Welche Motorradjacke

Kombis, Helme, Handschuhe, Stiefel, Protektoren
Antworten
davidon
Beiträge: 7
Registriert: 6. Juli 2021, 14:47

Welche Motorradjacke

#1 Beitrag von davidon »

Hey zusammen!

Ich bräuchte mal Meinungen bzw. Tipps. Suche nach ner neuen schicken Motorradjacke (habe bis jetzt nie eine neue gekauft, meine alte fällt also langsam aber sicher auseinander :D ). Wollte mal verschiedene Modelle vergleichen und habe dann auf [Werbelink entfernt] die Wildken NNS-NFS-001 gesehen die ich schon ganz cool finde. Mag den "all Black"-Look aber bin mir nicht so ganz sicher. Wie findet ihr die? Oder würdet ihr eine von den anderen nehmen?
Das ist jetzt der erste Vergleich den ich mir angeguckt hab, wenn ihr also sagt "alles Quatsch" und eure Jacken super findet und die Empfehlen könnt, verratet gerne die Marke und das Model. Bin ganz offen für Vorschläge :)

Bis denno euer davido ;)
Benutzeravatar
Tourenbiker
Beiträge: 414
Registriert: 6. Januar 2010, 18:13
Mopped(s): GS LC ohne GarNie u. HansHans
Wohnort: Kreis RV in Oberschwaben

Re: Welche Motorradjacke

#2 Beitrag von Tourenbiker »

Du erwartest aber nicht realistische Testergebnisse auf Seiten, die einzig und allein dazu dienen über Affilate-Links Kohle zu scheffeln ? In meinen Augen ist das nicht weiter als versteckte Werbung und keinen Cent wert. Man könnte das auch als Spam bezeichnen.
Greets vom Zentrum Oberschwabens
TB
- Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
- oben seit ´73
Benutzeravatar
R1250RSAlex
Beiträge: 94
Registriert: 5. Juni 2021, 16:30

Re: Welche Motorradjacke

#3 Beitrag von R1250RSAlex »

Jacke geht nur.....in den Laden gehen und anprobieren, alles andere ist doof.
Marke muss quasi egal sein, wenn man weiss was die Jacke können muss...
...einfach meine Erfahrung, Gruss Alex
...eigentlich hatte ich immer 4, dann 3 und jetzt noch 2 Zylinder :lol:
Ex Yamaha (XJR 1300, RP02, Black Thunder in schwarz silber) und Triumph (Tiger Explorer, Black Pearl) Biker,
Jetzt begeisterter R 1250 RS Fahrer - zu erkennen am seltenen Stardust Metallic
:D :D
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 12275
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Welche Motorradjacke

#4 Beitrag von wolfgang »

Na davido aus Brandenburg, was ist Sache? Sag mal was dazu.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
Jouni
Beiträge: 66
Registriert: 8. Juni 2019, 08:14
Mopped(s): R75/5, R100R, R1150R
Wohnort: 16341 Panketal

Re: Welche Motorradjacke

#5 Beitrag von Jouni »

Da gibt es viele Kriterien, die Du Dir vorher gut überlegen solltest. Ein paar Tipps:

Für jedes Wetter? Ich bevorzuge Textil mit regendichter Membrane.

Drei Jahreszeiten? Herausnehmbares Futter, Belüftungsöffnungen.

Protektoren? Auf DIN Ausstattung achten. Ellenbogen, Schultern, Rücken.

Sitz eher eng oder weit? Nicht nur eine Geschmacksfrage: eng anliegend passt weder lange Unterwäsche noch ein Pulli drunter. Weite Klamotten können im Fahrtwind flattern.

Jeden Tag anziehen? Dann muss sie praktisch sein. Oder nur für die Eisdiele? Dann sollte sie schick sein und was her machen.

Viele/große Taschen? Oder ist das egal?

Reißverschlüsse liebe ich „grob“ und nicht die feingezähnten. Wasserdicht sollten sie auf jeden Fall sein oder in einer Stofffalte liegen (unter Knopfleiste). Unten am Bund sollte der Reißverschluß durch einen Druckknopf oder eine Lasche zugentlastet werden, damit er im Sitzen (Zug!) nicht aufgeht.

Viele Jacken haben innen einen Reißverschluß, mit dem sie sich mit einer Hose verbinden lässt.

Ich fahre kurze Strecken und Ausflüge gerne mit meiner Atlantis. Leder, (zu) wenig Taschen, eng anliegend, bequem. Wasserdicht.
Für Touren sowie die täglich Fahrt zur Arbeit habe ich meine Rukka RoughRoad. Viele und große Taschen, weit, im Frühjahr/Herbst mit Futter und langer Unterwäsche. Wasserdicht.

Im Winter ziehe ich die A4 Nordkap an.

„Eine für jeden Zweck“ habe ich noch nicht gefunden. Fahre aber auch mehr als 15.000 km jährlich mit dem Motorrad.

Viel Spaß bei der Suche und Anprobe :-)

Jochen
Benutzeravatar
Roman 1
Beiträge: 5
Registriert: 21. Juni 2021, 20:35
Mopped(s): R NineT PURE

Re: Welche Motorradjacke

#6 Beitrag von Roman 1 »

Schon mal ne neue Textiljacke probiert. Eine die Dir gefällt und auch passt. Und nicht nur billig bei "A" und "E" geschossen. Jackenkauf geht nur im Lden anprobiern, probesitzen, und alles wir gut.
Nicht nur Show sondern auch SICHER sollte die Jacke sein
Gruß
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1868
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Welche Motorradjacke

#7 Beitrag von joerg58kr »

Schön aussehen ist das Eine, praktisch und den Ansprüchen genügen das Andere.

Die Ansprüche steigen mit den Jahren :D Wenn dann noch der Geldbeutel passt :lol: Wobei Gut nicht unbedingt (über-)teuer(-ert) sein muss :roll:
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Benutzeravatar
R1250RSAlex
Beiträge: 94
Registriert: 5. Juni 2021, 16:30

Re: Welche Motorradjacke

#8 Beitrag von R1250RSAlex »

...na besonders interessiert scheint davido nicht zu sein...

Just my 2 cent...

Alex
...eigentlich hatte ich immer 4, dann 3 und jetzt noch 2 Zylinder :lol:
Ex Yamaha (XJR 1300, RP02, Black Thunder in schwarz silber) und Triumph (Tiger Explorer, Black Pearl) Biker,
Jetzt begeisterter R 1250 RS Fahrer - zu erkennen am seltenen Stardust Metallic
:D :D
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 12275
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Welche Motorradjacke

#9 Beitrag von wolfgang »

Eventuell war meine Fragestellung zu hart.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
RE7
Beiträge: 773
Registriert: 21. August 2018, 11:28
Mopped(s): R 1200 R, ZRX 1200 R, GTS 300,
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Welche Motorradjacke

#10 Beitrag von RE7 »

Wenn Du eine Jacke cool findest und Dir das reicht, dann mußt Du sie kaufen und nicht andere um ihre Meinung fragen.
Benutzeravatar
R1250RSAlex
Beiträge: 94
Registriert: 5. Juni 2021, 16:30

Re: Welche Motorradjacke

#11 Beitrag von R1250RSAlex »

wolfgang hat geschrieben: 14. Juli 2021, 16:24 Eventuell war meine Fragestellung zu hart.
...Nein...warum auch ? :lol: :lol:
...eigentlich hatte ich immer 4, dann 3 und jetzt noch 2 Zylinder :lol:
Ex Yamaha (XJR 1300, RP02, Black Thunder in schwarz silber) und Triumph (Tiger Explorer, Black Pearl) Biker,
Jetzt begeisterter R 1250 RS Fahrer - zu erkennen am seltenen Stardust Metallic
:D :D
bonnietc
Beiträge: 37
Registriert: 23. Februar 2015, 11:16
Mopped(s): R1200RT
Wohnort: Erkrath

Re: Welche Motorradjacke

#12 Beitrag von bonnietc »

Ich überlege, von Stadler entweder die Jacke Modul Evo oder die neue 3Layer Treasure Pro zu kaufen. Die Evo mit der separaten Goretex Jacke scheint leichter zu sein. Die Treasure Pro kommt ohne zweite Jacke aus, da 3 Lagen Laminat. Sie soll auch bei hohen Temparaturen super sein. Ich fahre Ende Mai nach Sardinien und bin unschlüssig, welche besser geeignet ist. Evtl. will ich aber auch mal Irland besuchen. Also am besten die eierlegende Wollmilchsau, die bei Hitze und Regen top ist. Kennt jemand die Modelle von Stadler und kann berichten?

Grüße Volker
Wolfgang66
Beiträge: 133
Registriert: 26. April 2017, 13:55
Mopped(s): BMW K 1300 S
Wohnort: Ansbach

Re: Welche Motorradjacke

#13 Beitrag von Wolfgang66 »

Was, oder wer, ist Wildken, nachdem der Davidon fragt??

Ich kenne nur den wilden Ken. Das war doch der Freund von meiner Tochter ihrer Barbiepuppe !!??

Der fuhr aber nicht Motorrad.

Ich habe gutes und belüftetes Leder und eine Atmungsaktive Regenkombi. Passt !

Wenn es den Atlantis von BMW mal mit ein bisschen Farbe gibt, dann kaufe ich den sofort.

BMW hat überhaupt qualitativ gute Klamotten, finde ich. (bekomme ich da jetzt was von BMW für
diese tolle Aussage?)
Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 8684
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Welche Motorradjacke

#14 Beitrag von Frank@S »

Wildken NNS-NFS-001 ist eine Motocross ATV Protektorenjacke für Ralley-Cross-Fahrer

Wolfgang66 hat geschrieben: 15. Januar 2022, 11:55 ... der Davidon ...
der hat sich, nachdem sein Werbelink gelöscht wurde, auch nicht mehr blicken lassen.
Wolfgang66 hat geschrieben: 15. Januar 2022, 11:55 ... bekomme ich da jetzt was ...
... ein einjähriges Abo für Werbebroschüren ;-)
bonnietc
Beiträge: 37
Registriert: 23. Februar 2015, 11:16
Mopped(s): R1200RT
Wohnort: Erkrath

Re: Welche Motorradjacke

#15 Beitrag von bonnietc »

Wolfgang66 hat geschrieben: 15. Januar 2022, 11:55 Was, oder wer, ist Wildken, nachdem der Davidon fragt??

Ich kenne nur den wilden Ken. Das war doch der Freund von meiner Tochter ihrer Barbiepuppe !!??

Der fuhr aber nicht Motorrad.

Ich habe gutes und belüftetes Leder und eine Atmungsaktive Regenkombi. Passt !

Wenn es den Atlantis von BMW mal mit ein bisschen Farbe gibt, dann kaufe ich den sofort.

BMW hat überhaupt qualitativ gute Klamotten, finde ich. (bekomme ich da jetzt was von BMW für
diese tolle Aussage?)
Danke für die Info. Ich hatte aber nach Erfahrung mit Stadler gefragt. Den BMW Atlantis gibt es nicht mehr.
Subsonic
Beiträge: 240
Registriert: 8. November 2018, 10:28

Re: Welche Motorradjacke

#16 Beitrag von Subsonic »

Der BMW Atlantis heißt ab 2022 Furka.
Marcellus
Beiträge: 63
Registriert: 9. Mai 2021, 22:20
Mopped(s): R1250RS, Cagiva Raptor 1000
Wohnort: Augsburg

Re: Welche Motorradjacke

#17 Beitrag von Marcellus »

Ich hab ne Stadler bzw. Touratech Boreal. Top Jacke aber leider im Hochsommer zu warm (Wohlfühltemperatur unter 0 bis 25C). Ich bin aber sehr überzeugt von den Klamotten und würde nur 3Layer kaufen. Nichts mit über oder unterziehen, ich will fahren und nicht zum Wechseln anhalten - dann kann ich auch normale Regenklamotten drüber ziehen und brauche keine teure Jacke. Vorallem saugt sich die Außenschicht nicht voll - dadurch trocknet sie schneller, wird nicht schwer und du kühlst nicht aus. Kollege fährt die Supervent II, top zufriden bis ca. 15C dann zieht er was drunter (ich hab meine Innenjacke noch nie benutzt - bis 5C aufm Pass).
Mein Favorit wäre die Treasure Pro oder die 4All pro. Die Lüftungen funktionieren top! Kauf sie dir, du wirst es bestimmt nicht bereuen. Teilweise gibt es die momentan reduzierte, mit Glück in deiner Größe. Ansonsten 10Jahre Garantie, reparieren lassen kann man sie auch.
Grüße
Marcellus
Marcellus
Beiträge: 63
Registriert: 9. Mai 2021, 22:20
Mopped(s): R1250RS, Cagiva Raptor 1000
Wohnort: Augsburg

Re: Welche Motorradjacke

#18 Beitrag von Marcellus »

P.s. kleiner Nachtrag. Hab mir grad nochmal die 4AllPro angeschaut, scheinbar hat nur die TreasurePro Jacke die neuen Lufthutzen (AirScoopSystem). Also würde ich letztere favorisieren. Hab nur sehr gutes über das neue Lüftungssystem gehört.
Grüße
Marcellus
Antworten