Navihalterung

Zubehör: Gepäck, GPS etc.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bigbrumm
Beiträge: 11
Registriert: 20. April 2017, 18:11
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Schweiz

Re: Navihalterung

#26 Beitrag von Bigbrumm » 23. Mai 2017, 17:57

Hab eine Lösung gefunden. Das sieht nun so aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
drive safe - pass fast - brumm big

Benutzeravatar
Michael_R
Beiträge: 115
Registriert: 8. November 2015, 20:49
Mopped(s): K1200 RS, 03/99, VIN ZA32022
Wohnort: 21224 Rosengarten

Re: Navihalterung

#27 Beitrag von Michael_R » 23. Mai 2017, 18:31

Sorry, sicher praktikabel aber schön ist etwas anderes....😏

Gruß Michael
K1200RS (98PS), EZ 03/1999, BMW-Sonderlackierung Perlsilber
Till´s EV6+25, K&N, SBL, Stahlflex
TomTom Rider (2013)

Benutzeravatar
Bigbrumm
Beiträge: 11
Registriert: 20. April 2017, 18:11
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Schweiz

Re: Navihalterung

#28 Beitrag von Bigbrumm » 23. Mai 2017, 19:48

Jaja, aber das sieht v.a. der Fahrer, sprich ich selbst :shock:
Sonst sieht das Radl ja noch ganz hübsch aus :o

War praktisch die einzige Möglichkeit, die Basis für die Halterung ohne grösseren Aufwand zu montieren ... Das Phon sitzt nun gar nicht schlecht an seinem Ort, ohne allzu viel Wichtiges zu verdecken. Rechte äußere Seite, da ist nur der obere Drehzahlbereich des Tourenzählers und die Temperaturanzeige :)
drive safe - pass fast - brumm big

Benutzeravatar
Peter (MZ)
Beiträge: 334
Registriert: 4. November 2002, 16:19
Mopped(s): K 1200 RS (589; 1997)
Wohnort: 55218 Ingelheim (Rhl.-Pfalz)

Re: Navihalterung

#29 Beitrag von Peter (MZ) » 26. Mai 2017, 11:02

Bigbrumm hat geschrieben:
20. April 2017, 18:37
Hallo,
hat jemand von euch die Touratech-Halterung
https://shop.touratech.de/anbauadapter- ... r-800.html
an seine K 1200 RS (vor 2001) angebaut?
Wie sind die Erfahrungen?
Sehr gute Erfahrungen. Ist ruckzuck angeschraubt und mit der Garmin-Halterung lässt sich das Navi dann ja schön individuell (z. B. je nach Größe des Tankrucksacks, Geschmack, etc.) anbringen bzw. verstellen. Hab´ lange rumgesucht. Der Adapter war schließlich genau "meins". Einfach und vollkommen zweckerfüllend.
Viele Grüße!

Peter

Zatopek
Beiträge: 5
Registriert: 27. Juni 2017, 17:18

Re: Navihalterung

#30 Beitrag von Zatopek » 28. Juni 2017, 14:29

Hallo Navifahrer,

falls jemand an einer Variante für Garmingeräte mit Kugelkopfhalterung interessiert sein sollte, würde ich ein oder zwei Bildchen meiner Lösung einstellen.
Linke Hand zum Gruß
Zatopek

Benutzeravatar
Musch
Beiträge: 193
Registriert: 24. März 2013, 16:18
Wohnort: Beckum

Re: Navihalterung

#31 Beitrag von Musch » 28. Juni 2017, 18:04

Hallo Bigbrumm wenn du Interesse an der toaratech Halterung hast ich habe noch eine kannst du für 30 plus Versand haben .
Der Musch

Brick
Beiträge: 28
Registriert: 26. Mai 2013, 22:36
Mopped(s): K1200RS

Re: Navihalterung

#32 Beitrag von Brick » 26. Juli 2017, 20:54

Wie wäre es damit, fahre auch eine 589 und Tankrucksack geht auch noch gut.

Torsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Markus 61
Beiträge: 8
Registriert: 23. Oktober 2017, 10:05
Mopped(s): BMW K1200 GT
Wohnort: Kommern - Süd

Re: Navihalterung

#33 Beitrag von Markus 61 » 23. Oktober 2017, 11:23

Kay, du hast eine PN.

Gruß Markus
Master of Desaster :lol:
Wenn schon Titanic, dann erste Klasse

Benutzeravatar
Ganotepp
Beiträge: 11
Registriert: 23. Dezember 2017, 05:03
Mopped(s): K100RS, K1200RS; TriumphTrophy

Re: Navihalterung

#34 Beitrag von Ganotepp » 8. Januar 2018, 22:30

Meine Lösung für die RS (K41) sieht so aus:
RAM MOUNT Kugel auf 6mm Schraube ersetzt eine Verkleidungsschraube vorne rechts neben dem Cockpit
Vorher die Aufnahme der Schraube mit einem Flacheisen verstärkt und mit der Maskenhalterung verbunden.
Der Kunststoffaufnahme alleine traue ich nicht soviel zu.
Dann eine RAM Verlängerung und eine X-Grip Halterung angebaut.
Hat den Vorteil, dass das Gerät im Blickfeld, aber nicht im unmittelbaren Sichtbereich der Scheibe ist, es werden keine Anzeigen verdeckt und man kann es auch mit Tankrucksack gut sehen.
Geschützt ist es durch die Scheibe dennoch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
jotes
Beiträge: 17
Registriert: 18. April 2017, 19:10

Re: Navihalterung

#35 Beitrag von jotes » 9. Januar 2018, 09:29

Ganotepp hat geschrieben:
8. Januar 2018, 22:30
Meine Lösung für die RS (K41) sieht so aus:
RAM MOUNT Kugel auf 6mm Schraube [...]
Geniale Idee, muß ich unbedingt schauen, ob das bei meiner 259er RS auch geht. Ist die Kugel auf 6mm Schraube von dir gebaut oder gibt es die so?

Gruß
Jürgen
Viele gRüSe aus KA :-)
Jürgen

Benutzeravatar
Ganotepp
Beiträge: 11
Registriert: 23. Dezember 2017, 05:03
Mopped(s): K100RS, K1200RS; TriumphTrophy

Re: Navihalterung

#36 Beitrag von Ganotepp » 9. Januar 2018, 15:19

Die Kugel gibt es mit 6mm Schraube bei Tante Louise

Gaag
Beiträge: 3
Registriert: 10. Juli 2017, 20:17
Mopped(s): K1200RS BJ 97 Erstbesitzer
Wohnort: Merching

Re: Navihalterung

#37 Beitrag von Gaag » 27. Mai 2018, 19:25

Hallo zusammen,

bevor ich meinen Beitrag setze, kurz zu mir: Bin 51 Jahre und besitze eine K1200RS seit 1998 mit aktuell 43300 KM.
Schon oft konnte ich interessante Informationen aus dem Forum beziehen, nun will ich auch mal einen Beitrag leisten.
Viele hatten ja schon gute Ideen, ein Navi-Halterung zu befestigen, jedoch hatte mir keine so recht in allen Punkten gefallen.
Ich wollte eine Halterung die komplett rückbaubar ist, die Position des Navis so gelegt ist, dass keine andere Funktion verdeckt wird und sich ins Erscheinungsbild des Motorrads einschmiegt.
Meine Halterung besteht aus 4 Edelstahlteilen die entweder gelasert oder durch Brenn-Schneiden erzeugt werden können.

Die Edelstahlplatte wird einfach zwischen den Lenkerstummeln und der Gabelbrücke dazwischen geschraubt. Die zwei Halbmonde können aufgelötet (wie bei mir) oder aufgeschweißt werden.


Viele Grüße Joachim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Boxerfahrer
Beiträge: 68
Registriert: 9. Mai 2018, 17:27
Mopped(s): K100RT-Gespann R100CS K1200RS
Wohnort: Eschwege
Kontaktdaten:

Re: Navihalterung

#38 Beitrag von Boxerfahrer » 16. März 2019, 19:41

Moin!

Habe den Halter von Hornig, für die 2001 RS.
Wo habt ihr das Kabel durchgelegt?
Habt ihr die Verkleidung irgendwo eingeschnitten?
Habe das Garmin 595.
Also bis dann,

Christian.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1686
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Navihalterung

#39 Beitrag von Kleinnotte » 17. März 2019, 15:25

Hi Christian, habe auch die K1200RS aus 2003 und die gleiche Halterung wie Du. Kann jetzt leider kein Bild schicken, wie meine kabelverlägung aussieht. Auf alle Fälle muss man nichts zerstören. Bei mir kommt das Kabel zwischen den beiden großen Rundinstrumenten raus. Dort ist ja eh schon ein kleiner Spalt und somit funktioniert das ganz gut.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
Boxerfahrer
Beiträge: 68
Registriert: 9. Mai 2018, 17:27
Mopped(s): K100RT-Gespann R100CS K1200RS
Wohnort: Eschwege
Kontaktdaten:

Re: Navihalterung

#40 Beitrag von Boxerfahrer » 18. März 2019, 16:56

Hallo!

Danke dir für den Tip!
Schau mir das am WE mal an.
Es sind ja einige Kabel gebündelt bei dem 595 Navi Halter.
Also bis dann,

Christian.

Benutzeravatar
Boxerfahrer
Beiträge: 68
Registriert: 9. Mai 2018, 17:27
Mopped(s): K100RT-Gespann R100CS K1200RS
Wohnort: Eschwege
Kontaktdaten:

Re: Navihalterung

#41 Beitrag von Boxerfahrer » 14. April 2019, 16:53

Moin!

So kurze Rückmeldung.
Habe den Halter eingebaut und auch noch den K.-Filter ersetzt, Bj. des Filters 05/2001.
War also mal nötig.
Das ganze braucht man nicht jedes Jahr, habe ja jetzt erstmal 40.000Km Ruhe. 8)

20190414_152110 (360x640).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Also bis dann,

Christian.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1686
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Navihalterung

#42 Beitrag von Kleinnotte » 14. April 2019, 17:02

K Filter? Ich nehme mal an, Du meinst einen K&N Filter! Diesen kann man doch reinigen.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1161
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Navihalterung

#43 Beitrag von LuK » 14. April 2019, 19:36

K wie Kraftstofffilter vielleicht?
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 275
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Navihalterung

#44 Beitrag von stefan_ntr » 14. April 2019, 19:52

Hier mal wieder mein Beitrag zum Thema.
Vorteile:
minimaler Eingriff ins Motorrad.
geringer Material und Werkzeugbedarf.
ohne Navi nur Kugel sichtbar.
verdeckt Instrumente nicht
rückstandsfrei rückbaubar mit neuem Stopfen

Anleitung:
linken Gabelholmstopfen heraus schrauben - da keine Feder drin und auch kein Druck drauf kein Problem.
mittig ein 6mm Loch in den Stopfen bohren und mit einer passenden Schraube die Kugel festschrauben
unter dem Schraubenkopf eine breitere Beilagscheibe verwenden und zwischen Beilagscheibe und Stopfen etwas Dichtmasse verwenden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
128.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
82.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
Boxerfahrer
Beiträge: 68
Registriert: 9. Mai 2018, 17:27
Mopped(s): K100RT-Gespann R100CS K1200RS
Wohnort: Eschwege
Kontaktdaten:

Re: Navihalterung

#45 Beitrag von Boxerfahrer » 14. April 2019, 21:08

Moin!
LuK hat geschrieben:
14. April 2019, 19:36
K wie Kraftstofffilter vielleicht?
So ist es.... :wink:
Der Kraftstofffilter wird bei uns so abgekürzt, wollte damit keine Verwirrung stiften.
Macht gegen die alte 2V nicht wirklich Spass... :roll:
Habe beides in Verbindung gemacht, da der Tank eh ab war, und ich die Kabel teilweise am originalen Kabelstrang lang legen konnte.
Zusätzlich habe ich eine Ladedose, vorn, unterhalb des Tachos, in den Halter, wieder eingebaut.
So kann man vielleicht mal ein Handy, im Tankrucksack laden, sofern es mal nötig sein sollte.
Also bis dann,

Christian.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1686
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Navihalterung

#46 Beitrag von Kleinnotte » 15. April 2019, 19:02

Okay, da war ich wohl echt verwirrt. Alles gut dann. K-Filter wechseln kann ich persönlich aber nicht verstehen, es sei denn, man ist viel in süd-und ostländer unterwegs. Ansonsten ist der Kraftstoff in unserem Land so sauber, dass man sich einen Wechsel sparen kann. Ist meine persönliche Einschätzung und Erfahrung.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
Boxerfahrer
Beiträge: 68
Registriert: 9. Mai 2018, 17:27
Mopped(s): K100RT-Gespann R100CS K1200RS
Wohnort: Eschwege
Kontaktdaten:

Re: Navihalterung

#47 Beitrag von Boxerfahrer » 15. April 2019, 19:41

Moin!

Sauber ist relativ.☺
Wir haben unter anderem Hyundai als Zweitmarke bei uns im Haus.
Gerade bei den Diesel Motoren hatten wir es schon mehrfach, obwohl nicht wirklich viel Kilometer über den Wechselintervall, das diese massive Leistungsverluste hatten.
Filter ersetzt und die laufen wieder.
Ältere Benziner hatten bei uns früher 60.000Km Intervalle, hier waren die Filter aber grösser.
Habe ihn jetzt einmal gewechselt und habe für 40.000Km erstmal ruhe. ☺
Also bis dann,

Christian.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1686
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Navihalterung

#48 Beitrag von Kleinnotte » 15. April 2019, 21:04

Hi Christian, ich sprach ja von meiner Erfahrung. In meiner K ist noch der erste K-Filter drin und das bei über 110Tkm und in meinem Bürgerkäfig ist auch noch der erste Filter drin und die Kiste hat schon gute 260Tkm runter.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 572
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Navihalterung

#49 Beitrag von joerg58kr » 16. April 2019, 07:14

Diesel kann man auch nicht mit Benzinern vergleichen. Die Zeiten von Rostpartikeln sind bei Kunststofftanks auch vorbei. Daher habt ihr beide recht.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1686
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Navihalterung

#50 Beitrag von Kleinnotte » 16. April 2019, 08:06

Stimmt Jörg und somit hast Du auch Recht 🤗
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm
Zweitmopped R1150GS

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast