Gashilfe am Griff

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
t4grau
Beiträge: 6
Registriert: 26. Juni 2018, 15:59
Mopped(s): R 1200 RT
Wohnort: Crailsheim

Gashilfe am Griff

#1 Beitrag von t4grau » 17. Juli 2018, 14:49

Hallo zusammen,

wer fährt denn mit einer Gashilfe am Griff?
Welche Erfahrungen hab ihr gemacht?
Empfehlenswert oder besser die Grifftechnik für lange Strecken ändern?

Mich plagt nämlich manchmal die weiße Hand und jetzt habeich bei louis so ein Ding gesehen und weis jetzt nicht ob es wirklich hilft.
Vielleicht könnte ja der eine oder andere, der mit der Seniorenhilfe fährt, mal einen Kommentar hier lassen. :D

Beste Grüße
der graue Biker
Yes officer, i see the speedlimit, but i didn't see you. :D

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3234
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Gashilfe am Griff

#2 Beitrag von hixtert » 17. Juli 2018, 15:37

In den USA hatte ich den "Throttle-Rocker" an der GS, aber nur auf den laaaaangen Streckenabschnitten. Da war es schon eine Erleichterung.
Bei mitteleuropäischen Streckenverhältnissen habe ich ihn nie vermisst.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

aimypost
Beiträge: 1049
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Gashilfe am Griff

#3 Beitrag von aimypost » 17. Juli 2018, 16:20

Große Diskussion über 8,50 EUR ?
Einfach mal machen.
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7061
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Gashilfe am Griff

#4 Beitrag von Frank@S » 17. Juli 2018, 22:08

Alternativ für Maschinen ohne Tempomaten: Wunderlich Cruise Control

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1039
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Gashilfe am Griff

#5 Beitrag von Chucky1978 » 18. Juli 2018, 05:57

Man muss es selbst austesten.

Meine persönliche Erfahrung(en)

- 8,50 Plastik-Teil : nervt mehr als es nutzt.. es funktioniert, aber mich nervts halt beim Altagsbetrieb.
- Gas-Feststeller bei mir Throttle-Meister aus den USA : Für BAB oder lange Bundesstrassenabschnitte mit wenig Verkehr brauchbar, aber nö weil selbst mit dem Tempomat im PKW muss ich doch immer wieder Gasgeben um zu überholen oder abbremsen. Beim richtigen Tempomaten ist das noch alles Easy, Aber bei einem festgestelltem Gashahn ist es auch nervig..

Wie gesagt persönliche Meinung.. Ich vermisse ihn nur, wenn ich keinen habe, und ich mal 200 und mehr KM auf der BAB schrubbe und locker 1-2 Tankfüllungen nur für BAB verpuffe. Das ist vielleicht einmal im Jahr bei mir oder bisher 2 mal in 5 Jahren. Aber er nervt dann doch, wenn ich ihn habe.. Teufelskreis.. ein ordentlicher Tempomat wie z.B. bei GT´s ist schon was wesentlich besseres
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Roadrunner72
Beiträge: 45
Registriert: 30. September 2016, 22:00

Re: Gashilfe am Griff

#6 Beitrag von Roadrunner72 » 18. Juli 2018, 06:15

Ich habe auch den Throttle Rocker von Wunderlich, und ich muß sagen, dass er auf BAB-Etappen eine wirklich sinnvolle Unterstützung darstellt. Beim normalen Landstraßen-Surfen bleibt er meistens im Tankrucksack. Ich möchte ihn nicht missen...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 471
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Gashilfe am Griff

#7 Beitrag von Alpenbummler » 18. Juli 2018, 07:06

Frank@S hat geschrieben:
17. Juli 2018, 22:08
Alternativ für Maschinen ohne Tempomaten: Wunderlich Cruise Control
Wie wird dieser Feststeller bedient? Bei eingestellter Geschwindigkeit kann ich doch den Gasgriff nicht loslassen um das Feststellrad zuzudrehen.

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7061
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Gashilfe am Griff

#8 Beitrag von Frank@S » 18. Juli 2018, 08:29

Wunderlich hat geschrieben:Der leicht zu handhabende Verstellmechanismus (einfach Stellrad nach vorne drehen) erlaubt die stufenlose, individuelle Arretierung des Gasgriffs. So kann dieser auf langsames Rückschnellen oder auch auf das konstante Beibehalten der gewählten Gasstellung eingestellt werden.
... es reicht der (rechte) kleine Finger um das Rad zu bewegen.

Benutzeravatar
Krummi-2
Beiträge: 21
Registriert: 26. September 2017, 09:15
Mopped(s): BMW R1100R. Honda CX500
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Gashilfe am Griff

#9 Beitrag von Krummi-2 » 19. Juli 2018, 13:16

Hallo,

ist es nicht, unter Umständen, gefährlich den Gasgriff festzuklemmen ?

Ich benutze dieses Kunstoffteil von Louis auf das man den Handballen auflegen kann und mag es mittlerweile.
Ein konstantentes fahren geht damit auch nur bedingt aber man kann die eingeschlafene Hand mal ein wenig entspannen.

Thomas.

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1039
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Gashilfe am Griff

#10 Beitrag von Chucky1978 » 19. Juli 2018, 22:39

Krummi-2 hat geschrieben:
19. Juli 2018, 13:16
Hallo,

ist es nicht, unter Umständen, gefährlich den Gasgriff festzuklemmen ?
Die Frage ist ironisch gemeint oder?

Es ist nicht nicht nur gefährlich sondern auch verboten.. wie so viele Dinge die wir vermutlich alltäglich machen.. das macht die Sache nicht legitim, aber zumindest BMW-Fahrer sind in der Regel über 18.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7061
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Gashilfe am Griff

#11 Beitrag von Frank@S » 20. Juli 2018, 09:52

wenn Wunderlich das in DE vertreiben darf, kann man davon ausgehen, dass es legal ist.
Das Bewegen des Gasgriffs jederzeit möglich, es ist nur die Rückstellung etwas erschwert.

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1039
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Gashilfe am Griff

#12 Beitrag von Chucky1978 » 20. Juli 2018, 16:53

Frank@S hat geschrieben:
20. Juli 2018, 09:52
wenn Wunderlich das in DE vertreiben darf, kann man davon ausgehen, dass es legal ist.
Das Bewegen des Gasgriffs jederzeit möglich, es ist nur die Rückstellung etwas erschwert.
Nicht alles was in DE vertrieben wird und vertrieben werden darf, darf auch in 100% der Fälle angewendet werden.

Anstatt die Anlagen von §29 zu zitieren die was von Leichtgängigkeit der Regeleinrichtungen usw sagen mach ichs mir einfacher.
Es ist hier zwar ein schwarzes, und kein blau eloxiertes Stellrad, aber das Selbe Teile

https://shop.touratech.de/media/manuals ... 2301-0.pdf

Zitat : "Der Gebrauch der KAOKO-Crusie-Control innerhalb des Geltungsbereichs der STVZO ist nicht zulässig"
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2291
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Gashilfe am Griff

#13 Beitrag von Gollum » 20. Juli 2018, 16:55

Frank@S hat geschrieben:
20. Juli 2018, 09:52
wenn Wunderlich das in DE vertreiben darf, kann man davon ausgehen, dass es legal ist.
Das Bewegen des Gasgriffs jederzeit möglich, es ist nur die Rückstellung etwas erschwert.
Soviel von Wunderlich:

Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxxxxxxxxx

die CruiseControl wird als reines Lenkerendgewicht angesehen und ist als solches TÜV-frei.
Die Funktion als Gasgrifffeststeller ist jedoch nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen,
da sich laut Gesetzeslage der Gasgriff selbsttätig zurückstellen muß.

Mit freundlichen Grüßen

XXXXX XXXXX (Fa. Wunderlich)

Dazu braucht man dann wohl nix mehr weiteres dazu erläutern!
Wunderlich verkauft Lenkerendgewichte die rein zufällig auch noch
als Gasgrifffeststeller verwendet werden können und weist nicht darauf hin,
daß die eigentlich nicht für den öffentlichen Straßen zugelassen sind, außer ich
hätte das überlesen !?

Das ist überaus wunderlich von Wunderlich wie die diesen Artikel dann noch anpreisen! :shock:

:wink:

PS: Wenn man auch alles vertreiben darf, so heißt es noch lange nicht, daß es auch
zulässig oder nach StVZO verwendet werden darf:

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7061
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Gashilfe am Griff

#14 Beitrag von Frank@S » 20. Juli 2018, 20:01

Dann sollte (oder besser müsste) Wunderlich auf seiner Webseite vermerken,
dass dieses Teil nicht für den öffentlichen Strassenverkehr zulässig ist :-(

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4764
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Gashilfe am Griff

#15 Beitrag von ChristianS » 20. Juli 2018, 22:26

Das Teil an sich ist doch zulässig. Es ist nur nicht zulässig damit den Gasgriff zu blockieren :wink:

---

Ich hab auch noch so eine Plastik-Handballenauflage irgendwo rumliegen. Auf langen Autobahn- oder Bundesstraßenetappen sehr zu empfehlen. Auf normalen Überlandfahrten mit dynamischer Gasgriffbewegung eher nicht.

Seitdem ich diese Griffpolster (Grippuppies) nutze, passt das Ding nicht mehr um den Griff.
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1039
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Gashilfe am Griff

#16 Beitrag von Chucky1978 » 21. Juli 2018, 03:25

Frank@S hat geschrieben:
20. Juli 2018, 20:01
Dann sollte (oder besser müsste) Wunderlich auf seiner Webseite vermerken,
dass dieses Teil nicht für den öffentlichen Strassenverkehr zulässig ist :-(
Ich bin kein Verkäufer und kenne die Rechtslage nicht wirklich. Also möglich das es ein Schlupfloch gibt wo man es nicht erkenntlich machen muss.

Grundsätzlich bin ich da deiner Meinung. Als Geschäftskonkurrent der ebenfalls solche Tools anbietet, würde ich zumindest meinen Anwalt fragen, ob das nicht ein illigaler Wettbewerbsvorteil ist, wenn Kunden die nicht unwesentliche Information vorenthalten wird, die nur nach Kauf, oder gar nur auf Nachfrage beantwortet wird.

Bei vielen Anderen Shops kann man zumindest die Anbauanleitung oder ähnliches ansehen, wo dann drin steht ob es zulässig ist oder nicht.

Ich denke juristisch, oder aber wenn es tatsächlich viele Kunden gäbe die glauben es sei legal, und lassen sich die Kosten dann am Ende erstatten von Wunderlich, weil sie dann merken es ist doch nicht legal, würde die Firma dies vermutlich so auch auf der Webseite ändern wollen. Aber dafür müssen sie Kosten die sie damit hätten erst mal den Vorteil übersteigen.

Man darf sich da nichts Vormachen. Auch Wunderlich will Sachen verkaufen und werden jeden Vorteil nutzen den sie bekommen können
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3234
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Gashilfe am Griff

#17 Beitrag von hixtert » 21. Juli 2018, 06:21

Frank@S hat geschrieben:
20. Juli 2018, 20:01
Dann sollte (oder besser müsste) Wunderlich auf seiner Webseite vermerken,
dass dieses Teil nicht für den öffentlichen Strassenverkehr zulässig ist :-(
Wenn das Teil als GASDREHGRIFF-REIBUNGS-EINSTELLSCHRAUBE definiert, mit dem die Reibung man so einstellen soll, dass der Gasdrehgriff beim Loslassen zurückflutscht, dürfte es legal sein :idea:
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2291
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Gashilfe am Griff

#18 Beitrag von Gollum » 21. Juli 2018, 06:37

Nur Wunderlich verkauft das Bauteil definitiv als Wunderlich Gasgriff-Arretierung »CRUISE CONTROL«
und nicht als Lenkerendgewicht! Und im Onlineshop beschreibt das Wunderlich auch mit einer individuellen
Arretierung des Gasgriffs! Und eine Arretierung ist demnach gleich zu setzen mit einer Klemmung,
und die ist nun mal laut StVZO nicht zulässig!

Damit bewegt sich Wunderlich auf sehr dünnem Eis!
Wenn das so legal wäre, warum bekommt man dann von Wunderlich so eine Antwort?:
+++
Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxxxxxxxxx

die CruiseControl wird als reines Lenkerendgewicht angesehen und ist als solches TÜV-frei.
Die Funktion als Gasgrifffeststeller ist jedoch nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen,
da sich laut Gesetzeslage der Gasgriff selbsttätig zurückstellen muß.

Mit freundlichen Grüßen

XXXXX XXXXX (Fa. Wunderlich)
+++

Aber was solls, ich brauche so ein Ding nicht! Ich fahre so gut wie nie auf der Autobahn
und auch nicht auf den Highways in Übersee, wo es stink langweilig ist zu fahren!
Ich brauche Kurven-, Berge-, Täler- und Wiesenlandschaften, und da muß man standig
Gasgeben und auch mal das Gas wieder wegnehmen! :wink:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2291
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Gashilfe am Griff

#19 Beitrag von Gollum » 21. Juli 2018, 06:43

hixtert hat geschrieben:
21. Juli 2018, 06:21
Wenn das Teil als GASDREHGRIFF-REIBUNGS-EINSTELLSCHRAUBE definiert, mit dem die Reibung man so einstellen soll, dass der Gasdrehgriff beim Loslassen zurückflutscht, dürfte es legal sein :idea:
Wunderlich beschreibt zwar im Onlineshop etwas von einem langsamen Rückschnellen,
aber ein langsames Rückschnellen kann es physikalisch nicht geben. Unter Rückschnellen
versteh ich wenn sich etwas überaus schnell in seine Ausgangslage zurück bewegt.

Deshalb ja auch die Definition des Wortes Rück-schnell-en. :wink:

Benutzeravatar
Achim1958
Beiträge: 440
Registriert: 3. April 2014, 08:32
Mopped(s): K1200RS, nun K1200S Bj.06.08
Wohnort: D-Wendlingen
Kontaktdaten:

Re: Gashilfe am Griff

#20 Beitrag von Achim1958 » 21. Juli 2018, 07:38

Hi,
...nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen
Was gibt es darüber noch zu diskutieren?

Gruß Achim
Die Katze ist ein Wunder der Natur***Leonardo da Vinci***
& wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 471
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Gashilfe am Griff

#21 Beitrag von Alpenbummler » 21. Juli 2018, 10:20

Angefangen hat die Diskussion mit einem "Throttle-Rocker". Vielleicht sollte man da weiterdiskutieren.

Haben nicht die meisten BMWs einen Geschwindigkeitsregler verbaut? Ich genieße den sehr - nicht nur auf der AB (wo ich fast nie bin) sondern gerade in Ortsdurchfahrten und 70er/80er-Zonen.

Benutzeravatar
samasaphan
Beiträge: 63
Registriert: 4. August 2015, 14:31
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: 15370

Re: Gashilfe am Griff

#22 Beitrag von samasaphan » 22. Juli 2018, 05:35

Frank@S hat geschrieben:
17. Juli 2018, 22:08
Alternativ für Maschinen ohne Tempomaten: Wunderlich Cruise Control
Leider nicht für die K1200RS zu bekommen...

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2291
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Gashilfe am Griff

#23 Beitrag von Gollum » 22. Juli 2018, 06:41

Alpenbummler hat geschrieben:
21. Juli 2018, 10:20
Haben nicht die meisten BMWs einen Geschwindigkeitsregler verbaut? Ich genieße den sehr - nicht nur auf der AB (wo ich fast nie bin) sondern gerade in Ortsdurchfahrten und 70er/80er-Zonen.
Die modernen BMWs mögen so was haben, wahrscheinlich aber elektronisch gesteuert
und wurde schon sicherlich, bevor so ein Modell auf den Markt kam, auf Herz und Nieren
geprüft und dann auch ordentlich zugelassen.

Sicherlich mag so was für den einen oder anderen im Alter nützlich sein
wenn er mal nichts mehr halten kann! :roll: :roll: :roll: :lol:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2291
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Gashilfe am Griff

#24 Beitrag von Gollum » 22. Juli 2018, 06:44

samasaphan hat geschrieben:
22. Juli 2018, 05:35
Leider nicht für die K1200RS zu bekommen...
Bist Du Dir da sicher? Welches Baujahr?

Benutzeravatar
samasaphan
Beiträge: 63
Registriert: 4. August 2015, 14:31
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: 15370

Re: Gashilfe am Griff

#25 Beitrag von samasaphan » 22. Juli 2018, 06:49

Habe trotz wiederholter Suche bisher nix gefunden.
Bj 1997

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast