Kupplung trennt nicht

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
georgiesam
Beiträge: 3
Registriert: 28. November 2019, 18:47
Mopped(s): BMW K1200RS, Kawasaki 500 GPZ
Wohnort: Eggerding OÖ

Kupplung trennt nicht

#1 Beitrag von georgiesam » 28. November 2019, 19:09

Hallo Kollegen,
ich habe folgendes Problem mit meiner K1200RS Bj.2000. Wenn ich mein Motorrad in kaltem Zustand mit eingelegtem Leerlauf starte, den 1. Gang einlege und stehen bleibe, so kuppelt die BMW von alleine ein, obwohle ich den Kupplungshebel ganz angezogen habe. Fahre ich aber an, so kann ich die ersten Gangwechsel nur ohne Kupplung machen. Sind die ersten km gefahren, so kann ich wieder auskuppeln. Kein weiteres Problem bei warmem Motor. Bis jetzt habe ich nur die Hydraulikflüssigkeit zur Kupplungssbetätigung getauscht und alles entlüftet, keine Änderung. Es fühlt sich so an, als ob der Hydraulikdruck kurz nach dem Starten abfällt und sich wieder aufbaut. Allerdings ist der Hydraulikdruck beim Starten hoch genug, um den ersten Gang normal einlegen zu können. Auch bei warmem Motor ist jederzeit der Hydraulikdruck hoch genug. Hatte jemand von Euch schon ein ähnliches Problem, oder kann mir jemand einen Tipp geben ? Vielen Dank im Voraus.

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 769
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kupplung trennt nicht

#2 Beitrag von gerreg » 28. November 2019, 23:54

Schau mal ob Du im Vorratsbehälter Flüssigkeit fehlt.

Das hört sich an als ob im Nehmerzylinder die Dichtung durchlässt.

Normalerweise müsste man auch aussen am Zwischenflansch Feuchtigkeit sehen.

Wenn dem so ist, säuft Dir langsam der Kupplungsbelag ab.

Das ist meiner Erfahrung nach zu 90% der Fehler bei frühem Kupplungstod.

War bei meiner auch so.

https://photos.app.goo.gl/uuHFuokKfJpiFDme9
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 595, Schuberth C4 mit Sena20S

georgiesam
Beiträge: 3
Registriert: 28. November 2019, 18:47
Mopped(s): BMW K1200RS, Kawasaki 500 GPZ
Wohnort: Eggerding OÖ

Re: Kupplung trennt nicht

#3 Beitrag von georgiesam » 29. November 2019, 07:51

Hallo Gerd,
danke für Deine rasche Antwort. Ich darf Dir beidemale eine negative Antwort geben. Im Vorratsbehälter fehlte nichts und Feuchtigkeit war auch nirgends zu entdecken. Trotzdem vielen Dank.

bg Walter

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht

#4 Beitrag von helmi123 » 29. November 2019, 09:52

Walter,stell die K auf HS Lenker rechts Einschlagen BH voll machen und dann Kuppeln bis der Arm raucht. :)
:lol:

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10186
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kupplung trennt nicht

#5 Beitrag von wolfgang » 29. November 2019, 11:24

Wenn du keinen Verlust an Flüssigkeit hast und das Ding geht bei Wärme, dann kantet es bei Kälte. Also mechanisch im Bereich Kupplung, Getriebehohlwelle, Druckstange. Es gibt dort ja sonst nichts. Prüfe vorher noch das Lüftspiel beim Kupplungshebel und prüfe ob du nicht irgenden einen Fehler in der Bedienung machst z. B. Finger auf dem Hebel liegen haben. Wenn alles ok ist, wirst du an das Getriebe müssen. Ob du den Nehmerzylinder ausbauen kannst und somit an die Druckstange kommst, weist ich nicht. Der Gerd aber sicherlich.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1921
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung trennt nicht

#6 Beitrag von Kleinnotte » 30. November 2019, 10:32

Wenn es der NZ sein sollte, muss die Schwinge raus. Eine Drecksmaloche, musste ich vor drei Jahren auch wechseln.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht

#7 Beitrag von helmi123 » 30. November 2019, 13:20

Die Schaltanzeige steht nicht auf Null, eine K kann ohne Hilfe nicht von alleine Einkuppeln. :)
:lol:

Benutzeravatar
schuppi
Beiträge: 33
Registriert: 28. März 2016, 17:37
Mopped(s): R1100GS , R1200GS
Wohnort: Ennepetal

Re: Kupplung trennt nicht

#8 Beitrag von schuppi » 30. November 2019, 14:40

"Motorrad in kaltem Zustand" > wahrscheinlich eher > "bei den ersten Betätigungen der Kupplung

Hallo
> Deckel des Ausgleichbehälters entfernen
> Kupplung betätigen , Flüssigkeitsniveau sinkt
> wnn nun das Niveau wieder ansteigt, >kuppelt selbsttätig ein, liegt ein Defekt des Geberzylinders vor.
Das zeigt dann auch keinen Flüssigkeitsverlust, weil die Druckmanschette des Kolbens schadhaft ist.
Wolfgang
weniger reden, mehr fahren

teileklaus
Beiträge: 2205
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 117 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kupplung trennt nicht

#9 Beitrag von teileklaus » 30. November 2019, 20:42

wolfgang hat geschrieben:
29. November 2019, 11:24
prüfe ob du nicht irgenden einen Fehler in der Bedienung machst z. B. Finger auf dem Hebel liegen haben.
Kaalt ganz kaalt der Tip. Wenn ich den Finger auf den Hebel lege, läuft im schlechtesten Fall das Kugellager im Nehmerzylinder dauernd mit und geht irgendwann mit dem Zyl. kaputt. Aber je Mehr Finger ich draufdrücke umso besser trennt die Kupplung.
Nichttrennen kommt entweder vor, wenn ein Zylinder undicht ist, sich kein Druck aufbauen kann oder wenn der Belag Bappt, ggf die Verzahnung verrostet ist.. Oder wenn viel zu viel Leerlauf beim Handhebel ist, und nur der halbe Ausrückweg bedient wird trotz Hebel am Griff. ( Beim Seilzug)

georgiesam
Beiträge: 3
Registriert: 28. November 2019, 18:47
Mopped(s): BMW K1200RS, Kawasaki 500 GPZ
Wohnort: Eggerding OÖ

Re: Kupplung trennt nicht

#10 Beitrag von georgiesam » 1. Dezember 2019, 19:18

Hallo liebe Kollegen,

vilen Dank für eure Hilfestellung. Ich muss jetzt einmal Eure Antworten überdenken und das Eine oder Andere ausprobieren. Ich gebe Euch bei einer Lösung auf jedenfall Bescheid, denn eine Hand wäscht ... .

Beste Grüsse und nochmals Danke. Walter

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10186
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kupplung trennt nicht

#11 Beitrag von wolfgang » 2. Dezember 2019, 14:34

Kaalt ganz kaalt der Tip
Na zum Glück bist du dann ja ein ganz warmer :twisted: :twisted: :twisted: .
prüfe ob du nicht irgenden einen Fehler in der Bedienung machst z. B.
Er sollte nur schauen, ob er nicht etwas macht das nicht hasenrein ist bevor er das Getriebe oder die Schwinge ausbaut. Um dies ging es und umsonst nichts.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

teileklaus
Beiträge: 2205
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 117 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kupplung trennt nicht

#12 Beitrag von teileklaus » 2. Dezember 2019, 15:25

ja es gibt heiße Tips und Falsche Fährten legen. Wolfgang, nicht irgendwas schreiben, das zu "rutschender Kupplung" passt.. wenn einer da den Finger draufhält und nicht ganz raus lässt.
Den Passus "Finger" lässt du jetz einfach weg im Zitat und schon kann mans hinbiegen..
Ich denke sogar dein erwähntes "fehlendes Lüftspiel" wird auch zu einer rutschenden Kupplung führen. Da wird bei Ausdehen der Flüssigkeit oder Bauteile der Kupplung ein sich nicht abbauender Leitungsdruck entwickeln wie bei der Bremse? , der die Kupplung immer etwas drückt also kann sie ggf schleifen. auch hier kaalt der Tip.. Es war ja geschrieben "Kupplung trennt nicht".
Ist schon schwer zu sagen, ja das war ein falscher Gedankengang. Fällt mir auch schwer, zugeben zu müssen wenn ich was falsch empfohlen habe. :oops:
Keiner baut schnell mal ein Getriebe aus, ohne die anderen Möglichkeiten zu checken. Gerade die Forenheiner fragen fünfzehnmal nach.
Gruß Klaus

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 769
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kupplung trennt nicht

#13 Beitrag von gerreg » 2. Dezember 2019, 17:38

Wenn nirgends Flüssigkeit rauskommt und keine Flüssigkeit fehlt, kann es eigentlich nur sein wie schuppi schreibt.

Die Kupplung kann rein technisch nicht von selbst einkuppeln.

Wenn Druck auf dem Geberzylinder erzeugt wird, wid über die Flüssigkeitssäule der Nehmerzylinder betätigt. Der Nehmerzylinder drückt über die Stange, die durch die hohle Getriebeeingangswelle läuft, auf das Zentrum der Tellerfeder. Diese spannt die Kupplung im unbestätigten Zustand vor und stellt somit die Verbindung her.

Es gibt hier nur zwei Möglichkeiten. Entweder defekter Nehmerzylinder dann wird es irgendwo feucht und der Flüssigkeitsstand sinkt.

Wenn der nicht sinkt, kann nur die Manschette im Geberzylinder kaputt sein.

Dann würde sich der Druck der auf dem Nehmerzylinder wirkt abbauen, bis die Tellerfeder wieder zum Vorspannen (einkuppeln) beginnt.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 595, Schuberth C4 mit Sena20S

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1921
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung trennt nicht

#14 Beitrag von Kleinnotte » 2. Dezember 2019, 21:58

KNZ kann man recht einfach ermitteln, wenn er defekt sein sollte. Das Motorrad steht auf dem hauptständer und der Kupplungshebel ist gezogen und wird in dieser Stellung festgemacht, erste Gang einlegen und nun die Zeit laufen lassen, d.h. nach einigen Stunden gucken ob sich das Hinterrad noch frei dreht! Es muss nicht zwingend etwas Bremsflüssigkeit als Undichtigkeiten zu sehen sein.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 23
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17
Wohnort: Berlin

Re: Kupplung trennt nicht

#15 Beitrag von thowski » 3. Dezember 2019, 08:49

....könnte auch Luft im Hydrauliksystem sein.....
Einfach mal entlüften. Ggf die Entlüfterschraube austauschen ( Stahlbus).
VG Thomas

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht

#16 Beitrag von helmi123 » 3. Dezember 2019, 10:03

wie geht das,einen Leerlauf einlegen wen die Kupplung nicht Trennen kann. :) :)
:lol:

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2303
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kupplung trennt nicht

#17 Beitrag von CDDIETER » 3. Dezember 2019, 13:23

Hallo,
Aufgequollene Kupplungsschläuche? Die Kupplung reagiert dann wie Kaugummi.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht

#18 Beitrag von helmi123 » 3. Dezember 2019, 14:29

Dieter entweder er ist im Leerlauf ,wie soll dann die Kupplung selber den 1 Gang einlegen.Die Schläuche sind 20 Jahre in Betrieb mehr oder weniger.
Wenn er mit Gezogener Kupplung und EINGELEGTEM Gang an der Roten Ampel steht hatt er ein Problem. :)
:lol:

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 769
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kupplung trennt nicht

#19 Beitrag von gerreg » 3. Dezember 2019, 14:46

Dieser Schlauch ist aus einem Material, ähnlich wie die PU Pneumatik Schläuche. Die quellen normalerweise nicht auf.

Wenn dem so wäre, müsste man auch den Kupplungshebel loslassen.

Wenn ich das richtig verstanden habe trennt die Kupplung ja erst. Dann geht irgendwo die Flüssigkeit weg, durch das schwindende Volumen drückt die Tellerfeder das Kupplungspaket wieder zusammen.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 595, Schuberth C4 mit Sena20S

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht

#20 Beitrag von helmi123 » 3. Dezember 2019, 14:57

ja Gerd denke auch so.Es gibt nur eins ,bis zur oberen Marke Füllen und Lenker nach rechtes die Schwerkraft tut sich leichter bis der Füllstand sinkt :)
:lol:

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2303
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kupplung trennt nicht

#21 Beitrag von CDDIETER » 3. Dezember 2019, 16:06

Hallo,
Meine Überlegung war, wenn das System zu Anfang drucklos ist, hat der Schlauch den normalen Durchmesser.Wenn man Druck durch den Kupplungshebel ausübt weitet sich der Schlauch und es kann mehr Flüssigkeit aufgenommen werden, was dazu führen kann,das zuwenig Druck aufgebaut wird um die Kupplung zu trennen.Das währe ein recht einfacher Defekt, den man leicht für wenige € beheben könnte.
Auch Hydraulik Schläuche unterliegen einem Verschleiß und Alterung!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2303
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kupplung trennt nicht

#22 Beitrag von CDDIETER » 3. Dezember 2019, 16:20

Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste