Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

alle Marken (BMW, Garmin, TomTom usw.) - Geräte und Firmware
Antworten
sorglos
Beiträge: 15
Registriert: 30. September 2021, 19:20

Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#1 Beitrag von sorglos »

Ich möchte mein in die Jahre gekommenes TomTom Rider durch etwas aktuelles ersetzen; gerne wieder TomTom oder besser Garmin. Dieses soll gut geeignet sein für das Mopped (BMW nineT Urban GS) sowie für ein. MTB und optional und nicht zwingend für geocaching.
Meine Handy möchte ich eher nicht nehmen.

Könnt Ihr da aus eigener Erfahrung etwas empfehlen. Man muss ja nicht für alle Einsatzzwecke ein separates Gerät vorhalten…

Grüße,
Thomas
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 2571
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#2 Beitrag von Alpenbummler »

Ich glaube, dazu kannst du hier und anderswo unendlich viel lesen. Das will niemand hier nochmal hinschreiben.

Viel Erfolg bei der Suche und sei getröstet: deine Entscheidung kann nie richtig sein, ganz falsch aber auch nicht - egal, was dabei rauskommt.
Subsonic
Beiträge: 236
Registriert: 8. November 2018, 10:28

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#3 Beitrag von Subsonic »

Garmin Montana Serie
Soccerkojak
Beiträge: 541
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R, DucScrambler, MG V85TT
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#4 Beitrag von Soccerkojak »

Garmin GPS map 64 s
Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 772
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#5 Beitrag von RE7 »

Ich fahre mal mit dem BMW Navigator IV, einem Zumo LM 390 oder mit google maps und komme immer an. Es wird jeder andere Präferenzen haben. Da gibt es die Fexe, die Wahnsinnstouren am Rechner planen, aber auch die altmodischen wie mich, die immernoch eine Karte aus Papier nutzen zur Planung, sich eine Liste mit Zwischenzielen aufschreiben und dann von Zwischenziel zu Zwischenziel navigieren. Gerade bei der Neuberechnung von Routen, wird das Navi, wenn es ein Älteres ist, dadurch deutlich schneller. Mit Handy zu fahren hat halt den Vorteil, dass ich wenige Überaschungen habe. Besonders, wer mit Freunden unterwegs ist, hat immerwieder mal das Problem, dass eine Gruppe auseinander gerissen wird. Wenn alle mit Handy navigieren, ist die Chance recht hoch, dass alle die gleiche Strecke fahren und sich leicht wieder finden. Man kann auch eine Gruppe anlegen, in der jeder sieht, wo der andere gerade ist.......
Entscheiden mußt Du schon selber. Es gibt nicht DIE perfekte Lösung.

Grüße

Martin
sorglos
Beiträge: 15
Registriert: 30. September 2021, 19:20

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#6 Beitrag von sorglos »

Ich habe mich übrigens für die Handy-Navigation (Calimoto) entschieden (Diensthandy iPhone 11 an quadlock mit zusätzlicher Dämpfung). Das funktioniert gut, und mehr brauche ich eigentlich nicht.
Benutzeravatar
Peter38
Beiträge: 510
Registriert: 26. Januar 2003, 11:54
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: 64668 Rimbach
Kontaktdaten:

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#7 Beitrag von Peter38 »

Ich nutze auf dem Motorrad BMW Navigator VI und am MTB Garmin Edge 1030.

Bei letzterem werden die Touren automatisch mit Komoot synchronisiert.

Gruß
Peter
K1200RS - bis 04.2012 - 143.000 km
K1600GT - seit 04.2012 (3x) - 120.000 km

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag. :-)

www.motouren.de
Benutzeravatar
WalterP
Beiträge: 417
Registriert: 6. Dezember 2007, 15:18
Mopped(s): K1300S black is beautiful
Wohnort: 34454 Bad Arolsen

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#8 Beitrag von WalterP »

ich benutze seit einiger Zeit das neue Garmin XT. Das beste Navi welches ich je hatte!
Super heller Bildschirm (auch bei Sonne), schneller Prozessor und klasse Bedienerführung.
Die mit BaseCamp geplanten Routen kann man z.B. auch per e-mail , mit Hilfe der App Garmin Drive, direkt an das Navi senden.
Das sind nur ein paar Beispiele. Nicht zu vergessen, das Navi hat ein super Preis-Leistungsverhältnis.
Grüße aus dem Fürstentum WALDECK
Walter

Ein Leben ohne Motorrad ist möglich…aber nicht sinnvoll !


1 x K1100RS 2 x K1200RS, 03.2012 K1300S, seit 09.2015 K13S in black, seit 09.2019 30 Jahre K Edition!
Soccerkojak
Beiträge: 541
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R, DucScrambler, MG V85TT
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#9 Beitrag von Soccerkojak »

Ihm gehts aber auch um geocaching. Und das kann keines der reinen 🏍 Navis.
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 2571
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#10 Beitrag von Alpenbummler »

WalterP hat geschrieben: 29. Oktober 2021, 15:37... das neue Garmin XT. Das beste Navi welches ich je hatte!
Darf ich fragen, welche Navis du bisher hattest? Nur um zu wissen, wogegen das XT viel besser ist. Es macht ja einen Unterschied, ob man es mit einem Zumo 660 oder mit einem Navigator 6 vergleicht.
Benutzeravatar
JojoJogger
Beiträge: 84
Registriert: 21. Juni 2015, 09:12

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#11 Beitrag von JojoJogger »

Ich habe in den letzten Wochen einmal das hier ausprobiert: https://www.1000ps.de/testbericht-30084 ... navigation
Ich war aber mit dem empfohlenen Doogee S88Plus nicht zufrieden und habe das Doogee S97 Pro verwendet. Ist ein sehr stabiles, fürs Motorrad geeignetes Handy, halt mit allen Möglichkeiten eines Handy (Telefonieren, Geocaching, Google Maps, Calimototo, Kurviger, Whats App, Signal, ...). Die empfohlene Halterung https://www.holder4bikers.eu/holders/ ist auch extrem stabil, aber recht schwer. Ich habe es bisher nicht bereut.
Ach ja, die Laufzeit des Telefons ist beeindruckend, einen ganzen Tag navigieren mit voller Helligkeit und trotzdem noch ca. 50-60 % Akku.
Benutzeravatar
WalterP
Beiträge: 417
Registriert: 6. Dezember 2007, 15:18
Mopped(s): K1300S black is beautiful
Wohnort: 34454 Bad Arolsen

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#12 Beitrag von WalterP »

Darf ich fragen, welche Navis du bisher hattest? Nur um zu wissen, wogegen das XT viel besser ist. Es macht ja einen Unterschied, ob man es mit einem Zumo 660 oder mit einem Navigator 6 vergleicht.

Hatte bisher das 276er, das 660er und dann das 595er Garmin!
Grüße aus dem Fürstentum WALDECK
Walter

Ein Leben ohne Motorrad ist möglich…aber nicht sinnvoll !


1 x K1100RS 2 x K1200RS, 03.2012 K1300S, seit 09.2015 K13S in black, seit 09.2019 30 Jahre K Edition!
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 2571
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Welches Navi für Motorrad, MTB und gerne geocaching

#13 Beitrag von Alpenbummler »

Dankeschön. Der 595er ist schon ein gültiger Vergleich. Das ist der genaue Vorgänger des XT, nicht wahr?

Man macht Zitate übrigens ganz einfach, indem man in dem zu zitierenden Beitrag auf den Knopf mit dem Anführungszeichen (") tippt. Man kann in dem sich öffnenden Antwortfenster das Zitat auch bearbeiten (z.B. unwichtiges löschen).
Antworten