Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#1 Beitrag von Burkhard Heim » 7. Mai 2018, 19:32

Hallo liebe Forumsmitglieder
Nachdem ich nun zwei Jahre meine 95er GS prima gefahren bin und 91000km auf der Uhr habe stehe ich vor einem Rätsel.
Letztes Jahr gegen Saison-Ende ging die Maschine beim übers Stoppelfeld fahren zu zweit einfach aus, ohne Vorwahrnung. Sie sprang nie wieder an. Nach dem Winterschlaf habe ich Sie begonnen zu reparieren. Auf Verdacht wurde der allseits bekannte Hallgeber gewechselt, durch einen Gebrauchten. Vorher hat der Anlasser seine Magnete über den Winter abgeworfen. Der Anlasser war jedoch nicht der Grund das sie nicht ansprang. Vor Saisonende funktionierte der hervorragend bei den vergeblichen Startversuchen. Nachdem ich Hallgeber und Anlasser ersetzt hatte dachte ich nun die GS springt fröhlich an. FEHLANZEIGE. Zündkerzen funken beim Anlassversuch beide schön hellblau. Einspritzdüsen spritzen beide auch prima. Aber der Motor springt nicht an. Ich bin ratlos.

Weis jemand was die Ursache sein kann?

Welchen Wert des Widerstandes muss ich messen beim Hallgeber?

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3210
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#2 Beitrag von Larsi » 7. Mai 2018, 20:30

Manchmal saufen die Dinger beim Start nach längerer Standzeit einfach ab.
Sollte das der Fall sein:
-Vollgas geben und halten
-Starten
-Gas sofort zurücknehmen, wenn der Motor anspringt

Falls das nix bringt, gibts hier ggf noch einiges zu lesen:
http://powerboxer.de/gemischaufbereitung
Gruß Lars

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#3 Beitrag von Burkhard Heim » 7. Mai 2018, 22:40

Danke für Deine Tipps.
Die GS ging einfach aus und startete nicht mehr. Als wenn jemand eienen Schalter umlegt und die Zündung auf "AUS" stellt. Ich dachte es ist ein elektrisches Problem? Doch normalerweise sollte doch ein Motor laufen wenn er Sprit, Zündfunken und Luft bekommt? Selbst wenn ein Zylinder keine Kompression mehr haben sollte, warum auch immer sollte doch irgend etwas gehen? Tuts aber nicht. Ich krieg ne Meise. :oops:

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#4 Beitrag von Burkhard Heim » 7. Mai 2018, 22:42

Die Vollgas halten Strategie habe ich übrigens angewannt, diese ist mir bereits bekannt. Trotzdem is nichts passiert. Es fühlte sich kurzzeitig an als würde ein Zylinder mal eine kleine Zündung machen. Das war aber so wenig das ich es als Fehler meiner Wahrnehmung werte.

Benutzeravatar
Ace007
Beiträge: 84
Registriert: 21. Juli 2017, 09:54
Mopped(s): R1100GS
Wohnort: Thalfingen

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#5 Beitrag von Ace007 » 8. Mai 2018, 09:00

So etwas ähnliches passiert bei meiner 95er 1100GS auch ab und zu. Während der Fahrt geht sie aus, Drehzahlmesser geht auf Null obwohl der Motor im Schub noch dreht, dann Zündung aus, orgeln ohne Erfolg (manchmal ein paar Zündungen und Drehzahlmesser zeigt was an), 10 - 30 Minuten warten und sie läuft wieder.

Habe bisher auch noch nicht raus gefunden woran das liegt.

Es ist auch nicht reproduzierbar. Manchmal komme ich 400km ohne dieses Symptom, manchmal 10km.

Auch eine Abhängigkeit von Temperatur und/oder Feuchtigkeit ist nicht festzustellen.
BMW R1100GS Bj. 1995 @ 101tkm


IBA-Member 64157
SS1600 16/24

Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 111
Registriert: 5. Februar 2015, 21:19
Mopped(s): R1100RT (2x), R1200RT-LC
Wohnort: CH-3977 Granges

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#6 Beitrag von skoss » 8. Mai 2018, 10:29

Hallo Andy,

Der Drehzahlmesser funktioniert nicht mechanisch. Deshalb ist es unerheblich, ob der Motor noch im Schub dreht oder nicht. Der DZM erhält von der Motronic dasselbe Signal wie der Niederspannungskreis der Zündspule. Wenn da gar nichts ankommt, gibt es weder Zündungen, noch eine Drehzahlanzeige. Deshalb würde ich in Deinem Fall die Ursache im Bereich Motronic-Steuergerät suchen, oder beim Hallgeber, der der Motronic den Takt der Einspritzung/Zündung vorgibt.

Hallgeberdefekte treten meist Temperatur- bzw. Feuchtigkeitsabhängig auf. Deshalb geht meine Tendenz eher zu einer fehlerhaften Motronic. Ich würde mir in ebay eine gebrauchte Motronic besorgen, um das zu testen. Die bekommt man verhältnismässig günstig.
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan
----------
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#7 Beitrag von emca » 8. Mai 2018, 11:14

skoss hat geschrieben:
8. Mai 2018, 10:29
Deshalb geht meine Tendenz eher zu einer fehlerhaften Motronic. Ich würde mir in ebay eine gebrauchte Motronic besorgen, um das zu testen. Die bekommt man verhältnismässig günstig.
Gleichen Vorschlag wollte ich auch machen und mit 28€ kann man fast nichts falsch machen, selbst wenn du dann mit Zitronen gehandelt hast. Schaust du hier.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 418
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#8 Beitrag von R850scrambleR » 8. Mai 2018, 13:00

Was ist mit einem Wackler am Zündschloß? Wenn der DZM ausgeht, ist es eher ein elektrisches Problem. Und bekanntlich ist ja der Kabelstrang dorthin zu eng am Rahmen fixiert. Dort kann also das Problem liegen. Oder direkt am Zündschloß. Wäre in beiden Fällen kein Einzelproblem, sondern typbedingt bekannt.

Schöne Grüße,
R850scrambleR
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Benutzeravatar
Ace007
Beiträge: 84
Registriert: 21. Juli 2017, 09:54
Mopped(s): R1100GS
Wohnort: Thalfingen

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#9 Beitrag von Ace007 » 8. Mai 2018, 13:57

Worauf ich mit dem Hinweis auf Ausfall des Drehzahlmessers wollte ist, dass wenn diese Phänomen Auftritt und ich mache die Zündung aus und weder an, geht der Drehzahlmesser sofort wieder.
BMW R1100GS Bj. 1995 @ 101tkm


IBA-Member 64157
SS1600 16/24

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#10 Beitrag von Burkhard Heim » 8. Mai 2018, 18:19

Ich bin übrigens immer noch ratlos. Habe heute den HAllgeber durchgemessen den ich aus gebaut habe weil ich dachte es ist der defekt. War Unsinn denn er funktioniert. Und den den ich gebraucht gekauft und als Ersatz eingebaut habe. Funktioniert auch!! Ich weiss nicht weiter.

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#11 Beitrag von emca » 8. Mai 2018, 19:14

Steht 2 x etwas weiter oben oder siehst du da keinen Sinn drin? Mir wäre dieser Test die 28 € allemal wert, selbst wenn es nicht dran liegt.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#12 Beitrag von Burkhard Heim » 8. Mai 2018, 21:09

:roll:
Habs ja schon gekauft.

ABER WEEEEEHHHHEEEE das funktioniert nicht. :oops: Dann aber....

Benutzeravatar
Ace007
Beiträge: 84
Registriert: 21. Juli 2017, 09:54
Mopped(s): R1100GS
Wohnort: Thalfingen

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#13 Beitrag von Ace007 » 13. Mai 2018, 18:09

War am Wochenende in Tavullia, bei der Runterfahrt ist meine 6 Mal ausgegangen.

Für die Heimfahrt habe ich die schwarze Abdeckung am Stirndeckel ausgebaut und bin ohne gefahren. Da ist sie nur 1x aus gegangen.

Werde jetzt Mal den Hallgeber wechseln.
BMW R1100GS Bj. 1995 @ 101tkm


IBA-Member 64157
SS1600 16/24

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9866
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#14 Beitrag von wolfgang » 13. Mai 2018, 19:36

Was ist mit der Kompression? Wenn alles da ist, würde ich die auf jeden Fall messen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 962
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#15 Beitrag von farbschema » 14. Mai 2018, 08:19

... sorry falsch gelesen ...
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#16 Beitrag von emca » 14. Mai 2018, 08:39

Burkhard Heim hat geschrieben:
8. Mai 2018, 21:09
:roll:
Habs ja schon gekauft.

ABER WEEEEEHHHHEEEE das funktioniert nicht. :oops: Dann aber....
Oje, wo bist du zu Hause? Muss ich wissen, damit ich etwa 500 km Abstand halte oder reicht das nicht? Jetzt kriegst du mich sowieso nicht, bin irgendwo in Alaska und das noch lange Zeit.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#17 Beitrag von Burkhard Heim » 16. Mai 2018, 20:24

Scherzkeks als ob dir das was nützt. Alaska.

Aber mal Scherz beiseite. Habe heute die Motronic eingebaut. Und rate mal.

SIE SPRINGT NICHT AN!!!!

ICH BIN HÖCHGSTGRADIG FRUSTRIERT.

Soo mal an die Gemeinde hier.
Bitte alle Streber, BMW-Nurds und Schrauberasse vortreten.
Wer hat ne Lösung?

Noch mal. ich habe eine funktionelle Spritpumpe. Ich habe funktionelle Einspritzdüsen und Benzin das beidseitig spritzt, ich habe beidseitig Zündfunken, Hallgeber ist durchgemessen und funktioniert. Motronic habe ich ausgetauscht. Batterie hat genug Saft.

ABER DAS VERDAMMTE DING SPRINGT NICHT AN!!!!!!

Was ist der fehler? Sagts mir!!! Biiiiittttteee!!!!

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#18 Beitrag von Burkhard Heim » 16. Mai 2018, 20:28

wolfgang hat geschrieben:
13. Mai 2018, 19:36
Was ist mit der Kompression? Wenn alles da ist, würde ich die auf jeden Fall messen.
Geht bei fehlender Kompression das Bike einfach so auf dem trockenen abgeernteten Mais-Feld bei 30km/h ohne Vorwarnung aus? Und kann die Kompression auf Beiden Zylindern gleichzeitig versagen? :?:

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3210
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#19 Beitrag von Larsi » 16. Mai 2018, 20:40

Rekapitulieren wir noch mal:
Karre ging während der Fahrt ohne mechanische Geräusche aus.
Hallgeber wurde auf Verdacht ersetzt (vermutlich ohne vorher Zündung und Einspritzung zu testen?)
Einspritzung und Zündung arbeitet (stimmt der Zeitpunkt?)

Kann es sein, dass du beim Einbau von Hallgeber oder Hallgeberschranke etwas verkehrt gemacht hast, so dass der Zündzeitpunkt nicht stimmt?

Vielleicht kann dir ja jemand vor Ort helfen ... aus welcher Ecke kommst du?
Gruß Lars

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9866
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#20 Beitrag von wolfgang » 16. Mai 2018, 21:55

Ob beide gleichzeitig in der Kompression aussteigen, ist eine andere Frage. Wenn du Kompression hast, ist es gut, wenn nicht, geht es eben nicht.
Zündfunke dürfte ja nicht sein, wenn der killschalter oder seitenständer abschaltete. Schau mal in dieser Richtung.
Dann,
Zündfunke ist nicht gleich Zündfunke
und beim Sprit das gleiche.
Sind die Kerzen nass?
Wenn ja, die Zylinder trocken legen.
Dann einen Spritzer Sprit in den Zylinder, Kerze rein und starten. Sie sollte dann kurz anlaufen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#21 Beitrag von Burkhard Heim » 16. Mai 2018, 22:31

Hallgeber funktionieren beide. Habe diese dann durch eine Messanordnung getestet.
Zündfunken ist blau. Hallgeberplatte sitzt exakt da wo die andere saß. Und aus den injektoren kommt ein fröhlicher Strahl. Ob die Zeitpunkte stimmen weiss ich nicht. Ändern diesich so einfach währende der Fahrt. und ja . keine ankündigung mit merkwürdigen geräuschen oder leistungsverlust oder unnormalen Benzinverbräuchen. Seitenständer einklappen und benzinpumpe läuft an.

Wohnort Naumburg/Saale.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3210
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#22 Beitrag von Larsi » 17. Mai 2018, 05:20

Aus den Einspritzventilen sollte ein feiner Nebel kommen.
Ich hoffe das hast du gemeint.

Wem das wirklich ein Strahl ist, sind die Ventile nicht ok oder der Druck zu gering.
Gruß Lars

prof.Langi
Beiträge: 59
Registriert: 6. November 2017, 08:40
Mopped(s): BMW R850R, Solo MK40
Wohnort: Scherneck

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#23 Beitrag von prof.Langi » 17. Mai 2018, 05:54

Bei der R1100 ist es Standart das ein Strahl aus der Düse Kommt. Erst bei der R1150 war es dann die Vierloch Düse und ab der R1200 dann die Vierloch Düse mit feiner Zerstäubung. Mal ganz banal dreht der Anlasser noch richtig, bekommt si noch Luft ( Luftfilter zu) Oder hat die Zündspule was weg ?
Ein Leben ohne Moped ist zwar möglich, Aber sinnlos! :D

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#24 Beitrag von emca » 17. Mai 2018, 12:35

Ich weiß, dass dir in deiner Situation nicht nach Scherzen zumute ist, trotzdem traue ich mich aus der Deckung meines Iglus heraus. Nachdem du alle üblichen Fehler ausgeschlossen hast, konnte es nur die Mototronik sein, da sie es nicht ist, bleibt nur noch einer der üblichen Fehler übrig, nur welcher, interessiert wohl nicht nur dich. Für mich bleibt im Moment nur die Zündung übrig. Zündfunke ist nicht gleich Zündfunke wurde geschrieben, das stimmt, aber dass beide Zündspulen gleichzeitig einen Fehler haben, ist ziemlich unwahrscheinlich, ebenso, dass beide Zylinder gleichzeitig keine Kompression mehr haben. Jetzt könnte natürlich sein, dass ohne eingeschraubte Kerzen genügend Saft zum Zünden vorhanden ist, unter Last aber nicht mehr. Kannst du mal testen, ob du mit eingeschraubten Kerzen immer noch einen Zündfunken hast? Kerzenstecker abziehen und mit einer Reservekerze prüfen.

Wenn man alleine vor so einem Problem steht, sieht man oft vor lauter Wald die Bäume nicht. Wenn sich hier niemand meldet, mach einen Aufruf im EU GS Forum, ob es einen Schrauber in deiner Gegend gibt, mache aber nicht den Fehler und beschreibe dort das Problem, da bekommst du zu 90% Schrott als Antwort und das in einer ungeahnten Masse.

Weil ich dir mit meinem Tipp Kosten verursacht habe, sollten wir uns mal treffen, unverhofft kommt oft, dann gebe ich einen aus.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3210
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#25 Beitrag von Larsi » 17. Mai 2018, 14:31

emca hat geschrieben:
17. Mai 2018, 12:35
... aber dass beide Zündspulen gleichzeitig einen Fehler haben, ist ziemlich unwahrscheinlich ...
Die 11er hat nur eine (1) Doppelfunkenspule.
Gruß Lars

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast