Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
nass01
Beiträge: 106
Registriert: 19. August 2017, 15:18
Mopped(s): R 1200 RS Vespa 300 GTS
Wohnort: Solingen

Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#1 Beitrag von nass01 » 29. Juli 2020, 21:23

Bei meiner R1200RS habe ich die Reifen zum zweiten mal tauschen lassen, dabei ist aufgefallen,dass die Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, hat.
Ist das normal oder muss ich meine Fahrweise ändern?
Wann waren bei euch die Bremsen fällig?
Gruß aus Solingen

Frank

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit, waagerecht zum Ohr hin abfließen

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1784
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#2 Beitrag von Alpenbummler » 29. Juli 2020, 22:21

Die Beläge? Die halten bei mir immer knapp 40.000 km.

15% wovon?

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1068
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#3 Beitrag von joerg58kr » 30. Juli 2020, 07:24

40.000 ist eine gute Hausnummer. Habe meine vorher gewechselt, wäre aber noch lange nicht nötig gewesen.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Boxergifty
Beiträge: 326
Registriert: 25. September 2018, 12:10

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#4 Beitrag von Boxergifty » 30. Juli 2020, 08:44

Bei mir steht 11000 km auf der Uhr und die sind noch top! An meiner 1150 GS habe ich sie bei 75000 gewechselt und die hätten locker noch den Sommer überstanden 😀 ! Ein paar mal in den Dolos zwei mal Norwegen und Istien Kroatien und ganz viel Sauerland!
Gruß
Hans-Jürgen

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4864
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#5 Beitrag von ChristianS » 30. Juli 2020, 10:11

Alpenbummler hat geschrieben:
29. Juli 2020, 22:21
15% wovon?
von 100% :roll: :wink:

---

Liegts vielleicht daran, dass die Bremsscheibe nicht mittig im Bremssattel läuft? Nur so als Idee.
An Fahrstiländerung glaub ich erstmal nicht. Wird ja nicht das erstes Motorrad sein. Es sei denn, die vorherigen brauchten auch nach 15000km neue Bremsbeläge...
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1160
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#6 Beitrag von Chucky1978 » 31. Juli 2020, 04:20

Es gibt kein Standard bei der Abnutzung der Bremsbeläge.
Die können bei 15000 runter sein, aber auch locker 60000+ mitmachen. Alles eine Sache der Bremsweise, der Qualität der Bremsen und natürlich ob man zu denen gehört die evtl. zu öfters Bremsen oder schneller fahren als sie müssten usw.

Lieber Kurz und härter, dann halten die Beläge länger. Aber wenn deine Wohlfühlfahrweise halt die ist, die länger und softer bremst, dann ist das halt so.. kann man optimieren, muss man aber nicht.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 279
Registriert: 24. September 2016, 15:31
Mopped(s): BMW R1250 RS
Wohnort: Allmannshofen
Kontaktdaten:

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#7 Beitrag von Thor63 » 31. Juli 2020, 06:31

Wem der Bremsklotzwechsel beim :D zu teuer ist, bei POLO kosten die original Brembo Sinter gerade 30,95 Satz.
Der Wechsel ging damals bei meiner 1200RS in 10 Minuten für beide Seiten!
Gruss, Bernhard
Das Leben ist zu kurz für später!

Benutzeravatar
Klaus1965
Beiträge: 84
Registriert: 15. Juni 2015, 16:30
Mopped(s): R1250 GS
Wohnort: Nähe Löwenstein

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#8 Beitrag von Klaus1965 » 4. August 2020, 14:34

Bei meiner R1200R LC haben die Beläge ca. 20.000km gehalten. Dann waren die vorne wie hinten fällig. Bei der jetzigen GS sind die auch zum 20tsd Kundendienst fällig. Bei meinen vorherigen Motorrädern ohne Teilintegral, haben die hinteren Beläge 2 Satz Vordere ausgehalten.

Gruß
Klaus
Jetzt ist die gute alte Zeit, die wir uns in 10 Jahren zurückwünschen :D

Soccerkojak
Beiträge: 409
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#9 Beitrag von Soccerkojak » 4. August 2020, 14:44

Ich hab jetzt die hinteren bei knapp 40.000 km gewechselt. Vorne werden es noch ca. 10.000 werden, dann ist da der erste Wechsel fällig.

Beim Boxer braucht man mit vorausschauender Fahrweise eh nicht viel bremsen, meiner Meinung nach.

VG

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1160
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Vorderbremse bei 18.000 Km nur noch 15%, Normal?

#10 Beitrag von Chucky1978 » 5. August 2020, 08:08

Klaus1965 hat geschrieben:
4. August 2020, 14:34
Bei meiner R1200R LC haben die Beläge ca. 20.000km gehalten. Dann waren die vorne wie hinten fällig. Bei der jetzigen GS sind die auch zum 20tsd Kundendienst fällig. Bei meinen vorherigen Motorrädern ohne Teilintegral, haben die hinteren Beläge 2 Satz Vordere ausgehalten.

Gruß
Klaus
Das ist auch die ~Richtung bei Integral da. Faustformeln wie 60-40 oder 70-30 hauen meist hin, auch wenn es hier einstellige Unterschiede gibt durch variable Bremskraftverteilungen, so das man statt 70/30 auf 80/20 oder 60/40 kommt.. Gibt ja auch leute die fahren nur Solo, oder nur mit Sozia usw.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste