt. Dann wäre dies ja ein Argument gegen das Motorrad gewesen.
Das ist schon alles jammern auf hohem Niveau, perfekt wird’s wohl nie geben.

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 571
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Schaltassistent Pro

#57 Beitrag von chefffe » 28. Juli 2020, 18:13

Mich stört das praktisch gar nicht, das gehört eben einfach zum 1. Gang dazu. Wenn man mal neben sich eine Harley den Gang einlegen gehört hat ist man froh um so ein "kleines" Klack ...
Kaputt geht dadurch offensichtlich nichts, das ist die Hauptsache.

Hannes1988
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2020, 13:55

Re: Schaltassistent Pro

#58 Beitrag von Hannes1988 » 28. Juli 2020, 20:57

So ist es und aufgrund der Bauweise eines Motorradgetriebes nicht anders möglich.

Benutzeravatar
Korn
Beiträge: 7
Registriert: 30. Juli 2020, 07:06
Mopped(s): R1200R ('18)

Re: Schaltassistent Pro

#59 Beitrag von Korn » 9. August 2020, 13:34

Bei meiner 18er "R" ruckt es bei mittleren Drehzahlen ganz besonders vom 1. in den 2. Gang., vom 2. in den 3. aber auch noch gut. Weiter hoch fühlt es sich besser an. Bei höheren Drehzahlen ist es besser, aber sanft fühlt es sich nicht an (zumindest bei den ersten beschriebenen unteren Schaltvorgängen). Ich habe leider keine Vergleiche, aber mich würde schon interessieren, was normal ist. In einem Testvideo wurde es in meine beschriebene Richtung dargestellt, zumindest höre ich es so heraus...
Carpe diem! :D

Benutzeravatar
Colonia06
Beiträge: 190
Registriert: 9. November 2019, 09:48
Mopped(s): R1200R LC 2015
Wohnort: 50739 Köln

Re: Schaltassistent Pro

#60 Beitrag von Colonia06 » 10. August 2020, 10:12

Korn hat geschrieben:
9. August 2020, 13:34
Bei meiner 18er "R" ruckt es bei mittleren Drehzahlen ganz besonders vom 1. in den 2. Gang., vom 2. in den 3. aber auch noch gut. Weiter hoch fühlt es sich besser an. Bei höheren Drehzahlen ist es besser, aber sanft fühlt es sich nicht an (zumindest bei den ersten beschriebenen unteren Schaltvorgängen). Ich habe leider keine Vergleiche, aber mich würde schon interessieren, was normal ist. In einem Testvideo wurde es in meine beschriebene Richtung dargestellt, zumindest höre ich es so heraus...

Bin mir jetzt nicht zu 100% sicher, aber ich meine in der BA gelesen zu haben, daß man die unteren beiden Gänge nicht mit SA schalten sollte...


Ich nutze den SA zum hoch schalten erst ab dem dritten Gang...

Zum runter schalten... Egal... Zur Not bis in den ersten...


Gruß,
Micha!

doc holiday
Beiträge: 18
Registriert: 27. September 2015, 17:56
Mopped(s): R1250 R

Re: Schaltassistent Pro

#61 Beitrag von doc holiday » 10. August 2020, 14:03

Hallo, also „man“ kann auch vom 2.in den 3. ruckartig hochschalten; es gelingt mir eher selten ruckfrei. Wichtig: Nur bei Beschleunigung möglich und in einem bestimmten Drehzahlbereich, ich schätze so um die 3T. War bisher zu faul, das genau auszutesten und benutze deshalb lieber die Kupplung, vor allem in Ortschaften. Gruß, w.

Benutzeravatar
Korn
Beiträge: 7
Registriert: 30. Juli 2020, 07:06
Mopped(s): R1200R ('18)

Re: Schaltassistent Pro

#62 Beitrag von Korn » 14. August 2020, 18:01

In der BA steht glaube ich, dass es bei hohen Drehzahlen in kleinen Gängen und Konstantfahrt rucken kann.

Naja, es handelt sich wohl um eine persönliche Empfindungssache. Da hilft es wohl nur eigene Vergleiche zu erfahren. Für den Einen ist Rucken normal, für den Anderen ist es störend...
Carpe diem! :D

Subsonic
Beiträge: 123
Registriert: 8. November 2018, 10:28

Re: Schaltassistent Pro

#63 Beitrag von Subsonic » 15. August 2020, 07:50

doc holiday hat geschrieben:
10. August 2020, 14:03
Wichtig: Nur bei Beschleunigung möglich und in einem bestimmten Drehzahlbereich, ich schätze so um die 3T. War bisher zu faul, das genau auszutesten und benutze deshalb lieber die Kupplung, vor allem in Ortschaften. Gruß, w.
Ab 6000 U/min funktioniert er gut.

Lender96
Beiträge: 178
Registriert: 23. September 2017, 11:26
Mopped(s): BMW R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#64 Beitrag von Lender96 » 15. August 2020, 11:27

Was ich bei meiner 1200R gemerkt habe ist, dass der SA eine gewisse Beschleunigung braucht. Darunter kann man nur gegen den Hebel drücken. Öffnet man dann mit vorgespanntem Hebel das Gas, geht der Gang gleich rein. Ansonsten muss ich sagen, je grösser die Beschleunigung, desto "sanfter" geht der nächste Gang rein, zumindest subjektiv. Ich nutze den SA vom 1ten bis in den 6ten, hoch wie runter. Dabei spielt die Drehzahl eine untergeordnete Rolle, ab 2000 geht beides gut. Es sollte aber dabei eine gewisse Dynamik/Beschleunigung an den Tag gelegt werden.
Die "Schläge" werden sich aus dem einsetzen der Zündung und dem Flankenspiel ergeben. In höheren Gängen wird's gefühlt weniger weil das Getriebe weniger übersetzt und dem Schlag so die Kraft am Rad reduziert.

Besonders bei Rotlichtern schalte ich gerne früh in den ersten runter. So kann man sich öfters das abstehen sparen. Sobald das aber unausweichlich wird gehe ich meist ins N.

Smaily01
Beiträge: 24
Registriert: 19. Juni 2020, 22:04

Re: Schaltassistent Pro

#65 Beitrag von Smaily01 » 16. August 2020, 12:02

Besonders bei Rotlichtern schalte ich gerne früh in den ersten runter. So kann man sich öfters das abstehen sparen. Sobald das aber unausweichlich wird gehe ich meist ins N.
[/quote]

Mach ich auch so, wobei bei meiner R, wenn gut warm gefahren, der N nicht immer zu finden ist oder wenn N drin, es sich nicht in den 1. schalten lässt, daher schalte ich vor Ampel beim ausrollen halt in den 1. und lasse die kupplung gedrückt, es sei den es ist eine längere Rotphase zu erwarten..z.B. Bahnübergang etc. dann halt in N....
Aber von Schaltproblemen kann man da nicht sprechen.
Der Assi schaltet tatsächlich besser bei höherer Beschleunigung hoch und runter sowieso gut.
Klaus

Lender96
Beiträge: 178
Registriert: 23. September 2017, 11:26
Mopped(s): BMW R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#66 Beitrag von Lender96 » 17. August 2020, 11:06

Das Problem das sie vom N nicht in den ersten will hatte ich nie sofern der Motor läuft.
Bei einem langen Rotlicht stell ich sie im ersten ab. Dann braucht es weder Bremse noch Kupplung ;)

Marko-WL
Beiträge: 12
Registriert: 18. Juli 2020, 06:50

Re: Schaltassistent Pro

#67 Beitrag von Marko-WL » 26. August 2020, 06:18

Moin, da ich hier gerade etwas von Kupplung lese, hat jemand Erfahrung ob die Verwendung des SA Einfluss auf den Verschleiß bzw Lebensdauer der Kupplung hat?
Man könnte ja annehmen, dass bei häufiger Verwendung des SA die Kupplung geschont wird.

Schönen Tag und viele Grüße
Marko

Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 114
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Schaltassistent Pro

#68 Beitrag von Rainman67 » 26. August 2020, 06:28

Marko-WL hat geschrieben:
26. August 2020, 06:18
Moin, da ich hier gerade etwas von Kupplung lese, hat jemand Erfahrung ob die Verwendung des SA Einfluss auf den Verschleiß bzw Lebensdauer der Kupplung hat?
Man könnte ja annehmen, dass bei häufiger Verwendung des SA die Kupplung geschont wird.

Schönen Tag und viele Grüße
Marko
Na ja, wenn die Kupplung nur halb so oft oder noch weniger benutzt wird, sollte sich das auf jeden Fall positiv auf die Lebensdauer auswirken! Ich frage mich aber im Gegenzug, wie sich die Verwendung des Schaltassistenten auf die Lebensdauer des Getriebes auswirkt... Gibt es diesbezüglich schon "Langzeiterfahrungen"?
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1214
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Schaltassistent Pro

#69 Beitrag von joerg58kr » 26. August 2020, 07:22

Da wohl noch kaum einer im (höheren) sechsstelligen Bereich angekommen ist, eher weniger :D
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 114
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Schaltassistent Pro

#70 Beitrag von Rainman67 » 26. August 2020, 07:30

joerg58kr hat geschrieben:
26. August 2020, 07:22
Da wohl noch kaum einer im (höheren) sechsstelligen Bereich angekommen ist, eher weniger :D
Geduld! Ich arbeite ja schon hart daran! :D
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1214
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Schaltassistent Pro

#71 Beitrag von joerg58kr » 26. August 2020, 08:14

...und das sagt uns der Bambini :D
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 114
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Schaltassistent Pro

#72 Beitrag von Rainman67 » 26. August 2020, 09:44

Wie jetzt? Nur weil ich die Kuh erst seit etwas mehr als einer Woche habe? Habe in diesem Jahr trotz Corona (Fahrverbot in Bayern) immerhin schon 12.000 km runter, davon 1800 km mit der R1250R... :D
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 2963
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Schaltassistent Pro

#73 Beitrag von wohi » 26. August 2020, 09:48

Fragt mal Bonsai, ob er mit seiner R1250 GSA den Schaltassi verwendet.
Er ist zwischen 01.08.2019 und 31.07.2020 137tkm gefahren.

https://www.kilometerfresser.eu/kilomet ... -endstand/
lg,
Wolfgang

Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 114
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Schaltassistent Pro

#74 Beitrag von Rainman67 » 26. August 2020, 11:07

wohi hat geschrieben:
26. August 2020, 09:48
Fragt mal Bonsai, ob er mit seiner R1250 GSA den Schaltassi verwendet.
Er ist zwischen 01.08.2019 und 31.07.2020 137tkm gefahren.

https://www.kilometerfresser.eu/kilomet ... -endstand/
Oh mein Gott! :shock: Drei mal um die Erde! Macht er auch noch was anderes als motorradfahren?
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#75 Beitrag von Alpenbummler » 26. August 2020, 20:32

Rainman67 hat geschrieben:
26. August 2020, 11:07
Drei mal um die Erde!
... und zwar um den Mittelpunkt. Nicht etwa von hier über den nahen Osten, die Mongolei, Alaska, Kanada sondern voll rum inkl. Südhalbkugel. Das ist schon echt der Hammer. Das sind 375 km jeden Tag. Sommer wie Winter, Regen oder Sonne. Jeder Tag, an dem nicht gefahren wird, braucht einen Tag mit 750 km zur Kompensation. Berufsmotorradfahrer?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast