ABS Druckmodulator defekt!?

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
FS1958
Beiträge: 148
Registriert: 14. September 2011, 13:42
Mopped(s): K 1200RS / BJ2002 (K41)
Wohnort: Hamburg

ABS Druckmodulator defekt!?

#1 Beitrag von FS1958 »

Liebe K1200RS Gemeinde,

mich hat es nun wohl auch mit der fast teuersten Reparatur an der Dicken erwischt. Die ABS Leuchte meiner Dicken verzückt mich seit kurzem sporadisch (!) mit einem 4Hz Blinken sowie einem Dauerleuchten der Warnleuchte. Daten: BJ 04/2001 mit I-ABS und BKV. Laufleistung ca. 61Tkm.

Wie gesagt sporadisch, manchmal sofort beim Starten oder aber auch erst nach einigen Kilometer Fahrt. Dabei fällt immer der hintere Bremskreis aus, d.h. kein ABS und verminderte Bremsleistung. Hört man deutlich, ob die Pumpe beim Betätigen des jeweiligen Bremshebels läuft oder nicht. Auch sachte Schläge auf den "Hinterkopf" sowie ausgiebige Bremsversuche auf Schotterwegen haben keine Verbesserung gebracht.

Zu allem Übel, ist auch noch für Oktober 21 die Hauptuntersuchung angesagt, die sie mit funktionierenden ABS locker bestehen würde. Die MAschine ist top gepflegt und verfügt auch über einige Extras. Tja und nun die Frage aller Fagen:

Reparieren, verkaufen oder verschrotten (Teilespender) ????

Ausbauen der Einheit wäre kein Problem aber Einbau und Bremse entlüften würde ich nur einen Profi machen lassen.

RH Elektronik ruft inzwischen nur für die Reparatur des ABS-Moduls 899.- EUR + Märchensteuer + Versand auf ! :shock:

Wer hätte für den Großraum HAmburg eine Empfehlung wer solch eine Reparatur "kostengünstig" (ich rechne mal mit Minimum 1600 Euronen) durchführen kann? Lohnt sich das überhaupt? Ich schätze mal, mehr als 500-1000 EUR würde ich bei Verkauf im jetzigen Zustand wohl nicht mehr bekommen.

Echt schwere Entscheidung.

Danke für ein paar wertvolle Tipps.

Frank
Grüße aus der HH,
Frank

K 1200RS / BJ 2002 / frostblau-marrakesch rot
"Amicus certus in re incerta cernitur."
Cicero
ChristianvomBerg
Beiträge: 76
Registriert: 4. Juni 2021, 18:20
Mopped(s): K1200RS Gespann RXZ K1200GT
Wohnort: Wehretal

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#2 Beitrag von ChristianvomBerg »

Hallo!

Fehler auslesen......Bremsflüssigkeitstand passt hinten.....
Reparieren lassen.....
Grüße aus Wehretal,

Christian.
Benutzeravatar
wami
Beiträge: 144
Registriert: 21. November 2009, 13:28
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Blumenau

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#3 Beitrag von wami »

Hi Frank .......und wilkommen im Club. Ist natürlich ärgerlich und eigentlich der Ruin. Ich hab meinen Modulator ohne viel nachzudenken zu RH gegeben. Ein Verkauf im defekten Zustand kam nicht in Frage - dafür hänge ich zu sehr an meiner RS. Meist sind die Schleifkohlen der Motoren oder die Drucksensoren hinüber, alles eigentlich "Pfennigartikel" aber RH hat die Prüfstände um alle Werte (incl. Garantie) wieder zu testen. Eine "billigere" Reparatur wirst du unter dem Zeitdruck wohl nicht bekommen. Grüße Mike
K1200RS 04/2001 VIN ZG22209 , ehem. K100RS , R100S , R27
Benutzeravatar
Jens W
Beiträge: 78
Registriert: 25. August 2016, 11:21
Mopped(s): BMW K1200 RS, Yamaha XJ 650
Wohnort: Braunschweig

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#4 Beitrag von Jens W »

Hallo Frank,
wie Christian schon schreibt. Erst mal nicht in Panik verfallen. Ich hatte dieselbe Erscheinung vor ein paar Jahren. Fehler auslesen (lassen). Und vor allem mal nach der Bremsflüssigkeit hinten schauen. Natürlich in beiden Behälterhälften. Die können verschiedene Stände haben. Das wäre einfach und billig zu beheben, bevor die ganze Dicke entsorgt wird. Wäre doch schade drum.
....und nicht vergessen, der Druckmodulator ist zwar nicht billig, aber ein Kupplungstausch mit Wellendichtring ist auch ein sehr ruinöses Problem an unserem Lieblingsmoped.
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung

Viele Grüße aus der Löwenstadt
Jens

1984 - 1989 Honda CB250 RS, Bj 84 - 50 tkm
1989 - 2015 Yamaha XJ650, Bj 81 - 140 tkm (ich 90 tkm)
2015 - ? BMW K1200RS, Bj 2004 - 59 tkm (ich 29 tkm)
Benutzeravatar
FS1958
Beiträge: 148
Registriert: 14. September 2011, 13:42
Mopped(s): K 1200RS / BJ2002 (K41)
Wohnort: Hamburg

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#5 Beitrag von FS1958 »

Danke für die Antworten. Ja , mal sehen, was sich da machen läßt. Jens, du hast recht mit der Kupplung aber das ist meine nächste Sorge. Stecke ich jetzt noch viel Geld in das ABS und dann wird in kurzer Zeit vielleicht auch noch die Kupplung fällig? Ihr wißt ja, Murphys Law. Ist natürlich völlig spekulativ. Kann sein muß nicht.

DIe Ausgleichbehälter sehen von den Ständen her i.O. aus. Fehler auslesen ist wohl ersteinmal der nächste Schritt. Dann mal weiter nachdenken.
Grüße aus der HH,
Frank

K 1200RS / BJ 2002 / frostblau-marrakesch rot
"Amicus certus in re incerta cernitur."
Cicero
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 11101
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#6 Beitrag von wolfgang »

ABS und dann wird in kurzer Zeit vielleicht auch noch die Kupplung fällig?
Dann ist doch alles gut, dein Moped ist dann wie neu und fit für die nächsten 20 Jahre.
Versuch einmal für 3-4.000 € ein Moped zu kaufen, da bekommst du schöne Möhren angeboten. Bei der RS weist du was du hast.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
Jens W
Beiträge: 78
Registriert: 25. August 2016, 11:21
Mopped(s): BMW K1200 RS, Yamaha XJ 650
Wohnort: Braunschweig

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#7 Beitrag von Jens W »

wolfgang hat geschrieben: 16. September 2021, 13:03

Dann ist doch alles gut, dein Moped ist dann wie neu und fit für die nächsten 20 Jahre.
Versuch einmal für 3-4.000 € ein Moped zu kaufen, da bekommst du schöne Möhren angeboten. Bei der RS weist du was du hast.
Das wäre auch mein Ansatz. Ich habe bisher noch kein aktuelles Moped gefunden, das so universell einsetzbar ist. Wenn ich nicht irgendwann einen Kapitalchrash habe, werde ich das Ding solange wie möglich am Leben halten. :wink:
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung

Viele Grüße aus der Löwenstadt
Jens

1984 - 1989 Honda CB250 RS, Bj 84 - 50 tkm
1989 - 2015 Yamaha XJ650, Bj 81 - 140 tkm (ich 90 tkm)
2015 - ? BMW K1200RS, Bj 2004 - 59 tkm (ich 29 tkm)
ChristianvomBerg
Beiträge: 76
Registriert: 4. Juni 2021, 18:20
Mopped(s): K1200RS Gespann RXZ K1200GT
Wohnort: Wehretal

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#8 Beitrag von ChristianvomBerg »

Hallo!

So lang wie es geht erhalten....!
Grüße aus Wehretal,

Christian.
Benutzeravatar
FS1958
Beiträge: 148
Registriert: 14. September 2011, 13:42
Mopped(s): K 1200RS / BJ2002 (K41)
Wohnort: Hamburg

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#9 Beitrag von FS1958 »

Habe demnächst Werkstatttermin. Mal sehen was da auf mich finanziell zukommt. Ich hänge ja schon an meiner KS... RH scheint auf jeden Fall gut ausgelastet zu sein.
Grüße aus der HH,
Frank

K 1200RS / BJ 2002 / frostblau-marrakesch rot
"Amicus certus in re incerta cernitur."
Cicero
Benutzeravatar
MondMann
Beiträge: 2045
Registriert: 7. Januar 2005, 15:32
Mopped(s): 2 x BMW K 1200 RS
Wohnort: Odin's Wald

Re: ABS Druckmodulator defekt!?

#10 Beitrag von MondMann »

Ich schätze mal mit nur 61Tkm wird das wohl kein defektes ABS Modul sein.., irgend was anderes.., laß Dir da nichts aufschwätzen.., BMW sollte das genau analysieren können.
Und Kupplungsmäßig hast Du da bestimmt auch noch 100Tkm Ruhe.., im Hamburger Flachland zieht man da eh nicht so am Gashebel als wie im Berg- oder Alpenland mit Pässe auffi und abbi.

Ich habe zwei von den Geräten im wechselnden Gebrauch und kann mich von keiner Trennen.
Vor allem kann man bei etwas Talent und Interesse fast alle Rep's selber erledigen und viel Geld sparen..,
zeige mir eine der heutigen Maschinen mit komplizierter Elektronic bei denen das noch möglich ist.
viele Grüße,
Erwin

1) K 1200 RS, ALT, Ez. 03/2003, bisher selbstgefahrene 214.000 km, 130 PS, Conti Road Attack 3 GT
2) K 1200 RS, NEU, Ez. 05/2003, Kauf am 30.03.2015 mit 17.500 km, bisher 82.000 Km, 130 PS
Antworten