Smart Brake Modul

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MiO_E
Beiträge: 21
Registriert: 17. April 2018, 20:08
Mopped(s): R 1200 R LC Bj. 2015
Wohnort: Essen

Smart Brake Modul

#1 Beitrag von MiO_E » 10. September 2019, 18:41

Hallo alle,

hat jemand ein Smart Brake Module (Bremslichtansteuerung bei Verzögerung/Motorbremse ohne Benutzung einer Bremse) verbaut und kann über Erfahrungen und Nutzung berichten.

Ich wollte mir zur Erhaltung der Garantie bei BMW solch ein Modul einbauen lassen. Da es keine Erfahrungen gibt, ob solch ein System eventuell eine Störung (z.B. weil das Bremslicht leuchtet ohne eine Bremse zu betätigen) bzw. eine Fehlermeldung generiert, hat man davon Abstand genommen.
Grüße aus Essen
MiO

Benutzeravatar
Elias
Beiträge: 326
Registriert: 26. November 2008, 01:21
Mopped(s): 2002 K1200RS, Nachtschwarz
Wohnort: Zürich

Re: Smart Brake Modul

#2 Beitrag von Elias » 24. Oktober 2019, 22:05

Du kannst auf dessen Homepage die Kompatibilität prüfen.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7419
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Smart Brake Modul

#3 Beitrag von Frank@S » 25. Oktober 2019, 06:06

MiO_E hat geschrieben:
10. September 2019, 18:41
zur Erhaltung der Garantie
... jeder Eingriff in die Hard/Software kann das Erlöschen der Garantie zur Folge haben.
Dass man durch irgendeinen Einbau eine Garantie erhalten kann wäre mir neu.

Ich denke, mit dem Betrag (75€) sollte man lieber die örtliche Gastronomie unterstützen ;-)

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 361
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Smart Brake Modul

#4 Beitrag von PHS » 25. Oktober 2019, 14:30

Beim Verzögern mit Motorbremse tippe ich, falls Nachfahrer vorhanden und insbesondere am Berg, stets auf den Bremshebel. Dies wegen dem doch erheblichen Effekt der Boxer-Motorbremse.
(Ich habe mir das Brake Light Pro Modell BLP-U01 von HealTech eingebaut: beim bremsen ist das Bremslicht (das LED-Modul von Wundermilch) nicht ständig an sondern flackert in einem schnellen (per iPhone einstellbaren) Rythmus. Dies erhöht die Wahrnehmung der Nachfahrenden. Zum Anschluss benutzte ich das Kabelverlaufschema aus einem englischsprachigen Handbuch.)
Ciao,
Philipp

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#5 Beitrag von Alpenbummler » 26. Oktober 2019, 07:39

Ist es für Hinterherfahrende nicht nervig, wenn da vorn dauernd die Bremsleuchte brennt?

Dann auch noch flackerndes LED-Licht - ich weiß ja nicht ...

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 361
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Smart Brake Modul

#6 Beitrag von PHS » 29. Oktober 2019, 16:15

Brennt (bzw "flackert" im schnellen Rythmus) nur wenn ich bremse, und in den seltenen Fällen wenn ich beim flotten Bergabfahren vor der Spitzkehre ohne per Hand zu bremsen durch Herunterschalten die Motorbremse stark in Anspruch nehme und sich vehikel hinter mir befinden. Die Wirkung der Motorbremse entspricht dann nähmlich derjenigen einer Handbremsung, so sollten unaufmerksame Nachfahrer durch Antippen des Bremshebels informiert werden.
Also kein dauerndes "flackern", würde mich auch nerven.
Ich fahre praktisch nur in den Bergen und habe somit meine Erfahrungswerte, aber jeder lebt sein leben.
Ciao,
Philipp

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#7 Beitrag von Alpenbummler » 29. Oktober 2019, 18:40

Darf man sowas offiziell einbauen (ABE, TÜV o.ä.) oder ist das wie mit vielen anderen Gimmicks, die der Sheriff nicht wissen darf?

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 361
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Smart Brake Modul

#8 Beitrag von PHS » 30. Oktober 2019, 14:51

Ist beim CH-TüV anstandslos durchgekommen bzw. er hat nichts gemerkt.
Weil ich das Ding so programmiert habe, dass es nicht sofort anfängt zu "flackern" ... :wink:
Ciao,
Philipp

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#9 Beitrag von Alpenbummler » 30. Oktober 2019, 21:45

Damit zählst du das Teil aber zu den "Gimmicks, die der Sheriff nicht wissen darf". Was wäre, wenn man beim CH-TÜV sagt, dass das eingebaut ist? Kriegt man den Segen dann trotzdem?

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7419
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Smart Brake Modul

#10 Beitrag von Frank@S » 31. Oktober 2019, 08:28

laut Tante Luise:
SBM ist zertifiziert und für den Straßenverkehr zugelassen.
aber
Um einer Fehlermeldung bei BMW-Motorrädern mit CAN-Bus-Technologie (ab 2006) vorzubeugen, empfehlen wir die Stromversorgung an den freien Zubehör-Steckplatz (12V) des CAN-Bus anzuschließen.

im Betrieb sieht das so aus (ab ~ 6:30)

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#11 Beitrag von Alpenbummler » 31. Oktober 2019, 09:42

Danke für diese Info. Jetzt weiß ich Bescheid.

Ich wurde mal als Mitfahrer in einer Gruppe (das mache ich eher selten) gerügt, dass mein Bremslicht zu häufig blinkt. Ich bin da eher schaltfaul gefahren und hab' vor den Kurven lieber ein bisschen gebremst. Das wurde von den Hinterherfahrenden als unnötiges Alarmzeichen bemängelt. Ich wurde aufgefordert, vorausschauender zu fahren und lieber mal runterzuschalten um das Bremslicht den Notsituationen vorzubehalten.

Ich glaube, mit diesem SmartBrakeModul dürfte ich mich in dieser Gruppe nicht sehen lassen :lol: .

Benutzeravatar
MiO_E
Beiträge: 21
Registriert: 17. April 2018, 20:08
Mopped(s): R 1200 R LC Bj. 2015
Wohnort: Essen

Re: Smart Brake Modul

#12 Beitrag von MiO_E » 2. November 2019, 00:04

Frank@S hat geschrieben:
25. Oktober 2019, 06:06
... jeder Eingriff in die Hard/Software kann das Erlöschen der Garantie zur Folge haben.
Dass man durch irgendeinen Einbau eine Garantie erhalten kann wäre mir neu.

Ich denke, mit dem Betrag (75€) sollte man lieber die örtliche Gastronomie unterstützen ;-)
Das ist vielleicht nicht gut ausgedrückt. Eigentlich kann man das Modul selber einbauen. Ich wollte aber, damit die Garantie nicht erlischt, das Modul von BMW einbauen lassen.
Grüße aus Essen
MiO

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 5138
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Smart Brake Modul

#13 Beitrag von ChristianS » 3. November 2019, 08:04

Was macht das für einen Unterschied?

Irgendwo an deinem Motorrad klebt ein Aufkleber, auf dem steht, dass nur von BMW freigegebenes Zubehör zugelassen ist. Von BMW freigegebenes Zubehör verkauft dir dein BMW Händler :wink:

Mach dir keine Gedanken über Garantie (die es bei BMW sowieso nicht gibt) und baus einfach selber rein
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#14 Beitrag von Alpenbummler » 3. November 2019, 12:04

Besser noch: lass' es einfach draußen.

Fahr' einfach zu, dann fährt dir schon keiner hinten drauf :lol: .

Benutzeravatar
MiO_E
Beiträge: 21
Registriert: 17. April 2018, 20:08
Mopped(s): R 1200 R LC Bj. 2015
Wohnort: Essen

Re: Smart Brake Modul

#15 Beitrag von MiO_E » 3. November 2019, 21:16

@Alpenbummler: Deine Anmerkung ist nicht hilfreich.
Grüße aus Essen
MiO

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#16 Beitrag von Alpenbummler » 3. November 2019, 22:36

Aber nötig, denn es graust mir schon vor den vielen Fahrtreglern in den Dosen, die dauernd vollkommen unnötig auf der Bremse rumsteigen. Jetzt baust du dir so einen Mist auch noch mit Absicht und Mühe in dein tolles Moped ein. Man kann vor sowas nicht genug abraten. Die armen Hinterherfahrenden.

Aber hiermit hab' ich genug zu diesem Thema gesagt. Keine weitere Sorge also.

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7419
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Smart Brake Modul

#17 Beitrag von Frank@S » 4. November 2019, 07:20

Alpenbummler hat geschrieben:
3. November 2019, 22:36
Fahrtreglern in den Dosen, die dauernd vollkommen unnötig auf der Bremse rumsteigen
Das SBM greift nicht in die Bremse, es bringt nur das Bremslicht zum Leuchten ;-)

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#18 Beitrag von Alpenbummler » 4. November 2019, 08:06

Du hast Recht: es kann immer noch schlimmer kommen :wink: .

Vielleicht hätte ich besser schreiben sollen "... die unnötig das Bremslicht leuchten lassen".

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7419
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Smart Brake Modul

#19 Beitrag von Frank@S » 4. November 2019, 10:47

stell Dir vor, jedes KFZ hat das "Feature" .... wie Disco im freien :lol:

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Smart Brake Modul

#20 Beitrag von Alpenbummler » 4. November 2019, 11:58

Man merkt gleich: du siehst gern das Positive an Sachen. Auch nicht schlecht :D .

aimypost
Beiträge: 1086
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Smart Brake Modul

#21 Beitrag von aimypost » 5. November 2019, 09:06

Ich würde nur sowas verbauen, weil sinnvoll und schon gelebte Praxis bei Dosen: DOMETIC WAECO MagicSafe ABL 100 (mit ABE).
Leider nicht mehr neu zu kaufen.
greetings
aimypost

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast