Fehlerspeicher löschen

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
warnecke
Beiträge: 11
Registriert: 10. September 2012, 06:59
Mopped(s): K 1200 RS, Honda Dax
Wohnort: Friedland bei Göttingen

Fehlerspeicher löschen

#1 Beitrag von warnecke » 10. September 2012, 07:19

Hallo, hab mich gerade angemeldet weil ich allein irgendwie nicht weiterkomme und hoffe hier auf Hilfe.
Also, ich fahre eine k1200rs Bj.: 1997 mit 98000 km :!: . Nach einer Reparatur am Hinterrad (Bremsscheibe, Bremssattel mit ABS Geber) blinken die ABS Anzeigen abwechselnd und das ABS am Hinterrad funktioniert nicht. Der Geber ist ok (gemessen). Kann ich den Fehlerspeicher löschen (wie) und funktioniert das ABS dann wieder?LG Karl-A.

warnecke
Beiträge: 11
Registriert: 10. September 2012, 06:59
Mopped(s): K 1200 RS, Honda Dax
Wohnort: Friedland bei Göttingen

Re: Fehlerspeicher löschen

#2 Beitrag von warnecke » 10. September 2012, 07:36

oh, schei..., wie bekomme ich das denn in die richtige Modellgruppe (K1200RS)?

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9884
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fehlerspeicher löschen

#3 Beitrag von wolfgang » 10. September 2012, 08:03

Hallo Karl-A,

entweder zum :D oder du klemmst den Plus und den Minus der Batterie ab und hebst sie zusammen, die Batterie muss aberw eg sein. Danach wieder anklemmen und DK-Poti neu einlernen. Zündung ein und Gas 3x langsam und komplett auf und wieder langsam zu.

Wenn der fehler nicht weg ist, schau noch nach deinem Bremslichtschalter am Fußhebel, damit dieser richtig schaltet und dann noch nach dem Bremslicht. Wenn alles ok ist und du hastd as Prob noch immer, dann geht nur noch der :D
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

warnecke
Beiträge: 11
Registriert: 10. September 2012, 06:59
Mopped(s): K 1200 RS, Honda Dax
Wohnort: Friedland bei Göttingen

Re: Fehlerspeicher löschen

#4 Beitrag von warnecke » 10. September 2012, 10:03

Hallo Wolfgang. Das mit dem Bremslichtschalter ist ok. Ist das wirklich Ernst mit dem Gas??? Klingt so unwirklich und einfach. Ich dachte da käme jetzt was mit PIN (Nr....) an Masse legen, oder so ähnlich. Da hab ich schon mal was von gelesen, bin aber nicht schlauer geworden.
Also Batteriekabel (+) und (-) abklemmen, aneinanderhalten, wieder anklemmen, Zündung an, 3 mal Gas auf und zudrehen, fertig? Gib nochmal kurze Bestätigung, danke dir, KarL-A.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9884
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fehlerspeicher löschen

#5 Beitrag von wolfgang » 10. September 2012, 11:43

Du musst Plus und Minus schon mal 1/2 Stunde zusammen lassen, es soll sich alles entladen. Das Poti der DK hat dann keine Nullstellung mehr, deshalb das mit dem Gasgriff und bei Zündung ein natürlich.

Für den PIN brauchst du ein Auslesegerät und kannst dann resetten, dies wirst du aber nicht haben denke.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

warnecke
Beiträge: 11
Registriert: 10. September 2012, 06:59
Mopped(s): K 1200 RS, Honda Dax
Wohnort: Friedland bei Göttingen

Re: Fehlerspeicher löschen

#6 Beitrag von warnecke » 10. September 2012, 12:59

aber was was hat der Poti der Drosselklappe mit dem ABS zu tun?

Benutzeravatar
Rainer (BI)
Beiträge: 303
Registriert: 22. Dezember 2002, 20:18
Mopped(s): K1200GT 2003
Wohnort: 33659 Bielefeld

Re: Fehlerspeicher löschen

#7 Beitrag von Rainer (BI) » 10. September 2012, 13:59

warnecke hat geschrieben:aber was was hat der Poti der Drosselklappe mit dem ABS zu tun?
Durch das Löschen des Speichers weiss dein Steuergerät nicht mehr die Drosselklappenstellung und muss neu angelernt werden.

MfG
Rainer
K1200GT 96kW orientblau-metallic 03/2003 Saisonfahrer 03-10

Lutz_K12
Beiträge: 341
Registriert: 12. März 2004, 09:25
Wohnort: CH

Re: Fehlerspeicher löschen

#8 Beitrag von Lutz_K12 » 10. September 2012, 14:13

Ich würde zuerst einmal den Abstand des Sensors zur Bremsscheibe kontrollieren (an mindestens drei Stellen), der Abstand sollte zwischen 0.45 und 0.55 mm betragen.

Nachtrag:
Anleitung zur Fehlersuche und Bebung für ABS2, schau mal hier

warnecke
Beiträge: 11
Registriert: 10. September 2012, 06:59
Mopped(s): K 1200 RS, Honda Dax
Wohnort: Friedland bei Göttingen

Re: Fehlerspeicher löschen

#9 Beitrag von warnecke » 11. September 2012, 08:03

habe all eure vorschläge beherzigt und komme nicht allein nicht weiter. werde mir beim :D einen terminholen und den fehlerspeicher auslesen und evt. löschen lassen. melde mich wieder. bin trotzdem für weiteren rat dankbar. und tschüss, Karl-a.

warnecke
Beiträge: 11
Registriert: 10. September 2012, 06:59
Mopped(s): K 1200 RS, Honda Dax
Wohnort: Friedland bei Göttingen

Re: Fehlerspeicher löschen

#10 Beitrag von warnecke » 14. September 2012, 06:07

Bin noch da und werde dem Forum auch treu bleiben. Nochmal vielen Dank für Eure Tips. War gestern beim :D in Einbeck. Fehlerspeicher zurückgesetzt. ABS Blinken ist weg und das ABS tut wieder seinen Dienst, 29,-Euronen, danke, Karl-A.

Benutzeravatar
Egon
Moderator
Beiträge: 884
Registriert: 9. Februar 2003, 17:23
Skype: Egon Hoppius
Mopped(s): K 1300 S
Wohnort: 33335 Gütersloh

Re: Fehlerspeicher löschen

#11 Beitrag von Egon » 14. September 2012, 06:30

warnecke hat geschrieben:Bin noch da und werde dem Forum auch treu bleiben. Nochmal vielen Dank für Eure Tips. War gestern beim :D in Einbeck. Fehlerspeicher zurückgesetzt. ABS Blinken ist weg und das ABS tut wieder seinen Dienst, 29,-Euronen, danke, Karl-A.

Hallo Karl-A. !

Und - was war der Fehler oder was stand im Fehlerspeicher ?
Gruß aus Gütersloh,
Egon

K1300 S, ab 4/13 z. Zt. 41 Tkm
K1200 RS, Bj.06/00- 4/13, 117 Tkm

warnecke
Beiträge: 11
Registriert: 10. September 2012, 06:59
Mopped(s): K 1200 RS, Honda Dax
Wohnort: Friedland bei Göttingen

Re: Fehlerspeicher löschen

#12 Beitrag von warnecke » 14. September 2012, 07:17

abs sensor am hinterrad (näheres weiß ich nicht). den hatte ich nach meinem schaden, bei dem die beiden elektrokabel des sensors zusammengeschmolzen waren, auch ersetzt.

chodreiacht
Beiträge: 4
Registriert: 1. November 2012, 19:59
Mopped(s): K100, K1200GT

Re: Fehlerspeicher löschen

#13 Beitrag von chodreiacht » 6. November 2012, 01:26

Hallo Ihr,

bei meiner 23 Jahre gefahrenen K100 (Bj. 1989) hatte ich diverse Male den Fehlercode des ABS ausgelesen und den Fehler dann gelöscht. Dazu benutze ich stets eine LED mit einem Vorwiderstand, die ich an den mittleren Kontkat eines Kabels unter der Stizbank, ohne Gegenstecker, anschloss und dann durch eine besodere Abfolge von Zündung an, ich glaube 8 Sekunden die ABS-Taste drücken, loslassen, zu eine Blinkfolge von z.B
lang, kurz, kurz, kurz, kurz, kurz, lang kam, das dann "Unterspannung" bedeutet (bitte Alles unverbindlich, aus der Erinnerung).

Bei der K1200GT hatte ich noch keine Probleme, könnte mir aber denken, dass es ähnlich gemacht werden muss, also ohne in die Werkstatt fahren zu müssen, wenn noch Bedarf besteht bitte mal melden, dann werde ich recherchieren.

Gruß Michael

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9884
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fehlerspeicher löschen

#14 Beitrag von wolfgang » 6. November 2012, 08:11

Hallo Michael, ja das geht und wenn du in Beiträgen vor 2006 suchst wirst du auch hier oder in unserer Wiki fündig werden. Rainer hatte sich eine solche Box gebastelt. Ich habe auch irgendwo eine Bauanleitung hierzu.
Den Fehler löschen ist schon ok, damit man mit ABS weiterkommt. Der Fehlergrund sollte aber gesucht werden
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10026
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Fehlerspeicher löschen

#15 Beitrag von helmi123 » 6. November 2012, 10:12

wolfgang hat geschrieben:Hallo.. Der Fehlergrund sollte aber gesucht werden



Hat er doch Neuer Sensor es braucht der ALTE nur Löschen :!:
:lol:

chodreiacht
Beiträge: 4
Registriert: 1. November 2012, 19:59
Mopped(s): K100, K1200GT

Re: Fehlerspeicher löschen

#16 Beitrag von chodreiacht » 6. November 2012, 10:40

wolfgang hat geschrieben:Hallo Michael, ja das geht und wenn du in Beiträgen vor 2006 suchst wirst du auch hier oder in unserer Wiki fündig werden. Rainer hatte sich eine solche Box gebastelt. Ich habe auch irgendwo eine Bauanleitung hierzu.
Den Fehler löschen ist schon ok, damit man mit ABS weiterkommt. Der Fehlergrund sollte aber gesucht werden
Hallo Wolfgang,
ich wollte nur bemerken, dass das mit der abgeklemmten Batterie und dem Verbinden von Plus und Minus wohl nicht zum Löschen der angelaufenen Fehler führen wird.
Auch wäre es wichtig vorher den Fehler auszulesen, da stimme ich Dir natürlich zu, damit die Ursache erkannt und behoben werden kann, und nicht unütz teuer rumngebastelt werden muss.
Hilf' mal bitte wo das beschrieben wurde bezüglich der K1200GT, ich konnte unter "Fehlerauslesen" und "ABS" nichts finden, früher hatte ich das mal bei "flaingbrick" gelesen, aber die haben die site völlig umgestellt und die Beiträge bezüglich des ABS zurückgezogen, aber ich glaube ich hatte sie damals kopiert, war aber immer nur am ABS 1 für meine damalige K100 interessiert, sie hatte noch die ABS-Taste in der Prallplatte...... nun würde es mich für die K1200GT Bj.2004 interessieren.
Gruß Michael

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9884
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fehlerspeicher löschen

#17 Beitrag von wolfgang » 6. November 2012, 12:48

Hier:

Kurzbedienungsanleitung Testbox – FAL-MA2.4 –

ABC = Leuchtdioden

1) Auslesen
• Zündung Aus
• Verbindung herstellen
• PWR ON
• Löschen ? ON
• Zündung einschalten / Löschen ? OFF
• Lesen ON
• Starttaste kurz betätigen
• Aktivieren ON (5sek)
• Daten ON (Blink-Code setzt ein)
• Starttaste kurz betätigen
• Nächstes Datenwort folgt usw. bis Ende

2) Löschen
• Zündung Aus
• Verbindung herstellen
• PWR ON
• Löschen ? ON
• Starttaste kurz betätigen
• Preset ON
• Zündung einschalten / Löschen ? u. Preset OFF
• Löschen ON (5sek)
• Lüfter laufen mit Unterbrechung (3333)
• Lesen ON
• Starttaste kurz betätigen
• Aktivieren ON (5sek)
• Daten ON (0000)
• Starttaste kurz betätigen
• Daten ON (0000)
• Löschvorgang ist beendet
schaltplan.jpg
Testbox.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

TMK
Beiträge: 1
Registriert: 11. Oktober 2018, 17:12

Re: Fehlerspeicher löschen

#18 Beitrag von TMK » 11. Oktober 2018, 17:39

Hallo Wolfgang,
hat einer so eine Testbox FAL-MA2.4 übrig oder kann man die auch erwerben oder gibt es zum Schaltplan noch ein Platinenlayout.
Ich hab doch immer wieder Probleme mit dem ABS meiner R1100R > bisher immer Aufgrund einer zu schwachen Batterie.
Fehler Reset war bis dato immer eine Glückssache :-(
PIN 2 vom Diagnosestecker gegen Masse ... hat nie richtig funktioniert.
Bisher hatte Batterie abklemmen über Nacht und länger Abhilfe geschafft.
Jetzt war TÜV und zur Nachprüfung möchte ich doch sichere und schnellere Ergebnisse zur Hand haben.
Vorab Danke für Nachricht(ten)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste