K 1100 lt

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bauerponte
Beiträge: 13
Registriert: 1. Februar 2014, 18:45
Mopped(s): BMW, DUC, KTM
Wohnort: Bochum

K 1100 lt

#1 Beitrag von Bauerponte » 13. September 2019, 21:44

Hallo zusammen,

Ich bin seit kurzem Besitzer einer K 1100 LT aus 98.

Ich habe den Tanker mit einem Defekt gekauft, den ich jetzt beheben möchte.

Es wäre schön wenn ich hierzu einige Tipps bekommen könnte.

So nun zum Problem:

Die K startet nicht, keine Benzinpumpe zu hören kein Ralais ist zu hören.

Die Batterie hat eine Spannung von knapp unter 12 Volt am Killschalter kommt Spannung an.

Licht, Hupe alles funktioniert

Die ABS Kontrolllampen leuchten abwechselnd.

Hat jemand damit Erfahrung, ich würde mich über Rückmeldungen freuen.

Ich habe eine Ralaisschaltung von meiner K1200 RS im Kopf, die bei Unterspannung nichts mehr gemacht hat(kein klacken, das Licht würde nicht dunkler), gibt es dass bei der 1100er ?

Grüße aus dem Pott
Beste Grüße
Bauerponte (Benno)

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1884
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: K 1100 lt

#2 Beitrag von Kleinnotte » 14. September 2019, 08:20

Eventuell ist die Benzinpumpe fest! Oder Kabel ab bzw Bruch?
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

maulwurf
Beiträge: 45
Registriert: 13. Februar 2010, 13:07

Re: K 1100 lt

#3 Beitrag von maulwurf » 14. September 2019, 09:51

Falsches Forum,die Experten dafür ,findest du unter www.flyingbrick.de

gruss holm

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10158
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: K 1100 lt

#4 Beitrag von helmi123 » 14. September 2019, 10:24

Anlass Relais unter 12 V dageht aus Sicherheitsgründen nix.
:lol:

Benutzeravatar
Bauerponte
Beiträge: 13
Registriert: 1. Februar 2014, 18:45
Mopped(s): BMW, DUC, KTM
Wohnort: Bochum

Re: K 1100 lt

#5 Beitrag von Bauerponte » 14. September 2019, 19:24

Danke für die Antworten,
Das vermute ich auch, ich meine bei meiner k1200 gab es so eine Schaltung.
Ich werde erst Mal eine Startbox dran halten.
Benzinpumpe fest halte ich für eher nicht, da der Anlasser nicht geht, und es ist kein Spannungsabfall beim Startversuch messbar..

Ich gebe eine Rückmeldung.
Gruß
Beste Grüße
Bauerponte (Benno)

Benutzeravatar
Bauerponte
Beiträge: 13
Registriert: 1. Februar 2014, 18:45
Mopped(s): BMW, DUC, KTM
Wohnort: Bochum

Re: K 1100 lt

#6 Beitrag von Bauerponte » 25. September 2019, 07:11

So,

Gestern Mal wieder auf Fehlersuche gewesen.
Stand:
Startknopf und Killschalter in Ordnung.
Das Startralais wird angesteuert reagiert aber nicht.
Beim Überbrücken am St-Ralais, springt der Anlasser sofort an.
Die ansteuerund uns Funktion der Benzinpumpe muss ich noch Testen, gebe dann Bescheid.

Ich würde mich über weitere Tipps freuen.

Gruß aus dem Pott
Beste Grüße
Bauerponte (Benno)

Benutzeravatar
Bauerponte
Beiträge: 13
Registriert: 1. Februar 2014, 18:45
Mopped(s): BMW, DUC, KTM
Wohnort: Bochum

Re: K 1100 lt

#7 Beitrag von Bauerponte » 25. September 2019, 07:13

Ach so, beim überbrücken mit 12,5 Volt funktionierte die K auch nicht.
Gruß
Beste Grüße
Bauerponte (Benno)

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2243
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: K 1100 lt

#8 Beitrag von CDDIETER » 25. September 2019, 07:18

Hallo,
Liegt am Starter Knopf bei eingeschalteter Zündung Spannung an?
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Bauerponte
Beiträge: 13
Registriert: 1. Februar 2014, 18:45
Mopped(s): BMW, DUC, KTM
Wohnort: Bochum

Re: K 1100 lt

#9 Beitrag von Bauerponte » 25. September 2019, 20:28

Nabend,
Liegt an und die Ansteuerung Relais geht auch.

Gruß
Beste Grüße
Bauerponte (Benno)

Benutzeravatar
Bauerponte
Beiträge: 13
Registriert: 1. Februar 2014, 18:45
Mopped(s): BMW, DUC, KTM
Wohnort: Bochum

Re: K 1100 lt

#10 Beitrag von Bauerponte » 25. September 2019, 20:30

Also das Relais scheint definitiv defekt zu sein, aber die Benzinpumpe läuft nicht an.
Nochmal Gruß
Beste Grüße
Bauerponte (Benno)

Klaus_TBB
Beiträge: 6
Registriert: 10. Juni 2015, 08:31

Re: K 1100 lt

#11 Beitrag von Klaus_TBB » 25. September 2019, 21:08

Ich werfe mal den Seitenständerschalter in den Ring ...
Bei der 11er ab 7/93 sollte die Benzinpumpe beim Einschalten der Zündung kurz anlaufen.
Nicht aber bei ausgeklapptem Seitenständer. Auch bekommt das Anlasserrelais keine Masse,
wenn der Seitenständer ausgeklappt ist.

In Beitrag 3 wird auf flyingbrick.de verwiesen.
Da findest du kompetente Hilfe zu den Ziegelsteinen und im Technikteil auch Schaltpläne
sowie Fehlersuchdiagramme ...

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10158
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: K 1100 lt

#12 Beitrag von helmi123 » 26. September 2019, 08:45

gibt es in Bochum kein Neues Relais zu Kaufen.
:lol:

Benutzeravatar
Bauerponte
Beiträge: 13
Registriert: 1. Februar 2014, 18:45
Mopped(s): BMW, DUC, KTM
Wohnort: Bochum

Re: K 1100 lt

#13 Beitrag von Bauerponte » 3. Oktober 2019, 08:48

Ich werde nächste Woche den Sicherheitsschalter des Seitenständer überprüfen.
Und das erworbene Start-Relais einbauen.

Gruß aus Bochum
Beste Grüße
Bauerponte (Benno)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast