Welcher Reifen für K1300GT?

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Benutzeravatar
Jörg54
Beiträge: 121
Registriert: 23. Juli 2009, 07:32
Mopped(s): K 1300 GT (2009)
Wohnort: Brieselang
Kontaktdaten:

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#26 Beitrag von Jörg54 »

Hallo,

Bei Metzler kann man für den Z8 die Reifenfreigabe für die K1300GT runterladen.
Ist Euch schon aufgefallen, daß Vorne der Z8 und hinten der Z6 drinnsteht?
Ob das ein Druckfehler ist?

Jörg
Wenn Gott gewollt hätte, daß wir laufen
hätte er die Motorräder nicht nachgereicht
Benutzeravatar
Bergaufbremser
Beiträge: 366
Registriert: 16. April 2009, 10:02
Mopped(s): KTM950SM, K1300GT
Wohnort: Bochum

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#27 Beitrag von Bergaufbremser »

Moin Jörg,(wenn ich mir einen "Druckfehler" bei Metzeler auf ner HP nicht vorstellen kann..)
das will ich doch schwer hoffen, denn für mich macht es techn. keinen Sinn.
Ansonsten kann man nur weiter warten bis eine "vernünftige" sprich komplette Freigabe für Forder- und Hinterreifen
ins Netz gestellt wird. Meine ersten Fahreindrücke des Z8 auf der großen GT waren sehr positiv und vielversprechend.
Und eine "Gemischtbereifung" (Z6/Z8) in jedem Fall indiskutabel.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5949
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): R1200GS (18-??, K1300S (11-18)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#28 Beitrag von Michael (GF) »

Und eine "Gemischtbereifung" (Z6/Z8) in jedem Fall indiskutabel.
Und warum?

Wenn Freigabe vom Hersteller vorhanden...ist alles i.O.

Eine "zulässige" Mischung von verschiedenen Profilen ist bei Michelin schon seit geraumer Zeit möglich.... Metzeler passt sich wohl nun an.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael
Benutzeravatar
Bergaufbremser
Beiträge: 366
Registriert: 16. April 2009, 10:02
Mopped(s): KTM950SM, K1300GT
Wohnort: Bochum

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#29 Beitrag von Bergaufbremser »

Moin Michael,
mag ja sein, dann wäre es zumindest juristisch i.O.
Aber wichtiger wäre für mich als Verbraucher die eigene Erfahrung ins besondere mit dem Z6.
Andere mögen andere Erfahrungen mit dem Reifen gemacht haben, aber ich war froh als er(Erstbereifung)
endlich runterkam. Und einen mäßigen/alten Reifen mit einem deutlich besseren/aktuellen zu "mischen"
ist für mich nicht plausibel, denn das Gesamtergebnis kann, wie bei Ölmischungen auch, nur
das des qullitativ schlechteren sein. Also wozu?
:wink:
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Jörg54
Beiträge: 121
Registriert: 23. Juli 2009, 07:32
Mopped(s): K 1300 GT (2009)
Wohnort: Brieselang
Kontaktdaten:

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#30 Beitrag von Jörg54 »

Für einen Druckfehler spricht eine Reifenempfehlung auf einer anderen UnterSeite von Metzler:
http://www.metzeler.com/site/de/product ... ion=409258.
Hier wird eindeutig für Vorn und Hinten jeweils ein Z8 empfohlen (ca Mitte des Textes - Reifendimensionen - ).

Jörg
Wenn Gott gewollt hätte, daß wir laufen
hätte er die Motorräder nicht nachgereicht
xenoneck
Beiträge: 13
Registriert: 10. Dezember 2009, 11:33
Mopped(s): Vespa Cosa 125, BMW K 1200 GT
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#31 Beitrag von xenoneck »

Ich habe gerade bei Metzler angrufen und nach Informationen über den Stand der Freigabe des Z8 für meine K1200 GT gefragt und die nette Dame hat mir mitgeteilt, das es noch länger dauern könnte

Hab sie auch gefragt wegen der Freigabe für die 1600er GT.
Ihr Antwort war, das die 1600er einen größeren Reifen hat und deswegen keine Problem macht.

Suche immer noch nach Reifen und irgendwie habe ich nur 3 Reifen auf meiner Liste.
Gut den Z6 will ich nicht wieder haben, weil der bei Regen echt Mist ist auf meiner 1200er.

Hat jetzt jemand Erfahrungen über diese 3 Reifen?

Bridgestone BT 023
Conti Road Attack 2
Dunlop Roadsmart 2

Brauche einen der bei Regen sehr gut ist und auch sehr lange hält.
Über eure Unterstützung wäre ich euch dankbar!
Benutzeravatar
Thomas F.
Beiträge: 666
Registriert: 28. März 2007, 18:29
Mopped(s): R1200GS, Honda CB 1000
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#32 Beitrag von Thomas F. »

mofa59 hat geschrieben:Conti roadattack II
Nach den ersten 100km macht er einen guten eindruck :wink:
und nach den nächsten 100 km :?: ?

oder ist es noch nicht soweit :lol:
Gruß aus Halle/Westfalen

Thomas

Wenn Gott gewollt hätte das es saubere Motorräder gäbe, hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Bergaufbremser
Beiträge: 366
Registriert: 16. April 2009, 10:02
Mopped(s): KTM950SM, K1300GT
Wohnort: Bochum

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#33 Beitrag von Bergaufbremser »

xenoneck hat geschrieben:Ich habe gerade bei Metzler angrufen und nach Informationen über den Stand der Freigabe des Z8 für meine K1200 GT gefragt und die nette Dame hat mir mitgeteilt, das es noch länger dauern könnte

Hab sie auch gefragt wegen der Freigabe für die 1600er GT.
Ihr Antwort war, das die 1600er einen größeren Reifen hat und deswegen keine Problem macht.

Suche immer noch nach Reifen und irgendwie habe ich nur 3 Reifen auf meiner Liste.
Gut den Z6 will ich nicht wieder haben, weil der bei Regen echt Mist ist auf meiner 1200er.

Hat jetzt jemand Erfahrungen über diese 3 Reifen?

Bridgestone BT 023
Conti Road Attack 2
Dunlop Roadsmart 2

Brauche einen der bei Regen sehr gut ist und auch sehr lange hält.
Über eure Unterstützung wäre ich euch dankbar!
Moin Xeni,
die Geschichte mit dem Z6 an unserer GT hat ja schon nen Bart.
Und ich glaube auch nicht das BMW für die "nicht1600er" auch nur einen Handschlag investiert.
Daher gilt; Selbst ist der Mann! Solang es für die Schwestermodelle atraktive Pellen gibt
die auch für die GT interessant/fahrbar sind, besteht auch eine Chance sich die bei TÜV und Co. eintragen zu lassen.
Wer will schon warten bis es was für die "kleine GT" gibt? Was heute noch so nachkommt ist,
laut Aussage eines Michelin-Mitarbeiters (wenn die Moppeds aus dem Rampenlichtern ihrer Erstpräsentation verschwinden)
ausschließlich auf Initiative der jeweiligen Reifenhersteller entstanden, nicht mehr der Fzg-hersteller.
Wenn es damals bei meiner so geblieben wäre, hätte ich sie eher wieder zurückgegeben, als
das ich mit den gerademal 2 freigegebenen Krukenreifen durch die Gegend eiere.
Ich hab mir voriges Jahr einen PiRo3 eintragen lassen, probiers aus, macht Spaß
und geht im Gegensatz zum Z6 wie eine Ballerina um die Kurve. :wink:
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1246
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#34 Beitrag von LuK »

jetzt habe ich noch Z6 drauf, aber der MPR3 liegt schon für die nächste Runde bereit....
Freigabe?: :roll: :!: :wink: - am Ende landet aller Gummi auf der Straße - was soll´s
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg
Benutzeravatar
Bergaufbremser
Beiträge: 366
Registriert: 16. April 2009, 10:02
Mopped(s): KTM950SM, K1300GT
Wohnort: Bochum

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#35 Beitrag von Bergaufbremser »

LuK hat geschrieben:jetzt habe ich noch Z6 drauf, aber der MPR3 liegt schon für die nächste Runde bereit....
Freigabe?: :roll: :!: :wink: - am Ende landet aller Gummi auf der Straße - was soll´s
Hallo Lutz,
falls der TÜV für eine Eintragung rumzicken sollte
mach Meldung, dann schick ich dir ne Kopie von meinem Schein.
:wink:
Viele Grüße
Gerd
MBaeder
Beiträge: 2
Registriert: 25. Juni 2018, 04:42
Mopped(s): BMW K1300GT
Wohnort: Hessen

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#36 Beitrag von MBaeder »

Sehr geehrte Kollegen der BMW K1300GT Fraktion,

wir schreiben das Jahr 2019, im Jänner.
Welcher Reifen ist der Beste für die kraftvolle, schwere Lady?
Laut der Meinung der Firma, die auch selbst reifen verkauft und testet, deren Namen ich hier nicht nennen möchte, sei der Bridgestone Batlax T31GT der beste, da er mit der stabilsten Karkasse aufwarten kann und auch bei hohen Belasungen und Geschwindigkeit stabil bleibt. Der Michelin Pilot 4GT sei eher schwammig und der Conti Road Attack 3GT nicht so stabil und auch nicht sonderlich langlebig. Der Metzeler Z8 GT sei eine alte Kamelle und verhältnismäßig weich in der Karkasse und bei hoher Beladung und Geschwindigkeit nicht so stabil...

Was sagen denn die Cracks unter den K1300GT Fahrern dazu, oder hat ein jeder das Gute Stück bereits gegen was Neues und leichter zu fahrendes Stück eingetauscht.

Bitte sagt mir Euer geschätztes Urteil und schildert Eure Erfahrung.

Danke! Ein gutes Neues Jahr! Safe curving ...
Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1246
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#37 Beitrag von LuK »

Ich war mit dem Michelin Pilot Road 4 GT super zufrieden, allerdings bin ich nie in Grenzbereichen unterwegs. Falsch machen kann man mit diesem Reifen eigentl. nichts...


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg
MBaeder
Beiträge: 2
Registriert: 25. Juni 2018, 04:42
Mopped(s): BMW K1300GT
Wohnort: Hessen

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#38 Beitrag von MBaeder »

Moin Moin,
Danke.
ich bin kein Mensch der an die Grenzen der Reifen geht, schon gar nicht bei einem Motorrad.
Ich schwanke zwischen dem Battlax T31GT, dem Road Attack 3GT und dem Pilot Road 4GT.
Er sollte so perfekt wie möglich sein und absolute Sicherheit vermitteln.

Ich befürchte, ich werde all diese Reifen kaufen und fahren müssen um am Ende sagen zu können, welcher Reifen was am besten kann, auf der K1300GT.

Der Kollege von Kurvenradius hatte sich leider nicht zurückgemeldet auf meine Anfrage hin. Wir wissen alle, dass ein Reifen nur so gut ist, oder besser sein kann, wenn eben auch das Fahrwerk passend auf diese abgestimmt ist.

So wird es zumindest auf der Rennstrecke praktiziert. Mein Fahrwerk ist ab Werk mit der DSA II verbaut... Also werde ich spätestens in 2-3 Jahren wissen welcher perfekt auf der Lady funktioniert.

Bis dahin, allzeit gute Fahrt.
Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1246
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#39 Beitrag von LuK »

...den T31 hatte ich als Erstausrüstung auf der K16. Ich war froh, ihn gegen einen Z8 getauscht zu haben. Habe mich mit dem T31 in keiner Situation richtig wohl gefühlt, bei Nässe ganz schwierig. Der Z8 hat mich sofort und bis jetzt total begeistert... Aber wie Du schon schreibst, mußt Du das selbst "erfahren"...
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg
Nomad
Beiträge: 32
Registriert: 13. März 2019, 16:35

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#40 Beitrag von Nomad »

Ich habe seit letztem Jahr den Road Attack GT 3 drauf und bin sehr zufrieden. Haftung ist wirklich sehr gut.
Level
Beiträge: 50
Registriert: 30. August 2019, 14:23
Mopped(s): K1300GT, FJ1200A

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#41 Beitrag von Level »

Ich fahre Roadtec Z8 jetzt seit ca 2.000km. Für mich sehr gutes Handling, sowohl trocken, wie auch bei Nässe.
Habe aber auch keinen Vergleich, da die von Anfang an drauf waren.
Bei meiner FJ fahre ich Bridgestone und bin mit denen auch sehr zufrieden.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1246
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#42 Beitrag von LuK »

Z8 ist gut! Auch in dieser Liga: Michelin Pilot Road 4GT, Michelin Road 5... Alles sehr gute Reifen für den sportlichen Tourer!


Gesendet ... natürlich von mir
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg
Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 23
Registriert: 30. Dezember 2019, 20:32
Mopped(s): Honda CBX1000, BMW K1300GT
Wohnort: Worms

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#43 Beitrag von Hajott »

Hallo !
Ich habe inzwischen das Gefühl, dass die K 1300 GT ein Stiefkind ist. Sowohl von BMW selbst, als auch vom Zubehör-, bzw. Ersatzteilhandel. Mein derzeitiges Problem: Ich bekomme nirgends mehr einen Metzeler Z8 in 180/55/17 in der Sonderkennung K. Da gerade ein neues Vorderrad aufgezogen wurde überlege ich, den Reifen in der Kennung M oder O zu ordern. Diese sind zumindest momentan noch lieferbar. Erst hat es Ewigkeiten gedauert bis die Freigabe erteilt wurde, dann verschwindet der Reifen plötzlich wieder von der Bildfläche. Das ist doch nicht zu fassen. Ohne Nachfolger mit entsprechender Freigabe. Selbst bei meiner 42 Jahre alten Honda CBX 1000 kenne ich solche Probleme nicht. Die Frage ist nun: In welcher Beziehung sind die verschiedenen Kennungen relevant ? Geschwindigkeits- u. Gewichtsindex scheinen ja gleich zu sein. Ich möchte zwar nicht bei jedem Polizeiauto ein ungutes Gefühl bekommen, aber auch keinen nagelneuen Vorderreifen wegwerfen.
Viele Grüße vom Hajott !

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - ganz friedlich im Schlaf.
Nicht schreiend wie sein Beifahrer ! :roll:

Ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren !
Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1246
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#44 Beitrag von LuK »

Versuch doch mal den Michelin Road 6GT; guter Reifen…


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg
Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 23
Registriert: 30. Dezember 2019, 20:32
Mopped(s): Honda CBX1000, BMW K1300GT
Wohnort: Worms

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#45 Beitrag von Hajott »

Danke für deine Antwort :thumbup:
Ich werde wahrscheinlich zunächst einen Z8 in der Kennung M aufziehen. Wenn dann ein erneuter Reifenwechsel ansteht, werde ich mich entsprechend neu orientieren. Ich glaube nicht, dass ein Normalfahrer Unterschiede zwischen einem M- und K- Reifen feststellen wird.
Viele Grüße vom Hajott !

Ich möchte einmal sterben wie mein Opa - ganz friedlich im Schlaf.
Nicht schreiend wie sein Beifahrer ! :roll:

Ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren !
Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1246
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Welcher Reifen für K1300GT?

#46 Beitrag von LuK »

Bei der arg kopflastigen K13 merkt man das schon! Die verstärkte Karkasse hat ihre Berechtigung! Da ist Fahrweise nicht unbedingt ausschlaggebend…


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg
Antworten