Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

Alles, was mit der Technik der LUFTgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Ollli
Beiträge: 415
Registriert: 11. Juli 2010, 15:11
Mopped(s): R1200R BJ 2007 Triumph Daytona
Wohnort: Feldkirch/A

Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#1 Beitrag von Ollli » 14. Februar 2020, 15:41

Leute,
ich fuhr vor 11 Jahren eine R1150R, seit sieben Jahren eine R1200R und überlege ernsthaft, mich nach etwas Fahrerfreundlicherem und dafür Werkstattfeindlicherem umzusehen. Wer unter den Herstellern zu den Zuverlässigsten gehört, brauche ich wohl nicht zu sagen.

Nach kaputten ABS Zeugs bei der 1150 und 1200er Beamer und diversen Marotten mit Konstantfahrruckeln und kaputten Kardans hinten, alle bei nur 25000 bis 40000km habe ich langsam keine Lust mehr.

Wie geht es euch mit euren Kühen? Zufrieden damit noch oder auch schon am Schielen zur besseren Konkurrenz?

Danke euch,

OLI

Benutzeravatar
Old School
Beiträge: 54
Registriert: 23. November 2019, 04:08
Mopped(s): BMW R1200RT MÜ
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#2 Beitrag von Old School » 14. Februar 2020, 18:10

Moin Oli,

meine 12er RT MÜ geht auf die 70.000 zu und läuft und läuft und läuft...

Bis auf den Austausch der Lenkerarmaturen (kostenfrei) und eine gründliche Reinigung meiner Bremssättel nur normale Servicearbeiten

und Reifenwechsel.


Meine K 1200 RS (589) war ebenfalls sehr zuverlässig. Dies nur der Vollständigkeit halber.

Ich ignoriere keineswegs, dass es nicht nur Freude am Fahren gibt. Wie ich mal erwähnte: Ich bin BMW - Fan, habe aber keine

weiß-blaue Brille auf !
Mit zünftigem Biker-Gruß,
Thomas

Ollli
Beiträge: 415
Registriert: 11. Juli 2010, 15:11
Mopped(s): R1200R BJ 2007 Triumph Daytona
Wohnort: Feldkirch/A

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#3 Beitrag von Ollli » 14. Februar 2020, 18:35

Interessant, schön, das auch zu lesen. Ich dachte, die Dinger sind nur kaputt. Wenn das Ding nicht so gut fahren würde, ich hätte schon längst hin geschmissen.

AndreS
Beiträge: 184
Registriert: 26. Mai 2011, 07:50

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#4 Beitrag von AndreS » 14. Februar 2020, 18:44

Kein schlechtes Wort über mein 2008 R und vor allem über mein 2013 DOHC R die ich bis diesen Herbst gefahren bin. Ausgereift, robust und zuverlässig. Werkstattfeindlicher geht es nicht!
André

Ollli
Beiträge: 415
Registriert: 11. Juli 2010, 15:11
Mopped(s): R1200R BJ 2007 Triumph Daytona
Wohnort: Feldkirch/A

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#5 Beitrag von Ollli » 14. Februar 2020, 18:49

Dann habe ich immer Montagsmopeds gehabt. Selbstverständlich hat sich nie ein Wartungsstau bei mir angesammmelt. Die Dinger waren immer regelmäßig in der Werkstatt. Hat trotzdem nichts gebracht.

Benutzeravatar
Old School
Beiträge: 54
Registriert: 23. November 2019, 04:08
Mopped(s): BMW R1200RT MÜ
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#6 Beitrag von Old School » 14. Februar 2020, 18:56

Das ist sehr unerfreulich. Tut mir leid das zu hören.

Nebenbei bemerkt, begehrliches Schielen zu anderen Motorrad-Marken ? IMMER !

Ich kann gar nicht anders; dazu habe ich viel zu viel Benzin im Blut !! :wink:
Mit zünftigem Biker-Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4687
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#7 Beitrag von ChristianS » 14. Februar 2020, 19:38

2013er R1200GS Adventure, derzeit 40521km, ohne jegliches Problem. :D
Christian grüßt den Rest der Welt

Larsi
Beiträge: 3240
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#8 Beitrag von Larsi » 15. Februar 2020, 00:42

Zufrieden mit was?

Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 428
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#9 Beitrag von RE7 » 15. Februar 2020, 02:05

was ist ein "Boxerbeamer"? Meine R1200R LC läuft wie ein Uhrwerk. 50tkm ohne irgendein Problem.

Vmax
Beiträge: 13
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#10 Beitrag von Vmax » 15. Februar 2020, 05:15

Pech kann man wohl immer haben, meine Ex Motorräder: Honda, Kawasaki und Yamaha liefen alle problemlos. Nur regelmässige Inspektionen und Verschleißteilewechsel lagen an.
Nun freue ich mich nächsten Monat meine gekaufte R1200R LC (2018er) abzuholen und zufahren. Sicherheitshalber habe ich die Anschlußgarantie für 278 Euro für 2 Jahre dazugenommen.
Eine KTM würde ich zum Beispiel nicht kaufen, sind sicherlich hochmoderne Mopeds, dennoch liest und hört man auffällig viel über Probleme mit diesen Maschinen.

Benutzeravatar
Old School
Beiträge: 54
Registriert: 23. November 2019, 04:08
Mopped(s): BMW R1200RT MÜ
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#11 Beitrag von Old School » 15. Februar 2020, 09:15

RE7 hat geschrieben:
15. Februar 2020, 02:05
was ist ein "Boxerbeamer"? Meine R1200R LC läuft wie ein Uhrwerk. 50tkm ohne irgendein Problem.
Selbst auf die Gefahr hin, dass ich jetzt "rollende Augen" :roll: verursache:

Beamer oder Beemer ist im englisch-sprachigen Raum der Spitzname für BMW - Fahrzeuge... :wink:
Mit zünftigem Biker-Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
varoque
Beiträge: 639
Registriert: 21. Juni 2008, 20:02
Mopped(s): R1200R
Wohnort: HD

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#12 Beitrag von varoque » 15. Februar 2020, 16:28

Beamer - BMW Motorrad
Bimmer - BMW Auto
Beemer - Ort in Nebraska
Gruß Alex

Benutzeravatar
akr96
Beiträge: 11
Registriert: 31. August 2016, 10:40
Mopped(s): BMW R 80/7, BMW R ninet Pure
Wohnort: Berlin

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#13 Beitrag von akr96 » 15. Februar 2020, 19:35

Bis zum letzten September hatte ich über drei Jahre und 35000 km eine R 1200 R( Bj. 2006) hatte keine Probleme.
Seit September fahre ich eine Neue R ninet Pure, bis jetzt 6000 km, auch keine Probleme.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
S. Beck
Beiträge: 219
Registriert: 15. April 2018, 15:05
Mopped(s): schwarze R1100GS
Wohnort: Kempten (Allgäu)

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#14 Beitrag von S. Beck » 15. Februar 2020, 21:27

Ich fahre schon die zweite R1100GS. Die erste damals (1999) neu gekauft und problemlos bis über 40.000km gefahren. Die zweite mit 55.000km (2017) gekauft und sie läuft und läuft... Trotz des inzwischen hohen Alters. Das einzige was ich beachte, ist das gemütlichere Warmfahren nach dem Kaltstart und ein jährlicher Check...
Viele Grüße aus dem Allgäu...
Bringt Mich Weiter :)

teileklaus
Beiträge: 2125
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 117 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#15 Beitrag von teileklaus » 15. Februar 2020, 21:51

Ja und was willst du nun kaufen?
Selbst wenn eine zuverlässige ZB Honda CBF 1000 sehr selten in der Werkstatt steht, mach mal an einem 4 Zylinder Synchro oder lasse Ventile einstellen von Ducati Desmo will ich mal garnicht reden, da laufen die Werkstattstunden und damit das Geld.. Schrauberfreundlich sind die Boxer wenn auch anfälliger wie die Japaner. Ich hatte Jahrelang nur Yamahas, Top Motoren. Nur damals schlechte Fahrwerke und ich wollte weg von den Ketten.
Und seit ich selbst schraube bin ich mit den Werkstattkosten und ohne jemals im Urlaub liegengeblieben zu sein, sehr zufrieden mit meiner Werkstatt. Man muss halt die Schwachpunkte kennen und da besonders nachsehen.
Kardankosten du meinst HAG reparieren kann man bei 100 000 km kostenneutral gegen Kettenkitkosten rechnen, gut bei 30 000 ists noch mit der Kette billiger,

Benutzeravatar
KugelfanG
Beiträge: 39
Registriert: 15. November 2019, 00:28
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Rüsselsheim

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#16 Beitrag von KugelfanG » 16. Februar 2020, 00:52

Ich trauere noch etwas meiner Yamaha 1200 Super Tenere hinterher. Bei dem Kardan kann sich BMW eine Scheibe abschneiden. Sie gehört auch zu der sehr zuverlässigen Gattung.
Leider war ich für sie wohl noch etwas zu jung. :lol:
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200 Super Tenere > BMW F800R > BMW F800GS > BMW R1200GS - BMW R1200R

BMW-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 3. Dezember 2013, 08:48
Mopped(s): R1200R (Bj13)
Wohnort: Elmshorn

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#17 Beitrag von BMW-Fan » 16. Februar 2020, 09:23

R1200R, BJ 2013, 59000 km ohne Probleme.
Ab 10000er Inspektion alles selbst gemacht. War ein feines Mopped.
Verkauft im Nov. 2019.

Gruß
Ronald
Gruß aus dem Norden und allzeit gute Fahrt

Ronald

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 177
Registriert: 24. September 2016, 15:31
Mopped(s): BMW R1250 RS
Wohnort: Allmannshofen
Kontaktdaten:

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#18 Beitrag von Thor63 » 16. Februar 2020, 11:06

Eigentlich hatte ich mit meinen Motorrädern noch nie große Probleme. Die GSX11F hatte Pitting an den Nockenwellen (altes Problem) bei meiner VT5E hat der Feundliche vor dem Kauf eine gebrochene Kupplungszughalterung maskiert, aber das wars schon. BMW fahre ich erst seit 2017 und was mir als gelerntem Schrauber (auch auf Motorrädern) aufgefallen ist, ist die sehr gute Verarbeitungsqualität. Das hatte nur meine VFR12F vorher in ähnlicher Form.
Die ca. 21TKM mit der R12RS waren absolut problemlos!
Gruss, Bernhard
Das Leben ist zu kurz für später!

Benutzeravatar
Code:QR
Beiträge: 344
Registriert: 16. Mai 2016, 14:48
Mopped(s): R1200R '08/ R1200R classic '13
Wohnort: Bei Wiesbaden

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#19 Beitrag von Code:QR » 16. Februar 2020, 13:25

Old School hat geschrieben:
15. Februar 2020, 09:15
Selbst auf die Gefahr hin, dass ich jetzt "rollende Augen" :roll: verursache:

Beamer oder Beemer ist im englisch-sprachigen Raum der Spitzname für BMW - Fahrzeuge... :wink:


Seit wann sind wir hier im englisch-sprachigen Raum?

Amtssprache ist deutsch!

Es gibt schon viel zu viele Anglizismen in unserem täglichen Leben, da muss man nicht noch mehr rein bringen!
Gruß Bernd

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3265
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: nördl. Odenwald

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#20 Beitrag von hixtert » 16. Februar 2020, 13:31

Code:QR hat geschrieben:
16. Februar 2020, 13:25
Seit wann sind wir hier im englisch-sprachigen Raum?...
Seit es hier bei vielen um Bikes ind Biker geht. :wink:
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Benutzeravatar
R1150
Beiträge: 179
Registriert: 13. Dezember 2019, 17:05

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#21 Beitrag von R1150 » 16. Februar 2020, 17:38

Bikes sind doch die etwas stabileren Fahrräder, die es später sogar mit Federung gab, mit denen man den Berg runter radeln kann, oder?

Ich kenne aber auch die Teutuls mit ihren Orange County Choppers aus dem Färrnsehn (frei nach Herbert Görgens). Die haben auch Bikes, also Fahrräder, aber mit Motor. Dafür oft ohne Bremsen vorne. Weil das keine richtigen Motorräder sind, nennt man die eben Bikes und die Fahrer Biker.

Ist doch ganz einfach. :lol:


Gruß Michael
5. April 2020 Tour zum Anlassen am Nürburgring (Anfahrt von Norden) - wer hat Lust mitzufahren?
Mehr Infos: https://www.bmw-bike-forum.info/viewtop ... 28#p692280

Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 428
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#22 Beitrag von RE7 » 16. Februar 2020, 21:07

Old School hat geschrieben:
15. Februar 2020, 09:15
Selbst auf die Gefahr hin, dass ich jetzt "rollende Augen" :roll: verursache:

Beamer oder Beemer ist im englisch-sprachigen Raum der Spitzname für BMW - Fahrzeuge... :wink:
Na dann soll jeder der Lust hat einen Beamer oder ein Bike oder sonstwas fahren. Bei mir ist das ein Mopped :lol: :lol: :lol:

Grüße

Martin

teileklaus
Beiträge: 2125
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 117 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#23 Beitrag von teileklaus » 16. Februar 2020, 21:57

ich finde auch Motorräder ist treffend in Deutschland. nein keine Bikes und Beemer. so was kenne ich nicht. Ist aber egal. . :-) solange der Dollar noch nicht eingeführt ist.

teileklaus
Beiträge: 2125
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 117 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#24 Beitrag von teileklaus » 16. Februar 2020, 22:00

Thor63 hat geschrieben:
16. Februar 2020, 11:06
Eigentlich hatte ich mit meinen Motorrädern noch nie große Probleme. Die GSX11F hatte Pitting an den Nockenwellen (altes Problem) bei meiner VT5E hat der Feundliche vor dem Kauf eine gebrochene Kupplungszughalterung maskiert, aber das wars schon. BMW fahre ich erst seit 2017 und was mir als gelerntem Schrauber (auch auf Motorrädern) aufgefallen ist, ist die sehr gute Verarbeitungsqualität. Das hatte nur meine VFR12F vorher in ähnlicher Form.
Die ca. 21TKM mit der R12RS waren absolut problemlos!
Gerade mit der hatte mein Freund nun den 2. Nockenschaden eigentlich das dritte Mal der Vorbesitzer hatte das auch schon mal auf Garantie, da sehe ich nun keine Qualität..

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4411
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Re: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Boxerbeamer?

#25 Beitrag von Werner » 17. Februar 2020, 07:59

Ich hatte mit meinen BMW-Motos noch nie Probleme. Kleinigkeiten halt wie kaputte Sicherung oder ähnliches. Meine erste Rockster hatte nach 4 Jahren 105tsd Km die 2. nach 7 Jahren 85tsd. Kilometer und die jetzige 1200GS hab ich seit 2016 ~40tsd gefahren. Insgesammt hat die 2011'er bis jetzt rund 55tsd drauf.
Meinen Erfahrungswerten nach haben die meisten Motorräder sogenannte Standschäden. Also wenn diese zu wenig bewegt werden. Gibt auch meiner Meinung nach keine Montagsmotorräder sondern schlechte Werkstätten denen die eigentliche Wartung sch...egal ist sondern nur der Geldbeutel des Kunden die Aufmerksamkeit hat.
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste