Sozius tauglicheres Fahrzeug

automatische Löschung der Beiträge 6 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Sozius tauglicheres Fahrzeug

#1 Beitrag von teileklaus » 26. Juni 2020, 17:37

Hallo wie ja bekannt sein dürfte, habe ich eine starke R1200R mit 130 PS und 140 NM.
Das ist für mich bislang das Beste gewesen, solange ich viel oder ausschließlich solo fuhr.
Zu 2 mit Topcase geht sie mir aber zu oft vorne in die Höhe, auch im 3 oder 4 ist das VRad sehr leicht am Boden, ein weiter vorne angebrachter schmälerer Lenker brauchte etwas Besserung.
Da die K 1200 /1300 ja längeren Radstand und wie ich aus den Reifenfreds raushöre mehr Vorderadlast hat, ist meine Überlegung zu einer K.
die 1300 soll ja etwas früher mehr Drehmoment haben als die K1200 , von daher die Frage nach einer Drehmomentkurve die aussagt, wann verwertbarer Schub um 130 NM vorhanden ist.
Oder Erfahrungen die auch von einem solchen Umstieg berichten. Die 175 PS sind mir da nicht so wichtig wie die 1300 ccm einer K1300S keine RT. Wie ist die Handlichkeit verglichen zur R1200R ?
Ist da eine Besserung von der K1200 zu spüren auf die 1300 er
Ausgeben wollte ich bis 9000.- Als Rahmen. Alternative wäre ggf ein S1000 XR, aber die scheint mir noch mehr Drehorgel...
Gruß Klaus

Benutzeravatar
Tester
Beiträge: 33
Registriert: 25. Februar 2018, 15:08
Mopped(s): K1300s / S51
Wohnort: Leipziger Umland

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#2 Beitrag von Tester » 26. Juni 2020, 18:42

Ich habe dir eine email geschickt. Darin findest du deine gewünschte Drehmomentkurve.

Ralf

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7539
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#3 Beitrag von Frank@S » 26. Juni 2020, 20:29

Hi Klaus,
auch auf der K1300 S/R sitzt deine Sozia nach vorne gebeugt; das ist nicht jederfrau's Sache.
Ich hatte die Wahl zwischen GS und XR auf der sich Frau wohlfühlte (auf GT, LT, GTL fühlte ich mich nicht wohl ;-) )
Leztzendlich ist es die XR geworden, weil ich einfach (noch?) kein GS-Fahrer bin ....

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#4 Beitrag von teileklaus » 26. Juni 2020, 20:43

ja ich / wir werden natürlich eine K1300S leihen um mal einenTag zu probieren.
genau Frank, ich bin wohl auch noch kein GS Fahrer, wobein die sich mit meinem Motor ähnlich verhalten würde, aber eben nicht so sie Sportreifenauswahl hat.
nach vorne gebeugt ist ja auch wegen der Beschleunigung mal nicht schlecht, das heißt der K Fahrer auch mit langen Armen und 197 beugt sich vor zum Lenker und daeswegen folgt die Haltehand dem Fahrer mitsamt der ganzen Frau..

Die XR hatte ich wegen des Sitzkissens für den Sozius gleich mal ausgeschlossen, dann wegen der agressiven Auspuffgeschichte mit grenzwertig lautem Geräusch geht wohl grad noch unter 94 DB durch..
Schade der Motor könnte mich begeistern wenn er über 5000 gehalten wird..

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 305
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#5 Beitrag von Pendeline » 26. Juni 2020, 21:17

Wenn ich mit Sozia und Gepäck so forciert fahren würde, dass das Vorderrad hoch geht, hätte ich ganz schnell die rote Karte von ihr gesehen. Das Mopped zu ändern, bei Beibehaltung des Fahrstils, hätte ihre Rotspeerre für mich verlängert. Ergo würde ich es zu Zweit etwas weniger "sportlich" angehen.

Soweot der Einblick in meine Welt.

Ich hatte eine R1200R und eine K1300R. Die R ist schlank, agil und wendig.
Die K hat das Handling eines Gelenkbusse mit richtig viel Dampf.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
Reisender
Beiträge: 90
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Mopped(s): R1200 GS K25
Wohnort: Flintbek

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#6 Beitrag von Reisender » 26. Juni 2020, 21:24

Frank@S hat geschrieben:
26. Juni 2020, 20:29
Hi Klaus,
auch auf der K1300 S/R sitzt deine Sozia nach vorne gebeugt; das ist nicht jederfrau's Sache.
Ich hatte die Wahl zwischen GS und XR auf der sich Frau wohlfühlte (auf GT, LT, GTL fühlte ich mich nicht wohl ;-) )
Leztzendlich ist es die XR geworden, weil ich einfach (noch?) kein GS-Fahrer bin ....
Hallo, wie alt muss man denn sein um eine GS zu fahren?
Grüße aus Flintbek

Frank

Erst Anhalten, dann Absteigen.

Nein ist ein Vollständiger Satz. :D

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#7 Beitrag von teileklaus » 26. Juni 2020, 21:36

ja grundsätzlich fahre ich ja auch gemäßigter mit Sozius.
Überhole ich aber und komme auf 5000 , dann merke ich wie das VR leicht wird.
gelbe Karte klar, wenn das VR hochgeht, aber nie rot.. ich gehe in mich..
wir machen halbe halbe.. mal schnell mal gemütlicher wie es die Landschaft hergibt, Aber sehr schnell muss halt auch mal gehen.
Schnell ist ja nicht hohe Geschwindigkeit. sondern mal durchladen beim Überholen oder auch gut schräg auf kleine Sträßchen.

2highlander
Beiträge: 348
Registriert: 2. Oktober 2019, 15:20
Mopped(s): BMW R1250RS (2020)

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#8 Beitrag von 2highlander » 27. Juni 2020, 07:05

Reisender hat geschrieben:
26. Juni 2020, 21:24
Hallo, wie alt muss man denn sein um eine GS zu fahren?
Das ist keine Frage des Alters sondern der Reife. Ich bin aber auch noch nicht reif für ne GS ... 8)
2020 BMW R1250RS
2012 Moto Guzzi Griso 1200 SE 8V
1977 Moto Guzzi LeMans I

Manche Zeitgenossen haben einen Horizont entsprechend dem Radius 0. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#9 Beitrag von teileklaus » 27. Juni 2020, 08:28

die neue 1250GS ist noch nicht zuverlässig, kommt also nicht in Frage, zudem sind die 12 OHC 12 LC DOHC ja weniger als meine mit 140 NM.
Das einzige was für die GS spricht ist der Telelver.
Nein K 1300 , XR oder Multistrada, KTM kommen da ins Blickfeld. ( wenn man mal die Brille ansetzt )

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#10 Beitrag von teileklaus » 27. Juni 2020, 08:34

Pendeline hat geschrieben:
26. Juni 2020, 21:17
Wenn ich mit Sozia und Gepäck so forciert fahren würde, dass das Vorderrad hoch geht, hätte ich ganz schnell die rote Karte von ihr gesehen. Das Mopped zu ändern, bei Beibehaltung des Fahrstils, hätte ihre Rotspeerre für mich verlängert. Ergo würde ich es zu Zweit etwas weniger "sportlich" angehen.

Soweot der Einblick in meine Welt.Gruß - Pendeline
Gerade mit Gepäck ist das ja eine "unschöne Begleiterscheinung" ich nehme dann bei 5000 immer etwas das Gas zurück. Kommt dem Reifen zugute.
Was braucht die K an Reifen hinten? Gibts da Vergleiche zum Pilot Road 5 oder Ct RA3 die da am weitesten fahren bei mir? Gut der 190 er hat etwas mehr Gummi. Ja ich schaue mal die Reifenfreds durch....

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 305
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#11 Beitrag von Pendeline » 27. Juni 2020, 08:48

Die Reifenlebensdauer der K1300 bestimmt die Rechte Hand. Die Laufleistungen liegen meiner Erfahrung nach so zwischen 1500 und 6000 km. (Bei der Fahrweise des TE sind eher die 1500 km zu erwarten.)

Und ich bin auf die R1250GS umgestiegen. Mit der fährt man wesentlich ausdauernder. Die R1250GS sehr zuverlässig. Übrigens, die R1250GS gibt es mit Garantie, die K1300 eher nicht mehr damit.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10100
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#12 Beitrag von helmi123 » 27. Juni 2020, 09:25

teileklaus hat geschrieben:
27. Juni 2020, 08:34
Gerade mit Gepäck ist das ja eine "unschöne Begleiterscheinung" ich nehme dann bei 5000 immer etwas das Gas zurück. Kommt dem Reifen zugute.
Was braucht die K an Reifen hinten? Gibts da Vergleiche zum Pilot Road 5 oder Ct RA3 die da am weitesten fahren bei mir? Gut der 190 er hat etwas mehr Gummi. Ja ich schaue mal die Reifenfreds durch....
:idea: :idea: Klaus, es hat nur der Ziegelstein eine höhere vorder Last,nicht die 12er und Neueren 13zener :)
:lol:

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#13 Beitrag von teileklaus » 27. Juni 2020, 09:58

Stimmt alles mit der Garantie der 1250 er nur fahren können die Ersatzteilwartenden trotzdem nicht. Meine ist noch nie gestanden wegen Problemen Das mit dem ausdauernder ist der Vorteil der boxer. Ich glaube sogar der GS. Davon hätte ich bei der k2300s was erwartet. Nein von 1500 hinten gehe ich mal nicht aus
Die K geht weicher mitdem Reifen um. 4 kleine 35Nm sind schonender als 2x 70 Nm. Schon theoretisch. Der Mich. RS hat mir 4500 gehalten. Ein Z 8 7500 km

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 305
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#14 Beitrag von Pendeline » 27. Juni 2020, 12:13

Auf welcher Ersatzteile warten den die R1250GS-Fahrer gerade eben?

Gruß - Pendeline

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#15 Beitrag von teileklaus » 27. Juni 2020, 12:34

https://www.gs-world.eu/index.php?threa ... 000-u-min/
Betrifft wohl dieses Klappern, im USA net ist ein Youtube wo diese Verstellwelle wohl zu viel Spiel hat und ausgetauscht wird, eben noch nicht ausgereift oder "modellgepflegt" wie das neuerdings heißt.
Ich las von einem, der deswegen auf Teile wartet. Man arbeitete an dem Problem. Kann nicht fahren. Einzelfall bedauerlich.. schönsprech ende


hier noch einer:
7. Juni 2019
Hallo zusammen

Ich hab dieses Geräusch (Klopfen, Klocken....) auch zwischen 2000 und 4000 U/min.

Mein hat es beim 1000er Einfahrservice vermerkt, wird von mir beobachtet.

Gruss Marco
R1250GS / Jg. 2019

Fralind weiß es auch.. und der ist nahe dran. Nee warten ist da besser.
Jeder Fall ist ein Einzelfall, wäre ja auch nicht schön, kämmen sie alle auf einmal zum Beispiel Samstags.

Bubi
Beiträge: 419
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#16 Beitrag von Bubi » 29. Juni 2020, 10:24

GS? ich glaube da kommt es mehr auf die Beinlänge an

Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 227
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#17 Beitrag von Addur » 29. Juni 2020, 12:21

@teileklaus
für mich liest sich das vorpubertär.
was meinst du was für einen Übermotor du da hast? Fahre normal und alles ist gut. ich habe noch drei Kutschen in meiner Garage die sind etwas mehr übermotorisiert wie deine R , aber deswegen stelle sich mir solche Fragen nicht. Mein Weibla fährt selber, aber wenn sie es sich mal hinter mir bequem macht, weiß ich damit umzugehen.

Oder liege ich komplett falsch und deine bessere Hälfte wiegt das doppelte von dir und du hortest in deinem Topcase die Goldreserven der BRD, dann vergiss einfach den ersten Teil des Textes.
Ich bremse schon am Anfang der Geraden

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7539
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#18 Beitrag von Frank@S » 29. Juni 2020, 12:48

teileklaus hat geschrieben:
26. Juni 2020, 20:43
Die XR hatte ich wegen des Sitzkissens für den Sozius gleich mal ausgeschlossen,
das "Kissen" der Sozia ist bei der neuen XR (2020) um 3cm kürzer geworden :shock:
teileklaus hat geschrieben:
26. Juni 2020, 20:43
dann wegen der agressiven Auspuffgeschichte
die laute war die alte XR (<2020); die Neue ist da zurückhaltender ;-)

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#19 Beitrag von teileklaus » 29. Juni 2020, 12:49

So wie sich das für dich liest, Arthur trifft es nicht immer zu.
Ich gehe natürlich im Soziusbetrieb anders mit der Leistung um, gehe weicher ans Gas usw. Das brauche ich nicht erklären, hatte ich ja geschrieben: in kleineren Gängen ab 5000 Gas zurücknehmen. Diese Lösung kenne ich.
Damit wird die Auswirkung gemildert, aber nicht der Grund: Radlastverteilung 100 % hinten, beseitigt.
Übermotor für die R1200 ist es, ich kenne nur die R1250 die das Dremoment hat. Alle anderen wie K1300 haben merklich mehr Leistung bei höheren Drehzahlen und längeren Radstand. Die kurzen S1000 RR Typen haben elektronische Lösungen, die das Gas wegnehmen..
Ich höre den wohlgemeinten Rat: Gasweg..
ich suche aber die Lösung für Gas auf. Ich bin 66 und manchmal sticht mich der spätpubertäre Hafer. Ist das schlimm ?

@ Frank, damit kommt die XR noch schlechter für mit Sozius weg, wenn auch der Endübersetzung nun besser ist.
Oder kennst du einen bessern Sitz?

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10468
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#20 Beitrag von wolfgang » 29. Juni 2020, 13:01

Ich bin 66
Organspende ist damit auch wohl erledigt.

Eine K13S hat nicht den Druck unten heraus wie eine gute K12RS. In der Regel mehr Drehzahl und somit andere Gänge.

Die Länge der K kann mit einem anderen Fahrwerk etwas gemildert werden. In der Regel kommt sie hinten höher und somit ändert sich der lenkkopfwinkel und wird agiler
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7539
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#21 Beitrag von Frank@S » 29. Juni 2020, 13:23

teileklaus hat geschrieben:
29. Juni 2020, 12:49
@ Frank, .... kennst du einen bessern Sitz?
auf der neuen gibt es 5 verschiedene Sitzbänke, (std., tief, hoch, M und Komfort) von denen ich bisher nur Std. probiert habe,
die Komfortbank könnte besser sein, aber nach hinten zur Gepäckbrücke ist wenig Platz. :-(

Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 227
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#22 Beitrag von Addur » 29. Juni 2020, 13:25

Dann bleibt dir nur der Umbau einer längeren Schwinge, was dank des Kardans etwas umfangreicher macht, aber dann kannst du dank deiner 66 sagen dass du die Lösung gefunden hast. Mein Spezl hat eine 380 PS Hayabusa mit Strassenzulassung. Da wurde die Schwinge um 50mm verlängert, was sich enorm auswirkt. Und das Moped ist mal wirklich ein Sprinter
Ich bremse schon am Anfang der Geraden

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#23 Beitrag von teileklaus » 29. Juni 2020, 15:49

eine längere Schwinge habe ich noch nie bei der R gesehen oder gelesen. Die Schwingen sind alle gleich bis auf die der R1200 C , die aber dem 1150 er Baukasten entspringt und nicht bei der 12 er passt.
Das dürfte Wunschdenken sein, nicht mal der Alu Sauer wird das machen, vl das Sutter Racing team.. für ab 5000.- oder so..
Das kann man vergessen.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 10468
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#24 Beitrag von wolfgang » 29. Juni 2020, 18:27

Mein Spezl hat eine 380 PS Hayabusa mit Strassenzulassung.
Verrückt 😜
Früher war es so, ab 220 wurde es eng mit Autos, dann gingen irgendwann 250, tempomat schafft max 240, eng wird es heute ab 290-300 aus meiner Sicht.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

teileklaus
Beiträge: 2306
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 127 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sozius tauglicheres Fahrzeug

#25 Beitrag von teileklaus » 7. August 2020, 17:30

Hab einen gesprochen, der mit Sozius erst mit Kahedo zufrieden war, und trotz mehrfacher Bemängelung das Geruckel beim ans Gas Gehen in Kurven nicht abgestellt werden konnte, dann in Zahlung gegeben und der nächste Käufer hat sie auch genau deswegen zurückgegeben. Dann hat er eine R1250 GS gekauft und ist mit allem zufrieden.
Das hätte ich nun garnicht erwartet, angeblich seien das die Mängel von der K1200 die bei der 1300 er abgestellt wurden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste