Batterie Entladung während der Fahrt

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Rudy57
Beiträge: 1
Registriert: 18. Juni 2018, 08:34

Batterie Entladung während der Fahrt

#1 Beitrag von Rudy57 » 20. Juni 2018, 11:26

Hallo,
bin seit 2 Monaten Besitzer einer BMW R1150R (Bj. 2002).
Bin im April / Mai ca. 1000 km ohne Probleme damit gefahren.
Vor 3 Wochen sprang der Motor dann nach dem tanken nicht mehr an. Batterie war zu schwach. Habe die Maschine dann nach Hause geschoben, Gott sei Dank nur 500 m.
Habe die Batterie neu geladen.
Konnte dann ca. 10 mal damit zur Arbeit fahren.
Als ich letzte Woche Abends nach Hause zurück fahren wollte, dass gleich Problem. Kein Saft ...
Am nächsten Tag wieder aufgeladen, konnte nun 3 mal damit fahren und schon wieder alle ...
Nach gutem Rat vom Nachbarn und einem weiterem BWM Fahrer, hab ich am Samstag eine neue Batterie eingebaut und voll geladen (Ladeanzeige bei CTK = 7 Dioden)
Bin dann am Sonntag ca. 2 Stunden damit gefahren, habe das Ladegerät danach direkt angeschlossen und siehe da, nur noch 3 Dioden leuchten.
Für steht fest, an der Batterie hat es nicht gelegen.
Meine Vermutung: Lichtmaschine oder Lichtmaschinenregler.
Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht?
Wie kann die Leistung der Lichtmaschinen / des Lichtmaschinenreglers am schnellsten überprüfen?
Schon mal danke für Eure Info. Rudy

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3263
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#2 Beitrag von Larsi » 20. Juni 2018, 18:08

Du kannst erst mal die Spannung an der Batterie bei laufendem Motor messen.
Das sollten über 14V sein.
Wenn das OK ist, würde ich ein Zangenamperemeter nehmen und messen, wie viel Strom an der Batterie geliefert wird. Dabei auf das Vorzeichen achten, wird die Batterie entladen, fließt der Strom in die andere Richtung.
Der Wert sollte auch dann noch positiv sein, wenn alle Verbraucher eingeschaltet sind.
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1039
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#3 Beitrag von Chucky1978 » 21. Juni 2018, 05:16

Was Larsi sagte wäre die schnellste Überprüfung.

Es gibt allerdings auch Limadefekte, die für einen hohen Ruhestrom sorgen, aber laden usw. tun diese noch. Dann ist der Ruhestrom jenseits von gut und böse..

Wenn die Entladung aber auch während der Fahrt passiert, ist die wahrscheinlichkeit groß, hier den den Fehler schon einfach via Spannungsmessung mit Multimeter zu finden wie Larsi schrieb.

Wobei das steht ja nicht wirklich fest
Das mit dem Ladegerät hat keine wirkliche Aussagekraft. Eine Batterie wird nicht wirklich zu 100% vollgeladen im Fahrbetrieb und die Dioden am Ladegerät sind ja nur Stufen des Ladevorgangs, nicht eine Spannungsanziege bzw Kapazitätsanzeige. So bedeutet die 3. DIode beim CTEK nur das die Spannung auf >14V angehoben wird um die Batterie zu laden, während Stufe 7 einfach nur bedeutet das sie jetzt mit Konstanter Spannung eine Erhaltungsladung bekommt

Für den heimischen Gebrauch wenn man keine 100%ige, aber doch schon gute Näherungswerte haben möchte wäre ein Batterietestgerät sinnvoll. Ist günstiger als ein gescheiter Zangenamperemeter.
Als Werkzeug zum prüfen würde ich zum Beispiel empfehlen
Voltcraft VC-330 (ist geeignet für Ruhestrommessung gerade durch die kleinen Ströme die fließen sollen von 0-50mA)
Ancel BA101 (ist ein ausreichendes wenn aber auch kein Ultragenaues Messgerät für den Batteriezustand und Generatorladung und Welligkeit) Ersetzt leider kein Oszillioskop was die Welligkeit angeht, aber Profigeräte wären überdimensioniert bei den 2,3 Fahrzeugen die man lediglich hat.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 473
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#4 Beitrag von Alpenbummler » 21. Juni 2018, 22:40

Für mich hört sich das so an, dass die Batterie beim Fahren nicht geladen wird. Das kann man ganz einfach mit einem Multimeter nachmessen. Miss die Batteriespannung (12-13 V), starte den Motor (geht kurz runter z.B. auf 8 V) und lass' ihn laufen (13-14 V). Dann schalte Verbraucher ein (Licht, Griffheizung, Bremslicht, Warnblinker, …) und beobachte die Spannung. Die darf nie unter 13 V gehen. Wenn doch kommt nicht genug Strom aus der Lichtmaschine. Das kann verschiedene Ursachen haben. Da geb' ich dann ab an Chucky1978. Ich selbst würde bei dieser Diagnose in die Werkstatt gehen (die Diagnose aber selbst machen).

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3263
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#5 Beitrag von Larsi » 21. Juni 2018, 22:52

Batteriespannung 12,0V ist schon defekt oder zumindest stark entladen.
Eine volle Batterie hat nach der Ladung (nicht sofort messen!) 12,6 - 12,7V
13V bei laufendem Motor mit Verbrauchern ist auch knapp ...
Normal sind über 14V (nicht über 14,8V) ... nicht schon im Leerlauf, aber ab 1500-2000/min.
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1791
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#6 Beitrag von CDDIETER » 22. Juni 2018, 06:11

Hallo,
So ist es. Anhand des Spannungs Verlaufs läßt sich der Zustand der Batterie gut beurteilen.
Wenn man eine Steckdose am Mopet hat, kann man dies mit einem einfachen Spannungsmesser Stecker machen, ohne aufwändig ein Messgerät anzuschließen. Ich suche mal ein Bild und eine Bezugsquelle raus!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1791
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#7 Beitrag von CDDIETER » 22. Juni 2018, 06:14

Hier z.B.
https://www.amazon.de/BlueBeach-voltmet ... er+12+volt
oder noch billiger beim "Onkel aus China".
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
friedo59
Beiträge: 13
Registriert: 17. November 2017, 12:21
Mopped(s): R1100RS + NTV650REVERE
Wohnort: Hamm/Westf.

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#8 Beitrag von friedo59 » 17. Juli 2018, 13:28

... und watt is nu ???

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1791
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#9 Beitrag von CDDIETER » 17. Juli 2018, 13:31

Hallo,
Welche Spannung anliegen muß, ist von Lars beschrieben.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3263
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#10 Beitrag von Larsi » 17. Juli 2018, 19:18

friedo59 hat geschrieben:
17. Juli 2018, 13:28
... und watt is nu ???
Der neue User war nach meiner ersten Antwort nicht mehr eingeloggt.
Gute Kinderstube (sprich Rückmeldung) ist nicht jedermanns Sache.
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
friedo59
Beiträge: 13
Registriert: 17. November 2017, 12:21
Mopped(s): R1100RS + NTV650REVERE
Wohnort: Hamm/Westf.

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#11 Beitrag von friedo59 » 19. Juli 2018, 07:15

Larsi hat geschrieben:
17. Juli 2018, 19:18
Der neue User war nach meiner ersten Antwort nicht mehr eingeloggt.
Gute Kinderstube (sprich Rückmeldung) ist nicht jedermanns Sache.
Tja, so isses wohl :(

UlrichsBMWRT1150
Beiträge: 4
Registriert: 9. September 2018, 12:03
Mopped(s): BMW RT1150
Wohnort: Bad Bramstedt

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#12 Beitrag von UlrichsBMWRT1150 » 9. September 2018, 12:24

Ich habe dasselbe Problem: Die Batterie wird während des Fahrbetriebes nicht mehr geladen.
Welches Bauteil ist dafür verantwortlich. Muss eine Art Laderegler sein.
Wer kennt sich da in der Elektronik näher aus?

Gruß
Ulrich

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3263
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#13 Beitrag von Larsi » 9. September 2018, 12:29

Generator oder Regler ...
Guggst du hier:
https://www.realoem.com/bmw/de/showpart ... Id=12_1473

Wie hast du gemessen, dass der Ladestrom fehlt?
Gruß Lars

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 473
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Batterie Entladung während der Fahrt

#14 Beitrag von Alpenbummler » 9. September 2018, 13:05

Führen wir dieses Problem an zwei Stellen?

Ich würde vorschlagen, wir machen wir an deinem eigenen Thread weiter:
viewtopic.php?p=667033#p667033

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast